ForumCorolla, Auris, Verso
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Corolla, Auris, Verso
  6. Auris Hybrid

Auris Hybrid

Themenstarteram 9. September 2010 um 23:15

Hallo in die Runde,

ich beschäftige mich mit dem Hybrid - Thema im Generellen

und dem neuen Auris. Wird das Modell ein Erfolg? Was meint die Runde?

Wie bewertet ihr die „AURIS Eco Challenge“?

www.toyota.de/ecochallenge

Wird Toyota damit einen Coup landen können?

Lieber Gruß

Ric

Ähnliche Themen
103 Antworten

Das Problem ist, dass der Auris schon als "normales" Fahrzeug kein Erfolg ist, da er an den Bedürfnissen der Toyota-Kunden vorbeientwickelt wurde. Das gilt meiner Meinung nach auch für die anderen neuen Modelle (Verso, Urban Cruiser, iQ).

Ich meine der Auris Hyb wird sich in D nur mässig verkaufen.

Zueinem weil der Markt durch die Abwrakprämie gesättigt ist, zu anderem weil die Durchschnittsdeutschen entweder vom Toyota oder vom Hybrid wenig halten/nicht gut informiert sind.

Der eine oder andere Kunde wird bestimmt dazu kommen aber viele werden es nicht, m.M.n.

Aber das ist alles nur Glaskugelschauerei!

 

gruß

edik

Stimme den beiden obigen ANtworten zu.

Glaube auch nicht das sich der AURIS Hybrid gut verkaufen wird. Zum einen gibt es eh kaum Auris Käufer und zum anderen werden die paar "hybridinteressierten" ja schon durch Prius & Co abgedeckt. Denke mal das der ein oder andere Priuskäufer auf den kleinen Auris umschwenkt oder der ein oder andere Auris Käufer sich für die Hybridvariante entscheidet (warum auch immer)

Bei neuen (markenfremden) Kunden sehe ich kaum Chancen, die zum Kauf zu bewegen.

Um den Hybridanteil  zu erhöhen müsste man ihn im "billig" Segment bei 10 000 € aufwärts anbieten.

Ich könnte mir vorstellen, dass der Auris Hybrid für Leute in Frage käme, die den Prius wegen seines Designs kategorisch ausschließen. Mit dem Design des Auris ist sicher auch kein Riesenwurf gelungen, aber in der ohnehin recht langweilig gestylten Komptaktklasse muss man sich damit auch nicht verstecken.

Grüße

eciman

Die aktuelle Ausgabe der Auto Motor & Sport widmet dem "beliebten" (wörtliches Zitat!) Auris eine recht umfangreiche Kaufempfehlung.

Fazit: der D4D mit 126 PS ist das perfekte Triebwerk, da es kräftig durchzieht, ziemlich sparsam und sehr günstig im Unterhalt ist (lohnt sich schon ab 10.000 km jährlicher Laufleistung).

Der Hybrid stand bei AMS noch nicht zur Verfügung und konnte in die Empfehlungen nicht einfließen, aber da frag ich mich ja:

Wer außer ein paar Prius-Technik-Ich-will-die-Umwelt-retten-Freaks, denen das Prius-Design zu abgefahren ist, wird sich einen Auris Hybrid zulegen gegen einen satten Aufpreis, wenn ein gleichwertiger Diesel oder kleiner günstiger Benziner sinnvoller ist für so ein insgesamt unspektakuläres Fahrzeug?

Der Ansatz ist gut, aber der Auris ist von vorne herein ein vom europäischen Markt ungeliebtes Auto gewesen, da hilft weder so eine nutzlose Marketing Eco Challenge noch ein Facelift für alle Modelle, was den Auris zudem hässlicher machte...

Dann lieber den neuen Lexus Kompakten, der scharf aussieht und nur mit Hybrid als Alleinstellungsmerkmal erhältlich sein wird!

ich denke der Auris Hybrid wird für die ersten paar Monate schon für eine Belebung der Verkaufszahlen sorgen. Wie länge dies dann anhält kann man jetzt wohl noch nicht sagen.

Wo ich aber große Chancen und einen sehr guten Absatz für dieses Auto sehe ist z.B. in Belgien oder England wo der Staat solche Fahrzeuge finanziell fördert.

in ländern wie belgein und england wird wahrscheinlich die Förderung auch sehr befristet sein. Wenn wirklich massenhaft leute diese Prämie haben wollen, dann werden sich diese Länder das schnell anders überlegen, da beide Länder derzeit kein Geld haben dürften um sowas zu finazieren

 

fidne es gut, das es in deutschland keinerlei wahnsinns prämie gibt

Zitat:

Original geschrieben von tolotos84

fidne es gut, das es in deutschland keinerlei wahnsinns prämie gibt

Und was war das mit den 5 Milliarden letztes Jahr? Wenn das kein Wahnsinn war...

