ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Anleitung Zahnriemenwechesel BRU Motor

Anleitung Zahnriemenwechesel BRU Motor

Themenstarteram 28. Juni 2008 um 13:09

Kann mir jemand eine Anleitung zum Thema Zahnriemenwechsel für einen VW Pumpe Düse Motor mit den Motorkennbuchstaben BRU zukommen lassen? Habe einen Zahnriemenwechsel schon beim alten Pumpe Düse Motor durchgeführt (Wechselintervall 90.000km)! Vielleicht ist da ja gar kein Unterschied, bis auf den veränderten Wechselintervall. Bitte helft mir!

Ähnliche Themen
7 Antworten

Is nen BRU nicht schon Golf 5? An welchem Motor hasse denn schonmal Zahnriemen gewechselt. Also wenn der an dem du schon geschraubt hast in nem 1J oder 3B eingebaut waren, wirst du einen anderen Kurbelwellenstop brauchen(der eine hat Markierung auf Zahn,der andere auf Lücke),die Absteckbohrung für den Nockenwellendorn sitzt auf ca.7Uhr.Falls der BRU nen 4Ventiler ist, brauchst du natürlich zwei Dorne und das zweite NW-Rad hat auf ca. 5Uhr die Bohrung. Außerdem ist die Spannrolle geändert,bei dem alten hattest du wahrscheinlich ein hydraulisches Spannelement für die Vorspannung der Spannrolle, die neuen haben wieder eine ungedämpfte Rolle,bei der man einfach solang im Uhrzeigersinn dreht, bis die Nase hinter der Rolle mittig in der Aussparung an der Rolle steht. Vorsicht beim Einsetzen der neuen Spannrolle,der Halter der Rolle muss unbedingt richtig in der Aufnahme im Kopf sitzen. Mutter der Spannrolle kriegt dann offiziell 25NM+90°. Ich persönlich vertraue dieser Angabe nicht und zieh die Mutter lieber wie bei alten Motoren mit 45NM an. Geht nicht kaputt und is man aufer sicheren Seite. Das Nockenwellenrad oder die Räder werden wie beim Alten vorm Zahnriemenauflegen gelöst,nach rechts auf Anschlag gedreht und nach dem Spannen mit 25NM festgezogen. Zahnriemen zuletzt aufer Kühlmittelpumpe auflegen,geht sonst gar nicht drauf. Und wenn er nich auf Anhieb drauf will,bloß nicht mit Gewalt oder Schraubendreher, sondern überall nur halb auflegen und mit der Hand draufdrücken. Auf Schraubendreher und Knicken reagieren die starren Riemen sehr allergisch. Weiß jetzt nicht zu 100% ob ich nicht was vergessen hab, hab leider keine Unterlagen hier. Aber im groben is es schon wie beim alten Pumpe-Düse. Wenn man kein Berufsschrauber ist, sollte man sich zwei mal überlegen,ob man sich diese Arbeit zutraut, kann ja doch sehr teuer werden und man sollte es schon gar nicht an Autos von anderen Leuten machen,das kann echt Ärger geben.

Zitat:

