ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Anhängerkupplung Bosal AK4 offenbar kaputt - wie günstig reparieren/ersetzen?

Anhängerkupplung Bosal AK4 offenbar kaputt - wie günstig reparieren/ersetzen?

Renault Megane III (Z)
Themenstarteram 18. Mai 2019 um 15:16

Hallo!

Hab hier ja schon mehrfach von meiner Anhängerkupplung Bosal AK4 in meinem 3333/ASJ geschrieben (abnehmbar, horizontal einsteckbar). Jetzt habe ich sie ausnahmsweise mal fast nicht mehr rausbekommen. Die hat so einen Drehknopf mit dem Schlüsselschloss drin. Wenn man dann dreht, spannt man eine Feder, die sich entspannt, wenn man die AHK in ihre Halterung steckt. D.h. der Drehknopf dreht ein Zahnrad (was aber nicht 360° drumherum Zähne hat) und da in eine Zahnstange reingreift. Irgendwie sind da wohl ein paar Zähne ein bisschen hin, übersprungen oder so :-(

Jetzt ist die Frage was ich mache. Das Auto hat bald 300Mm drauf, hab aber noch kein Nachfolgemodell gefunden, was mir zusagt (soll ein E-Auto für eher längere tägl. Strecken werden). Will also in das alte Auto nicht soviel Geld investieren.

Der AHK-Teil von Bosal ist anscheinend von einer Firma Oris (ACPS Automotive Services GmbH?) aufgekauft worden. Irgendwie finde ich das Modell dort nicht mehr und auch keine Service-Unterseite, den man die kontaktieren kann wg. Ersatzteile. Hab nur im Impressum eine E-Mail-Adresse gefunden, die ich aber noch nicht angeschrieben habe. Hat jmd. mit der Firma Erfahrung, was dieses Thema angeht?

Im Internet habe ich sie auch nicht gefunden, also dass ich z. B. einfach irgendwo das exakt passende abnehmbare Teil herbekomme.

Hab aber gesehen, dass abnehmbare AHK an sich im Internet nicht so teuer sind. Der E-Teil ist ja schon verbaut und kann man sicher weiterverwenden?

Eine "Ikea-mäßige" Selbstmontage ist für mich im Grunde kein Problem. Nur sieht das für mich so aus, als ob man dazu eine Hebebühne haben sollte, woran es bei mir scheitern würde - außer es passt so gut an das vorhandene Material, dass man das hinbekommt wenn man sich einfach drunterlegt. Aber diesmal soll es auch ein gescheites Modell sein -> da bräuchte ich auch Infos bzw. eure Einschätzung.

So 2 "Auffahrrampen", wo das Auto dann vllt. 20-30cm höher steht, haben wir aber glaube ich.

Der Einbau in einer Werkstatt würde sicher 200EUR obendrauf kosten, zusätzl. zu vllt. 200-250EUR für eine AHK ohne E-Satz direkt aus dem Internet, wo die Werkstatt natürl. auch was draufschlagen würde? Kenne nur den Komplettpreis mit AHK, E-Satz und Montage.

Freue mich über hilfreiche Tipps :-)

notting

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 25. Mai 2019 um 17:47

Ende vom Lied: Hab eine Brink BMA verbaut. Hab das anderweitig auf MT beschrieben: https://www.motor-talk.de/.../...nkl-heckschuerzen-abbau-t6626881.html

Nochmals vielen Dank für alle Tipps!

notting

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Anhängerkupplung Bosal AK4 offenbar kaputt - wie günstig reparieren/ersetzen?