Zitat:

Original geschrieben von tobistenzel

Zitat:

Original geschrieben von tolotos84

fidne es gut, das es in deutschland keinerlei wahnsinns prämie gibt

Und was war das mit den 5 Milliarden letztes Jahr? Wenn das kein Wahnsinn war...

ich stimme dir voll und ganz zu

 

wenigstens gab es damals keine bevorzugung von irgendwelchen typen, sondern es wurde allgemein der absatz angekurbelt. Zum leidwesen der diesjährigen Zulassungszahlen

Hallo zusammen,

technisch interessant ist der Wagen schon,

werde ihn mal probefahren.

Als Pendlerfahrzeug, mit einer Gasnachrüstung sicherlich nicht schlecht.

Der Prius gefällt mir rein optisch gar nicht.

Hallo,

Ich meine dass der Auris HSD in Frage kommt für Berufspendler, die ein Kompaktauto mit AT Getriebe suchen, und etwa 15000 - 20000 km/Jahr in Ballungsgebiete mit dichtem Stop and Go Verkehr fahren, und zusätzlich grossen Wert auf Komfort und leise Abroll und Motorgeräusche legen! Eigentlich könnten das also sehr vielen sein.

Ich habe mir den facegelifteten Auris HSD und die Golf und Golf Plus beim Händler angeschaut und finde alle gleich "hässlich" oder "langweilig". Die Form des Auris gefält mir auch nicht besonders, aber die Instrumententafel und Sitzposition des Auris gefÄllt mir sogar etwas besser. Ich sitze im Golf für meinem Geschmack etwas zu tief gegenüber den Instrumenten, die übrigens sehr klein geraten sind. Da gefällt mir den Golf Plus besser.

Ich bin den HSD in Strassburg kurz probegefahren, und kann nur sagen, probiere ihn! Er entspricht exakt was ich vorher geschrieben habe. Demnächst will ich auch ein Golf 1,2 (105) oder 1,4 (122) mit DSG probieren. Diesel kommt für mich nicht in Frage, weil ich nur 20% BAB Anteil habe.

SG

Jan

 

@Mister MMT,

der 1.8er ist gastauglich???

Oder ist ein anderer Kopf verbaut?,

ggf. könnte man den Hybrid ja dann auch auf LPG umrüsten.

... nachdem der aus der Herstellergarantie heraus ist.

Ich fahre ca 35 Tkm pro Jahr/Pendler

Hallo,

der 1.8 ist nur bedingt gasfest. Alles dazu findest du in dem Thema des Toyota Forums dass ich mit der_flieger und toyotix betreue.

Es gibt schon Prius II Modelle die umgebaut würden. Möglich ist es also allemal. Ich weiss nur nicht wie es dort auf längere Zeit läuft. Es reicht nicht wenn alles gut geht bis 100000 km. Wie sieht es nach 200000 aus? Ausserdem ist die Rentabilität von GPL geringer bei Motoren die schon sehr wenig verbrauchen.

Es sieht danach aus dass das Zuführen eines Additivs wie Flashlube über die Gasseite, wie z.B. von der SI Pumpe ermöglicht, eine lösung des Problems der Ventilsitzrezession darstellen könnte. Sehe dazu die letzten Berichte von waechter77. Wir brauchen aber noch mehr Erfahrungsberichte. Bevor diese Frage beantwortet ist würde ich mich mit dem Verbrauch des HSD Systems zufrieden geben. Man hat etwa die gleichen Brennstoffkosten wie einem 1,8er auf GPL, ohne den Sorgen ob es Ventilsitzverschleiss gibt. Aber du willst ja noch warten. Bis dann wissen wir wahrscheinlich bescheid.

SG

Jan

@mmt

danke und bin dann mal im anderen Forum unterwegs,

sehr gut aufgemacht und informativ! Respekt!

Zum Thema Ventilspiel, ca 1-2 mal pro Jahr prüfen,

das ist ja öfter, als ich derzeit Benzin tanke,

(Skoda Fabia CNG, auf CNG startend),

ich glaube, diese Risiko mit den Ventilsitzen ist mir zu heikel,

und ein gasfester Kopf ist auch nicht gerade preiswert.

Vielleicht kommt ja mal ein Hybrid mit einem ordentlichen aufgeladenen Diesel, 1,4-1,6 Liter, 4 Zylinder.

so long,

besten Gruß

PEter

Deine Antwort
Ähnliche Themen