ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Assyst E+, Spitzenservice und eine Frage, NL BADEN-BADEN

Assyst E+, Spitzenservice und eine Frage, NL BADEN-BADEN

Themenstarteram 2. April 2009 um 13:33

Ein donnerdes Hellau aus dem NATO-Zipfel-geschädigten Baden-Baden,

der Frühling kommt, alles wird grün - hier gibts mehr grüne Uniformen als Einwohner,

aber das nur mal ganz am Rande.

So jetzt zum Thema:

habe den E+ Assyst machen lassen, incl.neues Getriebe-Öl und neuen Conti 225er Sommerreifen. Dazu komplett neue Bremsen vorne. Das ganze Programm! Knapp 2000,-. Frage nicht nach Sonnenschein, was solls.

Service und Beratung weltklasse, Dialogannahme vorbildlich, freundlich und kompetent, Fahrzeug bei Rückgabe gewaschen und gesaugt. Besser kann´s nicht laufen.

Ich wollte allerdings, daß mein Service-Intervall auf 25.000 gesetzt wird.

Die Antwort:

Leider konnten wir die Kilometervorgabe nicht auf 25.000 KM hochsetzen, da

der Hersteller hier mittlerweile einen

Riegel vorgeschoben hat. Somit sind "nur" 20.000 KM möglich.

Da hierzu das Motorsteuergerät umprogrammiert werden muss, kann es sein,

das mit neuer Software, die wir 4 wöchentlich

neu erhalten, dies zu einem späteren Zeitpunkt wieder machbar sein wird.

Gerne werden wir das bei der nächsten Inspektion nochmals probieren.

Jetzt die Frage an die CRACKS: stimmt das so? Habt ihr ähnliche Antworten bekommen?

Mein FZ: 220 CDI, 3/2004. DPF

Beste Antwort im Thema

Hier mal ein paar Infos:

Die Erhöhung der SLS auf 25.000 km ist nur für bestimmte Länder in Europa möglich.

Deutschland gehört dazu. Die Erhöhung gilt grundsätzlich für die Motoren

271. 272, 273, 629, 642, 646 Die Erhöhung für Fahrzeuge vor 03/2006 ist für die

Motoren 271 (mit Ölstandsschalter), 642, 646, 647, 648 möglich. Bei den Motoren

647 und 648 nur im Verbindung mit einem Service. Folgende Schritte sind zur

Erhöhung der SLS durchzuführen: DAS anschließen Motortyp-Parameter im

Steuergerät „Assyst“ ändern, dazu Menüpunkt Motortyp auswählen Motortyp prüfen

und ggf. ändern Ländervariante prüfen und ggf. ändern Motortyp-Parameter prüfen

und ggf. ändern (gültige Datensätze: Motor xxx Version für Europa) Datensatz

Assyst neu initialisieren oder Service bestätigen Fahrzeuge mit Ölauswahl über

Lenkradtastatur MFL und Display im KI (gilt nicht für Motoren 642 und 646 ab 12/2005):

Bei diesen Fahrzeugen kann die Erhöhung der SLS über das MFL durchgeführt werden

(bei der Auswahl der Ölqualität muss das höherwertige Öl (z. B. 229.5) ausgewählt

und bestätigt werden. Bei Fahrzeugen ohne Ölauswahl über MFL und Display im KI

muss die Erhöhung der SLS per DAS durchgeführt werden: Übersicht Fahrzeugmenü

auswählen Steuergeräte-Anpassung Einstellungen Assyst-Einstellungen Motoröl 229.5

auswählen und bestätigen.

Die wichtigsten Infos für die Werkstatt:

SI18.00-P-0011-D1A, SI18.00-P-0011-D2A, AP00.20-P-0042xx, es sollte der aktuellste

Öldatensatz eingespielt werden

Info für die Werksattt

Steuergerät Assyst - Motortyp-einstellung auf 646-sonstige Länder - Europa 646 Lan-

Motröl 229.5 bestätigen( beinhaltet 229.51) und schon steht im Display eine Sls von

25000 km. Funktioniert mit der aktuellen DAS-Version 5-06. Grundlage dazu ist

Dokument Nr: SI 118.00-P-0011A :Software auf Stand 2706 bringen.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hier mal ein paar Infos:

Die Erhöhung der SLS auf 25.000 km ist nur für bestimmte Länder in Europa möglich.

