ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. Audi RS3

Audi RS3

Audi RS3
Themenstarteram 6. März 2012 um 13:55

Hallo zusammen,

da laut QARSI.de der RS wohl schon beschlossene Sache ist, mach ich bereits mal den passenden Thread auf. :)

Zitat:

Wie wir bereits aus offiziellen Quellen erfahren haben, sind eine S- und RS-Version bereits beschlossene Sache.

Das wird sicherlich noch eine Weile dauern. Es darf also viel spekuliert werden! :)

Wann wird er kommen? Wieder erst gegen Ende des Modellzyklus?

Welchen Motor wird er bekommen? 2.5 TFSI?

Wieviel Leistung wird er haben?

Wird es "nur" der Sportback?

Wird es einen Handschalter geben?

Ich bin gespannt wann die ersten Informationen kommen und hoffe auf angeregte Diskussionen!

Beste Antwort im Thema

Hallo Leute…

Ich wollte mich nach einiger Zeit mal wieder melden.

Nun habe ich seit dem 14.09.2015 die 3000 km erreicht und wollte mal berichten, was in der Zeit so passiert ist, wie mein Gefühl jetzt ist usw.

Also, wo fang ich am besten an. Ich würde sagen vorne.

Also ich habe meinen RS3 in Schwarz, mit Vollausstattung (ohne Panorama, ohne 280 km/h ohne Optik Paket sonst mit allem was möglich ist) am 14.04.2015 bestellt.

Komplette neu Bestellung, kein Vorkonfigurierter, da das Autohaus nur einen bestellt hat und dieser ein Vorführer ist und vorerst bleibt.

Auftragsbestätigung kam direkt von Audi ca. 5 Tage später.

Abholung im Autohaus war dann der 02.07.2015.

Modeljahr : 2016

Kilometerstand bei Abholung : 54 km

Festgestellte Mängel bei Abholung: Frontscheibe verzerrt, kleiner Fehler im Alcantara vom Lenkrad. (Foto im Anhang)

Ich bin nun einige Zeit gefahren, 3000 km genau.

Mein Fahrgefühl bzw. meine Erwartungen an das Auto sind bisher alle erfüllt und ich kann nur sagen. Es fährt sich wunderbar, liegt super in den Kurven und beschleunigt einfach nur genial.

Die Verarbeitung ist meines Erachtens erste Sahne. Verwendete Materialien sind Top. Auch bei unebenen Fahrbahnen kein wirkliches Klappern oder poltern. (Außer, siehe weiter unten bei Mängel )

Ein sehr ruhiges und leises Fahren ist genauso möglich wie ein sportliches lautes Fahren.

Auf der Rennstrecke bin ich nicht unterwegs und kann daher nicht darüber berichten. Die Bremsen machen mir aber im Alltag einen sehr guten Eindruck, packen bei stärkerem Bremsen super zu und lassen sich auch sehr gut dosieren.

Hier in meiner Gegend bin ich mit dem Auto immer noch alleine Unterwegs. Mir ist bisher keiner zu Gesicht gekommen und ich komme aus NRW, hier fahren viele Autos. ;) Man ist daher auf der Straße noch ein absoluter Hingucker und hat das Gefühl jeder spricht über das Auto wenn er es sieht. Ob das immer von Vorteil ist mag ich zu bezweifeln denn die Gefahr von mutwilligen Beschädigungen ist somit natürlich höher. Es ist aber sehr oft Mittelpunkt auf Parkplätzen und fremde sprechen einen schon gern mal drauf an.

Der Innenraum bietet A3 typisch ausreichend Platz und auch der Kofferraum ist ok.

Empfehlen kann ich für Urlaube mit dem Auto jedoch absolut die Dachreeling und somit die Möglichkeit Fahrräder oder Dachbox zu transportieren denn für einen Urlaub mit der Familie ist der Kofferraum, gerade bei Kleinkindern an Board, dann doch etwas klein. Ebenfalls ist die Wendematte zum Schutz des Kofferraums ein absolutes must have.

