ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Aufsitzmäher Regler anschluss?

Aufsitzmäher Regler anschluss?

Themenstarteram 4. April 2019 um 18:08

Eine Frage noch,am Motor sitzt dieser Regler(Siehe Bild),er hat ein Gelbes und eun rotes Kabel.

Das Gelbe ist an einem was an den Motor geht,das Rote geht an dem Magnetschalter,muss das Rote nicht direkt an der Batterie anliegen,weil wenn er an ist leuchtet immer die Batterieanzeige,selbst bei Vollgas wenn man nur das Licht anmacht.

 

 

Meine es so zu kennen das das Gelbe richtig ist,aber das Rote DIREKT an die Batterie muss und nicht an dem Magnetschalter (rechter Anschluss)wie auf dem Bild.

Ist das richtig oder täusche ich mich hier und es ist alles okay so?

 

Batterie ist voll geladen

20190404_180205.jpg
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo, handelt es sich immer noch um den Castelgarden Twin Cut 12,5 102. Hatte dir Internetlinks zukommen lassen und da sind Schaltpläne wie was ist. Oder ist es ein anderer Mäher, bitte komplette Daten mitteilen und dann kann man was sagen. Sonst macht du dir eventuell mehr kaputt wie du willst.

Themenstarteram 5. April 2019 um 15:28

ja ist er Castel noch.Der Kundendienstplan ist ab 2000 meiner ist denke ich noch älter...

Da ist dieser Regler nicht drauf,oder übersehe ich den,die Schaltpläne sind ab 2006.

 

wieviel V müssen bei vollgas beinder Batterie ankommen?

Hallo, bei der Batterie sollten zwischen 13,8 und 14,4 Volt ankommen.

 

Hier noch ein paar Schaltpläne ab 1998 und auch für den Hydro....

Auf Motorausführung achten...steht jeweils oben.

Deiner sollte ein Tecumseh sein....oder!?

Hoffe geholfen zu haben.

Screenshot_20190405-173023.png
Screenshot_20190405-173032.png
Screenshot_20190405-173039.png
+2
Themenstarteram 5. April 2019 um 22:02

Ja genau Tecumseh

 

Hammer das du solche Unterlagen hast.danke

Gerne, dann gebe mir doch einen Daumen hoch( Danke) :-)

Themenstarteram 5. April 2019 um 22:24

klar sehr gerne

wieso tecumseh ? auf dem Bild ist doch ein B&S Motor

ändert an der Schalte aber nix

Themenstarteram 6. April 2019 um 7:45

es steht da am Ende,warum weiß ich auch nicht.

12,5 B&S Tecumseh

im Schaltplan steht für B&S und Tecumseh - macht von der Schalte her im Grunde auch keinen Unterschied

Du hast aber offensichtlich eine Ausführung mit Briggs und Stratton Motor

Unterlagen, Zeichnungen und Teile findest Du hier

www.ersatzteil-service.de oder bei anderen Teilehändlern wie Motoruf.de usw. musst Dich halt durch die Seiten klicken bis Du deinen gefunden hast - Fleiß ist gefragt, manchmal nicht ganz einfach wenn man nicht genau weiß was das jetzt 100pro für ein Gerät ist (z.B. nicht mehr lesbares Typenschild)

@LusYM1500

 

Ist definitiv ein Tecumseh....er muß aber unbedingt nochmal ohne Batterie messen....es kommen nur 12,5V an , das ist zuwenig.

Zitat:

@MotoKR schrieb am 6. April 2019 um 09:49:48 Uhr:

@LusYM1500

Ist definitiv ein Tecumseh....er muß aber unbedingt nochmal ohne Batterie messen....es kommen nur 12,5V an , das ist zuwenig.

auf dem Bild des TE ist ein B&S I/C zu sehen - aber ist auch egal

für die Ersatzteilbeschaffung in sachen Motor ist das natürlich schon ein Unterschied

Mea culpa, mea maxima culpa

 

Du hast Recht, ist ein B&S auf dem Bild ....und ja, das ändert vieles bei der Ersatzteilbeschaffung.

 

In einer PN an mich schrieb Sierra, es sei ein Tecumseh...hab nicht mehr auf das Bild geschaut

 

Typenschild wäre hilfreich, wurde aber auch schon erwähnt

Themenstarteram 6. April 2019 um 11:13

Habe stecker alle nachgesehen und nochnal gemessen.Bei Vollgas an Batterie 13,9V.Batterie abgeklemmt da hatte er 23 V.

 

 

so Typenschild Motor hab ich,aber leider ist der auf dem Mäher nichts mehr da.Daher Baujahr schwer rauszufinden vom Mäher.

 

Was kann man nun genau alles anhand der Nummern Rausfinden?

20190406_110602.jpg
20190406_110611.jpg

Bei 13,9 Volt kann die Batterie gut laden, das ist in Ordnung.

Die gemessene Leerlaufspannung (ohne Batteriebelastung/nix zu regeln) ist auch okay.

 

Google mal nach dem Motortyp, dann wirst Du das Baujahr herausfinden.

Verkabelung sollte ja dann so in Ordnung sein....oder ich verstehe das Problem nicht mehr ;-)

 

Ach komm...ich nehme Dir Arbeit ab...

 

Dein Motor ist von '97!

 

Zitat:

 

Nachfolgend ist ein Beispiel für die Interpretation des Datums im Code 99011556:

 

Die ersten zwei Ziffern (99) bezeichnen das Herstellungsjahr. In diesem Fall ist es 1999.

 

Die nächsten zwei Ziffern (01) stehen für den Monat des Jahres, in diesem Fall Januar.

 

Die folgenden zwei Ziffern (15) stehen für den Tag des Monats. In diesem Fall der 15.

 

Die letzten beiden Ziffern bezeichnen das Werk und das Fließband.

 

Daher ist das Herstellungsdatum dieses Motors der 15. Januar 1999.

 

Zitat Ende

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Aufsitzmäher Regler anschluss?