Deutschland gehört dazu. Die Erhöhung gilt grundsätzlich für die Motoren

271. 272, 273, 629, 642, 646 Die Erhöhung für Fahrzeuge vor 03/2006 ist für die

Motoren 271 (mit Ölstandsschalter), 642, 646, 647, 648 möglich. Bei den Motoren

647 und 648 nur im Verbindung mit einem Service. Folgende Schritte sind zur

Erhöhung der SLS durchzuführen: DAS anschließen Motortyp-Parameter im

Steuergerät „Assyst“ ändern, dazu Menüpunkt Motortyp auswählen Motortyp prüfen

und ggf. ändern Ländervariante prüfen und ggf. ändern Motortyp-Parameter prüfen

und ggf. ändern (gültige Datensätze: Motor xxx Version für Europa) Datensatz

Assyst neu initialisieren oder Service bestätigen Fahrzeuge mit Ölauswahl über

Lenkradtastatur MFL und Display im KI (gilt nicht für Motoren 642 und 646 ab 12/2005):

Bei diesen Fahrzeugen kann die Erhöhung der SLS über das MFL durchgeführt werden

(bei der Auswahl der Ölqualität muss das höherwertige Öl (z. B. 229.5) ausgewählt

und bestätigt werden. Bei Fahrzeugen ohne Ölauswahl über MFL und Display im KI

muss die Erhöhung der SLS per DAS durchgeführt werden: Übersicht Fahrzeugmenü

auswählen Steuergeräte-Anpassung Einstellungen Assyst-Einstellungen Motoröl 229.5

auswählen und bestätigen.

Die wichtigsten Infos für die Werkstatt:

SI18.00-P-0011-D1A, SI18.00-P-0011-D2A, AP00.20-P-0042xx, es sollte der aktuellste

Öldatensatz eingespielt werden

Info für die Werksattt

Steuergerät Assyst - Motortyp-einstellung auf 646-sonstige Länder - Europa 646 Lan-

Motröl 229.5 bestätigen( beinhaltet 229.51) und schon steht im Display eine Sls von

25000 km. Funktioniert mit der aktuellen DAS-Version 5-06. Grundlage dazu ist

Dokument Nr: SI 118.00-P-0011A :Software auf Stand 2706 bringen.

Heute sind ab Werk die 25.000km oder 1 Jahr vorgegeben.

und hier noch etwas:

Themenstarteram 2. April 2009 um 16:45

Das ist ja schon eine sehr detaillierte Beschreibung - Danke dafür!

Aber wirklich klüger bin ich jetzt auch nich. Trotzdem danke

Das soll heißen, wenn Du einen in der Liste aufgeführten Motor verbaut hast und das entsprechende Öl eingefüllt wird, ist die Einstellung auf 25.000km kein Problem.

Die Hinweise für die Werkstatt für die Ausführung sind ja aufgeführt.

Gruß MC

am 2. April 2009 um 17:05

...dann lese es nochmal in aller Ruhe durch. Hast ja Zeit. Darf´s ja z. Z. sowieso nicht vor die Tür :D :D

JV

am 2. April 2009 um 18:47

Hab heute meinen 200K vom Service abgeholt und gleich geschaut was die Restlaufanzeige sagt ---> 15.000km und ich hab Mobil 1 0w-40 reinfüllen lassen!

Denk mal der hat es dort einfach vergessen einzutragen bzw. zu bestätigen, denn wenn die nur den Service bestätigen mit ihrem Gerät (DAS) dann sind alle Punkte einfach so bestätigt und die nächste Service anzeige kommt. Wenn man jedoch über Sonderarbeit (Geheimmenü-Kombiinstrument) den Punkt Service 13 (Ölwechsel) abhackt kann man von Hand 229.3 oder 229.5 als Ölqualität auswählen. So kommt man an seine gewünschten 20.000 bzw. 25.000 KM!

PS: Ich habe einen Ölmessstab somit bei mir: 25.000 KM o. 365 Tage

am 2. April 2009 um 21:50

Reicht beim 220 cdi von 05 ( Welche Motornummer hat denn der ???) das 5W30 Mobil 1 um 25000 einzustellen? Bei mir steht nämlich demnächst ein Service an und dann kann ich die verlängerte SLS gleich mal ansprechen.

Danke !!

Gruss

am 3. April 2009 um 10:19

Zitat:

Original geschrieben von W211T

Reicht beim 220 cdi von 05 ( Welche Motornummer hat denn der ???) das 5W30 Mobil 1 um 25000 einzustellen? Bei mir steht nämlich demnächst ein Service an und dann kann ich die verlängerte SLS gleich mal ansprechen.

Danke !!

Gruss

Ja das 5w30 von Mobil 1 erfüllt die "höhere" MB229.51 Norm. D.h. du solltest damit die maximal SLS bekommen. Ich weiß nicht wie viel das bei deinem Motor ist, entweder 20.000 oder max. 25.000! Auf jedenfall ansprechen, da es sehr gerne vergessen wird von den Werkstätten.

Hallo Alex aus Baden,

wenn Du viel Langstrecke fährst, dann bist Du mit SLS 20 tkm besser bedient als mit SLS 25 tkm.

Bei SLS 20 tkm wird "variabel" nach Beanspruchung heruntergezählt, bei viel Langstrecke kann es durchaus sein, dass Du 30 000 km bis zum nächsten Service schafft...das war bei mir so, da ab Werk 20 tkm eingestellt waren.

