ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Allroad Luftfahrwerk neuer Kompressor - Erfahrungsbericht

Allroad Luftfahrwerk neuer Kompressor - Erfahrungsbericht

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 1. März 2016 um 17:27

Hallo Gemeinde,

kurzer Erfahrungsbericht, weil ich mich so freue :-)

Letzten Freitag hat mein Kompressor für das Luftfahrwerk den Geist aufgegeben. Kam plötzlich, aber eigentlich nicht überraschend. Hab schon seit längerem bemerkt das er immer länger braucht und immer lauter wurde. Blöd nur das es genau zum Wochenende hin war, aber ich hatte ja einen gebrauchten Kompressor da.

Also einen Samstag in der Garage verbracht. Am schlimmsten waren die Schrauben für das untere Abdeckblech, die waren total vergammelt. Eine ging mit viel WD40 auf, eine konnte ich mit gewalt runter bekommen und die dritte... da hab ich das Blech abgerissen. Die drei Halteschrauben des Kompressor gingen dann wieder ganz gut auf. Die Steckverbinder waren etwas fummelig, bis man mal weiss wie die auf gehen, aber auch kein wirkliches Problem. Der Schlauch für die Ansaugluft war schon runter, vermutlich war das das Todesurteil für den Kompressor - salzige Wassergischt angesaugt. Aber innen drin und am Ausgang (Schlauch zum Ventilblock) war zum Glück alles furz trocken.

Also Kompressor raus und den gebrauchten rein. Gegen die Schwerkraft und ohne Hebebühne (nur auf Rangierwagenhebern) war das zwar etwas tricky, aber es ging. Nur der Erfolg blieb leider aus. Der alte Kompressor machte keinen Mucks mehr (Motor def), der gebrauchte lief wenigstens. Brachte aber nur noch 6 bar und hatte seine Mühe den Dicken wenigstens auf Niveau 2 (NN) zu bringen. Da hat das System schon 3x abgeschaltet bis er endlich oben war, an Stufe 3 oder 4 war nicht zu denken.

Also am Sonntag online beim Air-Suspension-Shop einen neuen Kompressor (original Wabco, inkl. neues Relais) für 299,-€ bestellt. Dieser ist auch prompt heute geliefert geworden, super schneller Versand ! Nun wusste ich ja wie alles geht, und der Austausch war in weniger als 1h erledigt. Und dieses Mal mit Erfolg ! Der Dicke "rast" wieder in sekundenschnelle Rauf und Runter, keine 20 Sek. pro Stufe, Stuf 1 auf 2 sogar in nur ca 11 Sek. ! Und der neue Kompressor schnurrt wieder so leise wie ein kleines Kätzchen :-)

An alle die z.Z. am überlegen sind, soll ich tauschen oder nicht ? Macht es, es lohnt sich. Und ein Ausfall kommt ja immer dann wenn man es am wenigsten gebrauchen kann - Murphy.

Gruß

Mike

Beste Antwort im Thema

So, jetzt verstehe ich deine Euphorie :D

Endlich habe ich wieder einen Allroad!

Habe den Kompressor gestern gegen den neuen getauscht. Der Hammer! C.a. 20 mal so schnell wie der alte. Der druckspeicher ist im nu gefüllt und funktioniert auch nach 4 Stunden fahrt. Wenn er voll ist springt er fast ins nächste Niveau.

Ich ärgere mich nur es nicht schon früher gemacht zu haben!

250€ die sich Lohnen.

Wenn er in 200.000 schwächelt, Kauf ich wieder einen neuen.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Netter Bericht. Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu ;)

Nachdem mein Kompressor problemlos bis 350tkm lief, fing er danach zu schwächeln an. Brauchte ewig und der Druckspeicher wurde oft nicht mehr zum heben herangezogen. Wenn nämlich jemand meint, dass der Kompressor das Nievau in nur 11 Sekunden hebt, dass ist dies der Luftspeicher der das macht, sofern das Abblasventil nicht defekt ist.

