ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auspuffklappe scheppert / Bitte um Ideen / Foto anbei

Auspuffklappe scheppert / Bitte um Ideen / Foto anbei

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 22:57

Hallo,

ich benötige mal wieder etwas Schwarm-Intelligenz. Bei meinem Fahrzeug sind jeweils rechts und links ein doppelflutiger Endschalldämpfer mit einer Abgasklappe verbaut.

Nun habe ich das Problem, daß die Lagerung der Abgasklappe verschlissen ist und dadurch Spiel hat, was zu einem häßlichen Scheppern führt. Siehe Bild 1

Die Feder auf Bild 2 brachte schon mal etwas Abhilfe, ist aber noch nicht richtig gut.

Natürlich könnte ich die beiden Endschalldämpfer komplett austauschen lassen, dann habe ich allerdings Kosten von ca. 1500-2000 Euro.

Das Problem wird hier an einem anderen Model sehr gut gezeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=pEQhFVZKdFA&t=18s

Die verwendete Lösung würde allerdings auch mit über 300 Euro zu Buche schlagen, dazu kommt noch der Import aus der USA. Allerdings, sehe ich aktuell selbst kaum andere Möglichkeit.

Ich möchte halt auch nicht zuviel an den Klappen manipulieren um dann nicht bei einer Fahrzeugkontrolle in Schwierigkeiten zu geraten...

Habt Ihr noch eine Idee, wie ich das anders elegant gelöst bekommen könnte? Das Entfernen der Klappen stellt für mich aktuell keine Option dar.

 

Vielen Dank!

Klappe
Bild #209885061
Beste Antwort im Thema

Wenn es mein Auto wäre, würde ich mich fragen, warum ich eigentlich eine Kiste fahre, deren Unterhalt ich mir nicht leisten kann, und mich nach einem anderen Auto umschauen. Das wäre meine elegante Lösung.

Klappe schließen und zuschweißen wäre auch ein gangbarer Weg.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Wenn es mein Auto wäre, würde ich mich fragen, warum ich eigentlich eine Kiste fahre, deren Unterhalt ich mir nicht leisten kann, und mich nach einem anderen Auto umschauen. Das wäre meine elegante Lösung.

Klappe schließen und zuschweißen wäre auch ein gangbarer Weg.

Die klappen gibt es auch einzeln, rausschneiden und neue einschweißen fertig, sprich der, der Schweißt sollte es auch können, und falls du Angst hast wegen der Polizei leg die alte im Kofferraum und wenn er fragen hat einfach Problem darstellen

Themenstarteram 13. Juni 2020 um 23:43

Das hatte ich mir auch schon überlegt, hatte allerdings bisher keine passende gefunden. Der Durchmesser und das „nicht angesteuert=zu“ muss passen. Pierburg hatte eine im Programm, diese ist aber nicht mehr lieferbar.

@birscherl: Eigentlich sollte ich Dir auf Deine Anmaßung gar nicht antworten, ich kann Dir aber versichern, dass die „Unterhaltung“ mich vor keinerlei Probleme stellt. Mir gehts hier um technische Möglichkeiten. Aber hier hast Du ja leider nichts beizutragen. Zündeleien Deiner Art funktionieren doch im Finanzierungs- Forum viel besser. Probier es doch dort mal...

Wenn man die Klappe demontieren kann, das Loch wo die Welle gelagert ist enger Schweißen und eine neue Bohrung setzen. Oder die Welle aufschweißen und auf das Maß der Bohrung abdrehen.

als erstes fällt mir ein, Klappe demontieren, zubruzeln und neue Löcher bohren und die Klappe wieder installieren.

Klappe demontieren, die ausgeschlagene Führung aufbohren bis ein gehärteter Sitz rein passt, Klappe wieder montieren

Das komplette Modul herausschneiden und gegen "Neuware" ersetzen, einfach mal beim nächsten Abgasanlagenbauer nachfragen

Kompletten Endtopf beim Hersteller besorgen und montieren

Oder einfach in beleibieger Stellung xyz nen schweißPunkt setzen, oder Klappe entfernen

Wenn es mein Fahrzeug wäre, würde ich zuerst das "dringdringdring" ignorieren danach würde zufällig der Unterdruckschlauch abfallen und wenn es mich dann immernoch stört.... keine ahnung nach Lust und Laune, esgehen viele Wege zu einem "Auspuff"

Wenn die Klappe ein wenig größer oder kleiner ist sollte das aber kein Problem sein

Zitat:

@MUC6666 schrieb am 13. Juni 2020 um 23:43:45 Uhr:

… Mir gehts hier um technische Möglichkeiten. Aber hier hast Du ja leider nichts beizutragen. …

Dann les meinen Beitrag noch mal, ich hab dir doch eine technische Lösung genannt: Klappe schließen und zuschweißen.

Oder mal den Körner ansetzen und das Material Richtung Mittelpunkt treiben. Das könnte ne Weile ruhe geben.

Ich bin auch für schließen und zuschweißen. Jedes DB weniger Lärm ist nützlich.

Es gibt doch Firmen die Abgasanlagen nach Wunsch bauen. Die sollten doch sicher auch zu einer Reparatur in der Lage sein oder eine zugelassene Klappe einbauen können.

Ansonsten selber basteln mit einer dickeren Welle.

Die Welle mit Draht oder wie geschehen mit einer Feder fixieren.

Oder neu setzen (lassen) wie schon erwähnt.

Ben

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 9:37

Danke Euch für die Beiträge! An Firmen, welche Abgasanlagen bauen, hatte ich noch gar nicht gedacht. Die sollten dann auch die hier vorgeschlagenen Reparaturmethoden perfekt beherrschen. Das gehe ich morgen an und berichte hier wieder. Der Austausch der ganzen Klappe wäre mir natürlich am liebsten.

Zitat:

@benprettig schrieb am 14. Juni 2020 um 09:26:33 Uhr:

..eine zugelassene Klappe einbauen können..

Es gibt inzwischen keine zugelassenen Klappen mehr, nur noch Bestandsschutz für bereits verbaute, welche auch eingetragen sind.

Themenstarteram 14. Juni 2020 um 10:09

Das dieser Thread nicht in in die falsche Richtung geht, die bei mir verbauten Klappen sind original im Fahrzeug so verbaut und ich habe keinerlei Interesse daran, das Fahrzeug lauter zu bekommen.

Zitat:

@MUC6666 schrieb am 14. Juni 2020 um 10:09:09 Uhr:

..ich habe keinerlei Interesse daran, das Fahrzeug lauter zu bekommen.

Weil es mit offenen Klappen schon laut genug ist? :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auspuffklappe scheppert / Bitte um Ideen / Foto anbei