Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Audi e-tron Schnelllade-Netzwerk

Audi e-tron Schnelllade-Netzwerk

Audi e-tron GE
Themenstarteram 23. Februar 2019 um 10:39

Hallo e-tron Freunde,

wie schätzt Ihr die Entwicklung des IONITY Schnellladenetzes ein? Wenn ich den Umstieg auf ein E-Auto umsetzen würde, wäre ich als Viel- und Langstreckenfahrer auf die 150kW-Lader angewiesen. Mit dem Tesla Supercharger-Netz ist das Stand heute schon relativ gut realisierbar.

Laut IONITY (ionity.eu/de) gibt es aktuell 56 Ladestationen in Europa, 46 sind im Bau, 400 sind geplant in 2020. Im aktuellen Ladenetzwerk sind in Deutschland gerade mal ca. 16 Stationen zu finden, weitere ca. 11 sind im Bau. Aus meiner Sicht wichtige Verbindungen (z.B- A3/A9 Köln-Frankfurt-Würzburg-Nürnberg-München) und wichtige Knotenpunkte und Ballungsräume (z.B. Rhein-Main, Rhein-Ruhr, Berlin, ...) sind noch komplett unterversorgt, auch unter Berücksichtigung der im Bau befindlichen Stationen.

Das erklärte Ziel, auf den Autobahnen alle 120 km einen Schnellader zu haben, scheint in weiter Ferne zu sein.

Kann man herausfinden, wann die im Bau befindlichen Ladestationen ihn Betrieb gehen und - noch wichtiger - an welchen Standorten oder zumindest in welchen Regionen weitere Stationen geplant sind? Auf meine Anfrage auf der IONITY Website habe ich leider keine Reaktion erhalten.

Welche weiteren SCHNELL-Ladenetze kann man als e-tron Fahrer nutzen (heute oder in Zukunft)?

Ich würde mich über Eure Einschätzung zu diesem Thema freuen.

Sonnige Grüße!

Beste Antwort im Thema

Die monatliche Grundgebühr im Transit Tarif hat man nach einer halben Ladung bei Ionity schon wieder drin.

Ich bekomme am Freitag meinen e-tron, mein erstes E-Auto. Mit meinem aktuellen Verbrenner tanke ich aufgrund meines Fahrprofils zu ca. 70% an Autobahnraststätten. Insofern werde ich mit dem e-tron auch hauptsächlich an den HPC Ladern entlang der Autobahnen und damit häufig bei Ionity laden.

Dafür werde ich den Audi Transit Tarif bekommen und über unsere Tankkarten mit Log Pay den Charge&Fuel Tarif. Bei Charge&Fuel zahlen gewerbliche Kunden ab Oktober 25 Cent / kWh. Ich denke das ist ein absolut fairer Preis und da kann man die Grundgebühr mehr als verschmerzen.

Ich verstehe nicht, warum immer gegen die Grundgebühr gemeckert wird. Für Kunden wie mich, die viel an Ionity laden müssen, lohnt sich das Modell. Die Kunden, die vielleicht einmal im Jahr bei der Urlaubsfahrt bei Ionity laden, können ja die Tarife ohne Grundgebühr nehmen.

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

naja, ich bin schon etwas überrascht dass IONITY seinen Ausbau in Deutschland so zurückfährt. Auf der Karte gibt es mehr als genug weiße Flecken, die Ladestationen sind häufig zugeparkt und haben mitunter den Flair einer Hinterhoftoilette und dass man sich bei IONITY auf andere Anbieter verlässt ist mal ne ganz neue „Strategie“. Fühlt sich skurril an, kann ich fast nicht glauben.

Zitat:

@Thomsusl1 schrieb am 8. August 2020 um 18:51:32 Uhr:

naja, ich bin schon etwas überrascht dass IONITY seinen Ausbau in Deutschland so zurückfährt. Auf der Karte gibt es mehr als genug weiße Flecken, die Ladestationen sind häufig zugeparkt und haben mitunter den Flair einer Hinterhoftoilette und dass man sich bei IONITY auf andere Anbieter verlässt ist mal ne ganz neue „Strategie“. Fühlt sich skurril an, kann ich fast nicht glauben.

sei eher froh, das lässt/gibt Platz für andere als Ionity. Ich persönlich meide Ionity wann immer ich kann, da viel zu teuer... ich lade mit dem ECS an "Konkurrenz HPC" viel günstiger... soll verstehen wer will, aber ich finde die Preispolitik von Ionity (und somit den deutschen Autoherstellern) gar nicht logisch... zum Glück gibts in CH genügend gute HPC Alternativen.

