ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Audi Avant A6 4B 1.9 TD EZ 12/2004 Modelljahr 2005

Audi Avant A6 4B 1.9 TD EZ 12/2004 Modelljahr 2005

Themenstarteram 14. April 2015 um 13:54

Hallo,

habe mich bissl bei den günstigen Angeboten für die Kalbel zum Thema ODB umgeschaut und diverse Unterschiedliche Aussagen gefunden.

Mal gibt es solche Kabel für einen solchen A6, steht aber dabei, das es nicht für dieses "can-bus" sei, aber woanders lese ich dann dass mein Fahrzeug dieses"can-bus" hätte.

Das würde dann im Umkehrschluss bedeuten, dass es doch nicht funktionieren würde ???

Mal fragte jemand bei einem solchen Fahrzeug, woran dieser erkennen kann, ob er einen "can-bus" hätte, da antwortete man ihm, dass es es u.a. daran erkennen könne, wenn er eine digitale Uhr im KFZ hat.

Bei irgendwwelchen Themen zum Thema "anderes Radio als das Concert2 einbauen", kommt der Begriff "can-bus" auch dauernd vor.

Was wäre denn nun richtig für mein Fahrzeug ? Bei vielen Angeboten steht A6 bis Bj.2004 ohne can-bus, aber z.B. bei Wikipedia (siehe unten) steht unter Modellpflege, dass 2001 der can-bus eingeführt wurde....

Gruß

und danke

Andi

P.s. ein Auszug aus Wikipedia zu diesem Fahrzeug:

Modellpflege[Bearbeiten]

 

Im Mai 2001 erfolgte eine Modellpflege. Außer Änderungen an der Motorpalette und dem Fahrwerk wurden Geräuschdämmung und Karosseriesteifigkeit verbessert. Des Weiteren wurde das Aussehen leicht überarbeitet.

 

Die auffälligsten Veränderungen waren:

Sichtbare Auspuffendrohre

Seitenblinker in Klarglas

Rückfahrscheinwerfer der Heckleuchten in Klarglas

Kennzeichenrahmen in der Kofferraum-Klappe in schwarz-glänzend

Geänderte Form der Stoßstangen

Überarbeiteter Kühlergrill und geänderte Grilleinfassung in der Motorhaube

Außenspiegel auf Beifahrerseite gleich groß wie auf der Fahrerseite

Geändertes Kombiinstrument mit Chromumrandung

Innenausstattung mit Softlacküberzug

Einführung des CAN-Bus

Geänderte Motorenpalette

Verbesserte Abgaswerte

Quelle : http://de.wikipedia.org/wiki/Audi_A6_C5

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Man muss da zwei Sachen unterscheiden: ...

Das Eine ist die Frage, ob die Steuergeräte untereinander über einen CAN-Bus kommunizieren. Der wurde bei Audi modellabhängig um die Jahrtausendwende eingeführt.

Dass ein Auto aus dieser Zeit einen CAN-Bus hat, bedeutet aber noch nicht, dass dieser auch für die Diagnose benutzt wird. Es kann auch sein, dass die Steuergeräte untereinander den CAN-Bus benutzen und die Diagnose über die K-Leitung geht.

Einfacher Trick: Von oben den Diagnoseanschluss mit Blitz fotografieren und auf dem Foto die Löcher mit Metall suchen. Pin 7 ist die K-Leitung, die Pins 6 und 14 sind CAN.

Wenn du auf Amazon was kaufst: Pass auf, dass du dir keinen Chinaklon andrehen lässt. Mehr dazu findest du hier im Forum.

Ergänzend zu Nick the greek:

Dein Auto hat ca. 10-20 Steuergeräte, z.B.

- Motorsteuergerät

- Automatikgetriebesteuergerät

- Steuergerät für Geschwindigkeitsregelanlage

- Steuergerät Zentralverriegelung

- ABS/EDS-Steuergerät

- Airbag-Steuergerät

- Klimaautomatik-Steuergerät

- Infotainment-Steuergerät (z.B. im Radio/Navi, Freisprecheinrichtung)

usw. usf.

