Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Audi A4 Felge 17 mit Reifen 225 45 17, geht das?

Audi A4 Felge 17 mit Reifen 225 45 17, geht das?

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 29. März 2013 um 22:54

Hi Zusammen.

Kann man auf dieser Felge im Anhang statt einen 235 45 17, einen schmalleren Reifen 225 montieren?

http://www.original-felgen.com/8e0601025as8z8.html

Gruß

adasaga

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von originalcookie

hi,

also das thema hat mich nochmal zum grübeln angeregt. ich denke ihr könnt mir da weiter helfen.

ich habe felgen aus dem zubehörregal, 17" mit 225er reifen beziehen lassen. habe ein gutachten zur ABE und eine ABE. damit ich das jetzt richtig verstanden habe:

da ich ein gutachten und eine ABE habe, muss ich nicht beim TÜV vorfahren, obwohl in der zulassung keine 225er reifen stehen, oder?

vielen dank!

grüße

Hi,

>im Gutachten steht bei den ersten Auflagen sinngemäß:

"TÜV"-Änderungsabnahme ja oder nein

sowie der Hinweis auf die ABE ,

die Eintragung der Rad-/Reifenkombination betreffend.

> In der ABE steht dann Eintragung ja oder nein .

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von touaresch

Zitat:

Original geschrieben von adasaga

Dem Link nach ist wirklich 225 nicht freigegeben...

Ich habe schon mind. 2 A4 B7 mit dem Reifensatz 225 auf original Audi Felge 17" gesehen.

 

Wo ist dein Problem?

Wenn es Original Felgen sind....drauf und zum Tüv und fertig..

 

Zitat:

Original geschrieben von touaresch

Hi,

225/45 >ist technisch auf 7,5" Felgenmaulweite zulässig.

meine 225/45 sind auf den 8x17 Parabolfelgen des A8 montiert und problemlos eingetragen.

So Freunde,

ich mus das hier nochmal aufgreifen. Hab mir gestern nen schönen, und vor allem neuen Satz Schuhe für meinen B6 geschossen. Die Felgen haben die Größe 7,5x17 ET 35. Nun stellt sich natürlich die Frage nach passenden Sohlen. Hatte da die Dimensionen 225/45 17 im Auge. Im Link der ersten Seite konnte ich die Kombination für meinen ALT nicht finden. Was meint ihr? Ist diese Kombi sinnvoll? Die Eintragungsfrage mal (zunächst) aussen vor gelassen ...

am 28. April 2013 um 16:51

Zitat:

Original geschrieben von Henny1982

So Freunde,

ich mus das hier nochmal aufgreifen. Hab mir gestern nen schönen, und vor allem neuen Satz Schuhe für meinen B6 geschossen. Die Felgen haben die Größe 7,5x17 ET 35. Nun stellt sich natürlich die Frage nach passenden Sohlen. Hatte da die Dimensionen 225/45 17 im Auge. Im Link der ersten Seite konnte ich die Kombination für meinen ALT nicht finden. Was meint ihr? Ist diese Kombi sinnvoll? Die Eintragungsfrage mal (zunächst) aussen vor gelassen ...

Sind es Original Felgen? Dann ist von Audi 235/45 17 freigegeben. Das heißt Du müsstest die 225er eintragen lassen.

Sind es Zubehör Felgen? Dann müsste im Gutachten zu finden sein was freigegeben ist. Evtl sind die 225er ja schon dabei.

Vorteile der 225er wäre ja der etwas niedrigere Preis der Reifen und evtl etwas weniger Spritverbrauch als die 235er. Dafür müsste man sie bei Original Felgen aber wieder eintragen lassen. Das würde ich zB nicht machen.

P.S.: Glückwunsch zu den neuen, zeig doch mal :-)

Stoppelfahrer

ich fahre die gleiche rad/reifen kombination, nur mit ET42. is in ordnung. außerdem sind 235er reifen deutlich teurer...

Bekomme Sie die Tage erst. RS4 Design, aber Zubehör (siehe Anhang). Würde grundsätzlich schon die 225er nehmen. Hab ich mich insoweit belesen können, dass es wohl kein Problem ist, diese Kombination eingetragen zu bekommen.

EDIT: Muss noch dazu sagen, dass ich das Original-S-Line Fahrwerk drin hab. Falls das ne Rolle spielt.

Felgen
am 28. April 2013 um 19:54

Zitat:

Original geschrieben von Henny1982

Bekomme Sie die Tage erst. RS4 Design, aber Zubehör (siehe Anhang). Würde grundsätzlich schon die 225er nehmen. Hab ich mich insoweit belesen können, dass es wohl kein Problem ist, diese Kombination eingetragen zu bekommen.

EDIT: Muss noch dazu sagen, dass ich das Original-S-Line Fahrwerk drin hab. Falls das ne Rolle spielt.

