ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi 3,6l V8 leistungsteigerung

Audi 3,6l V8 leistungsteigerung

Themenstarteram 26. September 2005 um 20:57

Hi

Ich hab mir ja vor nem halben jahr ein Audi V8 schalter zugelegt(der vorbesitzer hat leider die leitplanke gestriffen) und werde ihn jetzt über den winter umbauen!

Als erstes wird der Motor dran sein,möchte mehr dampf haben,einen offenen luftfilter,angepasster hohenester chip,durchgeräumte kats hab ich ja schon!

Huete hab ich mir bei ebay eine nagelneue kurbelwelle von oettinger,die den hubraum auf 4,0l erhöht, ersteigert.Jetzt wollte ich wissen: Was haltet ihr davon bzw. hat jeamnd schon mal so was verbaut???

oder hat jemand schon mal fächerkrümmer oder nockenwellen für nen 3,6'er verbaut oder gesehen wo man die kaufen kann???

danke

mfg frindmane

Ähnliche Themen
48 Antworten

Als Nockenwelle nimmst du einfach die besten die es für den Golf 2 GTI 16V gibt, du brauchst dann halt nur 2 mal die Einlasswelle.... Die originale aus der ohne Kat-Version dürfte den 3.6 schon auf etwa 280PS bringen, aber es gibt noch schärfere. Das geht dann aber nur noch mit einer Tourenzahlerhöhung einher. Benutz daher bitte von Mobil 1 das 5W50! Sonst ist der Spaß schnell vorbei...

Themenstarteram 26. September 2005 um 22:19

also hab ich dich da richtig verstanden:die zwei einlassnockenwellen vom v8 durch die zwei einlass vom 16V tauschen???

wenn ja bist du dir da sicher??

könntest du mir bitte den Motorkennbuchstaben für diesen golf sagen,da ich bei vw nicht so fit bin!

hast du so was schon mal gemacht???

danke frindmane

Für meinen 4.2 habe ich scharfe Nockenwellen bei dbilas bekommen, vielleicht da auch mal anfragen ob die auch was fürn 3.6 fertigen können. Und bei Schrick bekommst du Rallysportventile.

Ich glaube der Kennbuchstabe ist KR. Gemacht hab ich das noch nicht, aber ich will auch eventuell einen 3.6l Motor für einen Audi 90 haben (Zukunftsvision) und da hab ich mich mal umfangreich informiert. Der 3.6 ist einfach 2 mal der 1.8 16V Motor. Die scharfe Einlassnockenwelle brauchst du dann eben 2 mal.

Ich halte von solchen Experimenten wie Nockenwellen von einem anderen Serienmotor zu verbauen garnix ! Da weiß doch keiner selbst wenn die passen sollten wo es mit der Leistung hingeht , der Schuß könnte auch nach hinten los gehen , da vertrau ich doch lieber auf Nocken vom Tuner , die sind wenigstens berechenbar , klar ist das bestimmt teurer , aber wer tunt sollte Geld haben und auch damit rechnen das sowas Geld kostet wenn es richtig gemacht werden soll !

Zu der Kurbelwelle mit mehr Hub gehören natürlich auch die passenden Pleuls , sonst geht das nicht , hoffe du hast das mit berücksichtigt ! ;)

Themenstarteram 27. September 2005 um 11:25

@ quattrofreak

Wie viele nocken hast du den getauscht?wenn ja wie viel hat eine bzw allee zusammen gekostet???

weist du auch wie viel die rallyventile kosten??

ja das mit dem pleuls is mir schon klar,muss bloß noch herausfinden wo ich die wiederum herkrieg!

Themenstarteram 27. September 2005 um 13:09

Also ich habe gerade bei Oettinger angerufen und die haben mir gesagt das ich dazu andere kolben brauch und diese stellen sie aber nicht mehr her,also jetzt weiß ich nicht wo ich diese herbekommen soll!

Hat jemand eine ahnung??

Preise? Bei dbilas schickst du deine Nockenwellen ein, die schleifen die dann um (bzw. tragen Material auf). Wenn du also keine Ersatzwellen hast, steht der Wagen ein paar Tag. Du bekommst deine Original-NW zurück, wie gesagt bearbeitet. Alle 4 werden bearbeitet, gezahlt habe ich vor 2 Jahren um die 700 Teuronen.

Die Schrickventile kosten glaube so 23 EUR das Stück, also x32. Passen perfekt, die 4 Ventiler hatten damals alle die gleichen Ventile.

Das mit den 4-Zylinder Nochenwellen ist doch totaler Unfug. Wenn ich einen 8-Zylinder hab und der alle 4 Takte durchläuft hat er 720° gedreht(wie jeder Otto). Wenn man die 720° durch die Anzahl der Zyl. teilt werden die Zünabstande sichtbar. Also wenn ich 720° / 8Zylinder teile kommen 90° raus. Beim 4 Zyl. kommen 180° raus - Zündabstand. Daher öffnen die Ventile auch nur alle 180° und sind nicht passig für den V8.

Beim 4-Zyl. 16V sind die vom 2.0L 150PS die schärfsten.

Beim V8 kann man natürlich klassisch tunen, Kopfbearbeitung, Nockenwellen(dBilas) und was da notwendig ist, ist der Chip. Da der V8 sonst im Stand zu unrund läuft.

Vorsicht, ein V8 besteht aus 2 um 90° im Zündabstand versetzen 4 Zylindermotoren!

Themenstarteram 27. September 2005 um 18:42

Also das mit den nocken vom 16v is quatsch,dann lass ich es!

Mit den nocken bei dbilas wird schon das vernünftigste sein!

Aber hat jemand ahnung wo ich andere kolben herbekommen damit mir meine kurbelwelle auch was bringt???

danke gruß manu

Hi

Frag mal bei nem Motoreninstandsetzer. Die können Dir dann bestimmt die Richtigen besorgen, von Mahle oder so.

Wird aber nicht billig...

Ich meine ich habe vor ca. 10 Jahren für Mahle Rallyecross Schmiedekolben 380,- DM/Stk bezahlt (Brutto/Netto kann ich nicht mehr sagen und in den 10 Jahren ist es ja eh noch teurer geworden).

Gruß

Themenstarteram 27. September 2005 um 22:22

vor 10 jahren 380DM pro stück??

Ach du scheise ich glaub da fahr ich lieber mal zum ziegler oder zum landes.der kanns evtl billiger machen!!

Wäre super noch weitere infos darüber zu bekommen,weil es ja nciht gerade viele hersteller gibt die was für nen V8 haben außer kompressor und biturbo usw...

Normalerweise geht das mit den Serienkolben , man braucht nur zum höheren Hub der KW die passenden Pleuls !

Wenn du die Maße vom Hub der alten und neuen KW hast , kannst du doch ausrechnen um wieviel mm die neuen Pleuls kürzer sein müßen , klar , Kolben mit versetzten Bolzen ginge auch !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Audi 3,6l V8 leistungsteigerung