ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. ATF selber wechseln beim 1.6 aus 97ig

ATF selber wechseln beim 1.6 aus 97ig

Audi A3 8L
Themenstarteram 8. Juli 2013 um 14:47

Hallo will das Automatik Getriebeöl beim 1.6 DTB aus 97iger selber wechseln,

Wie gehe ich am besten vor, jede Anleitung schreibt irgendwie was anderes

Welches ATF nehmt Ihr ?? Castrol Transmax Z ??

welche teile werden alle benötigt ? Filter, dichtung ölwanne, verschlusskappe einfüllbogen ?

Ähnliche Themen
13 Antworten

ölwechsel sollte alle 60tkm erfolgen. ich wechsel beim 1.9er tdi 96kw mit 5 gang tiptronic getriebe alle 30tkm das öl. (fuchs Titan ATF 4400) wenn du das komplette öl wechseln willst muss der filter mit raus. da das bei meinem ohne getriebeausbau nicht möglich ist wechsel ich alle 30tkm so viel wie rauskommt (ca. 3l). drin sind so um die 6-7l.

kann dir auch nur das öl von fuchs empfehlen, laut homepage und den ölwegweiser sagt er für dein getriebe gesamtfüllmenge 3l, entweder das 5005 oder 4000.

bei meinem getriebe wie folgt: warmfahren, motor aus, ablassschraube auf, ablasschraube zu, so viel neues einfüllen wie altes rausgekommen ist, motor im stand laufen lassen und jede schaltposition für 10sekunden schalten, dann wieder auf p, kontrollschraube öffnen. bei 40°C Öltemperatur sollte es aus der kontrollschraube laufen, wenn nicht, nachfüllen bis es rausläuft, kontrollschraube wieder rein, motor aus, fertig.

falls du oben keine einfüllöffnung hast muss es über die kontrollschraube bei laufendem motor eingefüllt werden.

und als allerwichtigstes, erst prüfen ob du die kontroll und/oder einfüllschraube gelöst bekommst. wenn du nämlich das öl ablässt und dann kein neues rein bekommst stehst du ziemlich blöd da.

musst nur aufpassen daß du erst den motor ausschaltest wenn die kontrollschraube wieder drin ist, ansonsten läuft dir die ganze brühe aus der kontrollschraube (so war es zumindest bei mir).

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 20:46

an meinem Getriebe gibt es keine Ablassschraube sondern nur diese Überlauf-schraube.

( kontroll schraube) wenn ich das öl wechseln will, muss ich die ölwanne abschrauben in der sind dann ca. 3 Liter.

dann sieht man den ölfilter der ist nur aufgesteckt mit einem Dichtring, daher kann und sollte ich das gleich mitmachen.

Zum einfüllen habe ich am Getriebe einen kleinen stutzen, der mit einem stopfen verschlossen wird und anschließend mit eine Sicherungskappe fixiert wird.

Das Fuchs Titan 5005 und 4000 haben aber keine offiziellen freigaben, was spricht gegen das Castrol ?

ja dann ölwanne abschrauben, neuen filter und dichtung rein, zuschrauben und 3l einfüllen.

würde das hier nehmen da ist auch gleich der filter und dichtungen dabei: http://www.ebay.de/itm/370619517394?...

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 21:35

habe ich auch schon gesehen ;) aber Mannol ??

ich will eigentlich das Beste ATF was geht :confused: nur welches gibts was von Mobil1 ?

soweit ich sehe gibt es von mobil kein atf für pkw`s. Denke das von Fuchs was ich auch nehme ist nicht verkehrt.

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 12:31

laut Mobil wird mir das Mobil ATF LT 71141 empfohlen, dieses werde ich dann auch nehmen. ;)

jetzt ist nur noch die ATF Temperatur unklar, unter 30°C darf nix tropfen und wenn zwischen 35° und 45°C öl tropft ist der stand korrekt ( Quelle : so wirds gemacht ).

daraus schließe ich ATF im kalten zustand ablassen und auch frisch auf füllen bis es überläuft an der kontrollbohrung.

Nun Schraube eindrehen, dann Motor starten und ATF Temperatur bis auf 45° C bringen Motor ausmachen.

Schraube wieder auf und überschüssiges öl ablaufen lassen bis es nur noch tropft nun schraube wieder eindrehen fertig.