Klingt nach dem ECS City Tarif. An dem ist aus meiner Sicht genau garnichts günstig.

Aber günstiger muss ja nicht gleich günstig sein... ;)

In der CH würde sich doch eigentlich ENBW anbieten, oder nicht?

Zitat:

@xasgardx schrieb am 9. August 2020 um 10:05:09 Uhr:

Klingt nach dem ECS City Tarif. An dem ist aus meiner Sicht genau garnichts günstig.

Aber günstiger muss ja nicht gleich günstig sein... ;)

In der CH würde sich doch eigentlich ENBW anbieten, oder nicht?

Yep. have ECS city und nutze die Karte für über 75kWh (ausser Ionity) und für alle anderen EnBW. Der "Witz" ist, dass ich an nicht Ionity HPC mit der ECS ca 3-4x günstiger lade als bei deren eigenem Netzwerk Ionity.., soll verstehen wer will...

Audi möchte scheinbar den Invest in Ionity über die Grundgebühr wieder rausholen... :D

Die monatliche Grundgebühr im Transit Tarif hat man nach einer halben Ladung bei Ionity schon wieder drin.

Ich bekomme am Freitag meinen e-tron, mein erstes E-Auto. Mit meinem aktuellen Verbrenner tanke ich aufgrund meines Fahrprofils zu ca. 70% an Autobahnraststätten. Insofern werde ich mit dem e-tron auch hauptsächlich an den HPC Ladern entlang der Autobahnen und damit häufig bei Ionity laden.

Dafür werde ich den Audi Transit Tarif bekommen und über unsere Tankkarten mit Log Pay den Charge&Fuel Tarif. Bei Charge&Fuel zahlen gewerbliche Kunden ab Oktober 25 Cent / kWh. Ich denke das ist ein absolut fairer Preis und da kann man die Grundgebühr mehr als verschmerzen.

Ich verstehe nicht, warum immer gegen die Grundgebühr gemeckert wird. Für Kunden wie mich, die viel an Ionity laden müssen, lohnt sich das Modell. Die Kunden, die vielleicht einmal im Jahr bei der Urlaubsfahrt bei Ionity laden, können ja die Tarife ohne Grundgebühr nehmen.

Naja, Maingau bietet ja 35 Cent an für jeden der will ohne Grundgebühr.

Jedenfalls in Deutschland.

So schnell hat man dann die Grundgebühr auch nicht drin, vor allem da sie ja quasi jährlich ist und nicht monatlich gekündigt werden kann. Sonst würde ich mir die fürn Urlaub ins EU Ausland auch mal "gönnen"

Zitat:

@Graustein schrieb am 10. August 2020 um 11:46:03 Uhr:

Naja, Maingau bietet ja 35 Cent an für jeden der will ohne Grundgebühr.

Jedenfalls in Deutschland.

Das ist der Preis für Privat Kunden. Business Kunden und das ist jeder Firmenwagen Fahrer zahlen bei Maingau 47 Cent. Mein e-tron ist auch ein Firmenwagen. Da ist die Grundgebühr halt nach 1,5 Ladungen wieder drin. Die Firmenwagen Fahrer sind dann diejenigen, die viel an HPC Ladern an den Autobahnen laden. Da rechnet sich die Grundgebühr einfach. Natürlich wäre es schöner, sie wäre nicht vorhanden.

Ich habe eine Maingau Karte, die habe ich mir mal geholt, als ich privat e-Autos probe gefahren bin. Da wollte ich einfach eine Karte haben, da ich nicht wusste, ob mir die Autohäuser eine Karte mitgeben.

Die werde ich aber nun für den e-tron nicht nutzen können.

 

Zitat:

@Mike-Ka schrieb am 10. August 2020 um 18:54:15 Uhr:

Zitat:

@Graustein schrieb am 10. August 2020 um 11:46:03 Uhr:

Naja, Maingau bietet ja 35 Cent an für jeden der will ohne Grundgebühr.

