ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi S5 ruckelt beim beschleunigen, Zündaussetzer, Gemisch zu mager

Audi S5 ruckelt beim beschleunigen, Zündaussetzer, Gemisch zu mager

Audi S5 8T & 8F
Themenstarteram 23. März 2020 um 13:09

Hallo liebe Community,

ich habe seit einigen Wochen ein schwieriges Problem mit meinem gebliebten S5 4.2 FSI V8 (190.000 km).

Am letzten Abend bevor ich das folgende Problem hatte, war ich mal wieder etwas sportlicher unterwegs. Der Motor lief bis dahin super - in jedem Lastbereich und unter allen denkbaren Umständen. Auto wie immer abgestellt und am nächsten Morgen fing meine Leidensgeschichte an.

Auf dem Weg zur Arbeit ruckelte der Wagen total bei der Fahrt, schlimm wirds beim Beschleunigen. Auch merkliche Zündaussetzer im Stand an der Ampel. Bis heute ist das Problem vorhanden, wenn das Auto steht und im Leerlauf ist schüttelt sich die ganze Karosserie, also schon ziemlich heftig. Beim Beschleunigen hört es sich aus dem Auspuff an wie ein flattern, von vorne merkt man nur den unrunden Lauf des Motors.

OBD2 spuckt folgende Fehler aus:

- P0171 Gemisch zu mager, Bank 1 (Fuel Trim System Lean, bank 1)

- P0174 Gemisch zu mager, Bank 2 (Fuel Trim System Lean, bank 1)

- P0302 Zylinder 2 Fehlzündung erkannt (Cylinder 2 misfire detected)

Das Auto wird immer pfleglich bahndelt, hat letztens den großen Service neu bekommen.

Vielen werden sich natürlich denken, klar, Zündaussetzer -> Zündkerzen, Zündspulen. Nein. Alle 16 Teile wurden durch neue ersetzt, Fehler besteht weiterhin.

- Luftmassenmesser wurde kontrolliert, funktioniert auch.

- Außerdem zieht er keine Falschluft, alle Schläuche wurden kontrolliert.

Meine Vermutungen für mögliche Fehler sind nach umfassender Beschäftigung mit dem Thema:

- Einspritzventile

- Kraftstofffilter

- Lambda-Regelsonden

- Hochdruckpumpen

- Kompressionsdruckverlust

- Hochdruckpumpen

- Steuerkette, Nockenwellenregelung

Einige der Sachen kann ich wahrscheinlich ausschließen, beispielsweise wird bestimmt der Kompressionsdruck nicht am einen Tag total in Ordnung sein und am nächsten Tag der Motor deshalb nicht mehrnrichtig laufen.

Aber dafür schreibe ich ja hier, um Experten um Rat zu Fragen. :)

Vielleicht hilft es noch zu wissen, dass der Motor nach dem Löschen der Fehler (schließt ja meistens Gemischregelwerte usw. mit ein) wesentlich (!) schlechter Läuft und es eine Weile dauert, bis er wieder etwas besser läuft, weil wahrscheinlich die Kraftstoffzufuhr aufs Maximum erhöht wird, wie ich meinen Spritverbrauch im Moment entnehmen kann (Fahrten nur mit Tempomat und Rollen -> ca. 16L./100km).

Vielleicht kann jemand alle Symptome zusammenzählen und mir empfehlen, was ich machen lassen soll. Den genauen Fehler wird mir wahrscheinlich niemand auf diesem Planeten sagen können, jedoch hoffe ich, nicht viele tausend Euro ohne Erfolg zu investieren.

Ich freue mich über hoffentlich rege Beteiligung und informative Beiträge!

Ich wäre sehr froh, wenn ich bald mal wieder normal mit dem Auto fahren könnte, es liegt mir sehr am Herzen.

Ähnliche Themen
9 Antworten
Themenstarteram 24. März 2020 um 9:51

EDIT: Wenn ich runterschalte und dann im höheren Drehzahlbereich bin, den ich durch beschleunigen kaum erreichen kann, kann ich die Drehzahl super geschmeidig halten, ohne ruckeln, nur beim verändern der drehzahl durch mehr Gas stottert er.

Bist du dir mit der Falschluft 100 % sicher? Hast du auch die KGE gecheckt? Wie verhält es sich, wenn du im Leerlauf den Öldeckel losschraubst? Wird der dann angesaugt oder hüpft der leicht?

Könnten das auch Symptome einer defekten Tankentlüftung sein?

Themenstarteram 24. März 2020 um 17:37

Und eine defekte Tankentlüftung führt zu Fehlzündungen?

Hab’s grade ausprobiert: Der Tankdeckel wird sehr stark angesaugt bei laufendem Motor! Ist glaube ich auch richtig so mit dem Unterdruck...

Was kann es denn am ehesten sein? Ich würde jetzt vorsichtshalber mal den Kraftstofffilter (wurde noch nie gewechselt) und die Einspritzdüsen auf Zyl.1 wechseln, Kosten sind ja noch überschaubar...

Aber der Filter kann beispielsweise auch nicht vom einen auf den anderen Tag verstopfen oder?