Nun sollte der richtige menge ATF drin sein. ??;)

Themenstarteram 31. Juli 2013 um 19:59

Das von Mobil ist doch nicht so der Hit deshalb hab ich mir das TopTec 1200 von Liqui Moly heute bestellt

das hat meiner Meinung nach mit die besten Eigenschaften, knapp dahinter aber teurerer das Fuchs Titan 5005.

Jetzt fehlt mir nur noch die Verschlusskappe die es allerdings nur beim FoH zu bestellen gibt.

bei mir gehts auch ohne sicherungskappe.

zum ölwechsel: öl wird grundsätzlich immer warm abgelassen. bei meinem getriebe ist es so daß man dann so viel neues reinfüllt wie rausgekommen ist. dann motor an, alle wahlstellungen durchschalten und jeweils 10 sekunden drin lassen, dann auf p. jetzt erst die kontrollschraube raus und über obd2 stecker getriebeöltemp anzeigen lassen. wenn bei der richtigen temp. nix rausläuft auffüllen bis es rausläuft. dann ganz wichtig: erst kontrollschraube rein, dann motor aus. machst du es umgedreht läuft die hälfte wieder aus der kontrollschraube da das öl beim abschalten in die ölwanne zurückläuft.

Zitat:

Original geschrieben von EJ9 Limo

Das von Mobil ist doch nicht so der Hit deshalb hab ich mir das TopTec 1200 von Liqui Moly heute bestellt

das hat meiner Meinung nach mit die besten Eigenschaften, knapp dahinter aber teurerer das Fuchs Titan 5005.

Jetzt fehlt mir nur noch die Verschlusskappe die es allerdings nur beim FoH zu bestellen gibt.

Das AG4 Getriebe läuft mit jedem handelsüblichen Dexron 3.

Dieses Steinzeitgetriebe würde auch mit Salatöl fahren wenn das nicht so kleben würde.

Irgend nen Dexron 3 und gut so.

Wenn das Getriebe 100% in Ordnung ist wird es damit 1A laufen.

Wenn es etwas unsanft Schaltet als Notlösung Dexron 6 rein und gut so !

Themenstarteram 4. August 2013 um 18:49

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

Zitat:

Original geschrieben von EJ9 Limo

Das von Mobil ist doch nicht so der Hit deshalb hab ich mir das TopTec 1200 von Liqui Moly heute bestellt

das hat meiner Meinung nach mit die besten Eigenschaften, knapp dahinter aber teurerer das Fuchs Titan 5005.

Jetzt fehlt mir nur noch die Verschlusskappe die es allerdings nur beim FoH zu bestellen gibt.

Das AG4 Getriebe läuft mit jedem handelsüblichen Dexron 3.

Dieses Steinzeitgetriebe würde auch mit Salatöl fahren wenn das nicht so kleben würde.

Irgend nen Dexron 3 und gut so.

Wenn das Getriebe 100% in Ordnung ist wird es damit 1A laufen.

Wenn es etwas unsanft Schaltet als Notlösung Dexron 6 rein und gut so !

sorry aber meine Anforderungen bzw. die Qualität von einem öl was ich aufkippe muss deutlich höher sein als 08/15 was du wol benutzt.

Themenstarteram 28. August 2013 um 12:08

ATF ist gewechselt jetzt zum ersten mal nach 76000 km, der Wagen schaltet jetzt kaum spürbar die gänge durch, kein ruckartiges Schalten mehr und am berg schaltet er jetzt auch annehmbar und bleibt nicht mehr im ersten bei 5000 U. bin hochzufrieden ;)

bei mir waren es genau 3 Liter die ich auffüllen musste 2,2 L hatte ich abgelassen, sprich 0,8 L waren zu wenig drin daher auch immer die ganz leichten Schwankungen im Leerlauf die jetzt auch weg sind.;)

Das Öl war dunkel braun ( Original war es mal Gelb ) Metall Späne waren sogut wie keine Feststellbar, ATF Filter sah fertig aus .

denn nächsten wechsel werde ich dann vorziehen sprich bereits nach 30000 km, danke für die Ratschläge.

ja alle 30tkm also jeden 2. ölwechsel ist es ratsam da ja immer nur 3l rauskommen, mache ich auch so. bei mir haben nach 100tkm 1l gefehlt. ab dem 2. mal oder wenn man weiß daß 3l rein müssen ist es kinderleicht, einfach das alte raus und 3l neues rein.

was für öl hast du jetzt genommen?

Themenstarteram 29. August 2013 um 17:42

das Top Tec 1200 von Liqui Moly ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. ATF selber wechseln beim 1.6 aus 97ig