ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Suzuki?

Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Suzuki?

Suzuki
Themenstarteram 8. Januar 2015 um 11:01

Wie schon in den vergangenen Jahren möchten wir gern wissen, wie Du mit Deinem fahrbaren Untersatz durch das Vorjahr gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Sorgen und Ärger mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

Auch wenn Du im Dezember vielleicht schon abgestimmt hast: In einigen Foren war die Umfrage defekt. Weil alle MOTOR-TALKer die gleiche Chance zum Meinung äußern haben sollen, haben wir uns entschieden, die Umfrage generell zu schließen und jetzt neu zu starten.

Auf ein Neues: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Suzuki?

Stimme in der Umfrage ab und äußere Lob oder Kritik als Kommentar. Wir haben zu vielen Herstellern einen direkten Draht und sie lesen auf MOTOR-TALK mit. Deswegen kommt Deine Meinung auf jeden Fall genau dort an, wo sie landen soll: bei Suzuki.

Ähnliche Themen
40 Antworten

Also wenn ich bedenke das ich nach gefahrenen Km von über 300.000 letztes Jahr erst eine Zylinderkopfdichtung erneuern musste und die für den Jimny zu schwache Kupplung ist der Wagen einfach top.

Ich höre/lese immer wieder etwas von schwacher Jimny Kupplung. Ich habe so viel mit diesen Wagen zu tun, aber ein Kupplungswechsel ist doch eher selten nötig. Da müssen doch viel häufiger Getriebelager (Bj 2005 bis ca. 2009) gewechselt werden!

Zitat:

@sc100 schrieb am 8. Januar 2015 um 17:20:16 Uhr:

Ich höre/lese immer wieder etwas von schwacher Jimny Kupplung. Ich habe so viel mit diesen Wagen zu tun, aber ein Kupplungswechsel ist doch eher selten nötig. Da müssen doch viel häufiger Getriebelager (Bj 2005 bis ca. 2009) gewechselt werden!

Das mag wie du sagst für die Benutzung des Fahrzeugs auf normalen Straßen hinkommen, aber der wie ich viel mit Hänger auch im schweren Gelände unterwegs ist ist die verbaute Einheit zu schwach.

Gruß Heinz

Jimny und schwerer Hänger passt ja auch nicht zusammen. Der kleine Allradfloh ist wahrlich kein Zugfahrzeug.

Hallo aus Empelde,

die Umfrage finde ich richtig gut. Als SX 4-Fahrer ist es doch sehr interessant, welche Erfahrungen andere Fahrer mit ihren Fahrzeugen gemacht haben. Ich muss sagen, dass mir mein Auto (Erstzulassung Mai 2011) bisher überhaupt keine Schwierigkeiten gemacht hat. Drei Inspektionen und eine mängelfreie TÜV-Prüfung hat das Auto jetzt hinter sich und ich hatte bisher überhaupt keine Schwierigkeiten mit dem Wagen. Ich musste kein Öl nachfüllen, die Automatik schaltet noch wie am ersten Tag (na gut, die vierte Fahrstufe lässt den Motor bei hohen Geschwindigkeiten recht hoch drehen) und der Vebrauch beläuft sich jetzt nach 40000 Kilometern auf errechneten 7,7 Litern (Anzeige 7,2). Bei kalter Witterung raschelt es aus dem Bereich des Armaturenbrettes, bis der Innenraum warm ist. Dan hört auch das Rascheln auf. Die Größe des Kofferraumes ist bekanntlich arg beklagenswert; für zwei Personen reicht es aber allemal. Und dann kann man ja auch die Rücksitzbank noch umlegen. Alles in allem ein recht schnelles und bequemes Stadtauto.

Drittes Jahr mit dem Suzuku Swift 1.2l Club Version. Wie in den beiden Jahren davor null Vorkommnisse außer der alljährlichen Inspektion. Verbrauch ca. 6l / 100km. Nichts nennenswertes zu bemängeln außer empfindlicher Kunsstoff der Türverkleidung der Kratzer sammelt und die lästige Hutablage.

Hallo Suzukigemeinde,

fahre, wie man am Avatar unschwer erkennen kann, einen 3,2 l V6 im Grand Vitara Sonderedition 20 Jahre Suzuki.

Den "Dicken" habe ich ziemlich genau vor einem Jahr gebraucht erworben und bin seitdem gut 18000 Km gefahren. Die meisten Probleme an diesem Fahrzeug hat mir die Gasanlage bereitet. Ansonsten hatte ich nur einmal das Problem, dass der zugeschaltete Allrad nicht mehr rausging, weil die Reifen vorne und hinten unterschiedlich abgefahren waren.

