ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Audioaufrüstung Base Performance

Audioaufrüstung Base Performance

Volvo XC70 2 (B/P24)
Themenstarteram 11. September 2016 um 14:37

Hallo zusammen,

da ich mit dem "Soundsystem" Performance höchst unglücklich war, habe ich mal im Car-Hifi Forum auf MT angefragt, was denn so machbar wäre für mittelkleines Geld und unter Beibehaltung des orig. Radios und der orig. Optik.

Hier der Beitrag:

http://www.motor-talk.de/.../...-mj2008-base-performance-t5797978.html

Ich habe aus Gründen der Übersichtlichkeit im Volvo-Forum einen neuen Beitrag erstellt, denn es beftrifft nicht nur meinen XC70, sonder noch folgende Modelle mit Base Performance:

  • alle Volvo S80, Mj. `07 - `16,
  • alle Volvo S60, Mj. `11 - `16,
  • alle Volvo V50, Mj. `08 - `12,
  • alle Volvo C30, Mj. `07 - `13,
  • alle Volvo V60, Mj. `11 - `16,
  • alle Volvo XC70, Mj. `08 - `16,
  • alle Volvo V70, Mj. `08 - `16,
  • alle Volvo V40, Mj. `13 - `16,
  • alle Volvo S40, Mj. `08 - `12
  • und alle Volvo XC60, Mj. `09 - `16

Jetzt mein Fazit aus dem o.g. Beitrag:

Vermelde Vollzug!

Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Man könnte von "Endgeil" sprechen, wenn nicht doch ein Subwoofer etwas fehlt.

Zur Umsetzung:

1. Einkaufsliste

2. Benötigte Werkzeuge

  • Akkuschrauber
  • Bohrer, 6mm und 3mm
  • Taschenlampe (zum Suchen und Entfernen der Nietenreste in den Türen)
  • Zierleistenkeile-Set, https://www.amazon.de/.../ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
  • Saitenschneider, Messer, Quetschzange,
  • 2m Lautsprecherkabel, 1,5mm^2
  • Doppelseitiges, dickes 3M-Klebeband
  • Heißklebepistole
  • Bier und einen kompletten Samstag Zeit ;)

 

Ich kann es jedem empfehlen, der sich mit seinem "Performance" rumärgert. Dieses "Soundsystem" ist eigentlich nur zum Deutschlandfunk hören geeignet.

Img-20160910-113408
Img-20160910-114148
Img-20160910-130944
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. September 2016 um 14:37

Hallo zusammen,

da ich mit dem "Soundsystem" Performance höchst unglücklich war, habe ich mal im Car-Hifi Forum auf MT angefragt, was denn so machbar wäre für mittelkleines Geld und unter Beibehaltung des orig. Radios und der orig. Optik.

Hier der Beitrag:

http://www.motor-talk.de/.../...-mj2008-base-performance-t5797978.html

Ich habe aus Gründen der Übersichtlichkeit im Volvo-Forum einen neuen Beitrag erstellt, denn es beftrifft nicht nur meinen XC70, sonder noch folgende Modelle mit Base Performance:

  • alle Volvo S80, Mj. `07 - `16,
  • alle Volvo S60, Mj. `11 - `16,
  • alle Volvo V50, Mj. `08 - `12,
  • alle Volvo C30, Mj. `07 - `13,
  • alle Volvo V60, Mj. `11 - `16,
  • alle Volvo XC70, Mj. `08 - `16,
  • alle Volvo V70, Mj. `08 - `16,
  • alle Volvo V40, Mj. `13 - `16,
  • alle Volvo S40, Mj. `08 - `12
  • und alle Volvo XC60, Mj. `09 - `16

Jetzt mein Fazit aus dem o.g. Beitrag:

Vermelde Vollzug!

Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Man könnte von "Endgeil" sprechen, wenn nicht doch ein Subwoofer etwas fehlt.

Zur Umsetzung:

1. Einkaufsliste

2. Benötigte Werkzeuge

  • Akkuschrauber
  • Bohrer, 6mm und 3mm
  • Taschenlampe (zum Suchen und Entfernen der Nietenreste in den Türen)
  • Zierleistenkeile-Set, https://www.amazon.de/.../ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
  • Saitenschneider, Messer, Quetschzange,
  • 2m Lautsprecherkabel, 1,5mm^2
  • Doppelseitiges, dickes 3M-Klebeband
  • Heißklebepistole
  • Bier und einen kompletten Samstag Zeit ;)

 

Ich kann es jedem empfehlen, der sich mit seinem "Performance" rumärgert. Dieses "Soundsystem" ist eigentlich nur zum Deutschlandfunk hören geeignet.

+7
176 weitere Antworten
Ähnliche Themen
176 Antworten

Nach meiner Recherche hab ich das High Performance.

 

Kann man da Plug and Play ein aktiven Sub anhängen?

Themenstarteram 3. August 2018 um 10:10

Sprichst Du von einem Fremdsubwoofer?

So direkt plug&play ist das nicht. Du musst die 4 High-Level Kabel (vmtl. unterm Beifahrersitz) finden und anzapfen und dann brauchst Du noch plus und minus. Minus kann irgendein Massepunkt der Karosserie sein, plus irgendein mit ~20A abgesichertes, vorverlegtes, ungenutztes Dauerpluskabel in einem der Sicherungskästen.

Und bei Volvo Original isses zwar plug&play, allerdings brauchst Du dann (angeblich) noch Software von Volvo.

