ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Außengelenk von der Antriebswelle lösen beim XC 90

Außengelenk von der Antriebswelle lösen beim XC 90

Volvo XC90 1 (C)
Themenstarteram 4. Oktober 2019 um 13:38

Guten Tag zusammen,

Vorab möchte ich kurz erwähnen, dass ich dieses Forum sehr schätze und würde gern mal ein pauschales Danke loslassen an jeden der hier Wissen und Lösungen teilt. Hat mir schon echt oft geholfen.

 

Ich melde mich zu Wort weil ich versuche die Manschetten an meinem 2005er XC90 zu wechseln. Die Welle liegt vor mir und im Gegensatz zu dem toll dokumentierten Vorgang beim V70 finde ich hier keinen Sicherungsclip den ich spreizen kann um das Außengelenk abzuziehen.

Kann mir jemand bitte sagen wie ich da vorzugehen habe?

Scheue mich davor einfach drauflos zu kloppen.

Wenns bei Volvo nicht leicht geht, macht man was falsch hab ich gelernt.

 

Würde mich sehr freuen wenn mir da jemand helfen könnte.

Wollte es in einem Zug mit beidseitigen Querlenker Wechsel erledigen und jetzt liegt die hier bereits ne Woche rum und ich nähere mich langsam dem Rand der Verzweiflung nachdem ich ne Woche lang versucht habe die Welle aus dem Radlager zu lösen.

(Steckt immernoch fest. Habs einfach mit ausgebaut)

 

Viele Grüße

Ähnliche Themen
12 Antworten

V70 und Xc90 sollten eigentlich gleich sein.

Der Sicherungsring ist auf der Welle , welche vom Getriebe kommt.

Ca 1cm hinter dem Anfang der Verzahnung.

Kloppen brauchst du da eigentlich gar nichts..... Ist alles gesteckt.

Bei meinem Auto ist sogar das Gelenk einfach von der Achse gerutscht.

Den Ring den ich meine, siehst du bei dem Ebay Angebot in Bild unten links.

https://www.ebay.de/.../312072466070?...

Tu dir einen Gefallen und sichere irgendwie die Antriebswelle....ist nicht lustig, wenn die aus den Lagern rutscht.

Vielleicht gilft die ja diese V70 Anleitung. Wobei ich sagen muss, dass bei mir der Ring eben nicht diese Hochstehenden Winkel hatte.

Hallo

Dass Du die Welle nicht aus dem Radlager lösen kannst, liegt wohl nicht an Dir.

Ich vermute, Du bist nicht Erstbesitzer von Deinem Fahrzeug.

Als ich meinen V70 D5 BJ 2006 als Leasingrücklauf mit 25000 km beim Volvohändler gekauft hatte,

trat mehrfach das Problem auf, dass bei Lastwechsel Klaker-Geräusche in der VA auftraten.

Bei Volvo war das Problem nicht unbekannt. Zwischen Antriebswellenverzahnung und Radlagerverzahnung

bestand ein sagen wir landwirtschaftliches Spiel, das diese Geräusche verursacht hatte.

Bei mir hat damals der mehrfache Einsatz von Paste Abhilfe geschaffen.

Manche Werkstätten haben wohl einfach Kleber verwandt.

Vielleicht hast Du so ein Fahrzeug erwischt Dann wirds sicher schwierig Antriebswelle und Radlager auseinander

zu bringen.

Noch ein Tipp: Vergiß nicht den Schleifring zwischen Radlager und Manschette zu erneuern.

Der schützt die Lager vor Schmutz und Wasser.

Viele Grüße

Zitat:

@Volvohonk schrieb am 4. Oktober 2019 um 13:38:02 Uhr:

Die Welle liegt vor mir und im Gegensatz zu dem toll dokumentierten Vorgang beim V70 finde ich hier keinen Sicherungsclip den ich spreizen kann um das Außengelenk abzuziehen.