Was den Sound im Dynamicmodus betrifft, bräuchte ich nicht mehr viel sagen aber ich mache es trotzdem.

Der Sound ist der absolute Wahnsinn. Kein Handyvideo oder YouTube Video kann diesen Sound nur annähernd an der Realität wiedergeben. Man muss Ihn live hören.

Das Knallen im Dynamic ist bei mir im Leerlauf und leichtes Gas geben immer da und wirklich sehr laut, seeeeehr laut und extrem geil. Ebenfalls knallt er im Dynamicmodus eigentlich immer beim runterschalten, wobei es hier auf die Drehzahl beim herrunterschalten auch ankommt. Ist die Drehzahl beim herunterschalten sehr gering weil man eh kurz vorm stehen ist, knallt nichts mehr, was aber auch logisch ist. Das Knallen ist nur im Dynamicmodus vorhanden oder wenn man im Individual Auspuff auf dynamic und Motor/Getriebe auf dynamic stellt.

Für die ebenfalls sehr geilen und noch lauteren Zwischengasstöße die jeden Tunnel und jedes Parkhaus fast zum Einstürzen bringen, reicht der Auspuffsound auf Dynamic, hier kann alles andere auch in Comfort stehen. Was diese Zwischengasstöße betrifft… Alter Verwalter… Wie kann das TÜV bekommen haben… Sound perfekt und lauter als jeder Serie RS6 oder R8 usw. Entgegen den Videos hört sich der Sound auch nicht blechern an sondern einfach nur böse und geil… Danke noch mal an Audi für diesen 1-2-4-5-3 Genuss. Hier gibt es in meinen Augen kein Steigerungspotential für den RS3.

Was das Magnetic Ride betrifft. Ich bereue es nicht, aber muss auch sagen, man „MUSS“ es nicht unbedingt haben. Also, wenn man sucht wo man was sparen kann, dann eher da, als an der Sport AGA . Ich finde es toll es zu haben aber nur deshalb weil ich dazu neige, alles gerne haben zu wollen. Einen riiiieeesen Unterschied zwischen Hart und Weich gibt es hier nicht wirklich. Klar, es ist ein Unterschied da aber der ist nicht so, dass man im Comfortmodus das Gefühl hat, man sitzt in einer dicken Limo. Es ist in allen Einstellungen relativ sportlich abgestimmt und der Unterschied ist hier relativ gering. Also, kein zwingendes Must Have.

Assistenzsysteme funktionieren alle bisher einwandfrei und machen Ihre Arbeit wirklich super. Auch hier kann ich nur eine Empfehlung aussprechen.

Lediglich der abschaltbare Spurhalteassistent kann manchmal etwas störend sein wenn man beim Spurwechsel nicht blinkt da hier immer ein leichtes Gegenlenken erfolgt, was jedoch nicht als Kritik zu verstehen ist aber es kann auch mal nerven. Wenn man eine längere Geradeausfahrt hat und kaum lenken muss, ertönt regelmäßig ein Warnton mit dem Hinweis „LENKUNG ÜBERNEHMEN“ Wen das nervt. Einfach ausschalten, ein Knopfdruck.

Was den von Audi angegebenen Verbrauch angeht, dieser ist lediglich zu erreichen wenn man selbst auf minimalsten Spaß verzichtet. Kein knallen, kein stärkeres Beschleunigen, kein Dynamic, im laufenden Stand immer auf N schalten und Start Stop immer aktiv.

Ansonsten liegt der Normverbrauch in meinem Fall 80 % Stadt, 20 % Bahn bei rund 12 – 13 Liter.

Ich tanke von der ersten Füllung Aral Ultimate 102. Einen zumindest 10 Liter größerer Tank wäre definitiv angebracht gewesen und sollte umsetzbar gewesen sein.

Die Warmfahrphase bei einer Temperatur von ca. 15 Grad außen, liegt bei langsamen Fahren ca. bei 10 min / 5 Kilometer. Dann hat das Öl 80 Grad erreicht.

Die Öltemperatur kann (Über VCDS einprogrammieren) zusätzlich in Groß im Bordcomputer angezeigt werden. Somit hat man in einem Display Kilometer, Trip, Öl usw. und muss nicht immer auf den LapTimer schalten.