Schickes Design, kommt mir bekannt vor ;-)

Also dann müsste aus dem Gutachten / ABE hervorgehen ob die 225er freigegeben sind für die Felge und was / wie es mit der Eintragung ist.

Ist aber an sich eine gängige Kombination bei Zubehörfelgen, sollte denke ich kein Problem sein (wenn Gutachten / ABE vorhanden).

Stoppelfahrer

Was?!? Woher kennst Du das Design?!?

*HUST* ;)

 

Ja, ABE soll dabei sein. Wenn alles da ist prüf ich mal die Unterlagen und seh dann weiter. Spätestens wenn alles drauf ist, meld ich mich wieder!

am 28. April 2013 um 20:56

Zitat:

Original geschrieben von Henny1982

Was?!? Woher kennst Du das Design?!?

*HUST* ;)

 

Ja, ABE soll dabei sein. Wenn alles da ist prüf ich mal die Unterlagen und seh dann weiter. Spätestens wenn alles drauf ist, meld ich mich wieder!

Ja zeig mal wenns fertig ist.

Hab grad mal gestöbert, beim Michelin PS3 ist der Unterschied von 225 und 235 schon knapp 20 Euro/Stück.

Stoppelfahrer

Ja eben. Ich würd ja auch gute gebrauchte nehemn. Hab ich bisher immer gemacht. Aber selbst die sind relativ rar gesäät. Und für 5 Jahre alte werden immernoch horende Preis aufgerufen. Naja, hab ja nochn paar Tage Zeit.

Du willst ja wohl nicht im Ernst 5 Jahre "gebrauchte" Reifen kaufen oder???

Lass lieber die Felgen sein,und kauf dir anständige Reifen!

Mann oh mann

Man! Das war ein Beispiel! Zieh Dir mal nen Rock an!

Abgesehen davon, dass es ja wohl genug Leute gibt, die gebrauchte kaufen. Und was spricht dagegen, 2-3 Jahre alte Reifen in gutem bis sehr gutem Zustand aufzuziehen?

wenn in den papieren der zubehörfelge steht, dass die rad/reifenkombi keine probleme macht, dann muss da nix eingetragen werden. so sagt es mal der dekra-prüfer, bei dem ich war. es wäre nur eine formalie und würde nur wieder geld kosten. wichtig ist, dass du die papiere mitführst, falls du in eine polizeikontrolle kommst. im falle eines unfalls wird es laut seiner aussage auch keine probleme geben, wenn nichts eingetragen wurde, da 225er reifen mit sicherheit nie unfallursächlich sein werden.

 

Zitat:

Original geschrieben von Stoppelfeldfahrer

Zitat:

Original geschrieben von Henny1982

Bekomme Sie die Tage erst. RS4 Design, aber Zubehör (siehe Anhang). Würde grundsätzlich schon die 225er nehmen. Hab ich mich insoweit belesen können, dass es wohl kein Problem ist, diese Kombination eingetragen zu bekommen.

EDIT: Muss noch dazu sagen, dass ich das Original-S-Line Fahrwerk drin hab. Falls das ne Rolle spielt.

Schickes Design, kommt mir bekannt vor ;-)

Also dann müsste aus dem Gutachten / ABE hervorgehen ob die 225er freigegeben sind für die Felge und was / wie es mit der Eintragung ist.

Ist aber an sich eine gängige Kombination bei Zubehörfelgen, sollte denke ich kein Problem sein (wenn Gutachten / ABE vorhanden).

Stoppelfahrer

Hab mir grad mal das Teilegutachten besorgt. Demnach ist meine gewollte Rad-Reifen-Kombination an meinem A4 kein Thema. Allein für Audi sind es mit allen Anlagen um die 40 Seiten. Auflagen gibt es nur geringfügige, die aber speziell bei meinem Wagen keine Rolle spielen. Nu müssen se nur noch ankommen. Reifen hab ich schon im Auge. Allen bis hierhin erstmal Danke für Ihre Tips und auch Kritiken!

So! Schuhe sind montiert mit NEUEN Nexen-Latschen in 225/45/17 94W! Sieht schick aus, wie ich selber finde. So hab ichs mir vorgestellt. Der TÜV-Mensch hat sich erstmal mit ner Schachtel Kippen und dem Teilegutachten in ne ruhige Ecke verzogen, und die Auflagen studiert. Nach ner halben Stunde kam er dann wieder und meinte schlicht "Kein Thema, hauen wir rauf die Teile". Nach ein wenig Huddeleien wegen einer völlig verzogenen Felge (Herstellungsfehler), haben die Räder nun endlich den Weg an mein Vehikel gefunden. Zeit wurds!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Audi A4 Felge 17 mit Reifen 225 45 17, geht das?