ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Anleitung nockenwellenversteller tauschen.

Anleitung nockenwellenversteller tauschen.

Mercedes C-Klasse CL203 Sportcoupé
Themenstarteram 15. Mai 2018 um 13:39

Hallo,

Ich werde die Nockenwellenversteller, Steuerkette und Spanner am Wochenende tauschen. M271 Motor

Ich möchte gleich eine Anleitung mit fotos erstellen, bräuchte aber noch etwas beratung, weil ich mir nicht ganz sicher bin wie ich vorgehen soll.

 

Also 1. Geräuschdämpfer raus, dann die lima damit man an den spanner kommt.

2. Luftfilterkasten raus kabel+ zündkerzen lösen und ventieldeckel abnehmen.

 

Ab hier meine vermutung:

 

3. Mit 27er nuss die zahnräder lösen?

(Hierbei bin ich mir nun nicht ganz sicher, soll ich sie mit der hand festhalten oder irgendwo was einklemmen?)

4. Wenn die schraube locker ist, kettenspanner lösen.

5. Kette öffnen und mit neuer vernieten,

durchziehen,

6. Nockenwellenräderschrauben komplett lösen und zahnräder rausziehen und neue aufsetzen. Danach schrauben handfestziehen.

7. Kette vernieten und spanner einschrauben.

8. Mit 27er wieder festziehen.

 

Ist das richtig so oder ziehe ich erst die kette durch, verniete sie und versuche dann die zahnräder zu wechseln?

 

Über tipps würde ich mich sehr freuen :)

 

 

Ähnliche Themen
6 Antworten

Zitat:

@neo489 schrieb am 15. Mai 2018 um 13:39:16 Uhr:

Also 1. Geräuschdämpfer raus, dann die lima damit man an den spanner kommt.

2. Luftfilterkasten raus kabel+ zündkerzen lösen und ventieldeckel abnehmen.

Hier Verstellmagnete und oberen Steuergehäusedeckel nicht vergessen. Aufpassen, der Teil der Zentralschrauben der durch den Steuergehäusedeckel in die Verstellmagnete reinragt ist magnetisch und somit extrem spröde. Soll heißen die Brechen gerne, ist schon einigen passiert.

Zitat:

3. Mit 27er nuss die zahnräder lösen?

(Hierbei bin ich mir nun nicht ganz sicher, soll ich sie mit der hand festhalten oder irgendwo was einklemmen?)

Ich habe hier mit der alten Kette die NWVn zum Lösen und Anziehen über die Kurbelwelle gehalten, da die Kette eh schon fritte ist.

Wichtig ist noch (s.o.), die Zentralschrauben sind am abstehenden Teil aus magnetischen Material und brechen gerne, da sie sehr spröde sind (ist mir auch passiert, einmal kurz nich aufgepasst da war eine hin).

Zitat:

4. Wenn die schraube locker ist, kettenspanner lösen.

5. Kette öffnen und mit neuer vernieten,

durchziehen,

6. Nockenwellenräderschrauben komplett lösen und zahnräder rausziehen und neue aufsetzen. Danach schrauben handfestziehen.

7. Kette vernieten und spanner einschrauben.

8. Mit 27er wieder festziehen.

Wenn du es wie ich machst ist der Spanner zu 3. schon raus, 5. kommt erst nach Montage der neuen NWVn. Wobei es ausreicht die alte Kette zu öffnen, mit Draht oder Kettenschloss (z.B. Fahrrad für die Vorsichtigen; gibt es wohl auch von IWIS) die neue zu befestigen und durchziehen.

Dann logischer weise alte Kette ab und zum Schließen die Grundeinstellung vornehmen. Ich habe dann vor dem Nieten noch ein paar mal durchgedreht zur Kontrolle und erst als alles sicher gepasst hat genietet und Spanner rein.

Hoffe konnte helfen.

Gruß aus KO

Themenstarteram 17. Mai 2018 um 9:22

Danke für die hilfreiche Antwort. Ich nehme an, das ein einfaches nietgerät für fahradketten nicht ausreicht oder? Was für eins habt ihr benutzt?

