ForumSsangYong
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Anleitung Einbau Radio Rexton W

Anleitung Einbau Radio Rexton W

SsangYong
Themenstarteram 26. Juli 2015 um 10:33

Hier einfach stumpf die Mail, die ich einem Forumsbuddy geschickt habe:

Mir hat dieses Dokument sehr geholfen:

http://fr.certified.parrot.com/.../...ON%202012-Now_Smart_Unika_fr.pdf

Falls Du noch nicht soweit bist, hier die Bilder von gestern. Eigentlich musst Du das große Werkzeug (mit der flachsten Spitze) nur tief einschieben und etwas hebeln, dann klackt das von alleine raus. Heute soll es warm werden, ideal, damit der Kunststoff nicht leidet.

Vordere Blende: Ich habe unten mit beiden Händen reingegriffen und gezogen, dass die halb draussen war. Dann mit dem Hebel rausgeklackt.

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...5146705575363276_n.jpg?...

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...7926133677302347_n.jpg?...

Die obere Abdeckung hebelt man auch quasi zur Mitte, also vom Rand weg, auf - aber eigentlich müsste die ja im flachen Winkel zu Dir nach oben ausgeklipst werden. Ist aber wurscht, geht auch so raus. Muss auch, einen anderen Weg gibt es nicht. Aaaber vooorsiiicht! Erst die beiden Schrauben lösen!

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...2123962104962499_n.jpg?...

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...2208152489527540_n.jpg?...

Mein Chinakracher von Pumpkin (aus der Bucht, 4-Kerner mit einstellbarer Beleuchtung, EuropaNaiv, DVD, etc) frisst auch ohne Adapter alles möglichen Lenkradfernbedienungen, so auch die vom Rexton. Alles super easy. Diese beiden Kabel muss man am SY-Adapter abgreifen. Die habe ich nach dem Test natürlich mit Stromdieben befestigt.

http://www.ebay.de/itm/381220720148?...

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...5145492293007689_n.jpg?...

Die GPS-Antenne vom Radio ist wohl etwas größer als die von SY vorgesehene, aber schräg passt sie auch in die vorgesehene Aussparung.

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...6862945816688879_n.jpg?...

Vorne habe ich eine Kamera unter dem Markenlogo mit Dekasil eingeklebt. Das Kabel verläuft unsichtbar in einer Strebe des Kühlergrills. Dort habe ich es mit Dekasil eingepunktet.

Das Kabel geht durch die Spritzwand auf der Fahrerseite. Durchbruch Ist nicht zu übersehen. Der große, dicke.

Heckkamera kommt neben die Kennzeichenbeleuchtung auf der rechten Seite. Das Problem: Sapphire-Paket! Da ist auf der Seite, wo eigentlich die Cam hinkommt der Öffner. Also ein Loch auf der anderen Seiten bohren. Die innere Abdeckung lösen: Die vier Schrauben in den Griffen lösen, Griffe entnehmen. Die beiden Dübel oben in der Mitte rausdrehen, dabei nicht drücken, sonst sind die gleich wieder drin. Beim Zusammenbau die Zuziehschlaufe nicht vergessen durchzufädeln.

Jetzt vorsichtig an der Abdeckung ziehen. Dann die Folie teilweise abziehen. Vorsicht beim Arbeiten! Da sind scharfe Kanten! Ein Massepunkt für den Strom ist dort vorhanden: benutzen! Nur noch Videokabel und Plusleitung verlegen (oder eben so ein vierpoliges Ampire-Kabel benutzen)

Die Kabel hinter die Verkleidung des Fensterrahmens legen und durch die vorgesehene Kabelführung ziehen. Zwei 10er Schrauben in der Kiste lösen, Kiste entfernen. Zwei Schrauben an der seitlichen Verkleidung lösen. (eine unten, von der Kiste verdeckt, eine genau im Bogen unter den Flugzeugfenstern. Da sollten nun die Kabel zu sehen sein. Ich habe die Bank nicht rausbekommen, war abgenervt, habe die Kabel einfach unter die Verkleidung geschoben.

Bei der Gelegenheit unbedingt noch ein Kabel zur Bremsleuchte ziehen, denn das Radio, bzw. der Umschalter braucht ein Rückfahrsignal. Ich wollte das nicht irgendwo in dem Kabelwust unter dem Armaturenträger abgreifen.

