ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Armaturenbrett und Airbag gerissen! Schaut bei eurem nach!?

Armaturenbrett und Airbag gerissen! Schaut bei eurem nach!?

Themenstarteram 1. April 2009 um 16:03

Hallo zusammen,

Mit Schrecken und Entäuschung habe ich festgestellt, dass mein Amaturenbrett ein Riss hat und der Beifahrerairbag an der Sollbruchstelle zur Hälfte nicht mehr geschlossen ist.

NACH 9 JAHREN EINE NICHT AUSZUSPRECHENDE SAUEREI!!!

Entschuldigung, aber das ist wohl eine unerhörte Zumutung, von Mercedes Benz Qualität keine Spur.

Wer hat ebenfalls einen Kulanzantrag beauftragt?

Gruss der Indianer (CH) :D

 

Beste Antwort im Thema

Kenne ich Kulanzantrag kann man da vergessen hatte seinerzeit auch einen gestellt und da war meiner noch keine 4 Jahre alt und bis dahin dank Vorbesitzer SH gepflegt. Kurz: Abgelehnt

Genauso wie die bei mir fröhlich vor sich hinrostenden Metallblenden an den Türen die hatte ich mit 5 Jahren bemängelt auch Abgelehnt ist ja kein tragendes Teil und wenn es ganz weg ist komm ich auch noch übern TÜV mit so die Begründung und klar Türen,Haube, Kotflügel, Heckdeckel sind zwar auch nicht tragend aber sie müssen Vorhanden sein.

Im Prinzip werden sie Sagen dass dieser Riss ja an der Sollbruchstelle ("also da wo er sein soll")

"Dieser Riss beeinflusst werder Funktion noch Zuverlässigkeit und ist nicht Sicherheitsrelevant"

Da er auch in Zukunft nicht dazu führen wird das Zuverlässigkeit oder Funktion leiden wird der Antrag abgelehnt...

Kurz es wird alles Abgelehnt was an Optik zwar gerechtfertigt zu bemängeln ist den Tüv aber niemals Stören wird.

Hab denen auch gesagt die sollen sich ein Beispiel an einem 12 Jahre alten Koreaner nehmen und bei Korrosionsschutz bei Opel, Fiat oder Renault und sich blos nichts auf ihre (zugegebenermaßen) großzügige Kulanz einbilden da die bei gescheiter Arbeit offensichtlich völlig überflüssig sein kann.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Möchtest Du die Antwort des Kulanzantrages jetzt schon hören?

Sehr geehrter Kunde, auch ein hochwertiges Fahrzeug hält nicht ewig.... usw. usw. ( ist KEIN Aprilscherz alles schon mitgemacht )

Und wenn Du dann nachfragst heist es ja 1699 wurde der KD nicht von einer DB Werkstatt gemacht. Hätten Sie alle Kundendienste bei DB machen lassen so wäre dieser Mangel schon vorher aufgefallen und wäre auch behoben worden.

Kenne ich Kulanzantrag kann man da vergessen hatte seinerzeit auch einen gestellt und da war meiner noch keine 4 Jahre alt und bis dahin dank Vorbesitzer SH gepflegt. Kurz: Abgelehnt

Genauso wie die bei mir fröhlich vor sich hinrostenden Metallblenden an den Türen die hatte ich mit 5 Jahren bemängelt auch Abgelehnt ist ja kein tragendes Teil und wenn es ganz weg ist komm ich auch noch übern TÜV mit so die Begründung und klar Türen,Haube, Kotflügel, Heckdeckel sind zwar auch nicht tragend aber sie müssen Vorhanden sein.

Im Prinzip werden sie Sagen dass dieser Riss ja an der Sollbruchstelle ("also da wo er sein soll")

"Dieser Riss beeinflusst werder Funktion noch Zuverlässigkeit und ist nicht Sicherheitsrelevant"

Da er auch in Zukunft nicht dazu führen wird das Zuverlässigkeit oder Funktion leiden wird der Antrag abgelehnt...

Kurz es wird alles Abgelehnt was an Optik zwar gerechtfertigt zu bemängeln ist den Tüv aber niemals Stören wird.

Hab denen auch gesagt die sollen sich ein Beispiel an einem 12 Jahre alten Koreaner nehmen und bei Korrosionsschutz bei Opel, Fiat oder Renault und sich blos nichts auf ihre (zugegebenermaßen) großzügige Kulanz einbilden da die bei gescheiter Arbeit offensichtlich völlig überflüssig sein kann.

Themenstarteram 2. April 2009 um 8:14

Liebe Gemeinde,

Mir ist schon bewusst das ich keine grosse Chance habe, irgendeine Kulanz zu erwarten.

Doch ich möchte es auch nicht unversucht lassen.

Ehrlich gesagt haben diese Mängel die Freude am W210 schon stark getrübt. Auch wenn Getriebe und unzählige Elektronik Probleme auf sich aufmerksam machen, konnte ich damit leben. Aber Risse am Armaturenbrett und Airbag... das geht zuweit!! Ich frage mich wieso man sich überhaupt noch ein Benz kaufen soll, wenn die Kisten wie alle anderen auch nach 10 Jahren hinüber sind!

Die neue E-Klasse kostet +/- gleich viel wie der W211er, der W211 kostete +/- gleich viel wie der W210. Aber die Qualität ist wieder besser geworden. Da fragt man sich schon mit welchen Margen die ihre Fahrzeuge produzieren konnten.

30% Produktionskosten gespart.. SUPER.. man sieht es!!!

