ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. ATU Roller Explorer Speed 50 Motorroller 2018 - kann man den kaufen oder lieber nicht?

ATU Roller Explorer Speed 50 Motorroller 2018 - kann man den kaufen oder lieber nicht?

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 19:45

Moin zusammen,

ich habe schon eine ganze Menge gelesen und gehört und bin echt unschlüssig.

Ich benötige einen Roller für ca. 5 km täglichen Arbeitsweg in der Großstadt. D. h. von Ampel zu Ampel, er muss nicht mehr als 45 fahren. Dafür will ich ihn überall parken können. Ich brauche kein Tuning oder ähnliches. Zuverlässigkeit wäre super. Zudem gibt es den Wartungs- und Reparaturservice bei ATU. Vielleicht ist der nicht immer gut, aber auf die defekte CDI ist die Fachwerkstatt bei meinem alten SYM auch während mehrerer Reparaturwochen nicht gekommen.

In eine (neue) VESPA o. ä. will ich eigentlich nicht investieren. Eigentlich auch nicht gebraucht, da insgesamt zu teuer.

Für einen gebrauchten "No Name" Roller bekomme ich keinen Reparaturservice. D. h. gebraucht von privat scheidet aus.

Macht es Sinn den ATU Roller Explorer Speed 50 Motorroller 2018 (4 Taster) für 1.299 € zu kaufen?

Bin über jeden Hinweis dankbar. Hat jemand gute / schlechte Erfahrungen?

VG drfius

Beste Antwort im Thema

Piaggio hat ein gutes Netz und wenn du da einen gebrauchten Zip holst hast du ein guten Roller für die Stadt,der springt auch bald schon von alleine auf den Ständer. Die neuen haben alle Euro4 und da gibt es noch nicht viel an Erfahrungen mit ihren E-Vergasern oder Einspritzer,besser die Modelle davor holen.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

@emmemmchen schrieb am 25. Juni 2019 um 21:53:47 Uhr:

Hallöli,

zunächst sei angemerkt, dass dieser Roller mit dem klassischen GU6-Motor ( 139 QMB ) ausgerüstet ist, also ein Produkt Made in China.

Ich grabe den Thread mal wieder aus, denn dem muss ich wiedersprechen.

Im Explorer Speed 50 2018 ist ein 137 QMB (Yamaha) Motor welcher auch ausschließlich in Japan hergestellt wird.

Desweiteren ist der Explorer Speed 50 ein umbenannter Sirion 50 und kommt von der Österreichischen Firma Generic/KSR-Moto.

Ich besitze den Explorer Speed 50 4T.

Bin schon alle möglichen Roller gefahren aller bekannten Hersteller aus den oberen Preissegment.

 

Der Explorer Speed 50 4T war ein "Versuch" gewesen.

Was soll ich sagen, ich habe bis jetzt keinen Roller gefahren,der weniger Probleme gemacht hat als der Explorer. Auf den Tacho stehen aktuell mehr als 5000 km ohne irgendwelche Reparaturen. Die Elektronik funktioniert einwandfrei. Kein Rost an Schrauben, Rahmen ,Auspuff etc. Kein Ölverbrauch.....einfach nichts.

Lasse meinen Roller jedoch nicht von ATU warten, sondern von einer Rollerwerkstatt. Bis jetzt habe ich keine negativen Sprüche oder Ablehnung durch die Werkstatt erfahren. Ganz im gegenteil....der Meister ist selbst überrascht wie gut der Roller verarbeitet ist. Von der Zuverlässigkeit nicht zu schweigen. Immer noch die erste Bremsbeläge,Reifen drauf. Also selbst die Verschleißteile verschleißen nicht schneller auf als bei Markenrollern.

An meinem Roller ist nichts umgebaut. Roller wird vernünftig gepflegt und gewartet.

Ich würde den Explorer Speed 50 4 T immer wieder kaufen.

Bin von der Zuverlässigkeit bis jetzt sehr positiv überrascht und überzeugt.

am 20. April 2020 um 8:12

Zitat:

@Bronko112 schrieb am 20. April 2020 um 08:02:53 Uhr:

Roller wird immer schön warm gefahren

Hört sich witzig an...

Ich setze mich auch drauf, starte und gebe (voll-)Gas. Was soll man auch sonst bei einem Fuffi machen.

"schön warm fahren...", haha...

Zitat:

@andirel schrieb am 20. April 2020 um 08:12:53 Uhr:

Zitat:

@Bronko112 schrieb am 20. April 2020 um 08:02:53 Uhr:

Roller wird immer schön warm gefahren

Hört sich witzig an...

Ich setze mich auch drauf, starte und gebe (voll-)Gas. Was soll man auch sonst bei einem Fuffi machen.

"schön warm fahren...", haha...