In den Schwellern lassen sich die Kabel gut verlegen. Mit beiden Händen(!) links und rechts anfassen und gleichmässig nach oben ziehen! Bei der späteren Wiedermontage auf die Klammern achten, nicht verbiegen!

Die seitlichen unteren Verkleidungden der A-Säule abschrauben. Kabel lassen sich unter dem Armaturenträger an den vorgesehenen Kabelbefestigungen mit Kabelbindern befestigen.

Ich habe Front- und Heckkamera an diesen Umschalter angeschlossen:

http://www.ebay.de/itm/321448159054?...

Auch wenn das Radio ausgeschaltet ist, zeigt es ein Bild auf dem Monitor an. Das funktioniert in der Praxis so:

R = Heckkamera

R raus = gleich eine Minute Frontkamera

Gibt auch einen Knopf, der die Frontcam aktiviert.

Ich habe beim Radiodealer meines Vertrauens folgende Teile gekauft:

CT23SY10

Blende, 59,- EUR

SY/Daewoo/Chevy-ISO-Adapter

Ein paar Euro im einstelligen Bereich

Man kann auch noch 44-1275-002 kaufen, dann kann man auch noch das Aux-in und USB im Armaturenbrett benutzen. Habe aber einfach die beiden USB- und das iPod-Kabel in das Handschuhfach gelegt, da ist es ausser Sichtweite.

Habe ich was vergessen?

Fragen! :-)

Gruß

m

Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 26. Juli 2015 um 11:04

Zum Radio: Ich habe nicht erwartet, denn für den Preis bekommt man nur ein Clarion mit TFT, das nicht mal navigieren kann und in prolliger blauer Farbe beleuchtet ist. Zum identischen Kaufpreis wäre noch ein Lenkradadapter von 80,- EUR gekommen.

Dieser Chinakracher ist von der Haptik absolut auf Augenhöhe mit den Markenherstellern. Mein 1-DIN-JVC für 130,- EUR ist schlechter verarbeitet, hat ein Blockdisplay und braucht für die Initialisierung eines 8GB-Sticks länger als das Android zum booten. Das Pumpkin liest den Stick innerhalb von ein oder zwei Sekunden ein und spielt ihn ab.

Das Radio hat einen sehr, sehr guten Empfang (das erwartete ich rein gar nicht). Der Sendesuchlauf ist rasend schnell. Einziges Manko: Beim automatischen Scan speichert er IIRC nur 16 Stationen ab, findet aber mehr Sender.

Gut, ein Luxusproblem, denn eigentlich speichert man sich ja selber die Sender in der gewünschten Reihenfolge.

Der Erste GPS-Fix dauerte vielleicht 10 Sekunden. Hallo? 10 Sekunden?!? Unser Becker-Navi aus 2009 braucht dafür ne Minute, Die aktuellen Handys noch länger. Die Genauigkeit des Radios ist ebenso perfekt wie die des echten Navis. Kein Vergleich mit einem Handy.

Das Radio hat WLAN, ich kann vor dem Haus als mit unserem WLAN surfen. Der Empfang ist aber nicht so gut, weil die Antenne wohl intern ist. Für einen Hotspot im Auto reicht es. Ein 3G-Stick lässt sich anschliessen. Habe noch einen von Huawei, werde den mal testen.

USB-Dashcam könnte man auch anschliessen und das Video aufzeichnen. Muss ich auch mal testen.

Ach ja: Das Illu-Kabel habe ich auf Schaltplus (rot) gelegt. Sonst sind die Tasten nicht beleuchtet.

cu

m

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 11:23

Noch etwas: Am Wohnwagenheck ist eine Kamera. Ich habe einen 4,3" Monitor mit Haushaltsgummis am Innenspiegel befestigt. Vorteil: Man schaut da eh immer hin, wenn man Rückwärts fährt oder einen LKW überholt hat. Will ich nicht mehr missen. Männer-Camper fahren nach Gefühl oder Gehör, ist mir klar. Gerne wird mit der Erfahrung geprotzt. Aber was LKWs recht ist, ist mir billig.