Ich habe mein Auto auch eingefahren.

1000 km bin ich nicht über 4500 u/min gefahren wobei diese eher beim Beschleunigen entstanden sind und nicht durch eine hohe Geschwindigkeit. Bis 1500 km habe ich dann ab und zu die Last etwas gesteigert. Die erste Vollgasbeschleunigung habe ich bei 1800 km gemacht. Ich fahre das Auto immer warm und auch kalt, wobei ich eher nicht der Raser bin und das kaltfahren daher meistens nicht nötig ist.

Was die S-Tronic betrifft. Hier habe ich das Gefühl das diese nicht so sanft schaltet wie zum Beispiel beim Golf7 R und auch beim ausrollen lassen mit leichtem Bremsen, kommt einem das herunterschalten etwas deutlicher vor weil man die Motorbremse stärker merkt. Ob der Golf jetzt schneller schaltet weiß ich nicht aber kann dies ja noch mal testen auf Wunsch. Vielleicht ist aber auch das dem ein oder anderen schon aufgefallen. Ich kann mich hier auch täuschen und will mich nicht festlegen. Es ist lediglich ein Gefühl. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

LC Start habe ich bisher noch nicht ausprobiert und versperre mich dieser Funktion etwas da ich das Auto nicht Misshandeln möchte. Klar, er kann das, er hat das und wenn man das ab und zu mal macht sollte das auch nicht schlimm sein, bei mir ist es eher eine Kopfsache.

Im Großen und Ganzen bin ich zu 95 % zufrieden und bereue den Blindkauf auf keinen Fall. Absolut richtige Entscheidung die ich „stand heute“ immer wiederholen würde.

Warum 95 % ?

Mir sind ein paar Kleinigkeiten aufgefallen die mir nicht ganz so zusagen bzw. was ich als leichte Mängel sehe. Vielleicht ist das ein oder andere gar kein Mangel aber solange es nicht geklärt ist, ist es bei mir in der Mangelschublade.

1. Zum einen das Geräusch, welches auftritt, wenn der Wagen ein paar Tage in der Garage stand.

Hier das Geräusch im Video…

https://youtu.be/O3Tgxaxit_w

Das Geräusch entsteht beim Öffnen einer Tür oder beim Einschalten der Zündung aber wie gesagt, das Auto muss dafür ein paar Tage gestanden haben. Interessant wäre zu wissen, welche Mechanismen in Gang gesetzt werden wenn das Auto ein paar Tage unbenutzt in der Garage steht und das Geräusch etwas einzugrenzen. Es hört sich so an, als würde eine Hochleistungspumpe pumpen wollen wo jedoch eine Flüssigkeit fehlt und somit nur Luft gepumpt wird. Ich war damit bereits beim Freundlichen der ebenfalls keinen Rat wusste und sagte, ich solle es weiter beobachten.

2. Ich habe zwar hier schon eine Antwort bekommen, aber es ist nicht wirklich möglich zu erfahren was der RS3 für ein Öl drin hat… Ja, es muss ein 504.00 sein, aber welches ist drin und ist es wirklich ein 5W30 oder ein anderes? Würde es Sinn machen auf Festintervall zu wechseln oder kann ich auch hier einfach das 5W30 Longlife jedes Jahr neu machen lassen ? Gibt es ein Öl welches besonders zu empfehlen ist? Shell Helix Ultra zum Beispiel ?

3. Wenn ich im Dynamic Modus fahre und das Auto so aussachalte, ist nach erneutem Start zwar noch der Dynamic drin aber auch nicht wirklich. Motor und Getriebe stehen nicht auf Dynamic und um es knallen zu lassen, muss somit einmal durchgeschaltet werden. Es ist zwar für mich nicht so schlimm da ich eh nicht die ganze Zeit rum knalle, aber da geht es mir ums Prinzip. Es wird was falsches angezeigt. Das gleiche gilt für den Individual Modus. Alles Comfort außer Auspuff auf Dynamic und trotzdem ist ab und zu, nicht immer, im Individual nach erneutem Motorstart auch der Auspuff auf Comfort. Auch hier muss erneut durchgeschaltet werden.

