ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Gibt es bei Yanmar 1301D, an der Heckhydraulik, einen Anschluss für Kipphydraulik einfachwirkend

Gibt es bei Yanmar 1301D, an der Heckhydraulik, einen Anschluss für Kipphydraulik einfachwirkend

Yanmar Kleintraktoren 1401D
Themenstarteram 3. August 2014 um 11:56

Hiermit bitte ich um Hilfe: Ich benötige am meinem Kleintraktor Yanmar 1301D baugleich mit Yanmar 1401D, an der Hinterseite einen Kipphydraulikanschluss für einen einfachwirkenden Teleskopzylinder.

Ist es möglich von der Heckhydraulik einen Hydraulikanschluss mit Hydrauliksteckdose ab zu zweigen für meinen Einachskipphänger ? 3.08.2014

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 30. August 2014 um 16:51

ja, das geht, ich habs auch gemacht. Schick mir mal ne Mail an mrtoto66@gmx.de dann kann ich Dir ein paar Fotots schicken.

Gruß MrTOTO

die Fotos würden uns auch interesieren

am 31. August 2014 um 15:34

so habe ich das gemacht.

Wenn ich den Hänger nutze, die Heckhydraulik ganz hoch und das Handrad vor dem Sitz zu drehen. Dann bleibt die Ackerschiene oben und ich kann mit dem Hebel den Hänger kippen.

am 23. Februar 2015 um 17:31

Hallo

ich habe einen YM 1300D und möchte einen anschluß für einen Kipper. Leider hat mein kleiner nicht den Verteiler-

block wie auf den Bilder von Mr TOTO. Das Handrad zum absperren hat er aber auch. Wie kann ich am schnellsten

einen hydr. Anschluß herstellen??? für eine einfache Lösung bedanke ich mich schon mal. Gr. U.Braun

Themenstarteram 23. Februar 2015 um 18:47

Hallo U.Braun hast du dir alle Bilder von Toto in Ruhe angesehen, auch das vierte ! Wenn du das Teil auf dem vierten Bild wo der Hydraulikschlauch angeschlossen ist nicht hast, dann weis ich auch nicht weiter. Toto und ich wir haben beide einen Yanmar 1301D, du hast einen 1300D, dass dadurch der Anschluss nicht vorhanden ist. Vielleicht gibt es eine andere Anschluss Möglichkeit. Dein YM hat doch bestimmt unterm Sitz ein Paar Blindstopfen, du gehst so vor wie Toto es beschrieben hat und löst nur ein wenig einen Blindstopfen nach den anderen, betätigst dann den Hebel für den Kraftheber vorsichtig und schon bemerkst du ob er an einem Anschluss druck aufbaut.

MfG. bastell-ecki

am 23. Februar 2015 um 19:50

Zitat:

@bastell-ecki schrieb am 23. Februar 2015 um 18:47:18 Uhr:

Hallo U.Braun hast du dir alle Bilder von Toto in Ruhe angesehen, auch das vierte ! Wenn du das Teil auf dem vierten Bild wo der Hydraulikschlauch angeschlossen ist nicht hast, dann weis ich auch nicht weiter. Toto und ich wir haben beide einen Yanmar 1301D, du hast einen 1300D, dass dadurch der Anschluss nicht vorhanden ist. Vielleicht gibt es eine andere Anschluss Möglichkeit. Dein YM hat doch bestimmt unterm Sitz ein Paar Blindstopfen, du gehst so vor wie Toto es beschrieben hat und löst nur ein wenig einen Blindstopfen nach den anderen, betätigst dann den Hebel für den Kraftheber vorsichtig und schon bemerkst du ob er an einem Anschluss druck aufbaut.

MfG. bastell-ecki

am 23. Februar 2015 um 19:53

Hallo U. Braun,

lade doch mal bitte ein Paar Bilder hoch, wie es beim YM 1300 unter dem Sitz aussieht. Vieleicht haben wir dann eine Möglichkeit Dir weiter zu helfen. Alternativ darfst Du die Bilder auch an meine Mailadresse senden.

