ForumOpel
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. angestellte feuern trotz hoher auslastung?

angestellte feuern trotz hoher auslastung?

Opel

der spiegel berichtet, dass bei opel in bochum trotz der hohen auslastung und einer menge ueberstunden weiterhin angestellte die kuendigung bekommen sollen. da frage ich mich doch, ob die fuehrung bei gm wirklich so lernunfæhig ist? die gleiche strategie bei boeing hat anfang der neunziger dazu gefuehrt, dass jede menge verspætete auftræge gekappt wurden und war gemeinsam mit den hohen staatlichen førderungen von airbus eine der zwei grossen kausalen bedingungen dafuer, dass airbus so gross werden konnte. wenn man nun in zukunft vielleicht ein halbes jahr warten muss, um einen opel zu bekommen, wird sich das doch definitiv auf die verkaufszahlen auswirken! :(

lieb rguss

oli

35 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von jungspunt20

Könnte Porsche nicht Opel schlucken?

Natürlich so, dass beide Marken klar voneinander getrennt bleiben, bloss in einer Porsche-Muttergesellschaft verankert? Wäre mir die liebste Vorstellung!

Warum sollte Porsche das machen?

Sie haben doch erst große Anteile von VW gekauft, u.a. um auch die Zusammenarbeit mit denen zu sichern. Warum sollten sie dann noch in VW´s größten Konkurrenten investieren?

Dann würden die Porsche Aktionäre den Wiedeking auf der nächsten Hauptversammlung lynchen.

Die Beteiligung an VW hat vielen schon nicht gepasst, obwohl es nur eine Minderheitsbeteiligung ist und strategisch durchaus Sinn macht.

Porsche ist ja deshalb so hochprofitabel , weil sie den Massenmarkt meiden und mit Opel würden sie ihre tollen Gewinnmargen bis zur Unkenntlichkeit verwässern.

Wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass GM sich von Opel trennen wird, dafür ist Opel innerhalb des GM Konzerns einfach zu wichtig. Auch die Gläubiger werden daran kein Interesse haben, Opel bringt im Konzern mehr als bei einem Verkauf reinkäme.

Sollte Opel doch irgendwann verkauft werden, dann wohl an eine Private Equity Gesellschaft, die Opel dann nach einiger Zeit weiterverkauft z.b. an die Chinesen oder an die Börse bringt. In Deutschland käme als Käufer allenfalls DaimlerChrysler in Frage, im Moment zwar nicht, da haben die genug mit sich selber zu tun, aber vielleicht in einigen Jahren.

ich frage mich immer wieder ob opel es nich schafen würde selbst gewinn zu erziehlen. ich mein ohne von GM oder sonnst wem geleitet zu werden, denn was nützt ein unsere automobilfirma opel wenn die fahrzeuge immer "hässlicher" (amerikanischer) werden.

gruß

Sehr wahrscheinlich würden sie das schaffen, schließlich war die Zugehörigkeit zu GM in der Vergangenheit eher eine Last. Würden sie nicht zu GM gehören, dann könnten sie ihre Autos z.b. auch in Nordamerika anbieten.

Hilft aber alles nichts, GM ist der Eigentümer und die geben Opel nicht aus der Hand.

Ich habe vor kurzem in Pressemeldungen gelesen das Opel im nächsten Jahr wieder Gewinn einfahren soll, dieses Jahr sollen es noch 300 Mio Miese sein.

Im ersten Quartal dieses Jahres gab es ja bereits einen kleinen Gewinn.

Gruß Oli

Moin,

Opel hat Jahrelang Gewinne unter der GM Führung gemacht. Man hat bei GM und Opel nur nicht aufgepasst und das Image anfang der 90er Jahre strikt zerstört, indem die Autos schlechtgespart wurden. Das Design der Opelfahrzeuge war in den 50ern und 60ern deutlich US-Lastiger als es das heute ist. Das heutige Opeldesign ist absolut europäisch.

Und Saab nützt eine VERSPÄTETE Modelloffensive rein gar nichts ;) Das sind Fahrzeuge die HEUTE fehlen. Das Gap zwischen angestrebtem Markt und aktuellem Markt wird bis 2010 noch viel weiter auseinanderklaffen. Und wie das mit Planungen ist, wissen wir ja alle. Saab hat kaum Geld in der Kriegskasse, wenn nicht GM und Opel großzügig sind, wird aus den Plänen ähnlich viel oder wenig werden wie aus den vorangegangenen Sportwagenstudien etc.pp.

Und das der 9-2 sich nicht verkauft *g* Wen wunderts ? Alle Welt sieht doch sogar, das das ein Subaru ist. Ich mein, da muss man echt Blind sein. Und warum soll ich nen verkleideten Subaru kaufen, wenn der echte Subaru bei dem ich keinen Deut weniger Funktionalität hat ... der ebenfalls ein erstklassiges Image hat, nicht den Subaru kaufen ?! Vorallem der Saab kostet ab 23.700 $ und der Subaru 22.500 $ bei besserer Basisausstattung. Da gibt es also wenige Gründe den 9.2 zu kaufen.

MFG Kester

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. angestellte feuern trotz hoher auslastung?