ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. ATU or not ATU, that is the question...

ATU or not ATU, that is the question...

Jaguar X-Type CF-1
Themenstarteram 15. August 2019 um 19:06

Hallo in die Community,

Mein Raubtier soll zur Inspektion. Ich spiele mit dem Gedanken, diese von ATU durchführen zu lassen. Hat jemand hier schon dies gemacht? Wie würdet ihr ATUs Leistung auf eurem Jag bewerten?

Sonst, wer könnte mir eine kompetente freie Jaguar Werkstatt in Berlin empfehlen?

Cheers

Beste Antwort im Thema

Ich hab hier (Ruhrgebiet) zwei mal schlechte Erfahrungen mit zwei unterschiedlichen ATU Niederlassungen gemacht. Damit ist das Thema für mich abgeschlossen.

Am besten war der letzte Fall. Bei meinem damaligen Kia Magentis war die Handbremse defekt. Gibts laut ATU nur in Verbindung mit der kompletten Radnarbe. Die wurde dann auch bestellt und ein Termin für den Einbau gemacht. Als der Monteur dann nach drei Stunden Arbeit (die ich vor Ort gewartet habe!) die Felge wieder anbringen wollte, stellte er fest, dass die neue Narbe 5 statt 4 Loch ist. Also das alte Teil wieder eingebaut und dann zwei Tage später alles nochmal. Gut, sie haben mir für den ganzen Ärger was am Preis erlassen, aber das war mein letzter Besuch bei ATU.

Der andere Fall war weniger spektakulär. Die wollten bei meinem damaligen Daihatsu bei einem Ölwechsel das falsche Öl nehmen. Hab ich dann am Schalter auf dem Reparaturauftrag korrigieren lassen und bin dann (zum Glück) mit in die Werkstatt gegangen, als mein Auto reingefahren wurde. Dort hätte nämlich der zuständige Mechaniker ohne einen Blick auf den Reparaturauftrag zu werfen ebenfalls das falsche Öl genommen.

Also ich persönlich würde überhaupt kein Auto mehr zu ATU geben, ein exotisches erst recht nicht.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi, ich war mal mit meinem 2010er XF3.0D bei ATU in Reinickendorf, ca. 180.000er Inspektion.

Einfach weils bei der Arbeit um die Ecke lag und der eigentliche Termin schon eine Weile überschritten war und

die Garantie ebenfalls schon länger durch war (ist bei einem X-Type ja zwangsläufig auch so).

Hab den Wagen morgens zum Termin hingebracht und zum Feierabend abgeholt.

Ich hatte insgesamt einen positiven Eindruck.

Es wurden ein paar Mängel gefunden und einzeln durchgesprochen, ich bekam eine Mappe mit etwa 20 Seiten über alle möglichen Testdaten, Fehlerspeicher, usw. .

Der Preis war m.E. auch ok (müsste ich nachsehen), Öl hatte ich mitgebracht und zwei Reifen wechseln lassen.

Der Meister machte einen versierten Eindruck und man hat den Wagen wohl auch gründlich untersucht (Checkliste gemäß Jaguar Vorgabe).

Die Jahre vorher war ich immer bei Jaguar und habe nie so eine ausführliche Doku bekommen.

Mehr als "Alles Ok und zahl' man schön" habe ich von Jaguar auch nie gehört.

Ich war mit ATU hier sehr zufrieden und der Wagen lief weiterhin einwandfrei.

Soll nicht bei allen Filialen so laufen, aber den Standort kann ich nach meiner Erfahrung guten Gewissens empfehlen.

Da Du Berlin erwähntest, habe ich mich mal ausnahmsweise für so eine Kette eingesetzt. ;-)

Grüße,

Martin

Ich hab hier (Ruhrgebiet) zwei mal schlechte Erfahrungen mit zwei unterschiedlichen ATU Niederlassungen gemacht. Damit ist das Thema für mich abgeschlossen.

Am besten war der letzte Fall. Bei meinem damaligen Kia Magentis war die Handbremse defekt. Gibts laut ATU nur in Verbindung mit der kompletten Radnarbe. Die wurde dann auch bestellt und ein Termin für den Einbau gemacht. Als der Monteur dann nach drei Stunden Arbeit (die ich vor Ort gewartet habe!) die Felge wieder anbringen wollte, stellte er fest, dass die neue Narbe 5 statt 4 Loch ist. Also das alte Teil wieder eingebaut und dann zwei Tage später alles nochmal. Gut, sie haben mir für den ganzen Ärger was am Preis erlassen, aber das war mein letzter Besuch bei ATU.

Der andere Fall war weniger spektakulär. Die wollten bei meinem damaligen Daihatsu bei einem Ölwechsel das falsche Öl nehmen. Hab ich dann am Schalter auf dem Reparaturauftrag korrigieren lassen und bin dann (zum Glück) mit in die Werkstatt gegangen, als mein Auto reingefahren wurde. Dort hätte nämlich der zuständige Mechaniker ohne einen Blick auf den Reparaturauftrag zu werfen ebenfalls das falsche Öl genommen.

Also ich persönlich würde überhaupt kein Auto mehr zu ATU geben, ein exotisches erst recht nicht.

Zitat:

@Chaoz_Mezziah schrieb am 16. August 2019 um 11:33:15 Uhr:

Ich hab hier (Ruhrgebiet) zwei mal schlechte Erfahrungen mit zwei unterschiedlichen ATU Niederlassungen gemacht. Damit ist das Thema für mich abgeschlossen.

