ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Angekündigte neue Dieselmotoren für V-Klasse

Angekündigte neue Dieselmotoren für V-Klasse

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 8. August 2016 um 16:06

Demnächst sollen die neuen Vierzylinder-Dieselmotoren (OM 654) die bisherigen Dieselmotoren vom Typ OM 651 ablösen.

Glaubt man der Fachpresse steht dieser Wechsel kurzfristig an.

Meine Frage, da ich zum Liefertermin Jahresende eine V-Klasse 250 d bestellt habe:

Wäre es ratsam auf die neue Motorengeneration zu warten?

Zwar ist das neue Teil moderner, leichter, da fast vollständig aus Alu, aber hat halt auch ca. 200 cm³ weniger Hubraum bei ähnlicher Leistung (4 PS mehr, 40 Nm weniger).

Mir sind die derzeitigen 2.143 cm³ bei 190 PS in einem schweren Van schon etwas zu wenig "Futter". Außerdem sind die letzten Motoren der Vorgängerbaureihe sicherlich die ausgereiftesten und haltbarsten, auch wenn häufig der rauhe Motorlauf bemängelt wurde.

Wie seht Ihr das?

Ähnliche Themen
50 Antworten

Ich schüttle jedes Mal den Kopf wenn ich unseren von aussen höre, so laut ist er. Aber er läuft problemlos, da ist ja was dran. Bei neuen Motoren könnten weider Kinderkrankheiten auftauchen. Und stehen bleiben will ja niemand mit einem Fahrzeug.

Vor 2019 wird die V-Klasse keine neuen Motoren bekommen (auch nicht den OM654) - meine Meinung!

Gruß

Befner

Die Info mit 2019 haben mir die Hamburger Mercedes Berater auch gegeben. Erstmal werden die anderen Baureihen versorgt und mit der Modellpflege kommen dann auch die neuen Motoren.

passend zum 3jährigen Leasing ab Nov. ;)

wenn ich dann dabei bleibe gibts vielleicht was schnelleres ;)

Themenstarteram 9. August 2016 um 18:39

Fakt ist das der neue Motor schon gebaut wird und nach C-Klasse in E, S und Vans kommen soll.

Ja, und.? Im C gibt es Ihn noch gar nicht. E-Klasse 213 ist der erste mit dem neuen Motor.

 

Es war immer schon so, das nicht alle Baureihen sofort versorgt werden und da mehrere Jahre zwischen sind.

Themenstarteram 9. August 2016 um 23:05

Für mich ist das völlig OK, wenn das mit 2019 als Einführung in der V-Klasse stimmen sollte.

Ich kaufe dann jetzt kein Modell mit einem Motor, der nächstes Jahr schon alt wirkt und außerdem den Motor, der mit von den Eckdaten zuverlässiger und passender erscheint.

Dann legen wir das Thema nochmal für 2-3 Jahre auf Eis, wenn es solange dauert.

Und 2019 heisst es dann, es gibt neue Hybrid-Motoren 2021.. Dann stellt man das Auto halt nochmals zwei Jahre zurück :) Irgendwann braucht man es dann gar nicht mehr .. . :D

das mit dem auf Eis legen bringt nichts, es gibt dauernd Veränderung.

Wenn mand as mit Computern macht dann kommt man nie zu einem.

Genauso könnte ich sagen mir reicht dass ich immer einen Modellzyklus zurückliege - hauptsache Geld gespart und immer das auslaufende Modell kaufen...

Man arrangiert sich mit dem was es gerade gibt und gut ist.

Ich warte jetzt max. 3Mon. länger wegen dem Connect.

neue Motoren gibt es wahrscheinlich frühestens mit einem Facelift oder neuem Modell.

Der OM654 in der V-Klasse

M.E. hatte der Abgasskandal grundlegende politische Veränderungen zur Folge, weil die Politik in Zukunft nicht mehr so einfach wegschauen kann, wenn Grenzwerte nicht eingehalten werden. Obwohl der Abgasskandal nun schon eine ganze Weile zurück liegt, geistern -nach wie vor- Begriffe wie RDE, Euro-6C, das Aus des Diesel, Fahrverbote in Städten, die blaue Umweltplakette etc. durch die Presse. Und da sich Umwelt- und Wirtschaftsministerium über die zu ergreifenden Maßnahmen derzeit noch uneins sind, sind sowohl die Automobilhersteller als auch deren Kunden großen Unwägbarkeiten ausgesetzt.

Nun ist Mercedes -gegenüber dem Mitbewerb- in der glücklichen Lage, eine erste Antwort auf diese Veränderungen zu haben: den OM654, der in der Fachpresse als DER zukunftsweisende Nachfolger des OM651 feiert wurde und für den Mercedes eine ganze Menge investieren musste.

Da stellt sich für den einen oder anderen potentiellen Mercedeskunden vermutlich die Frage stellt, ob er es nicht noch abwarten kann, bis der OM654 auch in seinem Modell angeboten wird. Alleine schon deshalb, um ggf. in ein paar Jahren anstehende Nachrüstungen beim OM651 zu vermeiden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Mercedes das Geschäft mit diesen Kunden entgehen lassen wird, obwohl sie den OM654 bereits fertig entwickelt haben. Ich glaube, dass der OM654 im kommenden Jahr (d.h. pünktlich vor der ersten Stufe der Euro-6C-Norm) in einer ganzen Reihe von Modellen kommt. Alles andere wäre aus der Sicht von Mercedes ziemlich ungeschickt.

Meine Meinung!

2 Verkäufer, die sich nicht kennen und weit von einander getrennt arbeiten sagten mir, dass Mercedes angeblich in dem nächsten dreiviertel bis einem Jahr den OMV 654 nicht in die V-Klasse verbauen wird. Die Verkäufer werden wohl immer ein dreiviertel bis einem Jahr vorab informiert was geplant ist. So wurde es mir gesagt.

Vor 2018 kommt der OM654 nicht

Richtig. Die Baureihen werden nach und nach abgefrühstückt und bei Vans denke ich mal, der Sprinter kommt nächstes/übernächstes Jahr neu. Danach erst wird es beim 447 weitergehen.

Gibt es eigentlich schon neue Infos zum Einsatz des OM 654 im 447?

Unser 639 115CDI wird jetzt 10 Jahre alt und der neue 654 scheint weit und breit der einzige Dieselmotor zu sein, der auf der Straße halbwegs die geforderten Abgaswerte einhält. Da es keine Benziner oder Hybride gibt, kommt mir ein neuer Vito nur noch mit einem halbwegs aktuellen Motor in die Garage.

Kann ein Insider sagen, ob es - wie beim Vorgänger- ein kleines Schiebedach für vorne ab Werk zum Einsatz kommt. Das große für den "Laderaum" nützt mir bei Trennwandverbau nichts.

Vielen Dank aus D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Angekündigte neue Dieselmotoren für V-Klasse