ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Allrad oder intelligrip?

Allrad oder intelligrip?

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 18:37

Hat jemand Erfahrungen mit einem Opel grandland oder combo,welcher das Traktionssystem IntelliGrip hat? Ich überlege ob ich ein Allrad-Auto oder einen Opel kaufen soll. Wie hilfreich ist das IntelliGrip? Kann ich damit auf Schnee an einer steilen Strasse problemlos anfahren?

Beste Antwort im Thema

Beim Zweiradantrieb wird rechnerisch 50% des vom Antriebsstrang gelieferten Drehmoments auf ein Rad übertragen. Beim Vierradantrieb muss jedes Rad nur 25% auf den Boden bringen. Schon daraus folgt, dass die Räder bei nur einer angetriebenen Achse eher durchdrehen. Ein System wie das Intelli Grip kann das Drehmoment auf das Rad mit der grösseren Bodenhaftung lenken, mehr aber nicht. Einen Allradanrieb kann es nicht ersetzen.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Intelli Grip heist, dass beide Vorderräder so gesteuert werden (über Motorleistung / Bremseingriff), dass beide Grip haben.

Mit Allrad, wo alle 4 Räder angesteuert werden hat das wenig zu tun...

Auf Schnee fährt das sicher, bei steilen Straßen kannst du damit so lange fahren, bis es eben nicht mehr ausreicht, wenn nur die Vorderräder versuchen das Auto den Berg hoch zu ziehen...

Beim Zweiradantrieb wird rechnerisch 50% des vom Antriebsstrang gelieferten Drehmoments auf ein Rad übertragen. Beim Vierradantrieb muss jedes Rad nur 25% auf den Boden bringen. Schon daraus folgt, dass die Räder bei nur einer angetriebenen Achse eher durchdrehen. Ein System wie das Intelli Grip kann das Drehmoment auf das Rad mit der grösseren Bodenhaftung lenken, mehr aber nicht. Einen Allradanrieb kann es nicht ersetzen.

Vor allem nicht Bergauf, wenn die Radlast hinten hoch und vorne runter geht...

Allrad gibts doch auch beim Grandland ...

So ist es,4 Reibflächen paare sind eben günstiger alsl 2.

Die neumodischen Systeme sind natürlich auch nicht zu unterschätzen,trotzdem bleibe ich bei meinem Borgward B2000 A 0, den LG315 von DB habe ich dann immer noch in Reserve.

B 19

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 28. Januar 2019 um 20:05:36 Uhr:

Allrad gibts doch auch beim Grandland ...

Das wäre mir neu.

Der Hybrid treibt hinten dann wohl elektrisch an.

Zitat:

@Nadine1515 schrieb am 28. Januar 2019 um 18:37:54 Uhr:

Hat jemand Erfahrungen mit einem Opel grandland oder combo,welcher das Traktionssystem IntelliGrip hat? Ich überlege ob ich ein Allrad-Auto oder einen Opel kaufen soll. Wie hilfreich ist das IntelliGrip? Kann ich damit auf Schnee an einer steilen Strasse problemlos anfahren?

Die beste Variante ist Allrad.

Dann aber längs und quer gesperrt.

B 19

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 29. Januar 2019 um 00:53:52 Uhr:

Dann aber längs und quer gesperrt.

B 19

Wozu? Wer solche Fragen stellt, braucht keine Differentialsperren, vor allem nicht im Schnee im Straßenverkehr, da ist n vollautomatisches Traktionssystem was über ESP Eingriff steuert a) Idiotensicher und b) den mechanischen Sperren technisch überlegen...

Halt die Billiglösung.

Technisch überlegen ist was anderes, als dilettantisch von der Elektronik irgendwelche Bremsen betätigen zu lassen.

Vielleicht sollte man erst klären, warum die TE denkt das sie Allrad benötigt.

Zitat:

@giantdidi schrieb am 29. Januar 2019 um 10:37:48 Uhr:

Halt die Billiglösung.

Technisch überlegen ist was anderes, als dilettantisch von der Elektronik irgendwelche Bremsen betätigen zu lassen.

Naja, wenn du damit in der Stadt im Schnee unterwegs bist, dann haben gesperrte Achsen den Nachteil, dass du damit schlecht lenken kannst (Hinterachse zum einen, Vorderachse kannst dann ganz vergessen) und dir die Räder auch durchdrehen können und damit die Seitenführung verloren geht. Im Engen Stadtwirrwar kann es dann auch mal passieren, dass das Auto n bisschen ausbricht, und du dann mal grade rechts oder wenn die Straße etwas abschüssig ist, das ein oder andere parkende Auto erwischt, wenn du nicht aufpasst.

Dazu hast du auf Strecken, die teilgeräumt sind, also wo du einerseits 100% Grip auf Teer hast, dann aber wieder Eisschollen, das Problem dass du ständig hin und her schalten müsstest, also Sperre rein, Sperre raus, und aufpassen nix kaputt zu machen.

Da ist die Lightversion, welche die Räder einzeln selektiv abbremst, das noch in Abhänigkeit vom Lenkwinkel und darüber (ESP) das Auto auch noch stabil in der Spur hält, für den Normalautofahrer auf jeden Fall viel Praktikabler und m.E. auch geeigneter, als n Voll Allrad Antrieb. Mit nem Grandland X Verschnitt wird man weder durch die Wüste fahren, noch n halben Meter tiefe Matsche durchwühlen wollen...

N Vollallradantrieb mit Voll sperrbaren Achsen, etc. ist nix für den Großstadtdjungle, sondern für Leute die damit durch den richtigen Jungle fahren, sich vorher aber auch ausgiebig mit der Technik beschäftigen, etc.

Es gäbe doch neben den von dir beschriebenen Differentialsperren (an/aus mit 100%-iger Sperrwirkung) auch noch Sperrdifferentiale (selbstsperrende Differentiale), die ohne Zutun des Fahrers mechanisch sperren (je nach Sperrentyp auch bis zu 100%). Und diese sind durchaus einer rein elektronischen Lösung mit Bremseingriff überlegen. Aber diese technische Umsetzung ist halt auch teurer und daher kaum in Verwendung (meist gibt es allenfalls mechanische Längs-, aber keine Quersperren), wenn man von wenigen Exoten absieht.

Ob man das nun tatsächlich benötigt, muss jeder selbst entscheiden. Das kann man am besten mit Probefahrten erfahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Allrad oder intelligrip?