Hab jetzt auch mal meine Türen im XC60 laienhaft gedämmt. Bitte um Kritik. Die hinteren muss ich noch machen. Es ist in jedem Fall endlich rappelfrei und auch das Fahrgeräusch von außen ist leiser.

 

Hinter dem Lautsprecher habe ich ebenfalls das Blech außen als auch die Verkleidung auf der Innenseite mit Alubutyl beklebt. Den Fehler, das ohne Handschuhe zu machen, begehe ich nie wieder. Was habe ich mir die Finger aufgeschnitten. XD

20181018_180354.jpg
Tuerpappe.jpg
20181019_094047.jpg

Ist leider nicht das beste ALB, das es gibt. Aber in Ordnung.

Einzig was man unbedingt machen sollte, wäre gescheit und viel Druck die Matten anzurollern mit einem Tapetenroller, sonst löst sich das ganze bei sommerlichen Temperaturen.

https://www.youtube.com/watch?v=kcOIE_MooDM

Also bei Gelegenheit nochmal ran und mit nem Werkzeug drüber. Wird gemacht. Angedrückt habe ich das schon wirklich gewissenhaft. Allerdings habe ich auch gemerkt, dass die Temperaturen gestern nicht so optimal waren (fast zu kalt).

Was für ein ALB würdest du empfehlen?

Ich habe gute Erfahrungen mit T-Profilen gemacht, um wabbelige Flächen zu versteifen. Hatte dir dann kreuzweise mit verklebt.

Was hältst du von Glasfaserspachtel? Überlege, vielleicht das anstatt von ALB auf dem Außenblech zu verwenden.

Ich würde Produkte von STP, Soundinstallproducts und ETON Noisekill empfehlen. Sind etwas teurer, dafür von der Wirkung sehr gut.

T-Profile verwende ich gerne, die weißen aus Plastik aus dem Baumarkt. Ich klebe sie mit einem Streifen AluButyl auf, den ich um das Profil umschlage. aber selbst ein gefalteter ALB-Streifen bringt eine enorme Verbesserung und ist absolut sicher bei Unfall.

Glasfaserspachtel würde ich persönlich nicht nehmen. ehrlicherweise bringt es da an der Stelle gar nichts.

Wenn du aber bereit bist, die Türverkleidung zu bearbeiten, könnte man theoretisch die Türtasche und das Gitter entfernen, ist ja nur mit Pins verschweißt, und da ein geschlossenes Volumen reinlaminieren. Ein Doorboard sozusagen. Und es wäre sogar rückrüstbar.

Ich werde erstmal dämmen und dann muss ich was am Hochton machen. Hab andere Tweeter rein gesetzt (Canton T25) aber die haben ein Gitter und dann noch das Gitter der Türdreiecke schluckt einfach zu viel.

Vielleicht trenne ich das Gitter raus und klebe dort ein anderes Gitter rein oder Stoff. Was würdest Du bevorzugen?

Soll halt möglichst Original aussehen.

Kannst du nicht das Gitter aus den Cantons rausmachen und das Originale lassen?

Ich finde die originalen HT gar nicht so schlecht, irgendwie fehlt es dem System dazwischen etwas an Farbe. Aber das kann ich mir auch einbilden.

Wenn es der Alu-Hochtöner ist, dann meine ich, dass der schon damals zu einem sehr schwierigen Kandidaten wurde und sehr schnell sehr spitz klang. Daher wäre es vielleicht gar nicht schlecht, wenn er hinter Gitter spielt.

Bevor Du was zerschnipselst, setze ihn doch ohne die Abdeckung an den Platz (mit Knete oder Affenkitt) und probiere es aus.

Grundsätzlich müssen die Chassis halt zueinander passen in einem passiven System, einfach so mal was tauschen und Wunder erwarten geht meist schief und in Frust über.

Ja, sind die Alu Teile. Hatte es außen fixiert und da klangen die besser, als die Originalen. Hinter der Abdeckung allerdings schlechter als OEM.

War halt ein Versuch mit vorhandenen Mitteln etwas mehr zu erreichen. Meine AudioSystem HT waren ohne massive Anpassung an den Weichen sehr schrill im Superhochton, weswegen ich die erst gar nicht probiere.

Vielleicht leiste ich mir auch einfach mal neue HT und vielleicht probiere ich ja wirklich mal die Mundorfs. ;-)

ein grobmaschiges gitter wäre am besten.

Hab nun am Wochenende die hinteren Türen noch fertig gedämmt Auf dem Bild fehlt da noch das Vlies und unten etwas ALB.

Zum Ergebnis kann ich folgendes sagen. Die Reduzierung der Fahrgeräusche ist einer der größeren Unterschiede. Eine Veränderung des Klangs grundsätzlich ist nur einzubilden. Wenn nun allerdings mehr Bass da ist, hört man und spürt man, dass die Türen weniger mitschwingen. Die Bässe sind etwas knackiger und "kürzer". Den größten Effekt merkt man daran, dass die Bässe jetzt dieses "Bedrücken" auf dem Brustkorb auslösen, was die Anlage in Serie überhaupt nicht tat.

 

Ist jetzt das Scheppern komplett weg? Nein, die Karre klappert und schnarrt überall. Aber ich denke mal, die Türen sind relativ ruhig.

Ohne Vlies.jpg

Es klappert überall? Ist der XC60 da so anders als der XC70? Ich bin nämlich recht zufrieden und kann kaum Geklapper feststellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen