ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Audi S6 4B Kühlwasserverlust und bei warmen Motor startet schlecht.

Audi S6 4B Kühlwasserverlust und bei warmen Motor startet schlecht.

Audi S6 C5/4B
Themenstarteram 4. April 2013 um 17:02

Hallo zusammen...

Bin neu bei dem Forum.

Habe mich aber schon durch die Audi Seiten durchgelesen.

Habe mir einen S6 4B vor paar Wochen gekauft. War ein Langstrecken Fahrzeug. Hat jetzt 245000km auf dem Tacho.

Bis vor kurzem lief er ohne Probleme, hatte nur Pixelfehler im Display.

Habe Service gemacht. Ventildichtungen, Öl, Batterie, und neue FOX Anlage.

Bis vor 2 Tagen lief er gut...

Seit kurzem Startet er aber nicht, wen der Motor warm ist muss ich 3-5 Sekunden den Schlüssel im Zündschloss gedreht halten und Gaspedal paar mal betätigen. Sonst geht er wieder aus. Bei kaltem Motor

startet er wie immer, sofort. Es ist aber ein kurzes Quitschen zu hören wen der Motor startet ca. 1 sekunde lang, dann läuft er wider normal und ruhig.

Und seit gestern verliert er etwas Kühlmittel auf beiden Seiten vorne, neben den Radachsen.

Habe die Abdeckung unten abgenommen und es waren Kühlflüssigkeitsflecken rechts und links zu sehen.

In der Garage sagten die mir, es soll die Wasserpumpe sein, deshalb soll er Tropfen... und das Problem mit Starten, soll mit dem Anlasser zusammenhängen.

Bin mir aber nicht ganz sicher, da der Fehlerspeicher leer ist und der Wagen mit 241000km ein Longlife Service bekommen hat in einer Audi Garage.

Weis jemand, ob das wirklich die Wasserpumpe und der Anlasser sind, oder können das auch irgend welche Sensor oder schlauch sein??? Da der Wagen schon 13 Jahre auf dem Buckel hat...

Hat jemand vielleicht eine Idee, was es noch sein könnte???

Danke im voraus!!!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. Mai 2013 um 0:40

Zitat:

Original geschrieben von Akleinol

Zitat:

Original geschrieben von porsche6

 

 

Ja, kann sein...

Bei mir hatte ich den Kurbelwellensensor wechseln sollen, und der Mech hat mir den Nockenwellensensor getauscht...

Und so viel ich weis, ist für Schalter und Automat ist der kurbelwellensensor nicht gleich und der kostet auch nur die hälfte...

Macht sinn denn er sitzt ja am Getriebe.Der Automat ist ja ganz anders wie der Schalter. Ich hoffe du hast mit dem neuen sensor dein problem endlich ,mal gelöst.

Hallo,

Wollte nur mal schreiben, dass ich endlich den Feller gefunden habe...

Letzte Woche habe ich ja den KWS gewechselt. Das brachte aber nicht viel...(einen ruhigeren lauf) sonst aber nichts...

Ich war schon fast so weit den ganzen Motor auszubauen.

Dann als ich noch mal alle relevante Teile kontrolliert habe, ist mir aufgefallen, dass der Tankentlüftungsventil, (den ich schon mal getauscht habe), sogar ohne dass der Motor gelaufen ist, klackerte und hörte fast nicht mehr auf...

Dazu muss ich aber sagen, dass ich das Teil gebraucht gekauft habe...

Offensichtlich war das Ding doch noch defekt... Ich hatte aber den alten noch da... als ich den gewechselt habe, ist seit 3 Tagen habe ich keine Probleme mehr... Der Motor lauft wieder, wie ne eins!!!

Bin wirklich sehr erleichtert...

Das Problem ist aber, dass ich bis jetzt nicht weis, was das Problem war...

Habe so viele Teile getauscht, dass ich es nicht genau sagen kann, was defekt war und was nicht...

Auf jeden fall habe das alles getauscht:

LMM

Temperaturgeber (G62)

Nockenwellensensor

Kurbelwellensensor

Motordruckregler

Drosselklappe gereinigt und wieder angelernt

Tankentlüftungsventil (obwohl jetzt wieder der alte drin ist)

 

Eins davon muss es gewesen sein...

Auf jeden Fall Danke für alle Ratschläge...

Bin euch allen sehr Dankbar...

Jetzt kann ich endlich mit dem Auto Spass haben!!!

Gruss

182 weitere Antworten
Ähnliche Themen
182 Antworten

das Startproblem wird wohl eher vom Motorthemperaturfühler kommen. der sitzt hinten bei der Drosselklappe. am einfachsten kannst du es diagnostizieren, wenn du in die Messwertblöcke via VCDS schaust und die Motortemperatur abliest.

das mit dem Kühlwasserverlust kann gut möglich sein, dass es die WaPu ist. Aufpassen beim aufschrauben... die schrauben reissen leicht ab:(

Themenstarteram 4. April 2013 um 19:34

Danke für die schnelle Antwort...

Werde es nachher überprüfen...

Aber wen ich schon die WaPu ausbauen muss, dann hole ich mir grad nen neuen Riemensatz...

ist auf lange zeit wahrscheinlich kostengünstiger. Da kann ich auch die Druckschläuche gleichteitig austauschen.

Und das kurze Quitschen beim starten, kommt das echt von dem Anlasser, oder können das auch die Spanner sein???

Gruss

das kann vieles sein... entweder irgend eine riemenrolle die da kurz quietscht, der anlasser der kurz nachläuft, servopumpe, pipapo

wenn der letzte ZR-Wechsel schon länger her ist, ist es in der tat ratsam alles gleich mitzutauschen: ZR, Wapu, Thermostat, spanner, Rollen, Keilrippenriemen

und bei der Laufleistung ist es entweder vor kurzem erst gemacht worden (was fusch am werk bedeutet), oder sowieso alles fällig! Und wenn sowieso grad alles zerlegt ist würde ich dir auch empfehlen mal die VDD runter zu nehmen und die Nockenwellenversteller anzuschauen. wenn sie bis jetzt noch nicht getauscht wurden werden die Laufflächen wahrscheinlich erheblich eingelaufen sein. ist kein muss, nur ein tipp... hab grad so ziemlich die selbe laufleistung wie deiner und nun kommt so langsam alles ungemütlich nach und nach. Viel glück mit deinem Dicken

Themenstarteram 4. April 2013 um 22:14

Also, nach dem Serviceheft sollte der Zahnriemen und die WaPu gemacht sein.

Aber habe dem Wagen ziemlich billig bekommen... Da weis man nie, ob alle angaben wirklich stimmen.

Der letzte grosse Service mit ganzen drum und dran wurde von einer (Freien Garage) gemacht. Keine Telefon oder Stempel.

Der letzte glaubwürdige Eintrag ist mit ca. 240000km von einer Audi Vertretung.

Da wurde Longlife-Service gemacht.

Eigentlich hätten die das alles kontrollieren müssen.

Auf jeden fall, morgen werde mal schauen was da alles defekt ist...

Hoffe es ist nur ein undichter schlauch, und der Füller, das Du meintest...

Gruss

beim service wird da nicht so explizit darauf geschaut, vor allem wenn es eine "Nicht-Vertragswerkstatt" ist. Bei welchem KM-stand und Datum wurde denn der ZR gewechselt? Wenn es noch nicht so lange her ist, hast du evtl. ein anrecht auf nachbesserung. Denn wenn fachmännisch gehandelt wurde wird die WaPu normal nicht so schnell undicht.

Und große hoffnung brauchst du dir nicht machen, dass es nicht die wapu ist, denn wenn nur ein schlauch nicht richtig sitzt oder undicht wäre, würde es nur auf einer seite tropfen... da es aber auf beiden seiten tropft wird es mit großer wahrscheinlichkeit die Wapu sein, da die Kühlflüssigkeit am Motorblock nach unten über den Riemenschutz zur Ölwannenkannte läuft. diese kante verteilt die Kühlflüssigkeit auf beide Seiten. Hab ich gestern erst, als ich meine Wapu bei meinem S6 ausgebaut hab live mitverfolgen können;)

Gut... wie sich jetzt das laufbild der Kühlflüssigkeit verändert mit angebauten Unterfahrschutz kann ich nicht beurteilen:rolleyes:

Themenstarteram 5. April 2013 um 3:04

Also nach den Unterlagen, wurde der Riemen und so...mit 241000km gewechselt. Es wurde als Zusatzarbeiten aufgeschrieben.

Aber nicht bei der Audi Garage, wo auch der Longlife Service gemacht wurde...sondern sehr wahrscheinlich von dem Vorbesitzer privat in einer Hinterhof Garage. (wen überhaupt)

Kann es leider nicht nachprüfen, da es keine Stempel oder sonst irgend welche Papiere dazu gibt.

Laut dem Vorbesitzer, ist es gemacht!!!

Werde es am morgen durchchecken lassen...

War vorher noch mal bei dem Auto... Hatte es etwas anders parkiert... Ist kein Fleck mehr zu sehen, aber

die Abdeckung unten ist trotzdem wieder nass. Offensichtlich tropft es jetzt etwas weniger.

Keine Ahnung... am morgen weis ich was es ist.

Ahh, und der Motor startet wieder problemlos und läuft ganz ruhig... Wahrscheinlich weil der wieder kalt ist...

Gebe morgen bescheid, was es genau war, oder vielleicht werde auch noch mehr Fragen haben:)

Gruss

Themenstarteram 6. April 2013 um 1:59

Hallo

Es ist definitive etwas defekt... Das Kühlmittel tropft immer noch... Und der Motor Startet wie er will.

War bis jetzt in der Garage...

Habe jede mögliche Fehlerquelle gesucht...

Am Motor selber sieht man nicht von wo es Tropft... Habe alles 5 Mal überprüft und mehrere Schläuche und T-Verbindungen getauscht. Es ist nicht die Wasserpumpe auch nicht ein undichtes Kabel...

Keine Ahnung was das sein könnte... Habe jetzt noch Dichtungsmittel ins Kühlwasser getan... Mal schauen ob es morgen immer noch Tropft...

Wegen dem Start Problem... Habe Fast alle Sensor getestet, den Temperaturfühler getauscht, Kerzen rausgeschraubt (die waren zwar etwas schwarz, aber haben trotzdem einen guten Funken gegeben)

Das Diagnosegerät sagt immer wieder, dass es keine Fehler vorliegen...

Bin total ratlos...!!!???

Jetzt Startet der Motor, nicht nur wen er kalt ist, sondern es macht jetzt was er will. Ein Mal startet der ganz normal (warm/kalt) und auf einmal geht er wieder nicht... Aber meistens nach einer Fahrt...

Themenstarteram 6. April 2013 um 2:11

Zitat:

Original geschrieben von porsche6

Hallo

Es ist definitive etwas defekt... Das Kühlmittel tropft immer noch... Und der Motor Startet wie er will.

War bis jetzt in der Garage...

Habe jede mögliche Fehlerquelle gesucht...

Am Motor selber sieht man nicht von wo es Tropft... Habe alles 5 Mal überprüft und mehrere Schläuche und T-Verbindungen getauscht. Es ist nicht die Wasserpumpe auch nicht ein undichtes Kabel...

Keine Ahnung was das sein könnte... Habe jetzt noch Dichtungsmittel ins Kühlwasser getan... Mal schauen ob es morgen immer noch Tropft...

Wegen dem Start Problem... Habe Fast alle Sensor getestet, den Temperaturfühler getauscht, Kerzen rausgeschraubt (die waren zwar etwas schwarz, aber haben trotzdem einen guten Funken gegeben)

Das Diagnosegerät sagt immer wieder, dass es keine Fehler vorliegen...

Bin total ratlos...!!!???

Jetzt Startet der Motor, nicht nur wen er kalt ist, sondern es macht jetzt was er will. Ein Mal startet der ganz normal (warm/kalt) und auf einmal geht er wieder nicht... Aber meistens nach einer Fahrt...

Kann das vielleicht am einspritzsystem liegen??? oder Benzinfilter ist verstopft??? oder irgend ein Sensor den ich nicht kontrolliert habe???

Habe alles mögliche, was ich selber machen konnte, gemacht...

 

Weiss es vielleicht jemand, was es sonst noch sein kann???

oder muss ich den ganzen Motor zerlegen???

Danke

Gruss

den Motor musst du nicht zerlegen:rolleyes:

Orgelt er wenn du den motor starten willst?