Ja, letztendlich muss ich sagen, das Auto macht nur Fun und ich freue mich tatsächlich jeden morgen, wenn ich den Motor starte, weil die Sportauspuffanlage den angemessenen Sound eines 8-Zylinder hören lässt.

Selbst die fast 5000 Km mit Wohnwagen hat der Dicke klaglos gemeistert, nachdem ich mich an die etwas nervöse Automatik gewöhnt hatte.

Alles in Allem ein tolles Auto mit Karakter und zudem dann noch eine wirklich gute Werkstatt, mit äusserst kompetentem Werkstattmeister.

Mal schauen wie der neue Vitara aussieht / einschlägt, könnte mir vorstellen wieder einen zu kaufen, wenn der Hubraum entsprechend passt. Im Moment sieht das jedoch nicht wirklich danach aus, bei max. 2,4 l soll ja dann Schluss sein.

Splash 1.2, 09/09, 110.000 - alles Bestens, soeben 2. HU ohne Mängel.

Beim Riemenwechsel Sicherungsschraube der LiMa - Spanneinrichtung abgerissen - Bruchstelle sah nach Fertigungsfehler aus.

W5W-Lampen in Kennzeichenbeleuchtung sind nicht die beste Wahl.

85.000 Km Swift AMT 1.3 2009 ohne Probleme !!!! Nur altes ÖL raus neues ÖL rein das 2x im Jahr. Basta.

Verbrauch 6,5 Liter, was will man mehr.

Fahre einen Suzuki Grand Vitara 1.9DDIS 5Türer Limited schwarz. BJ 2008 110000km

Das letzte Jahr lief ganz gut. Keine Ölflecken unterm Auto (juhu die Kurbelwellendichtung Nr. 3 hält jetzt schon das ganze Jahr). Das Tauschen dieser Dichtung kostet jedes mal ca 1300€.

Letztes Jahr gabs auch mal keine Probleme mit AGR (600€) und Partikelfilter (1200€). Hat er 2013 bekommen.

Seit September leuchtet jetzt die ESP Lampe ,was bedeutet das daß ESP/ABS Modul getauscht werden muss (500€ ohne Einbau) .

Wenn Geld keine Rolle spielt ist es ein super Auto

 

Sollte mir wieder einen Wartburg oder Trabant kaufen. Die halten zwar auch nicht länger, aber die kann ich immer und überall selbst kostengünstig reparieren :D

Ich habe meinen Kizashi jetzt fast 4 Jahre, 83tkm auf der Uhr und er schnurrt wie ein Kätzchen. Außer Inspektionen keine technischen Probleme oder Liegenbleiber..., 1. TÜV ohne Mängel.

Sehr zufrieden. Habe meinen SX 4 im Juni 2010 gekauft. Hat jetzt 70.000 KM auf der Uhr. Einziger Mangel beim TÜV 2013 war Ölnebel am Getriebe. Nachdem ich in der Werkstatt war, sagte man mir, dies habe lediglich an einer nicht korrekt angezogenen Ölablassschraube (vom Werk her) am Getriebe gelegen. Seither gibt es wirklich keinen Ölnebel mehr am Getriebe.

In den 4,5 Jahren die ich den Wagen nunmehr fahre, ist er viel mit Hänger bewegt worden, der Durchschnittsverbrauch liegt allerdings trotzdem nur bei 6,9 Litern.

Wenn der Kofferraum etwas größer währe gäbe es für mich an diesem Auto nichts zu bemängeln.

Nach Jahren mit relativ wenig Problemen hat mich mein Grand Vitara 2,5 V6 letztes Jahr im Stich gelassen. Differenzial Hinterachse hat sich mit einem großen Knall verabschiedet und war ohne größere Investition nicht mehr zu retten. Leider waren auch noch viele andere Kleinigkeiten (Lambdasonde defekt, Bremsen runter, beginnende Korrosion), die zum Verkauf meines alten geführt haben.

Habe meinen SX 4 jetzt seit fast 5 Jahren und hatte bisher keine Probleme. Ärgerlich ist nur der Partikelfilter, denn der meldet sich speziell in der kalten Jahreszeit bei Kurzstreckenfahrt öfters.

Dann muß man auf die Autobahn.ca. 10 Km mit erhöhter Drehzahl faren damit er sich wieder selbst reinigt.

Aber dieses Problem haben ja andere Dieselfahrer auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Aktualisierte Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2014 mit Deinem Suzuki?