Gruss

Der Indianer

Also wenn das Armaturenbrett reißt und die Nähte rund um den Airbagdeckel langsam aufgehen, dann finde ICH das schon sicherheitsrelevant. Das verdreckt doch dahinter mit der Zeit (stärker als es so schon tut), da kann irgendjemand dran rumbrechen (Kleinkinder im Haushalt) oder eventuell etwas feuchtes (ich benutze z.B regelmäßig Cockpit-Spray oder einen feuchten Microfaser-Lappen zum entstauben (ist das generell bei MB so das man ALLES an Staub sofort sieht?), und da kann doch mal ein bisschen reinplörren. Ich weiß allerdings nicht wie empfindlich so ein Airbag ist. Mit Nitroglyzerin wird er wohl nicht gezündet...

Ichy

Mal ne Frage:

Wenn man einen Unfall hatte und die Airbags haben ausgelöst (vorne), wie wird das denn repariert?

Kommt da ein neus A-Brett ins Auto?

 

Grüße

JA! Das Armaturenbrett muss mit den Airbags ausgetauscht werden. Man könnte auch nur das Armaturenbrett tauschen, aber davon will ich hier jetzt gar nicht anfangen... Aber man kann jenseits der Grenzen Airbag-Deckel-Blenden kaufen (z.B Golf 3)...

So ein Tausch MUSS aber festgehalten werden (Bordbuch/MB-PC-Historie). Eine Hinterhofwerkstatt darf/kann das glaub ich nicht.

Ichy

Themenstarteram 3. April 2009 um 13:20

Hallo zusammen,

Ich finde auch das eine geöffnete Airbagsollbruchstelle auf die nächsten Jahre gesehen, nicht ganz unproblematisch ist.

Schon nur wegen des ganzen Schumtzes und der Tatsache, dass sich die Airbagabdeckung ja immer weiter öffnet.

Sobald ich den Bescheid des Kulanzantrages bekommen habe, werde ich wieder berichten.

Gruss,

Der Indianer

Beim 5er BMW dieser Baujahre kann man diesen Deckel komplett abnehmen das ist dann so gelöst wie ein Deckel vom Schuhkarton, da gibts halt keine Sollbruchstelle sondern dieses Ding fliegt einfach weg. Allerdings verziehen die sich dann mit der Zeit also auch nicht ganz optimal....

Denke auch mal dass die eigentliche Airbageinheit etwas kleiner ist wie der Deckel

Zitat:

Original geschrieben von Ichynet

Also wenn das Armaturenbrett reißt und die Nähte rund um den Airbagdeckel langsam aufgehen, dann finde ICH das schon sicherheitsrelevant. Das verdreckt doch dahinter mit der Zeit (stärker als es so schon tut), da kann irgendjemand dran rumbrechen (Kleinkinder im Haushalt) oder eventuell etwas feuchtes (ich benutze z.B regelmäßig Cockpit-Spray oder einen feuchten Microfaser-Lappen zum entstauben (ist das generell bei MB so das man ALLES an Staub sofort sieht?), und da kann doch mal ein bisschen reinplörren. Ich weiß allerdings nicht wie empfindlich so ein Airbag ist. Mit Nitroglyzerin wird er wohl nicht gezündet...

Ichy

Wer benutzt denn heute noch dieses Zeug´s. Kein Wunder das bei Dir immer alles staubig ist. Das Zeug zieht den Staub doch förmlich an. Ausserdem, wieviel Liter kippst Du denn immer über das Armarturenbrett? Das das bis zum Airbag laufen könnte.

Zitat:

Original geschrieben von Ichynet

(ist das generell bei MB so das man ALLES an Staub sofort sieht?),

 

Ichy

Ja, das ist bei Mercedes so das mann den Staub sieht, nur bei anderen Autos würden dann schon Bäumme auf der Amaturentafel wachsen, mal ganz ehrlich, wie oft reinigst du dein Auto innen? So alle drei  Monate sollte mann schon den Sauger und ein feuchten Lappen durch den Innenraum sausen lassen oder wie oft sugst du dein Wohnzimmer durch und wischst Staub obwohl du damit bestimmt nicht hunderte von Kilometern durch die Gegend fährst, ansosten lass die Scheiben oben und benutz Heizung und Klimaanlage, denn, wenn Mercedestür zu, dann ist auch zu und glaub mir ich hab schon so manch anderes Auto gefahren aber seid dem ich Mercedes fahre brauch ich mich um den Inneraum nicht allzuviel kümmern. Kurz mal zum anderen Thema da hat doch Einer gefragt wie er den Moos vom "Türgimmi" entfernen kann, nun Moos am Türgummi ?! fehlt blos noch "wie bekomme ich die 300 Kilo Blumenerde aus den Koferraum" also Kopf hoch und sei nicht sauer du hast immerhin ein Mercedes

mfG ghu230

Was nach einem Unfall passiert, bei dem die Airbags ausgelöst haben, sollte keinen interessieren, da das Auto dann meistens so im Eimer ist, daß die Airbags das kleinste Problem sind. :D

Ich fühl mich so falschverstanden.... *g*

Also, Eimerweise verteile ich kein Cockpitspray, nur habe ich es gern ein bisschen glänzend im Auto (wirkt frischer). Und öfter als alle 3 Monate muss ich schon ran. Ich kann doch nich alle 15.000km einmal säubern. Also alle 2 Wochen wird schon gesaugt und gesäubert. Aber in den 2 Wochen sammelt sich irgendwie viel an. Ich muss aber auch sagen dass ich mein Auto "benutze", dass heisst ich drücke schon mal ein paar Schalter die eingebaut sind. Und weiße Handschuhe stehen mir irgendwie nich...

Ich sags noch mal, Cockpitspray, ein absolutes nogo. da gibt es viel bessere Sachen um den Innenraum zu pflegen.

Ich bin immer offen für Neues! Alternativen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Armaturenbrett und Airbag gerissen! Schaut bei eurem nach!?