 

Diese sind bei deinem Auto mit einer Mischung aus K-Leitung und CAN-Bus vernetzt. Er hat Steuergeräte, die sind per CAN-Bus vernetzt (das neuere Prinzip), und er hat Steuergeräte, die sind per K-Leitung vernetzt (das davor vorherrschende Prinzip).

Die entscheidende Frage ist nun: welche Pins deines OBD-Steckers sind sinnvoll belegt (hinten geht eine Leitung weg).

Auf 7 und 15 wäre K+L - das wird auf jeden Fall belegt sein.

Auf einem weiteren Pin könnte noch eine K-Leitung sein.

Auf 6 und 14 wäre CAN.

Üblich sind aber Gateways, die z.B. auch per K-Leitung die mit CAN vernetzten Steuergeräte zugänglich machen.

Fragen:

0) Was willst du konkret eigentlich tun?

1) Welche Steuergeräte willst du auslesen? Nur Motorsteuerung oder alle?

2) Wenn nur Motorsteueurng: reichen dir Basisinformationen (Diesel nach EOBD-Standard ab 2004)? Oder alles?

3) Wie zukunftssicher und kompatibel zu weiteren Fahrzeugen soll deine Diagnoselösung sein?

4) Was willst du für die Diagnose ausgeben? Da gibt's so drei Klassen: bis 50 EUR, bis 200 EUR, bis 400 EUR.

5) Hast du ein Smartphone oder einen Laptop, den du dafür nehmen könntest/willst? Oder soll es es eine Standalone-Lösung sein (Handheld-Gerät, das nix weiteres braucht)?

Und: du brauchst nicht nur ein "Diagnose-Kabel". Sondern eine Diagnoselösung. Also ein Interface (das was du Kabel) nennst, aber auch die Software dazu. Und das wichtigere ist die Software und dass drei Sachen zusammenpassen: dein Auto, das Diagnose-Interface (die Hardware), die Diagnose-Software, die dann extern läuft.

Themenstarteram 14. April 2015 um 22:07

Wow ....... hatte mir das einfacher vorgestellt

Eigentlich wollte ich hauptsächlich einen möglichen Fehler auslesen können, hätte jetzt nicht gedacht, dass es sich hierbei um ein solches Megaproblem mit tausenden von Fragstellungen handeln würde . Ich habe einen Computer, ein Smartphone, ein X31 Win XP Computer Notebook, etc.

In Sachen Zukunftssicher kann ich jetzt nichts sagen, es geht um meinen 2004 Audi

OK, dann schau dir mal einen Diamex DX65 an. Der ist günstig (um 43 EUR bei Conrad), einfach zu bedienen und man kann nix falsch machen. Ich glaube, die größeren Diagnoselösungen würden dich da überfordern.

Hier hängt die komplette Lösung zusammen in einem handlichen Gerät, das ein Nutzerinterface in deutsch hat.

Und für alles, was der nicht kann, fährst du halt in die Werkstatt. Bzw. kaufst später das nächste Gerät, wenn du mit dem Teil dort mal vertraut bist und die Fragen besser einordnen kannst.

Und den Diamex kannst du sinnvoll auch an alle anderen Autos anhängen. Er ist sehr einfach in der Anwendung. Aber nicht VW/Audi-spezifisch und deckt nur Fehler in der Motorsteurung ab.

Wenn du alle Steuergeräte sehen willst und etwas Audi spezifisches, dann hier die 99,95 EUR Lösung:

https://carport-diagnose.de/de/order

CP compact USB-Diagnoseinterface inkl. CarPort Basis-Module KKL + CAN + OBD2

Die muss man dann aber auf einem Windows-Laptop istallieren, den man mit zum Auto nimmt.

Bei dem Teil musst du dich aber sehr vorsehen, dass du an deinem Auto nix verstellst.

Das Programm verlangt dann auch eine gewisse Einarbeitung.

Themenstarteram 15. April 2015 um 7:49

Zitat:

@NickTheGreek schrieb am 14. April 2015 um 15:24:12 Uhr:

Man muss da zwei Sachen unterscheiden: ...