Du meinst das radseitige Gelenk? Da ist kein von außen zugänglicher Sicherungsring, das Gelenk wird abgeklopft. Man soll einen Messingtreibdorn verwenden. Wichtig ist, nur auf den inneren Ring zu klopfen. Ich habe das letztens auch zerlegt, ich musste schon beherzt draufhauen.

Themenstarteram 6. Oktober 2019 um 9:46

Vielen Dank an euch!

Dann werd ich doch mal drauf losklopfen. Ich muss bei sowas nur echt vorsichtig sein weil ich zimmermann bin und recht schnell übers Ziel hinaussci-eße wenns ums draufhauen geht.

Aber wenns tatsächlich so funktioniert versuch ichs; Danke!

Was das Radlager angeht hab ich aufgegeben, das lass ich erstmal anfach dran wenns geht.

@Saab Frank

Vielen Dank für die perfekte Forumsantwort. Bin auch direkt gestern nochmal dran und hab Bremsenreiniger regnen lassen, falls ich was übersehen habe, aber anscheinend sind die echt unterschiedlich.

Schönen Sonntag zusammen!

Zitat:

@Volvohonk schrieb am 6. Oktober 2019 um 09:46:13 Uhr:

Was das Radlager angeht hab ich aufgegeben, das lass ich erstmal anfach dran wenns geht.

Mit sowas kein Problem: https://www.amazon.de/.../ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?....

Ach ich lese es jetzt erst.

Du hast nicht das Problem das Antriebswellengelenk von der Welle zu bekommen.....sonder eher das Gelenkstück aus dem Radlager.

Das ist lediglich mit einer Schraube befestigt.

Wie Frank V70 D5 schon richtig sagte: manche "Spezialisten" haben die Antriebswelle (also das Gelenk) ins Radlager eingeklebt. Hie hilft nur ein beherzter Schlag auf die Welle in Richtung Motor...

Das Radlager selber ist auch relativ einfach zu wechseln.

Dazu muss natürlich auch wieder die Komplette Welle aus dem Lager zogen werden. Dann braucht man eigentlich "nur" noch die 4 Schrauben des Radlagers lösen. Ist relativ simpel aufgebaut.

Als ich damals meine Radlager am `07 V70 wechseln wollte eine Seite alles easypeasy, andere Seite keine Chance die Welle raus zu bringen, selbst der Mottek wollte nicht helfen! Das Ende vom Lied, Achsschenkel mit Antriebswelle komplett ausbauen und unter die Presse damit! Irgendwann kam sie dann!

Nach Kleber sah es nicht aus

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 18:12

Die Radlager/Wellen-verbindung war zuerst das Problem.

Bis ich wie @easygo76 das schon geschrieben habe den Achsschenkel halt mit ausgebaut habe.

Jetzt liegt das beides noch zusammen und meinetwegen kann das auch so bleiben.

Ich will eigentlich nur noch die Manschetten Wechseln, deswegen würde es reichen das Außengelenk inklusive Achsschenkel und Radlager von der Welle zu bekommen.

Mittwoch soll der Messingtreiber kommen; mal schauen wie es klappt.

Nur mal so als Denkanstoß, einen Messingtreiber würde ich mir in einer örtlichen Dreherei besorgen.

Einfach Messing-Rundmaterial absägen lassen und falls notwendig auf das richtige Maß abdrehen lassen

Themenstarteram 17. Oktober 2019 um 14:54

Hallo zusammen.

Hab nach einem verbogenen Messingtreiber die Welle zu Volvo gebracht und da trennen lassen. Mit nem 5er für die Kaffeekasse war das dann nach 3 Minuten erledigt.

 

Danke nochmal für die hilfreichen Antworten.

Konntest denn erkennen warum die so fest war? Geklebt oder vergammelt??

Themenstarteram 30. November 2019 um 9:05

Ne, war wohl alles ordnungsgemäß. Habe zuhause statt Schraubstock aber nur eine Hobel Bank.

Denke, dass das an meiner mangelhaften Werkstattausrüstung lag.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Außengelenk von der Antriebswelle lösen beim XC 90