Danke schonmal für deinen Beitrag :)

Zitat:

@lweidner schrieb am 24. März 2020 um 17:37:00 Uhr:

Und eine defekte Tankentlüftung führt zu Fehlzündungen?

Wenn zu wenig Sprit kommt, wer weiß. Ist nur eine Vermutung, deshalb das Fragezeichen am Ende ;)

Zitat:

Hab’s grade ausprobiert: Der Tankdeckel wird sehr stark angesaugt bei laufendem Motor! Ist glaube ich auch richtig so mit dem Unterdruck...

Was kann es denn am ehesten sein? Ich würde jetzt vorsichtshalber mal den Kraftstofffilter (wurde noch nie gewechselt) und die Einspritzdüsen auf Zyl.1 wechseln, Kosten sind ja noch überschaubar...

Aber der Filter kann beispielsweise auch nicht vom einen auf den anderen Tag verstopfen oder?

Danke schonmal für deinen Beitrag :)

Ich werde heute auch mal schauen, wie es sich bei mir verhält mit dem Tankdeckel und dem Öldeckel.

Themenstarteram 25. März 2020 um 9:37

Danke, gib dann Bescheid.

Wollte eigentlich Ursachen ausschließen und nicht noch mehr Fehlermöglichkeiten finden ;)

Habe es eben bei warmem Motor im Leerlauf getestet. Es gab kein Zischen o.Ä. als ich den Tankdeckel geöffnet habe. Er wurde auch nicht angesaugt und es war genau so, wie beim Tanken, wenn der Motor aus ist.

Der Öldeckel wurde deutlich angesaugt und benötigte etwas Überzeugung beim Anheben.

Vielleicht können andere das mit dem Tankdeckel mal checken. Durch die Tankentlüftung sollte da doch eigentlich kein besonderer Unterdruck enstehen, oder?

Themenstarteram 25. März 2020 um 19:30

Quatsch was schreibe ich da, der Öldeckel wurde natürlich stark angesaugt und nicht der Tankdeckel. Also alles wie bei dir... werde morgen oder übermorgen den Kraftstofffilter gegen einen neuen tauschen und danach die Einspritzdüse des zweiten Zylinders. Mal schauen ob es sich bessert. Danach werde ich mal das gesamte Ansaugsystem mithilfe einer EZigarette und dem Dampf prüfen. Hab ich auf YouTube gesehen. Das hilft hoffentlich um wirklich jegliche Undichtigkeiten auszuschließen. Wenn das erledigt ist, weiß ich, dass nicht genug Kraftstoff an den Zylindern ankommt und werde dementsprechend neue Hochdruckpumpen kaufen und einbauen lassen, was sehr teuer wird. Ich hoffe erstmal dass meine Maßnahmen helfen. Was kann ich noch prüfen um nicht unnötig Geld aus dem Fenster zu werfen?

Heute war es übrigens am schlimmsten bei der Fahrt. Sogar die EPC Leuchte ging an und er spuckte mir wieder Zylinder 2 Zündaussetzer aus. Wieso es nur dieser ist weiß ich nicht genau, aber mehr als das Zündsystem und die Einspritzung ist ja meines Wissens nicht im Zylinder. Komisch dennoch dass auf beiden Bänken das Gemisch zu mager ist...

Ah okay, dann viel Erfolg dabei. Kann man die Funktionsfähigkeit der HD-Pumpen nicht überprüfen, bevor man die tauscht? Ich kann mich nicht so recht anfreunden mit dem Gedanken, dass gleichzeitig beide Pumpen kaputt gehen und der einzige Fehler ein zu mageres Gemisch ist.

Ich bin gespannt darauf, wie der Injektor aussieht. Hast du mal mit Starterspray oder Bremsenreiniger nach einer Undichtigkeit gesucht?

Themenstarteram 26. März 2020 um 13:58

Habe mir gestern ein Doppelpack Bremsenreiniger eines namhaften Herstellers bestellt. Ist auch acetonfrei, um Gummiteile, Dichtungen, Schläuche, usw. nicht zu beschädigen. Werde mich dann nochmal auf die Suche machen.

Da ich mich mit dem überprüfen der HD-Pumpen nicht auskenne muss ich dafür sicherlich auch wieder zum Fachmann, das kostet auch schon immer. Aber sicherlich besser als neue zu kaufen, da hast du recht. Und mir käme es auh komisch vor wenn die beide fast gleichzeitig den Geist aufgeben.

Hoffentlich wird es nach dem Tausch des Injektors besser, der muss meines Wissens auch noch mit VCDS angelernt werden oder?

Kann ich den die Steuerkette ausschließen, wenn es lediglich beim Beschleunigen ruckelt, jedoch nicht beim halten der Drehzahl, auch im oberen Drehzahlbereich? Das rasseln der Steruerkette beunruhigt mich etwas, ist ja auch nicht mehr die jüngste, ist eine Duplexkette verbaut die überhaupt mal getauscht werden muss? Der Fehler kann doch auch ein zu mageresGemisch herbeirufen, wenn die Zylinder zu falschen Zeiten reguliert werden, oder irre ich mich?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Audi S5 ruckelt beim beschleunigen, Zündaussetzer, Gemisch zu mager