Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Anhängerkupplung für 93 Cabrio

Anhängerkupplung für 93 Cabrio

Themenstarteram 16. Mai 2006 um 14:24

Tach zusammen!

Ich möchte an meinen neuen gebrauchten Saab (Freitag werde ich ihn abholen :) Fotos gibts dann auch, wenn gewünscht) eine AHK schrauben. Um die Optik nicht völlig zu zerstören soll es eine abnehmbare sein.

Bisher habe ich zwei gefunden:

1. Westfalia z.B. bei www.kupplung.de

2. GDW z.B. bei AHK-Preisbrecher

Bosal und Brink scheinen keine abnehmbaren für meinen Saab (Bj 06/2002) zu bieten.

Hat jemand Erfahrungen mit diesen beiden? Westfalia ist doch die mit der großen Mutter? GDW sagt mir gar nichts. Oder kann mir einer weitere Hersteller nennen?

 

Danke + viele Grüße

b2j2

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo,

nimm die abnehmbare Bosalkupplung (024-241), ist die Beste und Du mußt keine sichtbaren Ausschnittte vornehmen (wenigstens nicht beim alten Viggenkit).

Bei Westfalia und Brink muß geschnitten werden.

Hallo,

Ich musste bei der Westfalia nichts scheiden (9.3 Anni mit dem zusätzlichen Ansatz an der hinteren Schürze). Der Hersteller gibt es zwar anders an, aber es passte alles wunderbar ohne schneiden. Die abnehmbare Kugelstange passt exakt unter der Schürze durch.

Ansonsten kann man sich über die Westfalia-Technik mit der Zentralen Klemmutter streiten. Die AHK war aber ein sehr sehr günstiges Angebot und zum gelegentlichen ziehen eines Anhängers mit Gartenabfällen oder für die Montage eines Fahrradträger reicht es allemal.

Selbsteinbau der AHK ist recht einfach. Die Elektroverkabelung ist vorbereitet, soweit ich weiss, gibt es bei Saab einen passenden Elektrosatz. zum anstecken. Ich habe dann allerdings gemeint, dass ich auch hier noch ein paar Euro sparen muss und einen Universal - Elektrosatz verwendet. Würde ich nicht mehr tun war ein ziemlicher Mist zu montieren.

Das WIS leistet wie üblich gute Hilfestellung beim Schrauben.

Grüße

Marcus

Themenstarteram 17. Mai 2006 um 11:30

Hallo!

@wvn: Sicher, dass die Bosal Kupplung abnehmbar ist? Im Katalog steht

Anhängevorrichtung starr

Grüße

b2j2

@ b2j2

Du hast natürlich Recht, ich habe nicht weiter geschaut.

Ich habe definitiv eine abnehmbare AHK von Bosal verbaut - werde mal nach der Nummer schauen.

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Ich habe definitiv eine abnehmbare AHK von Bosal verbaut - werde mal nach der Nummer schauen.

was machst DU mit einer AHK ??????

deeply impressed

Themenstarteram 17. Mai 2006 um 20:09

@njs

mein Boot ziehen...

ach, ich war gar nicht gemeint...

Zitat:

Original geschrieben von b2j2

@njs

mein Boot ziehen...

ach, ich war gar nicht gemeint...

nett, viel arbeit mit dem holz, gell ?

Merkwürdig!

Nun ja, dann eben doch ne Westfalia ... kostet so um die 220 EUR + E-Satz (www.cago.de).

--edit--

Habe eben noch mal mit cago.de telefoniert - die Bosalkupplung ist leider nicht mehr im Produktionsprogramm von Bosal.

Themenstarteram 18. Mai 2006 um 13:04

Mit der Bosal Kupplung muss ich noch mal forschen. Die hätte ich schon gerne, aber wenn sie nicht mehr im Programm ist. :(

Und zu den Kupplungen von GDW kann keiner was sagen?

@Fiatfahrer_66: magst Du mir ein Bild von der Westfalia Kupplung machen, um zu sehen wie das mit dieser großen Mutter aussieht. Danke!

Ich muß zu den, von mir immer wieder geäußerten, Qualitätsunterschieden mal was sagen ...

Es gibt Kupplungen, deren Kugelköpfe mit der Zeit ein gewisses Spiel bekommen können und zwei Fachleute haben mir unabhängig von einander zu der Bosal Kupplung geraten - hier gäbe es (konstruktionsbedingt) kein Spiel.

Beim Anhängerbetrieb ist das vollkommen egal - bei der Verwendung von Radträgern kann das mittige Spiel (in Verbindung mit einem Träger der bauartbedingt sehr nahe an die hintere Stoßstange kommt) dazu führen, daß der Radträger an die Stoßstange schlägt.