Ich würde sagen Hirn einschalten,sag ich aber nicht.:p

Moin moin in die Runde.....weiß jemand wo man Verkleidungsteile für den Speed 50 bekommt?

Hast in der Bucht schon gesucht? Vereinzelt findet man da Teile.

139 QMA/QMB dessen Ursprung war Honda, nicht Yamaha. Ein bissel mehr Ahnung wäre besser.

Halte den Ursprung des Motors für völlig nebensächlich bei dem Thema. Aber wenn man drauf besteht.

Zitat:

@emmemmchen schrieb am 11. Juni 2020 um 05:54:33 Uhr:

139 QMA/QMB dessen Ursprung war Honda, nicht Yamaha. Ein bissel mehr Ahnung wäre besser.

Richtig, der 139QMB ist eine Honda DAX Lizenzbau.

Im Speed 50 ist aber ein 137QMB auf Basis der 12" 100/125ccm Yamaha Motoren, welche auch in SYM und Peugeot zum Einsatz kommen.

" Ein bissel mehr Ahnung wäre besser" gebe ich somit gerne zurück ;)

 

Zylinderkopf 137QMB
Motorcode

Zitat:

@ph1driver schrieb am 15. Juni 2020 um 03:46:33 Uhr:

Im Speed 50 ist aber ein 137QMB auf Basis der 12" 100/125ccm Yamaha Motoren, welche auch in SYM und Peugeot zum Einsatz kommen.

Bist du da sicher? Nach meiner Kenntnis ist dies eine Weiterentwicklung von SYM des seligen 139QMB und wurde daher auch erst als 139QMB-E bezeichnet.

Frage an die Runde:

Wer hat Erfahrung mit einem ATU Explorer Speed 50 Modell 2018?

Und, wo kann man den Roller warten und reparieren lassen?

Bei atu?

Fährt dieser nun 45kmh oder -wie früher- 50lmh?

Danke

Zitat:

@Federspanner172 schrieb am 20. April 2020 um 08:02:53 Uhr:

Ich besitze den Explorer Speed 50 4T.

Bin schon alle möglichen Roller gefahren aller bekannten Hersteller aus den oberen Preissegment.

 

Der Explorer Speed 50 4T war ein "Versuch" gewesen.

Was soll ich sagen, ich habe bis jetzt keinen Roller gefahren,der weniger Probleme gemacht hat als der Explorer. Auf den Tacho stehen aktuell mehr als 5000 km ohne irgendwelche Reparaturen. Die Elektronik funktioniert einwandfrei. Kein Rost an Schrauben, Rahmen ,Auspuff etc. Kein Ölverbrauch.....einfach nichts.

Lasse meinen Roller jedoch nicht von ATU warten, sondern von einer Rollerwerkstatt. Bis jetzt habe ich keine negativen Sprüche oder Ablehnung durch die Werkstatt erfahren. Ganz im gegenteil....der Meister ist selbst überrascht wie gut der Roller verarbeitet ist. Von der Zuverlässigkeit nicht zu schweigen. Immer noch die erste Bremsbeläge,Reifen drauf. Also selbst die Verschleißteile verschleißen nicht schneller auf als bei Markenrollern.

An meinem Roller ist nichts umgebaut. Roller wird vernünftig gepflegt und gewartet.

Ich würde den Explorer Speed 50 4 T immer wieder kaufen.

Bin von der Zuverlässigkeit bis jetzt sehr positiv überrascht und überzeugt.

Hallo.

Ich überlege auch, mir einen Explorer Speed 50 vom atu zu holen.

Fährt der wirklich "nur" 45kmh, oder doch 50kmh?

Und, wie zieht dieser am Berg?

Kann man also nix falsch machen?

Könnte einen gebrauchten aus 2019 erhalten.

Dankeschön

Offizielle Zulassung ist 45Km/h, Tacho wird er dann eher 50 anzeigen wenn alles original.

Aus 2019 sollte dann schon Euro 4 sein. Wenn dem so ist geht da eh nicht mehr, auch mit bastelei nix zu holen.

Zitat:

@garssen schrieb am 24. Juni 2020 um 10:29:56 Uhr:

Offizielle Zulassung ist 45Km/h, Tacho wird er dann eher 50 anzeigen wenn alles original.

Aus 2019 sollte dann schon Euro 4 sein. Wenn dem so ist geht da eh nicht mehr, auch mit bastelei nix zu holen.

Sorry, ist aus 2018!

Ist das ein Problem, wenn der dann nicht Euro 4 hat?

Und umbasteln dann noch möglich?

Kein Euro 4 wäre mir 10 mal lieber, umbasteln möglich, solltest aber lassen, weil illegal und strafbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. ATU Roller Explorer Speed 50 Motorroller 2018 - kann man den kaufen oder lieber nicht?