Das Eine ist die Frage, ob die Steuergeräte untereinander über einen CAN-Bus kommunizieren. Der wurde bei Audi modellabhängig um die Jahrtausendwende eingeführt.

Dass ein Auto aus dieser Zeit einen CAN-Bus hat, bedeutet aber noch nicht, dass dieser auch für die Diagnose benutzt wird. Es kann auch sein, dass die Steuergeräte untereinander den CAN-Bus benutzen und die Diagnose über die K-Leitung geht.

Einfacher Trick: Von oben den Diagnoseanschluss mit Blitz fotografieren und auf dem Foto die Löcher mit Metall suchen. Pin 7 ist die K-Leitung, die Pins 6 und 14 sind CAN.

Wenn du auf Amazon was kaufst: Pass auf, dass du dir keinen Chinaklon andrehen lässt. Mehr dazu findest du hier im Forum.

Woran erkennt man denn einen solchen "Chinaklon", zumal ich ja noch gar nicht weiß, wie das was ich brauche überhaupt aussieht :)

Ich würde die Kabel (Interface USB oder Bluetooth, gerne Android) Lösung bevorzugen. Für Android z.B. gibt es ja eine erwerbbare App und für ein paar Euro ein solches Bluetooth Interface.

Mein Problem ist ja eigentlich nur, dass ich zwar die ganzen Artikelbeschreibungen in den diversen Angeboten lesen kann, allerdings dennoch Zweifel habe, ob da nur steht "alle Audia A6 bis Bj. 2004" aber ohne can-bus und ich dann andere Angebote finde, wo auch mein Audi steht, aber dort wird dann die Lösung "mit can-bus" angeboten.

Ein Auto 2 unterschiedliche Aussagen und genau aus dem Grund weiß ich halt nicht, was jetzt nun richtig wäre.

Gruß und danke

Andi

Von deinem Dicken kann ich jetzt auch nicht mit Sicherheit sagen, ob die Diagnose über K-Leitung oder CAN geht. Irgendwer hier kann's wahrscheinlich.

Aber schau doch einfach mal in die Diagnosesteckdose am Auto, welche Pins verkabelt sind. Gleich das mit dieser Liste ab. Dann hast du 100%ige Gewissheit, was dein Auto unterstützt.

Themenstarteram 15. April 2015 um 9:34

Mach ich gleich mal, ich berichte dann.

Danke für die Unterstützung

Andi

Themenstarteram 15. April 2015 um 10:10

sooo... also diese lilane Buchse hat 2 Reihen mit jeweil 8 rechteckigen Öffnungen.

Davon sind in der obersten Reihe folgende Öffnungen mit Kontakten versehen :1, 4,5,7

In der unteren Reihe: 7,8

Gruß

andi

kein CAN; 6 und 14 sind nicht belegt.

mfg

Themenstarteram 15. April 2015 um 10:29

Habe mal bei Ebay geschaut und nach einem Bluetooth geschaut und dort gibt es massig verschiedene in allen möglichen Preisklassen.

Hier mal ein günstiges Beispiel: http://www.ebay.de/.../221666769751?...

Welches davon brauchbar oder ein Chinaklon ist, vermag ich allerdings nicht zu erkennen :)

Nachtrag: nach genauerem hinsehen, habe ich nun eher das Gefühl, dass all diese Bluetoothteile aus China kommen, wenn ich mir mal so die Namen/Adressen der Verkäufer unten in den jeweiligen Angeboten anschaue

Zitat:

Davon sind in der obersten Reihe folgende Öffnungen mit Kontakten versehen :1, 4,5,7

In der unteren Reihe: 7,8

Na das ist doch mal ne brauchbare Aussage:

In der oberen Reihe: 4,5, das sind Masse

In der oberen Reihe: 7 das ist die K-Leitung

In der unteren Reihe: 7 - das ist eigentlich 15: die zweite K-Leitung oder L-Leitung

In der unteren Reihe: 8 - das ist eigentlich 16: das sind 12 V

Also: kein CAN-Bus zum Diagnosestecker. Höchstens irgendwo dahinter.