4. Seit Kilometerstand 2500 quietschen meine Bremsen. Ja, Ihr habt richtig gehört. ;) Dies tritt allerdings nur auf, wenn man z.B. langsam an eine rote Ampel heran fährt und sachte Bremst. Beim stärkeren Bremsen ist dies nicht der Fall. Damit ihr euch ein besseren Bild machen könnt, hier ein Video wo man das Geräusch, auch gerade am Ende des Videos sehr gut hören kann.

https://youtu.be/_tnlo8HpjHw

Ich finde das Geräusch störend und war auch schon beim Freundlichen. Dieser sagte mir, bei dieser Überdimensionierten Bremse sei das normal. Ich bin mir da jedoch nicht so sicher und einen RS6 habe ich noch nicht mit einem solchen quietschen gehört. Der hat ja keine kleineren Bremsen.

5. Mir ist bisher einmal der Side Assist einfach beim Fahren ausgefallen. Meldung im Display war. „Side Assist vorübergehend nicht verfügbar“ Erst am nächsten Tag lies er sich über das Menü wieder einschalten. Vorher keine Chance. Audi gemeldet mit der Antwort. Es sei bekannt und kann gelegentlich auftreten. Es wird aktuell an einem Softwareupdate gearbeitet wo dieser Fehler behoben wird.

6. Scheibe verzerrt, aber das ist ja bekannt. Neue Scheibe kommt im Laufe des Oktobers laut Audi, hier noch mal das Video zum Scheibenproblem…

https://youtu.be/vvQULTH6ZT4

7. Seit Kilometerstand 2000 klappert die hintere Mittelarmlehne bei unebenen Fahrbahnen etwas sowie kann man manchmal ein leichtes Geräusch vom ausfahrbaren Monitor hören.

Wenn man die Mittelarmlehne hinten runter macht, klappert da nichts mehr. Sorry, ich bin einfach sehr empfindlich was ungewollte Geräusche im Auto betrifft aber vielleicht ist dies auch schon jemanden aufgefallen.

Das war es was meine Mängel betrifft. Wie gesagt, vielleicht gibt es für das ein oder andere ja eine Erklärung.

 

Zum Schluss noch etwas zur Beschleunigung. Das Teil drückt einen regelrecht in die Sitze und auch über 200 km/h hat man nicht das Gefühl das er nach lässt aber wenn ich zum Beispiel 50 km/h fahre und dann einmal voll durchtrete hat der RS3 meiner Meinung nach eine ziemlich lange Gedenksekunde. Sobald man rein tritt überlegt er kurz, schaltet dann in den entsprechenden Gang, dann dreht die Drehzahl hoch und erst dann geht’s nach vorne. Zwischen Drehzahl hoch und los beschleunigen vergeht teilweise auch eine halbe Sekunde. Ist das jemanden schon mal aufgefallen. Fühlt sich ähnlich an wie ein LC Start nur aus der Fahrt heraus. Gibt es auch dafür einen Grund, bzw. wird erst Power aufgebaut ?

Was die Endgeschwindigkeit betrifft… Ich konnte ihn noch nicht ausfahren aber jetzt kommt es… Ich habe die Anhebung auf 280 km/h NICHT bestellt und konnte einmal Gas geben. Er war auf dem Digitaltacho bereits auf 275 km/h und ich hatte nicht das Gefühl das er jetzt abregeln will. Ich musste nur dann vom Gas gehen weil ich in einen 120 km/h Bereich gekommen bin und somit schnell gebremst habe um nicht geblitzt zu werden. Es war zwar in der Nacht, die Bahn war leer aber trotzdem, es muss ja nicht sein. Das im Tacho eine Abweichung vorhanden ist, ist mir klar, aber 25 km/h und ohne das Gefühl er greift jetzt gleich ein ? Hab ich was verpasst ? Wer es nicht glaubt, ich mache gerne davon bei Gelegenheit ein Video. Es war auch nicht Bergab oder so. Einfach nur gerade aus und an manchen Stellen sogar eine minimale Steigung.

