ForumT-Roc
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. Anzeige falsch Verkehrszeichenerkennung

Anzeige falsch Verkehrszeichenerkennung

VW T-Roc 1 (A1)
Themenstarteram 1. Juli 2020 um 16:38

Hallo,

ich habe die Frage was bei euch im Navigationsbildschirm an 1. Stelle (oben) angezeigt wird.

Situation: 30 km/ h in der Zeit Montag bis Freitag 7- 17 Uhr. Durchfahrtszeit 9 Ur. Lt Betriebsanleitung soll 30 km/ h mit Symbol Uhr an die 1. Stelle nach oben rücken, fährt man z.B. um 20 Uhr durch diese Zone wird das Schild 30 km/ h lt Bedienungsanleitung an 2. Stelle, also mittig angezeigt.

Wie ist das bei euch?

Danke für die Aufmerksamkeit.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Es gibt beim T-Roc kein Pro. Entweder Composition Media (Serie), oder Discover Media.

Composition ist OHNE Navi, Discover MIT Navi.

.jpg
Themenstarteram 1. Juli 2020 um 17:28

Danke schon. Dann Discover Media.

Meine Frau hat den T-Roc 2019 mit Navi. Ich empfinde die Verkehrszeichenerkennung als sehr fehlerhaft. Wie sind eure Erfahrungen?

Zitat:

@oliw_de schrieb am 1. Juli 2020 um 18:43:54 Uhr:

Meine Frau hat den T-Roc 2019 mit Navi. Ich empfinde die Verkehrszeichenerkennung als sehr fehlerhaft. Wie sind eure Erfahrungen?

Bei unserem funktioniert es einwandfrei.

Wenn natürlich ein Verkehrsschild ins Blickfeld der Kamera gerät, was z. B. für die Abbiegespur/Autobahnabfahrt (geringere Geschwindigkeit, als für die, die geradeaus weiter fahren) gilt, dann wird das auch angezeigt. Aber das ist wohl in jedem Auto egal welcher Marke so. So meine Erfahrung.

Themenstarteram 1. Juli 2020 um 18:55

Bis auf die "verlorene Funktion" ist das ok. Oliw_de, gibt es bei Dir so eine zeitliche Begrenzung, z.B. Lärmschutz 22- 6 Uhr 30 km? Oder vor Schulen 7- 17 Uhr 30 km?

Ich müsste dort mal drauf achten wenn ich wieder daheim bin nächste Woche..

habe dort vermehrt solche Zonen.

Themenstarteram 1. Juli 2020 um 19:38

Sehr gern. Gern mit Video.

Die Herren aus WOB meinen, "Stand der Technik". Wobei ich zur Zeit "sammle" um den Herren das Gegenteil zu beweisen. Vielen Dank allen für die Hilfe schon im Vorwege.

Das Bild B ist nicht mehr zu erreichen. Weg. 30 immer Mitte.

Bild

Das Bild was du hochgeladen hast ist die Anzeige vom Kombi-Instrument. Und nicht was dir im Navi angezeigt wird. Beim Navi kann das alles schon wieder ganz anders aussehen. Zudem musst du aufpassen welches Kombi du hast . Noch mit Zeigern und schwarz weiß Display oder das active Info Display ;)

Bei mir funktioniert sie ohne Probleme die Verkehrszeichenerkennung.

Zudem ist das nur ein unterstützendes System. Du kannst und darfst dich hier nicht drauf verlassen. Du bist immer noch selber verantwortlich nach den Verkehrszeichen zu schauen.

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 17:49

Ist klar. Ich mache da mal detailliert ein PDF wie das wo und wann aussah.

Wobei es egal ist was an "Ausgabegerät" dran ist. Ob normale oder Farbmfa oder Volldigital. Die Funktion verändert sich doch durch die Ausgabe nicht.

Kannst Du mir glauben, ich hab' das nicht geträumt. Das Zeichen war schon da und ist nun weg...

Guten Morgen,

ich habe den Thread still und eifrig mitgelesen.

Ich habe das Discover Media inkl. dem AID und mir sind in Sachen Verkehrszeichenerkennung auch einige Dinge aufgefallen.

Hier meine Feststellungen bzw. Fragen:

  • Die angezeigten Verkehrszeichen sind sowohl im AID als auch im Kombiinstrument immer identisch.
  • Manches Mal werden Verkehrszeichen nicht angezeigt obwohl diese zu 100% lesbar sind. Soll heißen kein Regen oder Verdeckung durch Bäume o.ä. Zum Beispiel wenn bei Autobahnbaustellen auf die Gegenspur geleitet wird und dort z.B. 60 km/h ausgewiesen sind aber auf der BAB regulär eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erlaubt ist. Ich war letzte Woche an der Ostsee und hatte einige Autobahnbaustellen bei denen mir das regelmäßig aufgefallen ist. Ich gehe davon aus, dass die Straßenmeisterei es versäumt hat diese Änderung bekannt zu geben. Das Verhalten ist nicht an allen Baustellen zu beobachten und von daher gehe ich davon aus, dass es gewisse Abhängigkeiten u. Prioritäten zwischen der eigentlichen Verkehrszeichenerkennung und dem Navi gibt.
  • Daher auch die Frage - kann es denn sein, dass neben der optischen Erkennung auch Informationen aus dem Navi ausgelesen werden? Bei TomTom ist es z.B. so, dass die erlaubte Höchstgeschwindigkeit aus dem Navi kommt. Ich meine damit nicht die allgemeinen erlaubten Geschwindigkeiten innerorts und außerorts.

VG Rainer :)

 

Also bei mir klappt das echt gut.

Hab’s gestern mal auf der angesprochenen Strecke getestet. Im Navi & Aid beides gleich

F2585247-2c7b-4027-89f4-f6216610d76d

Hi,

in vielen Fällen klappt es.

Ich bin ab und zu auf einer Strecke unterwegs, wo früher mal 70 km/h war. Die Straße wurde neu gemacht und jetzt ist da 100km/h.

Normalerweise müsste die Kamera nach dem Ortsende Schild auf 100 km/h umspringen. Ich habe aber die 70 km/h noch. Vermutlich kommt dies von der Navigation.

Beste Grüße

Mir geht es ähnlich, die Info aus dem Navi überwiegt die Verkehrszeichenerkennung :-(

Zitat:

Daher auch die Frage - kann es denn sein, dass neben der optischen Erkennung auch Informationen aus dem Navi ausgelesen werden? Bei TomTom ist es z.B. so, dass die erlaubte Höchstgeschwindigkeit aus dem Navi kommt. Ich meine damit nicht die allgemeinen erlaubten Geschwindigkeiten innerorts und außerorts.

Das muss irgendwie so sein - ich hab einen EU-Import gekauft, und Deutschland war nicht bei den Navi-Daten dabei. Daher hat mir das System nur angezeigt, dass es keine Verkehrsdaten hat für die Anzeige der Verkehrzszeichen. Dann habe ich mir die aktuellen Navi-Daten heruntergeladen mit dem VW-Tool für ganz Europa inkl. Deutschland, und ab da hatte ich die Anzeige... ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. Anzeige falsch Verkehrszeichenerkennung