Bei SLS 25 tkm wird STUR Kilometer für Kilometer heruntergezählt. Endweder Du erreichst Deine 25 tkm oder aber Du wirst nach Zeit in die Werkstatt gerufen...

am 3. April 2009 um 16:14

@Brot2low

darauf hab ich schon beim letzten Service geachtet und mein :) hat mir anstandslos die 20000 km eingestellt. Da ich aber in nächster Zeit etwas mehr fahren muss, wäre es schön die SLS auf 25000 zu verlängern. Dies kann Vor-und Nachteile haben ( siehe den Beitrag von Gnarf). Mal schauen was mein :) dazu sagt...

Sollte ich z.B. eine SLS von nur 15000 wünschen würde mir dann "billigeres" Öl eingefüllt?

Ich glaube nicht, da der RPF die "bessere" MB Spezifikation benötigt oder ???

Gruss

am 3. April 2009 um 18:05

Nachträglich verlängern geht so ohne weiteres nicht, weil wenn man selbst über das Geheimmenü die Ölqualität verändert wird automatisch ein Ölwechsel bestätigt und demnach hast du dann Restlaufstrecke 20.000 bzw. 25.000km. D.h. wenn dein letzter Service erst einige Tage zurückliegt könntest du das eig. noch machen, wenn du jetzt aber schon mehrere tausend KM gefahren bist würde ichs nicht machen.

Es gibt grundsätzlich nur 2 Arten von Öl die von MB zugelassen werden, das ist MB229.3 bzw. 229.31 (bei Diesel) und MB229.5 bzw. 229.51.

229.3/229.31 ist das Standardöl das im Werk eingefüllt wird. Da die Werkstatt ihr Öl aus einem 200-400L Fass bezieht wird es auch 229.3 sein, wenn man was "besseres" (MB229.5) will dann geht das natürlich auch, dann werden eben einzelne Flaschen in dein Wagen gefüllt (in einen AMG darf z.b. nur MB229.5).

Beim 229.5 sind die Toleranzen und Richtlinien enger als bei dem 229.3.

Bei den "neuen" Modellen, also ab Modelljahr 2008 gibts es wohl diese dynamische Berechnung gar nicht mehr, bei mir läuft das einfach stur runter. Bei mir gibts es auch nur die Variante 15.000 oder 25.000 km je nach verwendetem Öl, wenn die Werkstatt denn so fähig ist und es richtig einträgt ;).

Ob bei dir die 25.000 überhaupt möglich sind weiß ich nicht, dazu müsste man mal schauen was für ein Öl derzeit bei dir drinne ist bzw. eingetragen ist. Denn normalerweise gibts es nur 2 Varianten und wenn du weißt dass es bei dir 15.000 und 20.000 gibt, dann sind wohl die 20.000 das Maximum. Vll. kann dein Freundlicher noch per Softwareupdate die Öldatenbank updaten und so die 25.000 "freischalten", aber genau bin ich da in dem Thema auch nicht drinne.

am 3. April 2009 um 18:27

Ok alles klar. Danke.

Hab noch ca. 5000 bis zum nächsten Service, spreche dann mal den :) an was der zum Thema SLS Verlängerung zu sagen hat.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von Brot2low

Nachträglich verlängern geht so ohne weiteres nicht, weil wenn man selbst über das Geheimmenü die Ölqualität verändert wird automatisch ein Ölwechsel bestätigt und demnach hast du dann Restlaufstrecke 20.000 bzw. 25.000km. D.h. wenn dein letzter Service erst einige Tage zurückliegt könntest du das eig. noch machen, wenn du jetzt aber schon mehrere tausend KM gefahren bist würde ichs nicht machen.

 

Es gibt grundsätzlich nur 2 Arten von Öl die von MB zugelassen werden, das ist MB229.3 bzw. 229.31 (bei Diesel) und MB229.5 bzw. 229.51.

229.3/229.31 ist das Standardöl das im Werk eingefüllt wird. Da die Werkstatt ihr Öl aus einem 200-400L Fass bezieht wird es auch 229.3 sein, wenn man was "besseres" (MB229.5) will dann geht das natürlich auch, dann werden eben einzelne Flaschen in dein Wagen gefüllt (in einen AMG darf z.b. nur MB229.5).

Beim 229.5 sind die Toleranzen und Richtlinien enger als bei dem 229.3.

Wo hast du denn den Blödsinn von Fass und Flaschen her???

am 3. April 2009 um 21:11

Das mit den Flaschen war auf mein Service bezogen und sollte so gemeint sein, dass ICH selber mein Öl angeliefert habe um sicher zu gehen dass ich MB229.5 bekomme. Ich weiß nicht ob die dort für jede Ölqualität ein Fass/Tank haben.

Entweder haben die die angesprochenen Fässer oder Tanks. Macht im Grunde für mich keinerlei Unterschied ;). Die kaufen große Mengen zu günstigem Preis und geben es teuer an die Kunden weiter. Mehr brauch man wohl nicht zu wissen...

EDIT: Mittlerweile ziemlich weit Off-Topic ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Assyst E+, Spitzenservice und eine Frage, NL BADEN-BADEN