Original geschrieben von harmonov

Is nen BRU nicht schon Golf 5? An welchem Motor hasse denn schonmal Zahnriemen gewechselt. Also wenn der an dem du schon geschraubt hast in nem 1J oder 3B eingebaut waren, wirst du einen anderen Kurbelwellenstop brauchen(der eine hat Markierung auf Zahn,der andere auf Lücke),die Absteckbohrung für den Nockenwellendorn sitzt auf ca.7Uhr.Falls der BRU nen 4Ventiler ist, brauchst du natürlich zwei Dorne und das zweite NW-Rad hat auf ca. 5Uhr die Bohrung. Außerdem ist die Spannrolle geändert,bei dem alten hattest du wahrscheinlich ein hydraulisches Spannelement für die Vorspannung der Spannrolle, die neuen haben wieder eine ungedämpfte Rolle,bei der man einfach solang im Uhrzeigersinn dreht, bis die Nase hinter der Rolle mittig in der Aussparung an der Rolle steht. Vorsicht beim Einsetzen der neuen Spannrolle,der Halter der Rolle muss unbedingt richtig in der Aufnahme im Kopf sitzen. Mutter der Spannrolle kriegt dann offiziell 25NM+90°. Ich persönlich vertraue dieser Angabe nicht und zieh die Mutter lieber wie bei alten Motoren mit 45NM an. Geht nicht kaputt und is man aufer sicheren Seite. Das Nockenwellenrad oder die Räder werden wie beim Alten vorm Zahnriemenauflegen gelöst,nach rechts auf Anschlag gedreht und nach dem Spannen mit 25NM festgezogen. Zahnriemen zuletzt aufer Kühlmittelpumpe auflegen,geht sonst gar nicht drauf. Und wenn er nich auf Anhieb drauf will,bloß nicht mit Gewalt oder Schraubendreher, sondern überall nur halb auflegen und mit der Hand draufdrücken. Auf Schraubendreher und Knicken reagieren die starren Riemen sehr allergisch. Weiß jetzt nicht zu 100% ob ich nicht was vergessen hab, hab leider keine Unterlagen hier. Aber im groben is es schon wie beim alten Pumpe-Düse. Wenn man kein Berufsschrauber ist, sollte man sich zwei mal überlegen,ob man sich diese Arbeit zutraut, kann ja doch sehr teuer werden und man sollte es schon gar nicht an Autos von anderen Leuten machen,das kann echt Ärger geben.

Nette Anleitung.

Wie du schon geschrieben hast ist der Unterschied zu den alten Pumpe Düsen Motoren relativ klein.

Hast du angst das dir die Arbeit verloren geht wenn die Leute den Riemen selbst wechseln ? ;)

Themenstarteram 29. Juni 2008 um 7:57

Vielen Dank!

Es handelt sich um einen Golf 5 mit einem 4 Zylindermotor (66 KW). Er hat jetzt 120.000 km drauf!

Den Zahnriemen den ich gewechselt habe, war bei einem Bora wie du genau richtig beschrieben hast mit Hydraulikspannelement.

Das heist ich brauch neues Spezialwerkzeug, oder reicht es wenn Spiralbohrer die Absteckarbeit übernehmen? Muss die Wasserpumpe ebenfalls raus wie beim alten Modell?

Den Bohrer(ca.7mm) kann man ja nur zum Abstecken der NW benutzen,für die KW musste schon das passende Spez.werkzeug haben. Wasserpumpe auf jeden Fall bei der Laufleistung. Chancen stehen so 1:4,das die Alte noch mal 120tkm schafft.Werden meistens bei ca. 160-190tkm undicht und teilweise brechen die inneren Flügel schon vorher,was man ja nicht sehen kann. Außerdem kostet selbst die original VW im Austausch nur ca.45 Euro und das is jawohl nen Klacks gegen den Ärger und Mehr-Aufwand,wenn die Pumpe jetzt in 50tkm kaputt geht.

Themenstarteram 3. Juli 2008 um 9:21

Ich habe mal bei Ebay wegen dem Spezialwerkzeug nachgesehen. Leider gibt es das Werkzeug nur für die älteren PD Motoren. Wo kann ich dieses bestellen (außer beim Freudlichen)? Es sollte natürlich auch günstig sein.

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 8:01

Ich hab mich schon schlau gemacht. Zum Arretieren der Kurbelwelle wird beim BRU Motor mit zwei Nockenwellen das Spezialwerkzeug VAG 10100 benötigt. Kann mir dieses Werkzeug einer anbieten?`

Ein Versuch ist es ja wert.

Themenstarteram 19. September 2008 um 9:12

Habe das Spezialwerkzeug endlich bei Ebay ausfindig machen können! Es wird unter der Bezeichnung T10100 angeboten.

http://cgi.ebay.at/...elwellenstop_W0QQcmdZViewItemQQitemZ320191411364

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Anleitung Zahnriemenwechesel BRU Motor