ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Atego Getriebe 4. Gang springt raus !?

Atego Getriebe 4. Gang springt raus !?

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 21:36

Hallo !

Ich hab einen Atego 917 Bj98. Da springt im Schiebebetrieb (Gas weg) immer der 4. Gang heraus. Wenn man ihn reinhält funktionierts, dann kann man auch bergab fahren. Sobald man den Ganghebel aber loslässt, springt er raus. eine Art Totmannschaltung, im wahrsten Sinne ;-)).

Auf Zug gibts keine Probleme damit, also Bergauf bleibt er schön drin. Oben am Getriebe hab ich mal die 4 Bolzen mit den federbelasteten Kugeln getauscht, weil der freundliche meinte, es könnte schuld sein. Hat aber überhaupt nichts gebracht.

Hat von euch jemand eine Idee was da im Getriebe faul sein könnte ?

Danke, Grüsse Jürgen

Ähnliche Themen
15 Antworten

Schau dir mal alle Gelenke des Schalthebels an ob diese nicht Ausgeschlagen sind, und ob auch alle Kontermuttern fest sind, nicht das sich das Gestänge verdreht hat. Ansonsten kann es auch am Motor oder Getriebelager liegen. Wenn die Gerissen sind kippt der Motor und das Getriebe was dazu führen kann das der Schalthebel herausspringt. Meistens merkt man das aber eher unter Last oder beim Lastwechsel. Findest du auch da nichts kann es auch am Getriebe liegen.

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 22:27

hallo ! aussen soweit alles gecheckt, ... muss innen sein ! ... ausserdem nur der 4. gang.

grüsse j

Moin!

Weiß zwar nich genau welchens getriebe du hast aber die sind eh im Grund alle gleich...

egal ob innen oder außenkonussynchronisierung wird die feder und die "nocken" verschlissen sein

geht die synchronisierung noch? kann auch sein, das die Zahnräder fertig sind...

also öffnen bleibt da nicht aus...

Themenstarteram 7. Juli 2011 um 7:54

hallo !

ja, synchronisierung funktioniert noch !

kriegt man von diesen getrieben evtl. eine explosionszeichnung ?

mfg jürgen

Hallo,

wenn Bu das Fhs kippst hast Du ja den Schalthebel neben dem Motor sitzen.

Die untere Manschette ist ja Gleitend auf dem "Lagerbock" befestigt. Kann man diese Manschette sauber hin und her bewegen-rechts nach links-??

Wenn nicht mal rostlöser nehmen und schmieren.

Gruß

Chris

Bei unserem 814er Bj 93 springt auch seit Anfang an der 4. Gang raus, auch nur im Schubbetrieb. Synchronisierung und alles funktioniert ohne Probleme.

Ein LKW Schrauber meinte es liegt am Gestänge was sauber eingestellt werden muss, aber ich kenn mich mit Getrieben nicht aus

Zitat:

Original geschrieben von john222

hallo !

ja, synchronisierung funktioniert noch !

kriegt man von diesen getrieben evtl. eine explosionszeichnung ?

mfg jürgen

hmmm... dann könnte innen doch noch alles heile sein

evtl. das gestänge bzw. den schalthebel leicht nach vorn stellen, damit man mehr schaltweg(spiel) nach hinten hat...das Fahrerhaus bewegt sich ja auch und kann den hebel bewegen...

am 8. Juli 2011 um 13:06

hallo zusammen.

wenn nur 1 gang rausspringt liegt dies nicht am gestänge.

sonst würden alle hinteren gänge dies sein. sprich 2 - 4 - 6

wenn dies nur einer ist liegt dies an der verzahnung der schiebemuffe welche in den 4.gang eingreift.

diese verzahnung ist so geschliffen, das diese sich in den mitnehmer des ganges verhackt.

mit zunehmenden verschleiß wird das schleifbild abgetragen und es kommt nicht mehr zum halten.

die einen springen bei zug die anderen im schiebebetrieb oder wenn du mit dem gaspedal spielst.

in deinem fall heißt das: getriebe raus und zerlegen oder wie mb das macht tauschen.

eine explosionszeichnung hilft dir da wenig weiter.

hallo zusammen

ich hatte das an nen sk 18/35 da ist immer der 8 gang rausgesprungen war besonders toll als es mir das erste mal paßiert ist bergab au der a 8:eek:.

der alte dreckbock ging dazu noch aus weil ich auf der fersenbremse stand, ganz toll so plötzlich ohne servo.

als ich auf dem hof war bin ich sofort in die werksatt der firma , der werkstattmeister sagte dachte es ist weg haben doch das getriebe zerlegt und nix gefunden.

was letztendlich war weiß ich nicht nur wenn ich mit der karre fahren mußte war nicht der 8 gang im schiebebetrieb drinnen.

