ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Anfahrproblem / Stoß beim Anfahren / Golf 6 1.6 TDI DSG DPF

Anfahrproblem / Stoß beim Anfahren / Golf 6 1.6 TDI DSG DPF

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 14. November 2017 um 11:43

Hallo zusammen,

bevor ich zum Thema komme. Ich bin leider völlig Ahnungslos was Autos angeht, dies als kleine Vorwarnung.

Mein Auto: Golf 6 1.6 TDI DSG DPF | KM-Stand 112.550 | Gebraucht gekauft aus zweiter Hand im Nov 2016 beim VW Händler des Vertrauens in meiner Stadt.

Das Problem: Seit einiger Zeit habe ich wenn das Auto warm gelaufen ist Probleme beim Anfahren bzw. macht der Wagen sobald ich den Fuß von der Bremse nehme einen leichten Stoß. Es fühlt sich an als würde man nach dem lösen der Bremse noch mal kurz in die Bremse knallen.

Wenn der Fehler nicht auftritt nehme ich beim Anfahren den Fuß von der Bremse, die Drehzahl steigt leicht und der waren rollt auf 6, 7 oder 8 km/h los. Tritt der Fehler auf sinkt die Geschwindigkeit sowie Drehzahl ruckartig kurz ab und es fühlt sich an als würde ich ruckartig in die Bremse gehen.

Der Fehler tritt immer mal wieder auf. Wenn er auftritt dann auch einige male am Stück. Ich fahre ca. 40 km eine Strecke zur Arbeit und wieder zurück. Häufig tritt der Fehler am Ende der Fahrten auf, wenn ich von der BAB runter bin.

Ich bin heute mit dem Auto in der VW Werkstatt gewesen und habe auch eine gemeinsame Probefahrt mit dem Service-Mitarbeiter gemacht. Der Fehler ist dabei natürlich nicht aufgetreten. Fehlerspeicher wurde ausgelesen - leer. Also bin ich jetzt leider Ergebnisoffen nach Hause zurückgekehrt. Ich habe Angst, dass der Wagen langfristig dabei schlimmere Schäden erleidet wenn ich keine Lösung finde.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder eventuell Tipps wie ich weiter vorgehen könnte ?

Vielen Dank für Hilfe jeglicher Art. Sollten noch weitere Angaben von mir benötigt werden....gerne.

VG

Ähnliche Themen
6 Antworten

Probier zunächst einmal die Bremssensoren (ABS Sensoren) zu reinigen.

Das Anfahrdrehzahl Signal nutzt er um eine leichte Drehzahl Erhöhung zu machen.

Meist liegt es aber an dem alten Öl.

Viele haben das Problem. Mich eingeschlossen.

Ich zu meinen Teil habe das mit folgenden Sachen kischiert.

- Leerlaufdrehzahl Erhöhung auf 835 U/min

- Bremsen Assistent auf klein gestellt.

- Berganfahrassistent auf klein gestellt.

- N18 (AGR Kühler Magnetventil ersetzt - hat geklemmt.)

- DSG ÖL Wechsel mit neuer Grundeinstellung - hat an meisten gebracht.

Die Autodoktoren sagen dazu Mechatronik ersetzen...

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 14. November 2017 um 13:11:16 Uhr:

Probier zunächst einmal die Bremssensoren (ABS Sensoren) zu reinigen.

Das Anfahrdrehzahl Signal nutzt er um eine leichte Drehzahl Erhöhung zu machen.

Meist liegt es aber an dem alten Öl.

Viele haben das Problem. Mich eingeschlossen.

Ich zu meinen Teil habe das mit folgenden Sachen kischiert.

- Leerlaufdrehzahl Erhöhung auf 835 U/min

- Bremsen Assistent auf klein gestellt.

- Berganfahrassistent auf klein gestellt.

- N18 (AGR Kühler Magnetventil ersetzt - hat geklemmt.)

- DSG ÖL Wechsel mit neuer Grundeinstellung - hat an meisten gebracht.

Die Autodoktoren sagen dazu Mechatronik ersetzen...

