ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Allwetterreifen auf dem Volvo

Allwetterreifen auf dem Volvo

Volvo V70 3 (B)
Themenstarteram 3. April 2018 um 21:27

Hallo,

 

Ich überlege mir 225er Allwetterreifen Reifen auf meine Sommerfelgen aufzuziehen. Da es ja allgemein immer weniger Schnee gibt und ich eh nicht auf der letzten Rille fahre könnte ich mir vorstellen mir den Wechselstress zu ersparen. Michelin und Conti scheinen Recht brauchbare Reifen anzubieten. Hat jemand von euch Erfahrung gesammelt ? Wie fahren sich die Reifen im Winter ? Würde mich über Erfahrungen hier freuen.. Grade speziell für unsre Volvo.

 

Grüße Andreas

Beste Antwort im Thema

Ich würde die Entscheidung vom Fahrprofil, der geografischen Lage und der jährlichen Laufleistung abhängig machen. Ich hatte selbst Allwetterreifen für ca. 100.000 km auf einen Mitzubishi Galant Kombi. Wohne im Nordosten der Republik, wo es manchmal noch richtig kalt wird und auch schon mal ein bisschen Schnee fällt, die russische Winterpeitsche lässt grüßen ;-)

Fahre ~ 20 k im Jahr, davon 1x jährlich in den Winterurlaub in die Alpen. Meine Erfahrung ist, das neue 4 Seasons im Winter machbar sind. Nach wenigen 1000 km bauen die aber so ab, dass diese Reifen bei Minustemperaturen, glatter Fahrbahn und bei Nässe deutlich an Fahrbarkeit verlieren. Im Sommer ist der Verschleiß höher als bei Sommerreifen. Mit richtigen Winterreifen lief der Japaner wie auf Schienen. Also, wer im Flachland wohnt, es nicht verlässt und wenig km abspult, kann es machen. Jeder, der jederzeit ein voll einsatzfähiges Fahrzeug benötigt, kommt um gute Sommer- bzw. Winterreifen nicht vorbei. 4 Seasons sind ein Kompromiss - nicht mehr aber deutlich weniger als als die Spezialisten für Sommer und Winter. In meiner Lehre als KFZ- Elektromechaniker vor mehr als 35 Jahren gab es einen Spruch zum Thema: „Wer am Reifen spart, hat mehr Geld für den Sarg.“ Auch wenn die Reifen nicht mehr mit denen aus meiner Lehrzeit zu vergleichen sind, etwas Wahres hat der Spruch immer noch, wie aktuelle Tests belegen. Grüße

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Zitat:

@teddy1x schrieb am 13. April 2018 um 09:01:06 Uhr:

@AndreasP1969 Ja, auch im Sommer. Sind besser als alles, was ich an Gjr ausprobiert habe.

Hatte mal ein Sommer lang Michelin-WR's gefahren. Danach waren es Slicks.

Bei Temperaturen über 20°C hat man außerdem kaum noch Grip in den Kurven und viel längeren Bremsweg, weil die Reifen nun mal nicht dafür gemacht wurden.

Die Nokian-GJR sind am Anfang gar nicht mal so schlecht gewesen, allerdings haben die nach ungefähr 20.000 km angefangen extrem abzubauen und das trotz fast 4mm Restprofil.

Bei nasser Fahrbahn konnte man es sofort merken.

Aufgrund dieser Erfahrungen kommen bei mir grundsätzlich im Frühling Sommerreifen und im Herbst die Winterreifen auf meine Autos. Man muss aber dazu sagen, dass ich mein Wagen gerne mal etwas schneller um die Kurven bewege. Geradeaus kann ja jeder...:)

Ich fahre sie seit 25000 km und sie sind noch fast wie neu.

Könnte also durchaus am Fahrprofil liegen. Wir haben hier natürlich auch nicht so viele Kurven.

Deine Antwort
Ähnliche Themen