ForumMonterey, Campo, Frontera & Antara
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Monterey, Campo, Frontera & Antara
  6. Antara allgemein

Antara allgemein

Opel Antara L-A
Themenstarteram 15. Oktober 2011 um 10:13

Hallo Antarafreunde

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem DPF, das ist bisher das einzige was mir Negativ auffällt.

Hat einer Informationen für einen vernünftigen Unterfahrschutz, am besten aus Metall ?

Gruß

NewAntarafan

Ähnliche Themen
31 Antworten

Laut meinem FOH dient das Aufleuchten der Lampe nur als Hinweis für den Fall, dass der Partikelfilter nicht ausreichend freigebrannt werden kann. Z.B. bei häufigen Kurzstreckenfahrten oder auch viel Stadtverkehr. Mit meinem Antara fahre ich viel Überland und merke oftmals gar nicht, wenn die Verbrennung einsetzt. Die Lampe hatte an meinem bisher drei Mal aufgeleuchtet. Das war jedesmal dann der Fall, wenn ich im Urlaub tatsächlich nur in der Stadt herumgegondelt war. Und insbesondere dann, wenn ich ihn während des Verbrennungsvorgangs mehrfach abstellen musste. Dann wurde ich mit Aufleuchten der Lampe halt energisch darauf hingewiesen. Desdawegen bin ich jedoch nicht eine Extrastrecke gefahren. Hat sich von selbst erledigt. Im Übrigen war dies auch mit unseren Dienstwagen, Opel Astra 1,9 CDTI, der Fall. Die wurden auch vorwiegend im Stadtverkehr bewegt.

An meinem Antara bewegt sich der Verbrennungszyklus bei ca. +/- 1500 km. Wenn ich es mal merke!:D

Genervt hat mich das nie. Nur beim ersten Mal, musste ich schon mal kurz mit meinem FOH telefonieren. Ich kann sonst nichts Negatives zu dem DPF schreiben.

 

Gruß,

Harald

also wir hatten damit auch noch keinerlei problem die lampe hatt bei uns jetzt einmal geleuchtet und haben dann eine kleine überlandfahrt gemacht und alles war wieder ok :cool:

am 23. Oktober 2011 um 16:22

bin nach italien gefahren 1440km in 10,5 stunden also nicht langsam.und am nächsten tag hat die lampe geleuchtet. denke der mist nicht ob er zu ist sondern macht das km abhängig

Jetzt nervt der DPF mich allmählich schon sehr. Letzt Reinigung hat rund 90 km gedauert, mit angehängten Wohnwagen bei einem Verbrauch von rund 18 Litern. Jetzt sind 800 km vergangen und er hat gestern wieder angefngen zu brennen. Muß gleich nach Neuss ( 80 km ), bin gespannt wie lange er diesmalk brennt. Lt. Opel sind die kurzen Brenn iNtervallen jetzt normal, der Vorgang sollte aber max. 10 km dauern. Bringe den Wagen desewegen Die. dort hin. Bin mal gespannt.

Reinigung hat diesmal 70 km gedauert

Guata Tag allerseits.

Habe bei meinem FL-Antara keine Probleme mit der Reinigung des DPF. Bei bisher gefahrenen 5000 KM, davon mindestens 30% Kurzstrecken von 4-8 KM, musste ich den Filter erst einmal reinigen. Ein paar wenige KM mit etwas über 2000 Touren und der Fall war erledigt.

Enttäuscht bin ich nach wie vor vom Verbrauch ganz allgemein. Im Schnitt 9.3 Liter pro 100 KM. Mir scheint, dass der BC nicht das gelbe vom Ei ist und werde daher auf das Bordbuch zurück greifen und den Verbrauch selbst errechnen.

Ansonsten macht der Anti viel Spass und bisher keine gravierenden Probleme. Die nach 3000 km gebrochene Oelleitung des Getriebes wurde repariert und der Automat selbst hat keinen Schaden genommen. Für die Strassenreinigungsaktion hat mit die Feuerwehr fr. 1300.-- in Rechnung gestellt. Opel wird's im Rahmen der Garantie bezahlen müssen, die Rechnung ging via FOH zu GM Schweiz. Bisher habe ich weder vom Rechnungsteller noch vom FOH oder von GM etwas gehört. Der Fall wird also erledigt sein,

Dann scheint mit meinem Antara wirklich was nicht zu stimmen. Bin mal gespannt was am Dienstag beim FOH da rum kommt.

Ansonsten gab es bis jetzt ( KM 7100 ) keine Probleme

Auto gerade geholt. Lt. FOH alles i.O. Bei der nächsten reinigung bringe ich das Auto sofort dahin, dann wollen sie selber fahren und schauen wie lange die reinigung dauert

Themenstarteram 25. November 2011 um 17:31

Hallo Antaragemeinde

Bisher macht das Auto richtig spass, bis auf DPF.

