ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. ATE Ceramic oder andere Bremstaubarme Beläge für C350 AMG

ATE Ceramic oder andere Bremstaubarme Beläge für C350 AMG

Mercedes
Themenstarteram 30. März 2019 um 21:29

Hallo Leute

habe seit kurzem einen C350 AMG, bei diesem sind die Bremsen vorne fast runter.

Da ich bisher auf allen Autos ATE Ceramic beläge hatte (damit die Felgen schön bleiben) wollte ich fragen ob das bei den gelochten scheiben auch funzt?

brauche auch gleich neue scheiben da schon einiges runter ist.

hab mal das rausgesucht:

https://www.kfzteile24.de/artikeldetails?...

und diese beläge

https://www.kfzteile24.de/artikeldetails?...

was meint ihr?

ALso bei meinem smart hab ich z.B. ein überragendes ergebnis mit Jurid white Belägen.

vorher waren die Felgen nach paar tagen nicht mehr silber sonder schwarz.

und jetz bleiben sie immer schön silber und der leichte staub geht beim waschen einfach easy weg.

Hätte das auch gern bei meinem Benz

Danke schonmal

Beste Antwort im Thema

Bei ATE steht folgendes:

Original von der ATE Seite:

Ob man Ceramic Beläge mit gelochten Scheiben fahren darf-

Ja, dies ist technisch möglich. Die Bremsleistung bleibt bei dieser Paarung gleich hoch, wie bei einem ATE Original- oder OE-Bremsbelag. Das Zusammenspiel der beiden Bauteile kann aber zu einer erhöhten Geräuschentwicklung beim Bremsen führen. ATE Ceramic Bremsbeläge sind Beläge, die für den komfortablen Fahrer entwickelt wurden. Grundsätzlich empfehlen wir ATE Ceramic Bremsbeläge nur mit „normalen“ d.h. glatten Bremsscheiben zu kombinieren.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich habe beim A207 vorne auch die gelochten Scheiben vom AMG-/Sportpaket und die werksseitigen Beläge bei km Stand 12.500km, weil ständig die schönen AMG-Felgen verdreckt waren, vorzeitig rausgeschmissen und auf ATE-Ceramics gewechselt.

Keine Probleme bislang, bin allerdings mit dem Cab eher der Cruiser und selten in höheren Geschwindigkeitsbereichen, wo es zu Geräuschen kommen KANN (=nicht muss, sh. Hinweis von ATE auf deren HP). Ich gehe davon aus, das dir dieser Hinweis bekannt ist und der Hintergrund für deine Frage ist.

Und wenn i-wann mal meine originalen Scheiben fällig sind, nehme ich, wie du jetzt, wieder gelochte Scheiben und Ceramics-Beläge.

Themenstarteram 31. März 2019 um 0:06

gut mit dme geräuschen denk ich mal das die dann eher so laut wie die normalen sind?

weil eigentlich werden die Ceramic ja beworben das sie leiser sind als normale, und mit den gelochten sind sie lauter also wahrscheinlich wie normale?

also kann ich die beiden so bestellen?

und für hinten später dann auch

Ich hab vorne die gelochten von ATE und die ceramic Beläge und klappt alles super , sogar bremstest von 250 auf 80 gepackt weil ein schöner lkw meinte er müsste Schlangenlinien fahren .

Themenstarteram 31. März 2019 um 1:38

und das bremst normal ohne rubbeln oder quitschen?

Ich merke keinen Unterschied zu den originalen , nur weniger dreck :)

Merke auch keinen Unterschied. Felgen vorne sind halt sauberer;)

Themenstarteram 31. März 2019 um 13:00

ja okay das wollte ich hören xD

dann kann ich die beiden Sachen so bestellen?

Bei ATE steht folgendes:

Original von der ATE Seite:

Ob man Ceramic Beläge mit gelochten Scheiben fahren darf-

Ja, dies ist technisch möglich. Die Bremsleistung bleibt bei dieser Paarung gleich hoch, wie bei einem ATE Original- oder OE-Bremsbelag. Das Zusammenspiel der beiden Bauteile kann aber zu einer erhöhten Geräuschentwicklung beim Bremsen führen. ATE Ceramic Bremsbeläge sind Beläge, die für den komfortablen Fahrer entwickelt wurden. Grundsätzlich empfehlen wir ATE Ceramic Bremsbeläge nur mit „normalen“ d.h. glatten Bremsscheiben zu kombinieren.

Themenstarteram 31. März 2019 um 19:41

kenn den Text, aber wenn die Leute hier nichts negatives damit festgestellt haben

Habe seit ca 1500km auch die Kombination ate ceramic und gelochte Scheiben vorne sowie ceramic mit normaler Scheibe an der Hinterachse, keine Probleme bisher nur bei Vollbremsungen ohne abs Einsatz merkt man manchmal, nicht immer, das es etwas "rauer" bremst aber kein rubbeln oder ähnliches.

Themenstarteram 1. April 2019 um 13:23

gut rau ists jetzt auch schon, sind nur noch so 2mm auf dem belag, und die scheibe ist auch alles andere als glatt

ich würde beim wechsel auf Ceramic allgemein empfehlen neue Scheiben zu verwenden, sonst kann es leicht sein, dass man nach relativ kurzer Zeit Riefen in den Scheiben hat...

(musste nach 50tkm die Scheiben wegen Riefen tauschen, hab dann natürlich gleich die Achse komplett gemacht. Nach 65tkm ist immer noch alles i.O.)

Ja genau, wenn auf ceramic gewechselt wird bitte immer die Scheiben mit wechseln sonst kann es auch passieren das es nicht richtig bremst oder es zu schleifgeräuschen kommt.

Seit letztem Sommer ATE Ceramic und ATE Scheiben (vorn gelocht) und keine Probleme.

Img-20180829-wa0003
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. ATE Ceramic oder andere Bremstaubarme Beläge für C350 AMG