Auch ist mir aufgefallen das der RS3 nach jeder Fahrt NACHLÜFTET. Egal ob Motor kalt, warm, lange Fahrt, kurze Fahrt. Der Lüfter geht immer an wenn man die Zündung ausschaltet. Hat auch dies einen Grund?

 

Das war es nun jetzt. Mein kurzes Fazit…

Jeder der das Auto bestellt hat, wird (meiner Meinung) nicht enttäuscht sein. Die Erwartungen wurden bei mir teilweise übertroffen und ihr könnt euch riesig freuen. Es ist wirklich ein tolles Auto was Sportlichkeit, Sound, Power, Alltag, Komfort und Show verbindet. Meiner Meinung nach ist es kein Rennstreckenfahrzeug, zumindest nicht mit der ganzen Sonderausstattung. Wer den Wagen für die Strecke haben will, der kann gut und gerne auf die ganzen Extras verzichten und sollte zu den Schalensitzen greifen. Die RS Sportsitze sind zwar toll, super verarbeitet und ich liebe sie, aber Schalensitze bieten natürlich auf der Strecke ein gewünschtes Plus an Seitenhalt.

Vielleicht kann der ein oder andere mit meinen Erfahrungen etwas anfangen und wir können das ein oder andere was ich als Mangel bezeichne hier noch zusammen aufklären. Bestimmt gibt es eine Erklärung. Ich freu mich zumindest auf eure Antworten darauf.

TOLLES AUTO.

Liebe Grüße aus NRW

58975 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58975 Antworten

hä? wenn motor sound und fahrspass mehr als beim a4 vorhanden sind dann holt er dich emotional definitiv.

Will Euch definitiv nicht das Auto schlecht reden, das sofort mal vorab. Vom Außendesign auch super gelungen, keine Frage.

 

Um aber emotional abgeholt zu sein, muss es auch innen passen, und wenn die Materialauswahl im Innenraum (vgl. Klimabedienteil A4/RS3) dermaßen zu wünschen übrig lässt, fühlt man sich im Innenraum nicht so recht wohl.

 

Warum kein RS4 oder E? Schlicht und einfach, weil das mein Budget leider nicht hergibt.:(

 

Wie gesagt, will das Auto nicht schlecht reden. Aber wenn ich meine monatliche Belastung von 300 auf 600€ steigere, erwarte ich mehr als Plastikknöpfe im Innenraum. Dieser wirkt mir doch zu sehr wie A1 und Serien-A3. :confused:

Was sind das für Wurstvergleiche? Wenn ich in einem A4 sitze, dann komme ich mir vor wie im HARZ IV Plastikbomber im Vergleich zu einem A6/A8. Allein dieser lange Lüftungsschlitz sieht aus wie ein Lagerteil aus den 60ier Jahren oder dieses aufgesetzte iPad, mega Fortschrittlich und edel, muss ich schon sagen *lol*

Es macht doch NULL Sinn eine A3 mit einem A4 zu vergleichen. Normal muss der A4 besser sein, weil er ja auch im Grundpreis schon viel teurer ist. Und A1 muss halt A1 bleiben. Also manche Ansichten von manchen Leute verstehe ich nicht. Total wirres Zeug. Der Innenraum vom A3 ist in der Kompaktklasse schon richtig geil, finde den sogar besser als die neue A-Klasse die voll auf Schicki Micki Bling Bling macht. Furchtbar. Der A3 ist klar gegliedert und aufs Minimum beschränkt. Allein der ausfahrbare Monitor ist Weltklasse.

Wenn Du Vergleiche aufstellen willst, dann immer in derselben Klasse und nicht drunter oder drüber. Das ist wie ein Apel und Birnen Vergleich.

P.S.: Der Innenraum vom A3 ist von 2011/12, dass muss man auch im Hinterkopf behalten und trotzdem immer noch top aktuell. Er ist halt zeitlos, was man von den Innenräumen von anderen nicht sagen kann. So eine A-Klasse sieht sehr schnell wieder veraltet und öde aus. A3 Innenraum ist, meiner Meinung nach, immer noch Benchmark!

