ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi A5 Sportback (190 PS TSI) oder VW Golf GTI Performance (245 PS) - beide 4-türig

Audi A5 Sportback (190 PS TSI) oder VW Golf GTI Performance (245 PS) - beide 4-türig

Themenstarteram 22. September 2018 um 15:58

Ich möchte mir als Neufahrzeug entweder einen Audi A5 Sportback (190 PS TSI) oder VW Golf GTI Performance (245 PS) - beide 4-türig zulegen.

Fahre zu 90% Landstraße, ca. 12000km pro Jahr.

Der A5 Sportback soll ohne Sportfahrwerk sein, falls es der GTI wird, soll er mit DCC (Fahrwerkseinstellung) sein.

Wer hat beide Fahrzeuge schon im Vergleich mal gefahren und kann etwas darüber berichten. Möchte mich im voraus dafür herzlichst bedanken.

Beste Antwort im Thema

Wenn Leute mit der Entscheidungskompetenz das Geld für ein dt. Mittelklassefahrzeug zusammenbekommen frage ich mich, was ich nur falsch mache..

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Was ist aus diesen ganzen ziemlich gleichen Threads geworden nachdem du nach 2 antworten immer verschwunden bist?

https://www.motor-talk.de/.../...golf-7-oder-audi-a4-t6436878.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...-ohne-sportfahrwerk-t5850562.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...r-audi-a3-limousine-t5894752.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...s-audi-a3-limousine-t5850269.html?...

Themenstarteram 22. September 2018 um 16:50

Aus den bisherigen Threads ist nichts geworden, nun sind diese beiden Fahrzeuge aber in die engere Wahl gekommen.

Wie soll daraus was werden wenn du die Threads erstellt und dich da nicht mehr blicken lässt???

Themenstarteram 22. September 2018 um 17:17

Wieso, ich bin doch da und bisher hatte sich nichts ergeben.

Wenn Leute mit der Entscheidungskompetenz das Geld für ein dt. Mittelklassefahrzeug zusammenbekommen frage ich mich, was ich nur falsch mache..

Themenstarteram 23. September 2018 um 10:03

Ja, die dt. Mittelklassefahrzeuge haben ihren Preis, keine Frage...aber die Qualität stimmt auch und man kann das Auto auch länger fahren ohne das es altbacken aussieht. 10 Jahre alte Autos beim Modell Golf, Audi A4 oder Audi A5 sehen für mich immer noch sehr schick aus. Schaue ich mir jedoch ausländische Fahrzeuge an (Toyota, Kia, Hyundai, etc.), haben die einen höheren Wertverlust und noch viel schlimmer, die erkennt man gar nicht mehr im Vergleich zu den neuen Modellen und sehen richtig nach Alt-Opa Auto aus, wirklich grässlich!!! Da lobe ich mir die Konstanz der dt. Fahrzeuge die sich immer noch sehr dezent verändern.

Letztlich muß das jeder selbst entscheiden, die Autos kosten alle Geld und sparen tut man bei keinem Autokauf, dass ist auch klar. Mit der Zuverlässigkeit ist auch ein Trugschluss. Mein Nachbar hat sich vor 6 Monaten den neuen Mazda 3 gekauft, der nun schon 3x innerhalb kurzer Zeit in der Werkstatt war. Er will ihn nun wieder verkaufen und sich einen VW zulegen! Ein anderer Bekannter fährt den Toyota Auris, er will ihn auch wieder verkaufen, da billigstes Plastik verbaut ist.....diese Autos kosten aber heute auch nicht weniger als ein VW Golf!

Das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner.

Egal welche Marke du kaufst. Es kann immer was sein. Das ist alles so hoch komplex geworden...

Zitat:

@regloh11 schrieb am 23. September 2018 um 10:03:04 Uhr:

Mein Nachbar hat sich vor 6 Monaten den neuen Mazda 3 gekauft, der nun schon 3x innerhalb kurzer Zeit in der Werkstatt war. Er will ihn nun wieder verkaufen und sich einen VW zulegen! Ein anderer Bekannter fährt den Toyota Auris, er will ihn auch wieder verkaufen, da billigstes Plastik verbaut ist.....diese Autos kosten aber heute auch nicht weniger als ein VW Golf!

Ich hatte 1,5 Jahre einen neuen Mazda3 und war mit dem weniger in der Werkstatt als bisher mit meinem knapp zwei Monate alten Polo GTI. Also pauschal kann man das immer nicht sagen, und beim Auris wusste man vorher, aus was für Kunststoffen der besteht. Das ist kein Makel. Den Japanern unterstelle ich sogar eine bessere Haltbarkeit.

Vor dem Kauf hat der Nachbar natürlich nichts vom billigen Plastik gewusst... :D

Themenstarteram 24. September 2018 um 19:15

Wenn ich mich heute in einen Audi A5 Sportback setze und vergleiche das mit einem Golf GTI, da liegen qualitätsmäßig schon Welten dazwischen. Preislich gesehen liegen die beiden Fahrzeuge je nach Ausstattung im Neuzustand bis zu 20 TEUR Differenz auseinander. Wenn da kein Qualitätsunterschied wäre, würde jeder wohl Golf fahren.

Beim Golf schätze ich, dass es ein sehr ausgereiftes Fahrzeug ist, dass über Jahrzehnte immer besser wurde. OK, mit dem Steuerkettenproblem hatte VW einiges zu tun und auch wieder umgestellt auf Zahnriemen, die gleichen Probleme hatte in dieser Zeit aber auch Audi, da die Motoren zu der Zeit schon überwiegend baugleich waren.