So wurde mir das erklärt - darum rate ich auch immer zum Bosalträger (der zudem auch abschließbar ist).

ich hab ein SAAB (?) kupplung am '97er cab -- das ist das ding mit dem grünen griff, bei der die kupplung durch 90grad drehung abgenommen wird.

am 9-5er ist eine bosal verbaut, bei der (sehr umständlich) ein seitlich angebrachtes rad verdreht wird, damit man die kupplung nach oben rausnehmen kann -- die mechanik funktionierte schon immer schlecht und nachdem wir längere zeit mit angebauter kupplung fahren mußten, dreht sich an dem rad gar nix mehr (auch die werkstatt hats nicht hinbekommen), sodaß wir jetzt eine starre kupplung haben.

werde berichten, was am neuen 9-3ec eine kupplung dran ist.

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Nun ja, dann eben doch ne Westfalia ... kostet so um die 220 EUR + E-Satz

Ich hab für die abnehmebare Westfalia - AHK damals 158,62 Euro + MwSt = 184,00 Euro incl. Versand bezahlt (Ebay-Schnäppchen, Neuware). Die AHK hat eine EG-ABE und ist deshalb eintragungsfrei.

Der Grundträger mit der Zentralmutter sitzt beim 9.3 relativ weit hinten und relativ hoch. Er wird dadurch von der Schürze recht gut abgedeckt und sieht deshalb nicht so hässlich aus wie bei anderen Fahrzeugen mit dem Westfalia-System. Ich mache am Wochende mal ein paar Fotos.

Im Allgemeinen halte ich von dem Westfalia-Zentralmutter-System auch nicht viel. Aber für gelegentliche Transportaufgaben tut es seinen Zweck. Anbau und Abnehmen der Kugelstange funktioniert recht einfach, allerdings muss man schon auf die Knie. An Anfang war das Abnehmen der Kugelstange manchmal etwas schwergängig, das hat sich aber gegeben.

Zwei Tipps von meiner Seite noch:

  • Wenn man die Zentralmutter und die verzinkten Verschraubungen mit schwarzer Rostschutzfarbe lackiert, ist die Kupplung in abgenommenem Zustand wesentlich unauffälliger und es sieht ordentlicher aus. Ansonsten rostet insbesondere die Zentralmutter schnell an und sieht unansehnlich aus, so wie eben bei vielen Westfalia - AHK.
  • Augen auf beim Kauf des E-Satzes! Ich habe damals einen universellen E-Satz für Fahrzeuge mit Check-Control aus dem Westfalia-Zubehörprogramm genommen (Hersteller war glaube ich Jaeger). Leider versorgt das Zusatzsteuergerät dieses E-Satzes die Leuchten des Anhängers und teilweise die des Fahrzeuges (Blinker) nicht über die Fahrzeugseitigen Leitungen, sondern über einen eigenen Stromkreis. Um den zu versorgen, braucht es eine 1.5 (?) qmm - Leitung mit Dauerplus, die ich notgedrungen bis zur Batterie verlegt habe, nachdem ich im Kofferraum kein entsprechendes Kabel gefunden habe. Und dies wohlgemerkt braucht man unbedingt, weil sonst die Lampen nicht funktionieren. In meinem 9.3. Anni gab es eine Vorrüstung mit Stecker für den AHK-Elektrosatz. Dafür sollte es bei Saab einen Passenden E-Satz geben. Mir hat die Vorrüstung nur begrenzt genutzt. weil ich trotzdem eine Dauerplus-Leitung benötigte. Ich würde heute erst bei Saab wg. dem E-Satz nachfragen.

Grüße

Marcus

Themenstarteram 18. Mai 2006 um 23:25

ich hab die abnehmbare Bosal Kupplung aufgetrieben und werde sie wohl morgen bestellen.

Nun brauch ich ja noch einen E-Satz: hier habe ich einen von Jaeger mit der Nummer 749370 angeboten bekommen. Diser ist spezifisch für den Saab 93 aber ohne Checkkontrollsystem. Ist das richtig? Ich dachte immer ich brauche einen mit Checkkontrollsystem.

...nun ist aber zeit fürs Bett und morgen wird das Auto abgeholt. :)

Der dürfte OK sein.

Um die AHK montieren zu können, muß der Wageb hinten hochgebockt sein, es sei denn, man nennt eine Winkelbohrmaschine sein Eigen (in die Reserveradmulde müssen zwei Löcher gebohrt werden und da braucht man Platz von unten um die Bohrmaschine gerade anzusetzen).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Anhängerkupplung für 93 Cabrio