Bezüglich Innenraum: habe mir mal den I30 N innen angeschaut, der entspricht nicht meinen Erwartungen, aussen top, innen flop.

Und der kostet auch knapp 40k...

Der i30N Perf. kostet mit voller Hütte 37t€ (Panoramadach, Navi, etc. pp..) Mit Rabatt gibt es den für knapp 30t€. Jetzt zeig mir mal ein Auto in dieser Performanceklasse für knapp 30t€ und voller Hütte :)

Man muss das Gesamtpaket sehen und bei Hyundai bekommt man sehr viel PS für sehr kleines Geld. Statte mal einen GTI mit voller Hütte aus, da landest Du bei weit über 40t€.

Das gesamte Package ist beim i30N Bombe. Irgendwo muss Hyundai ja sparen und da wird halt weniger Bling Bling im Innenraum verbaut. Dafür passt der Rest :) … es geht um viel Fahrspaß zum kleinen Preis für Ottonormal Bürger.

Wer, außer ein paar verrückten hier mit dicken Gehältern, kann sich einen S3/RS3 Cash leisten? Die Preise sind doch jenseits von Gut und Böse. Da kommt so ein i30N zum richtigen Zeitpunkt. Lieber i30N kaufen als einen RS3 über 100 Monate finanzieren ;)

Wieso hast dir dann rs3 geholt? Sowas kann man ja auch ohne Probefahrt sehen? Abgesehen davon finde ich Innenraum rs3 nicht schlecht. Fahre nun rs5 und klar ist es etwas anders aber zu sagen rs3 ist Innenraum nichts ist wohl etwas übertrieben. Aber halt Geschmackssache

Ich will da jetzt nicht näher drauf eingehen, aber wenn ich mich im BLP fast verdopple, erwarte ich zumindest die gleiche Qualität im Innenraum. Aber wie gesagt, wollte niemandem das Auto schlecht reden und erst recht keinen Streit vom Zaun brechen. Jedem seine Meinung. :)

Wenn ich den A4 Preis verdopple, bekomme ich auch keine bessere Qualität im Innenraum, oder täusche ich mich da? Einen RS4 kann ich auf 90t€ prügeln und trotzdem sieht er 08/15 A4 mäßig aus :)

Meister, wenn Du damit nicht klarkommst, dass es meine PERSÖNLICHE MEINUNG ist, dass es ein No-Go ist, ein fast 80 TEUR teures Auto zu verkaufen was vom Innenraum her teilweise so aussieht wie ein Basis A1 (das alte Modell!), dann antworte doch einfach nicht mehr. :mad:

es ist ja in Ordnung, wenn dir der Innenraum warum auch immer nicht passt, und du dir deswegen das Auto nicht kaufen möchtest... Kann ich zwar nicht nachvollziehen bei so einem geilen Auto wie dem RS3 :p aber das ist meine Meinung.

aber wie schon gesagt wurde, ist der Innenraum zwischen deinem A4 und einem RS4 auch nicht anders.

Und du schreibst, du möchtest keine Plastikknöpfe... Ich habe zwar noch nie, in einem aktuellen A4 gesessen, aber sind da tatsächlich die Knöpfe aus Metall? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Zitat:

@Hoaschter schrieb am 10. Juli 2019 um 12:21:27 Uhr:

es ist ja in Ordnung, wenn dir der Innenraum warum auch immer nicht passt, und du dir deswegen das Auto nicht kaufen möchtest....

aber wie schon gesagt wurde, ist der Innenraum zwischen deinem A4 und einem RS4 auch nicht anders.

Und du schreibst, du möchtest keine Plastikknöpfe... Ich habe zwar noch nie, in einem aktuellen A4 gesessen, aber sind da tatsächlich die Knöpfe aus Metall? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Ich habe mich oben nochmal präzisiert: der RS3 sieht innen aus wie der alte A1, jedenfalls die Mitteleinheit.