Klemmt dies nämlich oder ist undicht, wird ein Fehler im Drucksensor angezeigt und beim Heben muss immer gepumpt werden. Und das kann er selbst im Neuzustand nicht in 11 sekunden. Aber deutlich schneller als ein alter Kompressor.

Nach 400.000km war mein Kompressor dann nur mehr nervig. Dazu kam dass durch die Sensorarmverlängerungen welche ich bei mir verbaut habe, die Nievauerhöhung fast verdoppelt wurde, ergo er auch doppelt soviel heben musste.

Zwischenzeitlich schaffte er es nur mit einem Trick den Wechsel ins nächsthöhere Niveau zu vollziehen, sonst ging er in "Regelgrenze unterritten": Schnell die Taste senken und wieder heben drücken. Dann beginnt er von neuem an zu zählen.

Der Alte kompressor wurde dann bei 420.000km rausgeschmissen. Die Lauffläche im Zylinder hatte nichtmal Riefen.

War aber asymmetrisch abgenutzt. Der Kolbenring war deutlich ausser der Norm, von der Dicke aber nicht allzuviel abgenutzt.

Ich habe vorerst ein Reparaturset um 50€ mit Teflonkolbenring und Trocknergranulat gekauft. Rausgeschmissenes Geld! Zuerst funzte alles. Aber nach einpaar Tausend Kilometer wurde er wieder langsamer und das Druckablassventil verursachte den bekannten Fehler so dass der Druckspeicher nutzlos war.

Ich habe nun einen neuen Kompressor von Miessler gekauft. Dieser ist 40€ günstiger als der Wabco, sieht aber 100€ Identisch aus und hat dazu noch den passenden Stecker. Meine Logik sagt mir dass es sich bei so einen Artikel nicht rentiert, eine extra fertigung zu veranlassen und diese dann noch parallel zum ebenfalls gübstigen Originalteil anzubieten. Ich gehe davon aus dass entweder nur die Plakette von Miessler auf einen Wabco kompressor geklebt wird, oder dass Miessler den Wabco in Einzelteilen erhält und diesen dann zusammenbaut.

Meiner wird in den nächsten Tagen eingebaut, aber ich vermute dass das Ergebniss ähnlich positiv wie von quattro_28 sein wird.

Immerhin ist es das Luftfahrwerk was einen Allroad zum Allroad macht und dass sollte 100% funktionieren.!

Themenstarteram 14. März 2016 um 19:04

Hi Tagessuppe,

da hat dein Kompressor ziemlich lange gehalten. Klar das die 11 Sek nicht nur vom Kompressor kommen, aber wenn der alte am Ende ist schafft er es eben auch nicht mehr genügend Druck in den Speicher zu bringen.

Jetzt funktioniert alles wieder wie am ersten Tag :-)

Mit dem Reparaturset habe ich es zum Glück nicht versucht, die Überlegung war da, hatte aber (zu Recht) meine Bedenken. Mein alter Kompressor war so fertig, da ging keine Schraube mehr auf. Von der Trocknereinheit mit Abblasventil ging eine Schraube auf, die zweite drehte durch. Und Gegenhalten ist da nicht möglich, mir war es zumindest nicht möglich. Die Schrauben vom Zylinder haben sich mit dem Zylinderkopf kaltverschweist. Hab versucht sie raus zu bohren, aber mit Hausmitteln fehlanzeige.

Mein neuer Kompressor (WABCO) vom Air-suspension-shop ist auch mit Kabel und original Stecker. Ich habe die Ausführung ohne Temp.-Sensor geordert, konnte ja den vom alten oder den vom schlechten gebrauchten nehmen. Aber siehe da, geliefert wurde ein kompletter Kompressor. Auch recht :-)

Und ich sehe das so wie Du, ein Allroad ohne Luftfahrwerk ist kein Allroad. Das muss funktionieren.

Gruß

Mike

Sorry, ich bezog mich mit den 11 Sekunden garnicht auf dich. Hab das vorher schon einpaar mal gelesen.