MfG Mr.TOTO

am 26. Februar 2015 um 16:58

Hallo

so hab mal einige Bilder gemacht ( bez. Anschluß für einen Kipper). Mich würde auch Interessieren wofür der kleine

Hebel auf der Rechten Seite etwas weiter hinten ist?? ( s. letzte Bild) und die beiden 24er Schrauben oben links +

rechts?? Die hab ich mal eine Umdrehung gelöst und den Kraftheber betätigt, ober es kommt kein Öl rauß.

Themenstarteram 26. Februar 2015 um 18:42

Hallo Braun, als ich vor dem gleichen Problem stand wie du, hat mir Toto geschrieben: Den Kraftheber nach oben, dann das Absperrventil von Bild 2 zu drehen und dann solltest du versuchen Blindstutzen zum Beispiel den von Bild 3, in der Mitte des roten Kabelring zu lösen und mit dem Hebel für den Kraftheber leicht unter Druck zu setzen. Denn links davon ist die Hydraulikdruckleitung von der Pumpe kommend an das Getriebe befestigt, hoffe ich musst du überprüfen. Die Bilder sind sehr dich gemacht, wenig übersichtlich. Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Versuch!

Mfg. bastell-ecki

am 1. März 2015 um 11:40

Hallo

ich hab mal alles so gemacht wie ihr beschrieben habt, doch leider finde ich keinen Anschluß der Druck

aufbaut. Ich glaube das ich ein zusätzliches Steuerventil einbauen muß. Kann mir einer sagen welches Hydrauliköl ich

verwenden muß??Eins noch: Ich meinen kleinen YM auf eine Drehstromlichtmaschine umgebaut. Wer Interesse daran hat dem kann ich damit weiter helfen ( bez. Lichtmaschine usw) U.Braun

Mit nur einem Steuerventil braucht man einen Zweiwegehahn hinter dem Betätigungsventil, der dann entweder hinten oder vorn ansteuert...

Wie will man in dem Falle sonst zwei getrennte Hydraulikzylinder unabhängig voneinander steuern?

Themenstarteram 1. März 2015 um 16:06

Hallo Braun, es tut mir leid das du keinen blinden Anschluss gefunden hast, der unter Druck steht, wenn du glück hat weis jemand Rat. Als Öl fahre ich mit SAE 10 W 40 Stou, das ist Getriebe/Hydrauliköl. Dieses Öl war beim Kauf schon aufgefüllt. Eine Umrüstung der Lichtmaschine auf Drehstrom von VW und größerer Batterie, durch die Erneuerung der E-Anlage habe ich im letzten Jahr erledigt, seitdem ist die Batterie immer voll.

Das Stou-Öl wird auf sehr vielen Traktoren gefahren. MfG. bastell-ecki

am 8. März 2015 um 16:31

Hallo U Braun,

ich habe mir Deine Bilder mal angeschaut. Leider ist die Hydraulik beim 1300 offenbar anders als beim 1301. Leider kann ich Dir da nicht weiter helfen.

Vieleicht findet sich noch ein User der den Traktor kennt und Dir helfen kann.

Gruß Mr.TOTO

am 17. Januar 2018 um 21:32

Zitat:

@bastell-ecki schrieb am 1. März 2015 um 16:06:31 Uhr:

Hallo Braun, es tut mir leid das du keinen blinden Anschluss gefunden hast, der unter Druck steht, wenn du glück hat weis jemand Rat. Als Öl fahre ich mit SAE 10 W 40 Stou, das ist Getriebe/Hydrauliköl. Dieses Öl war beim Kauf schon aufgefüllt. Eine Umrüstung der Lichtmaschine auf Drehstrom von VW und größerer Batterie, durch die Erneuerung der E-Anlage habe ich im letzten Jahr erledigt, seitdem ist die Batterie immer voll.

Das Stou-Öl wird auf sehr vielen Traktoren gefahren. MfG. bastell-ecki

Hallo,

ich hab den ym 1300d und möchte die Lima umbauen.

Welche Lima passt?

kannst du mir ein paar Detailbilder machen?

Danke Andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Gibt es bei Yanmar 1301D, an der Heckhydraulik, einen Anschluss für Kipphydraulik einfachwirkend