Wie hast du die Leerlaufdrehzahl erhöht? Mit VCDS?

[STG Auswahl]

[01 Motor]

[Login]

zeigt dir VCDS an

[Anpassung - 10]

[Leerlaufdrehzahl anpassen]

835 einstellen

[Speichern]

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 15. November 2017 um 12:20:42 Uhr:

[STG Auswahl]

[01 Motor]

[Login]

zeigt dir VCDS an

[Anpassung - 10]

[Leerlaufdrehzahl anpassen]

835 einstellen

[Speichern]

hm... mist... mein fake-VCDS kann seit Update nicht mehr aufs MSTG zugreifen. Wie hoch kann man die Leerlaufdrehzahl stellen? Sind 900 oder mehr auch möglich?

Zitat:

@CanoEgal schrieb am 15. November 2017 um 12:27:58 Uhr:

Zitat:

@Rotkehle schrieb am 15. November 2017 um 12:20:42 Uhr:

[STG Auswahl]

[01 Motor]

[Login]

zeigt dir VCDS an

[Anpassung - 10]

[Leerlaufdrehzahl anpassen]

835 einstellen

[Speichern]

hm... mist... mein fake-VCDS kann seit Update nicht mehr aufs MSTG zugreifen. Wie hoch kann man die Leerlaufdrehzahl stellen? Sind 900 oder mehr auch möglich?

Ich hab das Anfahr Problem mit verkehrten anlernen das Neigungssensors gelöst.

Diesen an einem Gefälle (5-10Grad) auf 0 kalibriert. Anschließend den Berganfahrassistent auf klein gestellt.

Dadurch kuppelt er zunächst ganz langsam ein und fährt sanft ohne ruck an (erst nach Berganfahrassistent klein)

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 11:25

**Update**

Seit meinem letzten Post ist nun einiges an Zeit vergangen und leider auch einiges passiert.

Der Fehler wurde mittels "Softwareupdate" im November beim Händler "behoben". Anfang Januar trat der Fehler nun erneut auf und die Schläge auf das Getriebe beim Anfahren wurden heftiger.

Bis zur Werkstatt habe ich es leider nicht geschafft. Aufgrund der andauernden Schläge haben sich die Getriebegabeln Gang 4 und 6 verabschiedet. Beide Getriebegabeln sind gebrochen.

Ich wurde vom Händler dann eingeschleppt. Meine Gewährleistung ist leider im November 2017 erloschen. VW hat dann Kulanz gegeben, 100 % Material 60 % Lohn. Aufgrund der andauernden Probleme mit dem DSG Getriebe (Neue Kupplung Mai 2017 - CarGarantie) hat sich der freundliche bereit erklärt die verbleibenden 40 % Lohn zu übernehmen.

Vergangen Montag habe ich den Wagen dann wieder vom freundlichen abgeholt. Seit der Reperatur wieder schläge aufs Getriebe sowie Schleifen der Kupplung. Fahrzeug wurde am Freitag wieder zum freundlichen Gebracht. Diagnose: Getriebesteuergerät Defekt, Antriebswellen beschädigt. VW untersagt dem Händler weitere Reperaturen und arbeitet an einer Reperaturlösung. Ich könne das Defekte Fahrzeug abholen wenn ich es bräuchte, das könne jetzt erst mal eine Weile dauern.

Mein ernüchterndes Fazit.

Fahrzeug gekauft Nov 2016:

Reklamationen des DSG beim Händer: Dez 2016, Februar 2017, März 2017, November 2017, 2 x Januar 2018.

Seitdem habe ich eine neue Kupplung erhalten, diverse Softwareupdates, Getriebegabeln wurden repariert.

Gestern beim Anwalt gewesen. "Gewährleistung abgelaufen. Durch die Reperaturen vor Ort sei niemals ein neuer Werkvertrag entstanden, damit sich die Gewährleistung verlängert. Aussicht auf Rückabwicklung düster.

Der Wagen steht nun beim Händler rum, ich fahre Zug und bin ernüchtert......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Anfahrproblem / Stoß beim Anfahren / Golf 6 1.6 TDI DSG DPF