Jedenfalls in Deutschland.

Das ist der Preis für Privat Kunden. Business Kunden und das ist jeder Firmenwagen Fahrer zahlen bei Maingau 47 Cent. Mein e-tron ist auch ein Firmenwagen. Da ist die Grundgebühr halt nach 1,5 Ladungen wieder drin. Die Firmenwagen Fahrer sind dann diejenigen, die viel an HPC Ladern an den Autobahnen laden. Da rechnet sich die Grundgebühr einfach. Natürlich wäre es schöner, sie wäre nicht vorhanden.

Ich habe eine Maingau Karte, die habe ich mir mal geholt, als ich privat e-Autos probe gefahren bin. Da wollte ich einfach eine Karte haben, da ich nicht wusste, ob mir die Autohäuser eine Karte mitgeben.

Die werde ich aber nun für den e-tron nicht nutzen können.

Kommt halt immer auf den jeweiligen Fall an, nicht jeder Dienstwagen braucht auch gleich einen Business-Ladevertrag. Hauptsache die USt. ist ausgewiesen, mehr juckt doch am Ende eh nicht.

Maingau ist momentan der letzte günstige Indianer, der gegen jeden Vertrag mit Grundgebühr spricht, die Frage ist nur wie lange das noch so bleibt.

Für Firmen ist der Preis ja am Ende eh "egal". Solange es nicht sau teuer ist.

Finde es etwas schade, dass man hier nicht mit Tesla gleich ziehen kann, die zahlen ja auch nur die kWh und kein Grundpreis. So hat die Fraktion wieder etwas zu lästern.

So lohnt es sich halt wirklich nur für Vielfahrer Langstrecke, wobei für die uU sogar Plugsurfing Plus interessanter wäre:

https://plus.plugsurfing.com/?...

Denn da sind alle AC und DC Lader in Deutschland für 34 Cent die kWh zu haben, bei etwas höherem Grundpreis.

Denke Audi hätte sich hier keinen Zacken aus der Krone gebrochen wenn sie es auch ohne Grundgebühr angeboten hätten. Oder jegliche kWh für 30/31 Cent, denn mal im ernst, AC für 38 Cent ist auch schon ein Witz.

naja die Anbieter werden sukzessive zu Vollkostenrechnungen übergehen (müssen) - so ne HPC-Säule dürfte weit über 100.000 kosten, bis da Strom rauskommt. Und auch zu Hause kostet das Laden ja eigentlich mehr als die 25 bis 30 Cent Arbeitspreis - die Wallbox kostet, der Elektriker für den Anschluss, anteilig Hausanschluss und Haus-Elektroinstallation usw.

Naja, man darf halt nicht den Fehler machen und Gewinne in den ersten 3 Jahren erwarten...

Das sind leicht 15 bis dann Gewinn kommt.

Wenn ich ne Wallbox für 500 Euro auf 15 Jahre umlege kostet das auch kaum was.

Zitat:

@Graustein schrieb am 10. August 2020 um 21:05:25 Uhr:

Finde es etwas schade, dass man hier nicht mit Tesla gleich ziehen kann, die zahlen ja auch nur die kWh und kein Grundpreis. So hat die Fraktion wieder etwas zu lästern.

Die Grundgebühr für den e-tron Charging Service Tour sind gerade mal 1000€ für 5 Jahre, die handelst Du bei Audi ziemlich schnell als Rabatt aus. Versuch das mal bei Tesla. Bei Tesla ist die Grundgebühr halt im Fahrzeugpreis mit drin. Bei Audi hast Du die Wahl, ob Du das Fahrzeug mit oder ohne Grundgebühr beim laden fahren willst. Für Leute, die keine Langstrecke fahren und nur am heimischen Lader oder auf der Arbeit laden, für die lohnt sich die Grundgebühr nicht und die haben bei Audi die Wahl. Bei Tesla muss praktisch jeder Kunde die Grundgebühr über den Fahrzeugpreis zahlen. Hängt doch Tesla nicht immer soweit oben auf, Kostenmäßig ist Tesla halt nicht günstiger, man hat halt nur keine Wahl und keine Verhandlungsbasis.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Audi e-tron Schnelllade-Netzwerk