Das witzige mit dem Temperatursensor ist, dass man ihn eigentlich garnicht braucht. Die im Messwertblock angegebe Temperatur ist errechnet. Die tatsächliche Sensortemperatur erhält man erst wenn man die erweiterten Messwerte mittels Code freischaltet. Der echte temperaturwert liegt deutlich unter dem berechneten. Grund ist dass sonst bei defektem oder nicht angeschraubtem Sensor, der Kompressor irgendwann durchschmoren würde. Warum man den überhaupt verbaut hat, ist mir ein Rätsel.

Was mich noch interessieren würde wäre wie es im Luftfilter aussieht.

Hat da schonmal jemand reingeschaut?

Themenstarteram 15. März 2016 um 19:13

meine 11 Sek waren auch nur "mitgezählt", nicht gemessen. Scheint dann ja aber hin zu kommen ;-)

Im Luftfilter ? Du meinst im Kofferraum, wo er die Luft für das Fahrwerk ansaugt ? Hatte da schon mal einen Bericht hier gelesen, wo der Filter komplett zu war. Daraufhin habe ich meinen Luftfilter auch zuerst mal geöffnet und geprüft, war aber alles i.O.

Ich war auch froh das in den Leitungen vom Kompressor alles trocken war. Habe dann mit zerstörerischer Gewalt den Trockner entfernt, war auch alles Trocken :-)

So, jetzt verstehe ich deine Euphorie :D

Endlich habe ich wieder einen Allroad!

Habe den Kompressor gestern gegen den neuen getauscht. Der Hammer! C.a. 20 mal so schnell wie der alte. Der druckspeicher ist im nu gefüllt und funktioniert auch nach 4 Stunden fahrt. Wenn er voll ist springt er fast ins nächste Niveau.

Ich ärgere mich nur es nicht schon früher gemacht zu haben!

250€ die sich Lohnen.

Wenn er in 200.000 schwächelt, Kauf ich wieder einen neuen.

Themenstarteram 20. März 2016 um 18:27

Man muss es erlebt haben um es zu glauben :-)

am 21. März 2016 um 9:10

Danke für die Infos. Werde das auch mal angesehen. Meiner hat jetzt 175tkm runter und pumpt auch ewig ca. 3 min lang nach jedem Kaltstart. Fahrwerk ist dicht (kein absenken). Hoffe ähnlich positives berichten zu können.

Muss mich leider revidieren! Der Miessler Kompressor hat keine 20.000 km gehalten!!

Starke einlaufspuren!

Mein alter Wabco hatte nur minimalste einlaufspuren.

Miessler meldet sich nicht mehr nachdem ich Probleme gemeldet habe. Vorher rieten sie mir zum Original wabco Kompressor. Scheint wohl doch unterschiedlicher Güte zu sein.

Img-2674

Hallo Tagessuppe..meinst du mit dem Originalen Wabco Kompressor den vom air-suspension-shop.com oder den originalen Vom Audihändler. Muss meinen Kompressor wiedermal tausche :-((((

 

Welchen hast du jetzt drinnen?

 

Bitte um Hilfe

 

Danke (y)

Beide sind von Wabco. Dürfte aber meine Schuld gewesen sein da sich der Ansaugschlauch beim Luftablassen gelöst hat und vermutlich Staub angesaugt hat.

Hab jetzt wieder den Wabco von Miessler.

Achso, also kann ich ruhig den hier bestellen?: http://www.air-suspension-shop.com/...ftfederung-original-Lieferumfang

Themenstarteram 22. Januar 2017 um 7:38

Ja, den habe ich auch drin. Ist jetzt ca. 10 Monate u knapp 20.000Km drin. Funktioniert tadellos.

Super danke dir, werde ihn jetzt bestellen und ich hoffe dass dann alles funktioniert wie es soll

 

Lg Auto--Freak

Sodala...am Wochenende konnte ich den Kompressor nicht bestellen, da er nicht lagernd war. Erst heute konnte ich ihn bestellen. Sollte am Freitag geliefert werden. Hoffe dass der Allroad nächste Woche wieder funktioniert, wie er auch funktionieren sollte :-))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Allroad Luftfahrwerk neuer Kompressor - Erfahrungsbericht