Ich habe eins mit passendem Quetscheinsatz für Motorradketten verwendet.

Themenstarteram 17. Juni 2018 um 10:11

Nachdem wir den oberen stirndeckel nicht abbekommen haben und es nach regen aussah habe sich noch ein paar fragen aufgetan.

 

1. Ist der stirndeckel geteilt, so dass man nur den oberen teil bei den NWV abnehmen kann oder müssen die ganzen umlenkrolen usw auch runter(auch das rad mit den ot markierungen?)? Wir haben den "oberen" nämlich gestern nicht abbekommen, ist das eventuell die dichtmasse die so hällt?

 

2. Muss man irgendetwas blockieren beim (de)montieren?

Also ich hatte das gefühl, das die NWV immer versuchen sich in eine richtung zu drehen wenn man sie lässt.

 

3. Mein plan war schrit für schritt so, wasser ablassen. deckel ab, NWV schrauben lösen, kette öffnen, NWV tauschen, neue kette durchziehen, dabei die NWV mitdrehen? Vernieten. NWV festziehen, deckel drauf.

 

4. Gibt es eime möglichkeit den deckel von dem kettenspanner leichter zu entfernen. Ich musste in den alten gestern ein loch machen und ihn mit nem korkenzieher auspulen. Habe den neuen drauf gemacht und würde den umgern neu bestellen(falls es den einzelnd überhaupt gibt).

Hallo,

zu 1.: Das ist die Dichtmasse die den so gut hält. Wenn alle Schrauben des oberen raus sind geht er auch ab.

zu 2.: Die verdrehen sich ganz leicht (war glaube ich der li nach li und re nach re) ist aber nicht schlimm, da es nur die Vorspannung ausgleicht, die Kolben bleiben beim durchdrehen frei.

Es gibt ein Tool gegen das verdrehen, sieht aus wie eine Brücke, braucht man aber nicht. Da es nur die NWn in "Nullstellung" hält. Mann muss dann halt beim Auflegen der neuen Kette mit nem 27er die NWVn in "Nullstellung" bringen, geht auch allein, zu zweit aber einfacher.

Hinweis:

Die Nachbauten sind zusätzlich wegen des Materials NICHT geeignet um z.B. die Zentralschrauben zu wechseln, sind ruck zuck krumm die Dinger. Die originalen sind zwar Materialtechnisch besser aber auch nicht dafür vorgesehen.

zu 3.: Du kannst auch die neuen NWVn mit der alten Kette einsetzen, da die eh schon fritte ist, und danach die neue einsetzen (meist ist genug spiel in der Kette). Somit belastet man die neue nicht mit dem Festziehen der Zentralschrauben.

So habe ich es gemacht und nur mit der alten Kette gegengehalten.

Hinweis:

Es gibt ein Tool, der KW-Rad Gegenhalter, mit dem geht es einfacher. Nicht die Befestigungsschraube nehmen, durch die Drehmomente für die Zentralschrauben ist de Gefahr gegeben diese zu lösen und dann brauchste das Werkzeug um die wieder fest zu bekommen.

zu 4.: Nein, anders geht es nicht. Zum Entfernen wird er durchstochen. Die Deckel gibt es auch einzeln (sind aber auch bei MB nicht so teuer und zumeist am Lager).

Gruß aus KO

Hallo

den Nockenwellen verschlussdeckel für den Kettenspanner bekommst von Febi für nicht mal 5€.

Habe am wochenende die Steuerkette gewechselt und die Zahnräder neu eingestellt habe es so gemacht das ich beide gleichzeitig festgehalten habe und dann die kette verschlossen ansonsten drehen die sich immer zurück wen man die versucht etwas zu verstellen.

MB hat dafür spezialwerkzeug zum fixieren der Nockenwelle denke kan man fieleicht auch mit einer schraubzwinge machen währe da aber sehr vorsichtig.

Am besten jemanden zur hilfe holen der die beiden Nockenwellen Räder mit einer Nuss hält und dann die kette verschliesen.

Alle angaben ohne gewähr bin kein Fachmann :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Anleitung nockenwellenversteller tauschen.