Ein Diagnosegeräte, das auch CAN unterstützt, nützt dir für die Diagnose deines aktuellen Fahrzeuges nix. Nur halt für viele, viele andere Autos. Es schadet also nicht, wenn die Diagnoselösung auch CAN unterstützt.

Zitat:

Habe mal bei Ebay geschaut und nach einem Bluetooth geschaut und dort gibt es massig verschiedene in allen möglichen Preisklassen.

Hinweise dazu siehe hier:

http://torque-bhp.com/wiki/Bluetooth_Adapters

Wenn du also den Bluetooth-Weg gehen wilst: ich würde sowas wie den OBDLink LX kaufen. Und dann Torque dazu als App. Macht halt nur einen kleinen Teil von deinem Auto.

Was kleines zum Starten, was aber schon recht brauchbar ist und eine größere Abdeckung hat und ohne Smartphone/PC-Gefummel und ohne Bluetooth-Verbindungskonfiguration kommt:

Mini VAG505 Deutsch

https://www.obd2-shop.eu/product_info.php/cPath/42_77/products_id/328

Ohne PC/Smartphone.

Themenstarteram 28. April 2015 um 13:14

Zitat:

@ralfkoenig schrieb am 15. April 2015 um 13:18:55 Uhr:

Zitat:

Davon sind in der obersten Reihe folgende Öffnungen mit Kontakten versehen :1, 4,5,7

In der unteren Reihe: 7,8

Na das ist doch mal ne brauchbare Aussage:

In der oberen Reihe: 4,5, das sind Masse

In der oberen Reihe: 7 das ist die K-Leitung

In der unteren Reihe: 7 - das ist eigentlich 15: die zweite K-Leitung oder L-Leitung

In der unteren Reihe: 8 - das ist eigentlich 16: das sind 12 V

Also: kein CAN-Bus zum Diagnosestecker. Höchstens irgendwo dahinter.

Ein Diagnosegeräte, das auch CAN unterstützt, nützt dir für die Diagnose deines aktuellen Fahrzeuges nix. Nur halt für viele, viele andere Autos. Es schadet also nicht, wenn die Diagnoselösung auch CAN unterstützt.

Zitat:

@ralfkoenig schrieb am 15. April 2015 um 13:18:55 Uhr:

Zitat:

Habe mal bei Ebay geschaut und nach einem Bluetooth geschaut und dort gibt es massig verschiedene in allen möglichen Preisklassen.

Hinweise dazu siehe hier:

http://torque-bhp.com/wiki/Bluetooth_Adapters

Wenn du also den Bluetooth-Weg gehen wilst: ich würde sowas wie den OBDLink LX kaufen. Und dann Torque dazu als App. Macht halt nur einen kleinen Teil von deinem Auto.

Was kleines zum Starten, was aber schon recht brauchbar ist und eine größere Abdeckung hat und ohne Smartphone/PC-Gefummel und ohne Bluetooth-Verbindungskonfiguration kommt:

Mini VAG505 Deutsch

https://www.obd2-shop.eu/product_info.php/cPath/42_77/products_id/328

Ohne PC/Smartphone.

habe noch eine Frage zu diesem Mini VAG505, welches du mir freundlicherweise verlinkt hattest.

Habe mir die Seite mal angeschaut und dort steht unter anderem folgendes : "Unterstützte Protokolle: KWP 1281, KWP 2000, CAN TP 2.0, CAN TP 1.6, UDS (nur DTCs) "

Da ist jetzt das Protokoll, welches mein Auto unterstützt (ISO 9141-2 K-Line) gar nicht erwähnt ?

Zitat:

Da ist jetzt das Protokoll, welches mein Auto unterstützt (ISO 9141-2 K-Line) gar nicht erwähnt ?

ISO 9141-2 K-Line ist das Hardware-Protokoll, und KWP 1281 oder KWP 2000 das High-Level-Protokoll, was darauf läuf.

Das passt schon so.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Audi Avant A6 4B 1.9 TD EZ 12/2004 Modelljahr 2005