Sind die kerzen nur schwarz oder auch feucht? schwarze kerzen deuten auf eine überfettete verbrennung hin. Schon mal den LMM geprüft? Lambdasonden? Luftfilter?

Themenstarteram 6. April 2013 um 11:17

Ja, beim Starten orgelt der Motor ca. 5 Sekunden, dann Startet er ganz langsam...

Die Kerzen sind wahrscheinlich nur schon etwas älter, aber die geben einen grossen blauen Funken ab.

An denen liegts nicht.

Beim Service habe ja die Auspuffanlage gewechselt, auch den Luft und Ölfilter. Habe einen Sportluftfilter reingetan.

Als ich die Batterie getauscht habe, war da ein Fehler mit der Lambdasonde, habe alle Fehler gelöscht, und nach dem ist nichts mehr vorgekommen, bis jetzt. Auch die Lambdasonde nicht...

Ich vermute, es könnte vielleicht mit der Einspritzung zusammenhängen, weil der Motor hört sich so an, als ob er versoffen wäre... Nach dem Start läuft der aber gut...und stottert auch nicht.

Wen der Motor zu viel Luft bekommen würde, weil es nicht automatisch geregelt werden kann, dann würde ja ein Warnsignal oder ein Fehler auftauchen...den man auch sehen oder diagnostizieren kann...

Es gibt aber nichts...???

Ist das vielleicht der Generator...???

Oder doch irgend ein Sensor???

Gehe mir neue Kerzen holen, mal sehen ob das etwas bringt...

Gruss

Themenstarteram 7. April 2013 um 15:53

Wollte mal bescheid geben...

Das Auto läuft wieder... Keine Ahnung wieso... Habe überhaupt nichts gewechselt, oder gemacht...

Nach dem ich den Kühlerdichter rein getan habe... War alles wieder Ok.

War heute in Deutschland auf der Autobahn, paar runden drehen...

Und plötzlich war der Motor auch in Ordnung... Hat richtig gezündet, egal Kalt oder Warm...

War vielleicht etwas verstopft...

Ist sehr merkwürdig, aber so lang er wieder Läuft...dann ist es ja Gut...

Danke für die Anregungen...

Gruss.

 

super freut mich für dich...

aber nicht nur du hast so ein glück:D bei mir war die wasserpumpe undicht und hatte zündaussetzter... die sind mit dem abdichten auch verschwunden:D:D

Themenstarteram 7. April 2013 um 18:28

Schön, dass es bei dir auch keine grösseren Reparaturen sein müssten...

 

Ich hoffe es hält eine Zeit lang...

Oder sollte man das trotzdem mal wechseln???

Es wird ja nicht ewig dicht sein...?

Muss das im Auge behalten. Mal schauen in eine Woche, wie es aussieht.

Werde heute trotzdem mal die Kerzen tauschen.

Und Sommerfelgen montieren.

Auf der Autobahn war ich schon ziemlich überrascht. Ich dachte die Motoren sind alle bei 250km/h blockiert...???

Der hat bis ca. 285 gedreht...

Liegt wahrscheinlich an dem neuen Sportfilter und FOX Anlage. und die Begrenzung müsste auch weg sein...!?

Habe aber nichts im unterlagen gefunden, wegen der Aufhebung... Muss mal den Vorbesitzer fragen.

 

 

Gruss.

naja... nicht teure reperatur kann man so nicht sagen... hab seit november 3500€ in dieses Problem investiert (locker 7 mal den ZR runter und 4 mal NW's raus) und jetzt ist es heute einfach verschwunden:rolleyes:

bei meinem 2,4er hab ich auch aufgrund eines minimalen lecks im Kühler so'n dichtzeugs reingekippt... is jetzt knapp 1 jahr her und das hält immernoch;)

Und das mit der Vmax... mein vorgänger meinte er hätte schonmal die 300 angekratzt (laut externem navi bei bergab und mit rückenwind:D) aber das is schon möglich... bin auch schon über 270 gefahren. mehr hat die straßenlage bis jetzt noch nicht zugelassen. aber so 260 - 265 hab ich bis jetzt immer problemlos erreicht. mach dir darüber nicht so viel gedanken, sei froh, dass er so schnell geht und belass es dabei:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Audi S6 4B Kühlwasserverlust und bei warmen Motor startet schlecht.