Hat oder sollte man mal bei Opel anfragen ob da Änderungen vorgesehen sind?

Mein FOH hat sich sehr darum gekümmert aber letztendlich auch keine Möglichkeiten mehr.

Hi,

ich fahre (noch) einen Astra H 1.9CDTI (150PS) und mich nervt alle 1200KM das freibrennen auch wenn man nur mal gerade irgendwo hin will, meistens fängt der kurz vor dem Ziel an :-(

Nun interessiere ich mich für den Opel Antara EZ 8/2008 mit dem Z20DNH Motor und wollte von euch mal wissen was Ihr von dem Motor haltet?

Der 1.9CDTI im Astra H hatte ja das Drallklappenproblem, ist der Z20DNH auch so empfindlich oder robuster?

Sorry das ich so etwas Offtopic frage aber habe lange gesucht und keinen passenden Thread gefunden, würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.

Danke schonmal :-)

Der 2,0 Diesel aus dem alten Antara hat mit Opel nichts zu tun. Es´ist ein Motor von Daaweo. Also kann man davon ausgehen das er das Problem mit den Drallklappen nicht hat.Zumindest nicht so wie bei dem 1,9 CDTI von Fiat

Hallo dr-devil,

 

ich habe jetzt über 140.000 km auf der Uhr und der Dieselmotor hält bisher ohne Probleme - mit Chiptuning! Er ist komplett trocken - schwitzt nicht mal irgendwo und verbraucht auch kein Motorenöl - musste zumindest noch nie nachfüllen!

Laut meinen FOHs sind die Antara-Diesel problemlos. Selbst diejenigen, welche bei Baufirmen etc. hart im Einsatz sind und nicht geschont werden, sollen keine Probleme machen.

Der Motor wird von VM-Motori (ital. Motorenbauer) in Südkorea produziert und im Chevrolet Captiva sowie im Opel Antara eingebaut. Er läuft etwas rauher als der 1.9CDTi - mehr ein Arbeitstier als Flüsterdiesel.:cool:

Das Thema mit der Partikelfilterreinigung ist beim 2.0-CDTi ähnlich wie beim 1.9-CDTi.

 

Gruß

Harald M.

Zitat:

Original geschrieben von yeti63

Hallo dr-devil,

ich habe jetzt über 140.000 km auf der Uhr und der Dieselmotor hält bisher ohne Probleme - mit Chiptuning! Er ist komplett trocken - schwitzt nicht mal irgendwo und verbraucht auch kein Motorenöl - musste zumindest noch nie nachfüllen!

Laut meinen FOHs sind die Antara-Diesel problemlos. Selbst diejenigen, welche bei Baufirmen etc. hart im Einsatz sind und nicht geschont werden, sollen keine Probleme machen.

Der Motor wird von VM-Motori (ital. Motorenbauer) in Südkorea produziert und im Chevrolet Captiva sowie im Opel Antara eingebaut. Er läuft etwas rauher als der 1.9CDTi - mehr ein Arbeitstier als Flüsterdiesel.:cool:

Das Thema mit der Partikelfilterreinigung ist beim 2.0-CDTi ähnlich wie beim 1.9-CDTi.

Gruß

Harald M.

Hallo Harald,

danke dir für deinen postitiven Eindruck, bin mit dem 1.9CDTI auch zufrieden bis letztes jahr auf das Drallklappenproblem was aber nun wohl erledigt ist da die neuen eingebaut wurden, hat der 2.0CDTI denn überhaupt diese Drallklappen in der Ansaugbrücke?

Welches Tuning nutzt du das von EDS? Ich nutze im Astra das EDS IPF System mit 200PS ind 430NM geht der wie ein Stier und das seit 2 Jahren ohne ein Problem, dass tolle ist ich kann von 160PS per Sporttaste auf 200PS schalten während der Fahrt, dass schont die Reifen ;-)

Zitat:

Original geschrieben von schotti02

Der 2,0 Diesel aus dem alten Antara hat mit Opel nichts zu tun. Es´ist ein Motor von Daaweo. Also kann man davon ausgehen das er das Problem mit den Drallklappen nicht hat.Zumindest nicht so wie bei dem 1,9 CDTI von Fiat

OK danke für die Info! Hatte ich eben ganz übersehen, sorry :-)

Leuchtet bei mir seit zwei Tagen sporadisch, könnte jemand mir sagen was das bedeutet ?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fehlercode' überführt.]

IMG_2020-05-01_02-41-35.jpeg
Deine Antwort
Ähnliche Themen