So sah das letztes Jahr im Hyundai Trajet während der Fahrt aus:

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...1091003024847793_n.jpg?...

Oben die Wolken, unten der Radträger. Absolut super. Gibt Sicherheit.

Oder vor dem Campingplatz, in der Schlange (auch im Hyundai Trajet):

https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/.../...3335984785818894_n.jpg?...

Im Rexton in die Dachkonsole (vordere Kante zur Scheibe hin) habe ich Buchsen für Strom und Video eingebaut. Monitor einfach anstecken, fertig. Im Alltag unsichtbar. Die Kabel laufen hinter dem Türgummi (da ist ein großer Spalt) in der A-Säule hoch und laufen unter dem Dachhimmel zur Dachkonsole. Die Kabel habe ich mit einem Kabeldurchzieher aus Nylon durchgezogen. Easy going.

Die Kamera ist durchgehend verkabelt. Neben der Anhängerbuchse habe ich diese Boots-Stecker verbaut:

http://www.ebay.de/.../330998563422?...

Einfach stumpf auf ein abgeschnittenes Cinch-Kabel gelötet. Mit Schrumpfschlauch versehen und die Verbindungsstelle zur Sicherheit noch mit einem richtigen(!) Isolierband umwickelt.

Der Strom der Cam kommt von einer Positionsleuchte des WoWas. Vorteil: Ohne Licht kein Kamerabild. Sollte also was an der Verkabelung nicht stimmen, hat man auch kein Bild.

Hallo,

spitze.

Mein Rexton kommt am Freitag.

Könnte man nicht die beiden Video Eingänge 12 und 15 nutzen für Video vorne und hinten?

Oder benötigt man unbedingt diesen externen Umschalter für Kameras?

Schon OBD ausprobiert?

Ist TMC oder TMC Pro integriert?

 

Hatte vor mir diese (http://www.ebay.de/.../251722330886?...)

einzubauen?

Kennt jemand die Qualität dieses Gerätes oder Herstellers?

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 22:13

Hi Vicinus,

Freitag! Super! Unserer kam letzten Donnerstag! :-)

Klar kannst Du die Eingänge nutzen, aber dann musst Du dauernd selber umschalten beim Einparken.

Am Rand: Gestern Abend sass unser Hund vor dem Auto. Wir haben den nicht gesehen. Beim Wechsel von P zu D rutscht man über R: Rückfahrkamera wird aktiv und direkt danach geht die Frontkamera an: Hund überlebt.

Allerdings muss ich auch sagen, dass die gebotene Qualität des Umschalters gelinde gesagt eine Frechtheit ist. Alleine die Käbelchen sind ein übler Witz! Wer was vergleichbares in guter Qualität findet: bitte PM.

OBD habe ich über das Handy und einen OBD-BT-Adapter ausprobiert. Das, was ich interessant finde (Getriebeöltemperatur), das zeigt er wohl nicht an. Aber den aktuellen Verbrauch. Kann schon sagen, dass er zwischen 2,8 und 28 Litern verbraucht (60/160) :-)

Aber Vorsicht! Auf der OBD-Schnittstelle ist beim Rexton Dauerstrom! Der Dongle zieht also auch Batteriestrom, wenn die Kiste aus ist. Finde ich nicht so prickelnd, auch wenn das ne dicke Autobatterie ist.

Soweit ich weiss, ist auf dem SY-Stecker aber kein OBD. Kann mich aber auch irren.

TMC (Pro?) hat mein Radio wohl. letztlich sind die Chinakracher eh alle gleich.

Noch ein Nachtrag zur Blende: Mein Radio sollte, soweit ich weiss ein 2-DIN-Standardgerät sein. Die Blende ist aber etwas kleiner. Gut, im Rexton ist Platz genug, also steht das Radio erstmal _hinter_ der Blende. Ist suboptimal, muss ich noch schauen, was man da machen kann.

am 26. Juli 2015 um 23:18

Zitat:

Noch ein Nachtrag zur Blende: Mein Radio sollte, soweit ich weiss ein 2-DIN-Standardgerät sein. Die Blende ist aber etwas kleiner. Gut, im Rexton ist Platz genug, also steht das Radio erstmal _hinter_ der Blende. Ist suboptimal, muss ich noch schauen, was man da machen kann.