 

mfg

Themenstarteram 8. Juli 2011 um 14:06

Zitat:

Original geschrieben von TMS0809

hallo zusammen.

wenn nur 1 gang rausspringt liegt dies nicht am gestänge.

sonst würden alle hinteren gänge dies sein. sprich 2 - 4 - 6

wenn dies nur einer ist liegt dies an der verzahnung der schiebemuffe welche in den 4.gang eingreift.

diese verzahnung ist so geschliffen, das diese sich in den mitnehmer des ganges verhackt.

mit zunehmenden verschleiß wird das schleifbild abgetragen und es kommt nicht mehr zum halten.

die einen springen bei zug die anderen im schiebebetrieb oder wenn du mit dem gaspedal spielst.

in deinem fall heißt das: getriebe raus und zerlegen oder wie mb das macht tauschen.

eine explosionszeichnung hilft dir da wenig weiter.

genau das hab ich mir auch gedacht, weil ja nur einer der hinteren !

mit der zeichnung wäre so gemeint gewesen, vorab die möglichen kaputten teile zu bestellen, um schnell wieder mobil zu sein, da es sich um ein abschleppfahrzeug handelt und kein ersatz vorhanden ist.

grüsse jürgen

am 8. Juli 2011 um 17:49

hi jürgen.

weißt du was im getriebe alles angegriffen ist?

das problem ist jetzt der 4.

morgen der 2.

usw

zu erst zerlegen schauen was defekt.

teille genau anschauen.

das bestellen und einbauen was defekt ist.

die ersatzteilversorgung bei MB ist erstklassig.

brauchst nichts vorab bestellen. die wissen was kaputt geht und haben das in ihren zentrallager.

aus welchem raum kommst?

könnte dir das ding ja richten oder mit dir zerlegen

Das mit den Teilen vorab zu bestellen ist immer so eine Sache bei Getriebereparaturen...

entweder bestellt man zu wenig und steht erst da...

oder man bestellt zu viel und kann die Teile nicht mehr zurück geben (wenn sie extra bestellt wurden, was bei Getriebeteilen immer der Fall ist, da der Freundliche so etwas nicht auf Lager hat)

Im Regelfall läuft bei uns eine Getriebereparatur folgendemaßen ab...

-Fahrzeug kommt am Tag 1 am besten so früh wie möglich

-Getriebe raus, zerlegen, befunden (Am 1. oder 2. Tag)

-benötigte Teile bestellen (im Idealfall vor 10 Uhr. Da wir im ELC, MB Zentrallager, vorrätige Teile noch am selben Tag, ca. 13 Uhr, angeliefert bekommen)

-Getriebe zusammenbauen und einbauen

-Probefahrt, fertig

Dieser Idealfall dauert wenn alles gut läuft ca. 1,5 Tage....

sollte beim zerlegen festgestellt werden, daß Teile vom Werk bestellt werden müssen kannst du mit einer Verzögerung von einem Tag rechnen.

Es kann natürlich auch sein das in deiner Region die Ersatzteillieferung schleppender ist als bei uns im Stuttgarter/Reutlinger Raum... Kann ich aber so nicht beurteilen...

Am besten postest du mal Fzg Ident Nr. Und von wo du bist... sicher wird da auch jemand wissen wie man wo schnell an Sternenteile kommt...

Gruss

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 20:54

hallo wiedermal !

ich werd jetzt so machen wie ihr es auch machen würdet : zerlegen und dann schauen und bestellen, ... müsste in 2 arbeitstagen erledigt sein denke ich !

danke jedenfalls für die infos und die hilfsbereitschaft, ... auch gleich vorbeikommen und helfen ;-) da komm ich drauf zurück wenn ich "steckenbleiben" sollte "g"

ich geb euch bescheid wie´s gelaufen ist ! ... wird aber bis september dauern, fahr die saison noch so drüber!

grüsse jürgen

Hallo zusammen, bei mir springt bei Fahrt der 2te, 4te, 6te und 8e Gang bei fahrt raus, wenn man den Schalthebel mit etwas Kraft festhält, bleiben die Gänge drin.

Würde mich freuen, wenn Jemand eine Idee hat, damit ich weiss wo ich anfangen soll.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Atego Getriebe 4. Gang springt raus !?