 

Und bei meinem A4 ist das Klimabedienteil aus Aluminium, meine ich.

 

Edit: ich schwanke aktuell noch, sehe halt keine richtige Alternative bei meinen Vorgaben. :confused:

@Acquaviva1908 glaube dein A4 ist für dich bisher das beste aus den Parametern Innenraum Design und Budget. Wenn dein Fokus mehr auf die Leistung geht, dann musst du einfach tiefer in die Tasche greifen oder irgendwo Abstriche machen. Oder du wartest noch auf die neue A3 Linie. Unsere ist ja am Ende und schon 8 Jahre da (so auch das Grunddesign). Dein A4 ist deutlich jünger.

 

Btw den rs3 bekommst du auch günstiger. Dein A4 scheint auch eher ein "Kassengestell" ohne viel Ausstattung zu sein, denn er ist recht günstig. Obwohl beim RS3 relativ viele Dinge Serie sind (ob man will oder nicht) kann man sich auch ein günstigeres Modell für um die 60k konfigurieren.

 

Und wie gesagt, Abstriche musst du immer machen. Schnell, leicht, super schick, wenig Verbrauch, alle aktuellen technischen Extras und billig in der Kombination gibt es nicht ;)

 

Edit: Wäre ein S4 nicht ein guter Kompromiss für dich? Mehr Leistung als bisher, selber Innenraum.

so tickt jeder anders. von mir aus könnte der RS3 lieber mehr PS haben und dafür innen alles ausgeräumt und einen Schalensitz. reicht. ich will da ja nicht sitzen und abends fernsehen :D :D

Zitat:

@SLCoolJ schrieb am 10. Juli 2019 um 12:38:35 Uhr:

@Acquaviva1908 glaube dein A4 ist für dich bisher das beste aus den Parametern Innenraum Design und Budget. Wenn dein Fokus mehr auf die Leistung geht, dann musst du einfach tiefer in die Tasche greifen oder irgendwo Abstriche machen. Oder du wartest noch auf die neue A3 Linie. Unsere ist ja am Ende und schon 8 Jahre da (so auch das Grunddesign). Dein A4 ist deutlich jünger.

 

Btw den rs3 bekommst du auch günstiger. Dein A4 scheint auch eher ein "Kassengestell" ohne viel Ausstattung zu sein, denn er ist recht günstig. Obwohl beim RS3 relativ viele Dinge Serie sind (ob man will oder nicht) kann man sich auch ein günstigeres Modell für um die 60k konfigurieren.

 

Und wie gesagt, Abstriche musst du immer machen. Schnell, leicht, super schick, wenig Verbrauch, alle aktuellen technischen Extras und billig in der Kombination gibt es nicht ;)

 

Edit: Wäre ein S4 nicht ein guter Kompromiss für dich? Mehr Leistung als bisher, selber Innenraum.

Naja, bei meinem A4 fehlt mir bspw die Leistung (nur 190PS) und, wie Du aus dem BLP schon korrekt geschlussfolgert hast, die Ausstattung. Aber damals saß das Geld noch nicht so locker wie aktuell.

 

Wie schon mehrfach erwähnt, ich will niemandem dieses tolle Auto schlecht reden.

 

Auf die neue A3-Linie zu warten ist eher keine Option, weil die vom Design wahrscheinlich Richtung A1/4/6/7 tendieren wird, und die gefallen mir nicht.

 

S4 ist leider nichts, da TDI. Vielleicht ein älteres Modell, die gab es ja vor nicht allzu langer Zeit noch als TFSI. :p

kann mir nicht vorstellen, dass die Knöpfe tatsächlich aus Alu sind... aber mag sein, dass sie sich besser anfühlen, keine Ahnung.

auf den neuen zu warten wäre für mich auch keine Option, erstens mal wird bestimmt noch mehr gespart und außerdem wird er mit Sicherheit einen Touchscreen bekommen und das zögere ich so lange raus wie es nur geht^^

Im Auto geht nichts über das gute "alte" Dreh-Drücksteller Bedienkonzept.

Deine Antwort
Ähnliche Themen