Ich habe mir ja jetzt auch mal die Fahrzeug-Doppel-DIN-Blende mit Einbaukäfig geholt, bin schon gespannt ob dann etwas mehr Platz ist um das Radio auch wieder herauszubekommen. Eingebaut in den Originalausschnitt, ist es schon ziemlich zäh das Radio wieder heraus zu bekommen. Es geht zwar aber doch recht schwer (kurz vor dem Heraustreten!).

Und ob das dann tatsächlich genug Platz findet den originalen Pioneer-Displayrahmen dort plan einzusetzen bezweifle ich fast schon wenn ich mir Bilder ansehe und die Stegbreite des CT23SY10 mit der originalen vergleiche, kommen mir schon im Vorfeld Zweifel...

DIN und Globalisierung...Pfffffffffff

Naja, mal sehen vielleicht ist ja das Bild nur ungünstig, 18,7 X 11,8 CM müsste das aufnehmen....

Auch meinen Glückwunsch Vicinus für das schöne und vor allem seltene Stück, bisher ist mir keiner wie meiner entgegengekommen. Wenn dann mal ein altes Modell, bisher nur 3 gesehen in D, A und I....

Was hat er denn für eine Farbe?

Die haben es ja noch immer nicht geschaft Ihre Web-Präsenz zu aktualsieren, die Farbe meines Rextons gibt es dort gar nicht. Das Dunkelblau-Metallic ist auch neu.

Themenstarteram 2. November 2015 um 0:37

Mahlzeit!

So, habe nun alles in einem Artikel zusammengefasst:

http://tote-pixel.de/autos/762-rexton-radioeinbau.html

Themenstarteram 15. August 2016 um 21:27

Habe ein Update des Pumpkin gemacht.

Also... eigentlich habe ich alle möglichen Updates auf Custom-Firmwares gemacht, bis ich die "richtige" gefunden habe. Meine Güte, die Radios haben ja so viele Funktionen, dass irgendwelche Glitches nicht sofort auffallen.

Egal, bin wieder bei 4.4.4 und damit zufrieden. 5.1 ist doch noch etwas buggy.

Ordentlich hat das Update der MCU geholfen. Nun ist das Videobild der Kameras absolut flüssig-fluffig.

http://tote-pixel.de/autos/1102-android_huifei_update.html

 

BTW: Ich habe eine Bootanimation für den Rexton erstellt. Hat da jemand Interesse dran? Ich würde die dann im XDA-Forum im Bootlogo-Thread posten.

Gruß

m

Img-20160810-123411dxo
am 11. Januar 2018 um 7:50

Hallo, wie sind denn deine Langzeiterfahrungen mit dem Radio?

Bin am überlegen umzusteigen. Mit meinem ZENEC bin ich unzufrieden, gerade was den Radioempfang betrifft.

Leider funzen die Links von tote Pixel nicht mehr.

Gruß

Hallo, kann mir jemand eine Anleitung bzw. ein paar Tipps geben, wie ich das Werksseitige Radio ausbauen kann und durch einen 2 Din Radio ersetzen kann?

 

Wo sitzen die Schrauben und wie komm ich an das Radio zum Ausbau?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe.

 

Grüße

Andi

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 22:59

https://hessburg.de/autos/rexton-radioeinbau.html

Der Rexton ist mittlerweile das Exauto meiner mittlerweilen Exfrau.

Lustigerweise hat meine Neufrau einen Rodius mit so einem Zenic-Radio, das wir beide abgrundtief hassen. Es kann nichts, es klingt scheisse, es gängelt wo es nur kann und neulich fuhr es nicht runter und ruinierte uns dadurch die Batterie.

Die totale Krönung ist, dass dieses Radio hochfahren muss, um ein Bild mit der Rückfahrkamera anzuzeigen. Das Umschalten dauert ja schon ewig, wenn es an ist. Ach... ich könnte ewig so weitermachen, aber das steigert nur meinen Blutdruck.

Jo, Zenic, touch another World. Fragt sich nur welche. Die Welt der aufgeriebenen Nerven.

Da kommt so bald als möglich wieder ein Chinakracher rein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. Anleitung Einbau Radio Rexton W