ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Atego Radbolzen gebrochen

Atego Radbolzen gebrochen

Themenstarteram 8. März 2012 um 17:57

Hi,

bei meinem Atego ist ein Radbolzen abgebrochen wie ich eben gesehen habe.

Werkstatt hat leider schon zu.

Das Gewinde ist noch drin.

Kann man damit noch fahren oder lieber stehen lassen und ersatz lkw nehmen?

Vorderrad.

mfg

Beste Antwort im Thema

So kompliziert hab ich noch keine Radbolzen gewechselt. Bei mir bleiben die aber auch nicht auf halber strecke stecken sondern sind mit ein paar Hammerschlägen drinn.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Bis zur Werkstatt kannste fahren, das wars dann.

am 8. März 2012 um 18:18

Die kannste auch vor ort wechseln. Alte Bolzen raus schlagen, neues Limesringe und Muttern drauf und gut ist dauert keine 30min.

Wenn man dann die Bolzen und entsprechendes Werkzeug hat!!!!

am 8. März 2012 um 18:20

Zitat:

Original geschrieben von Finn79

Die kannste auch vor ort wechseln. Alte Bolzen raus schlagen, neues Limesringe und Muttern drauf und gut ist dauert keine 30min.

Werkzeug, Boardwerkzeug zum Rad abbauen, grosser Hammer. Evtl Ratsche und 22 Nuss zum abbauen der naben, dann geht es leichter.

Hatt der Atego nicht Scheibenbremse,dann geht das nur mit Rad abbau,Reststummel raus und 10 neue Bolzen rein.

Keinesfalls nur den einen kaputten Bolzen tauschen, sondern bitte alle !

Wenn einer bricht, haben die anderen schon einen Knacks weg.

Zur Montageerleichterung empfehle ich die neuen Radbolzen in eine Plasiktüte zu stecken und mit Ölspray zu besudeln. Anschliessend ins Tiefkühlfach über Nacht. Damit sind die etwas kleiner und flutschen in ihre Löchlein und bleiben nicht auf halber Strecke stecken. Dann hilft auch wildes Hämmern nicht mehr, sondern nur eine Presse (die Du vermutlich nicht haben wirst). Die Löchlein vorher natürlich mit einer Rundbürste schön sauber machen.

Viel Erfolg!

So kompliziert hab ich noch keine Radbolzen gewechselt. Bei mir bleiben die aber auch nicht auf halber strecke stecken sondern sind mit ein paar Hammerschlägen drinn.

Es hört sich schon seltsam an, wenn man dem Kunden sagt, das er seinen LKW erst am nächsten Tag wieder bekommt, weil die Radbolzen noch im Kühlschrank liegen. loool

am 8. März 2012 um 22:14

wegen die -10 grad macht das nichts, sobald die ans Metall kommt haste fast die gleiche temp. Nabe runter schrauben, 2-3 Hammerschläge und der bolzen ist draussen. Bolzen+ limesringe+ Mutter ~15€ im Zubehör.

Wenn man mit einem Hammer und eventuell einem Alu Dorn umgehen kann dann brauch man auch den Nabendeckel nicht abmontieren. Geht beim Actros genauso wie beim Atego.

Ich hab beim Actros noch nie Nabe abgebaut,wie schon geschrieben von Zocker ein Hammer in der richtigen Größe reicht.

am 9. März 2012 um 9:31

Zitat:

Original geschrieben von Elbsturm

Wenn man mit einem Hammer und eventuell einem Alu Dorn umgehen kann dann brauch man auch den Nabendeckel nicht abmontieren. Geht beim Actros genauso wie beim Atego.

reinschlagen ist eher das Prob, das geht bei demontierter Nabe 10mal so schnell.

Und ja ein guter LKW Fahrer hat sowas immer mit im Auto.

Zitat:

Original geschrieben von Finn79

reinschlagen ist eher das Prob, das geht bei demontierter Nabe 10mal so schnell.

Nur dauert das Narbe demontieren 30 mal so lange... Bolzen wechseln dauert 20 min wenn man sich auskennt. Ausserdem möchtest du einem Leien (besser gesagt unerfahrenden) zumuten per Drehmoment im Arm das dieser den Narbendeckel festzieht? Dann kann er auch mit 9 Bolzen weiter fahren wenn du das so siehst ;)

am 9. März 2012 um 11:19

die paar Schrauben raus zu drehen dauert keine 5min das wechseln der bolzen dann auch nur 5min.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Atego Radbolzen gebrochen