Am besten war der letzte Fall. Bei meinem damaligen Kia Magentis war die Handbremse defekt. Gibts laut ATU nur in Verbindung mit der kompletten Radnarbe. Die wurde dann auch bestellt und ein Termin für den Einbau gemacht. Als der Monteur dann nach drei Stunden Arbeit (die ich vor Ort gewartet habe!) die Felge wieder anbringen wollte, stellte er fest, dass die neue Narbe 5 statt 4 Loch ist. Also das alte Teil wieder eingebaut und dann zwei Tage später alles nochmal. Gut, sie haben mir für den ganzen Ärger was am Preis erlassen, aber das war mein letzter Besuch bei ATU.

Der andere Fall war weniger spektakulär. Die wollten bei meinem damaligen Daihatsu bei einem Ölwechsel das falsche Öl nehmen. Hab ich dann am Schalter auf dem Reparaturauftrag korrigieren lassen und bin dann (zum Glück) mit in die Werkstatt gegangen, als mein Auto reingefahren wurde. Dort hätte nämlich der zuständige Mechaniker ohne einen Blick auf den Reparaturauftrag zu werfen ebenfalls das falsche Öl genommen.

Also ich persönlich würde überhaupt kein Auto mehr zu ATU geben, ein exotisches erst recht nicht.

Kann deine Erfahrungen nur bestätigen.

Ich wollte meinen alten Wagen dort TÜV bereit machen lassen.

ATU hat gravierende Mängel nicht entdeckt und ebenfalls das falsche Öl eingefüllt.

Habe mir alle Kosten erstatten lassen.

Themenstarteram 16. August 2019 um 14:48

@ alle: Danke für euren Beitrag. Ich hoffe, es kommen noch welche, sodass ich mir meine Meinung weiterhin bilden kann.

Mittlerweile ist der Kostenvoranschlag eingetroffen. ATU veranschlagt 210 für die Inspektion. Die Dienstleistungen?

1 DAP000 KVA per Email ­ Inspektion

Stand: 61.000 km

j. LZ: 6.000 km

2 AFKI03 INSPEKTION ZUM KOMPLETTPREIS 5W­30 1

N0320O 320 OELFILTER 1

1EI760 64000 KM / 48 MONATE 1

TEXT10 INSPEKTION NACH HERSTELLERVORSCHRIFT 1

HUB001 OELDICHTRING 1

PUR086 IR­FILTER (=PKR086) 1

CT2310 CASTROL MAGNATEC STOPSTART 5W­30 A5 5L 1

CT2309 CASTROL MAGNATEC STOPSTART 5W­30 A5 1L 1

3 1EI280 SERVICE FAHRZEUG AUSGESAUGT 1

4 DAP000 INSPEKTIONS­ REPARATURANNAHME ­

5 TEXT00 sollten Zusatzarbeiten nötig sein die werden gesondert

berechnet

Was haltet ihr vom Preis?

Mit Öl ist der Preis (210 Euro ?) geschenkt würde ich sagen.

Bei Jaguar gibt's keine Inspektion unter 300-400, wenn ich mich recht erinnere

(die berechnen aber auch 25 Euro Netto für einen Liter Öl).

Etwaige Reparaturen kannst Du ja ggf woanders machen lassen.

- Jaguar D...bier in Berlin hat sich bei einem Problem mit meinem XF übrigens nicht so schlau angestellt.

Themenstarteram 16. August 2019 um 20:50

Zitat:

Jaguar D...bier in Berlin hat sich bei einem Problem mit meinem XF übrigens nicht so schlau angestellt.

 

Ach so! Was ist denn passiert?

Wow, ein X-Type mit gerademal 61.000 km auf der Uhr....wird das ein Sammlerstück ?

Gruß

Andreas

Themenstarteram 17. August 2019 um 16:17

@ Andreas: ;-)

20160903-113514
20170727-114349
20190531-160955
+1

Hallo

Kleine Frage.

Mit der Ölspezifikation bist Du sicher dass die passt? Ich lese hier "Stop Start".

Grüße von Timmi

Themenstarteram 17. August 2019 um 17:55

Hallo Timmihund,

Schau mal aufs Bild.... Mit Start-Stop ist auch Stop&Go gemeint...

Unbenannt

Ahh ha

Ich fragte nur, weil Jaguare etwas empfindlich auf falsches Öl reagieren.

Grüße von Timmi

Themenstarteram 22. August 2019 um 14:26

O_0

EUR 887,97!

Das ist was ATU für den Wechsel aller 4 Stoßdämpfer auf meinem X-Type veranschlagt...

Zum SD-Wechsel gibt es eine coole Reihe von Autodoc auf YT. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=BeZ1flDFJZ0

19 Min/SD vorn x 2 = 38 -- Sagen wir 45

6 min/SD hinten x 2 = 12 -- Sagen wir 20

Ca. anderthalb Stunden Arbeit

Material:

vorn (Bilstein) 75 EUR x 2

hinten (Bilstein) 90 EUR x2

Ca. 330 EUR + Kleinmaterial + Scheiben SD vorn + Achsenvermessung -- Sagen wir 500

Wie kommen sie auf 887,97 EUR?!

 

 

 

 

Sdjagatu

Sind die alle 4 denn schon kaputt? Der Wagen hat doch erst 61000 km runter....

Zudem scheint es sich bei den Dämpfern um Jaguar Originalteile zu handeln, daher der hohe Preis.

Typisch ATU. Günstig eine Inspektion anbieten und eine teure eventuell unnötige Reparatur verkaufen. Diese Masche ist länger bei dieser Kette bekannt. Die verlangen sogar für den Versand der Ersatzteile Geld. :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. ATU or not ATU, that is the question...