Wenn man heute Audi und VW Motoren technisch vergleicht, muss man feststellen, dass die Motoren fast identisch sind. Vom Motor her gesehen, spricht also nichts dagegen den VW zu nehmen, da man viel Geld spart. Will man aber höchste Qualität in der Innenausstattung und Emblemprestige muß man viel Geld hinlegen und Audi nehmen. Oft ist es daher heute Prestige- und Kopfsache. Wer einen Audi fährt hat Geld (denkt zumindest jeder:-)))), wer VW fährt gehört zu den Normalos (kann sich nichts größeres leisten:-(((), so denken halt viele Leute. Wie es auf dem Bankkonto aussieht, daran denkt keiner!

Zu den 3 Premiummarken - Früher als Mercedes in den 70er Jahren noch hohe Qualität verbaut hatte, war Mercedes den anderen Marken noch weit voraus. In der heutigen Zeit haben BMW und Audi aufgeholt, dafür sind die Preisunterschiede zwischen den 3 Marken nicht mehr vorhanden, sondern ist nur noch Geschmacksache zu welcher Marke man tendiert. Das gibt sich nicht mehr viel, lediglich das alle 3 Marken sehr, sehr teuer sind und fast alle nur noch geleast werden.

Moin,

Ich weiß nicht so recht, ob du alles wirklich so richtig recherchiert hast.

Ein Mercedes ist Ausstattungsbereinigt noch immer z.T. deutlich teurer als ein Audi oder BMW. Daran hat sich viel weniger geändert als man meint. Allerdings kommt es ziemlich stark auf das jeweilige Modell an z.B. ist ein VW T6 teurer als eine MB V-Klasse - wieso? Weil VW den Preis durchsetzen kann.

Definiere zudem Qualität. Was ist Qualität? Die Farbe des Kunststoffs, die Oberfläche usw. ?! Für die Qualität ist es einerlei ob es harter Kunststoff ist oder einer, der mit Softlack überzogen ist. Das nennt sich Haptik. Qualität besteht aus drei Faktoren - 1.) Legalität (d.h. keine verbotenen Materialien) 2.) Funktion und 3.) Haltbarkeit - Haptik ist davon im Grunde unabhängig.

Dir sollte im Grunde bewusst sein, dass ein Golf VII ein komplett anderes Auto ist, als z.B. ein Golf IV ist. Was eine vorherige Generation vielleicht gut konnte oder schlecht machte, lässt nur eingeschränkte Schlüsse auf Folgemodelle zu. Wäre es anders - hätte es wohl nie einen Mercedes W210, W220 oder W203 oder einen Golf III gegeben.

Was du eigentlich machst ist - Marketing für dich zu übernehmen und es mit ein paar Geschmacksaspekten zu kombinieren.

Was ich dir vorschlagen würde - probier mal anstelle des A5 einen Jaguar XE, Lexus LC, Alfa Romeo Giulia und einen Kia Stinger aus, das sind sehr gute Alternativen, die eigentlich nix schlechter können als der Audi (aber natürlich anders sind in Materialauswahl, Design und Haptik) - jedoch im Detail andere Charaktere (Komfort vs. Dynamik) ansprechen. Die im Grunde bekannten Alternativen vom BMW und Audi lass ich einfach mal weg. Wenn du dich für das Konzept begeistern kannst - gäbe es da noch den VW Arteon. Du wirst die wirklichen Qualitäten jedes Modells nur bewerten können, wenn du dir den Vergleich gönnst.

Im Vergleich zum Golf gäbe es meiner Meinung nach folgende Alternativen, die man sich ansehen sollte - Skoda Octavia RS, Hyundai i30N, Megane RS, Clio RS Trophy, Peugeot 308 GTI und Seat Leon Cupra. Zwar gäbe es auch noch einen Honda Civic Type R, einen Ford Focus ST und ein paar weitere - aber die passen entweder nichtn so ganz von der Leistung oder sind eigentlich schon überaltert, ist man da offener kann man ggf. Auch einen Schnapper machen oder das Spiel aufs Extrem drehen.

LG Kester

Ich denke mal, Du meintest den Lexus RC und nicht den LC :D

Giulia und Jaguar XE kann man durchaus vergleichen, aber ich glaube nicht, dass der Stinger einem gefällt, wenn man über einen A5 nachdenkt. Billig ist der auch nicht gerade, dazu extrem wuchtig und der Innenraum ist grauenhaft für ein Fahrzeug dieser Klasse.

Sonst stimme ich dir zu

Moin,

* Lach * ja - hat mein Handy umgewandelt, hatte mich mal mit meinem Kollegen über den großen unterhalten :D aber auch der wäre ein Coupe :D

Naja - was gefallen angeht - muss ja eh jeder wissen, was er mag. Ganz so weit weg voneinander sind die Autos (abgesehen von RC) nicht unbedingt. Aber ein wenig ging es mir ja auch darum, einfach mal verschiedene Aspekte und Vergleichsoptionen ins Spiel zu bringen. Nur wer den Markt wirklich kennt - kann eine wirklich gute Entscheidung treffen.

LG Kester

Themenstarteram 26. September 2018 um 8:23

Aber hallo, man kann doch einen Lexus RC nicht mit einem Audi A5 vergleichen. Alleine die altbackene Opa-Optik eines Lexus RC, da läuft es mir eiskalt den Rücken herunter. Soviel Geld für so ein Auto und dann diese häßliche Optik, nein das geht nun wirklich nicht. Da finde ich dagegen auch einen Golf GTI noch viel schöner.

Lexus und Toyota bauen ja keine schlechten Autos, dass will ich nicht behaupten, aber die Optik von vorne nur häßlich bei beiden Marken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi A5 Sportback (190 PS TSI) oder VW Golf GTI Performance (245 PS) - beide 4-türig