ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Airmatic: kein Fehler und doch ein "hartes" Problem

Airmatic: kein Fehler und doch ein "hartes" Problem

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 16. Mai 2017 um 19:29

Schönen guten Abend! Habe mich gerade erst im Forum hier bei euch angemeldet, daher kommt nun mal eben eine ganz kleine Vorstellung meinerseits- eine ausführliche Vorstellung folgt selbstverständlich die Tage noch!

 

Also kurz zu mir ,

Mein Name ist Philipp, bin 26 Jahre alt , komme aus dem Raum zwischen Bremen und Hamburg.

 

Kurz zu meinem Fahrzeug:

-S211 E55 Amg BJ 2003 , Silber , komplett Original.

( ja es gibt noch normale "junge" Leute :P )

 

- 270tkm Karosserie, ATM mit 169tkm.

- habe den Wagen seit ca 3 Jahren , bis auf Verschleiß war nichts nennenswertes dabei , außer die (airmatic)Stoßdämpfer der HA.

 

 

Nun zu meinem eigentlichen Problem:

Mein "dicker" hat die tolle airmatic,nur leider verrichtet Diese ihre Arbeit momentan nicht ordentlich!

 

Im KI habe ich keinen Fehler oder ähnliches.

- der Wagen ist sehr hart (Würde behaupten als ob man auf Sport ll fahren würde). Jede gullideckel meldet sich deutlich beim überfahren , bei schnellen Fahrten in Kurven stuckelt der Wagen sogar etwas aus der Kurve. Kommt mir persönlich vor , als ob vorne rechts am härtesten wäre.

 

- habe natürlich viel rumprobiert und folgendes festgestellt:

- die "Werkstatt Funktion" (Auto hebt an) funktioniert tadellos, ebenso das runter fahren .

- was nicht mehr funktioniert ist die Verstellung von Sport 1 auf Sport 2 (früher ist mein dicker bei der Aktivierung (Sport 1) ca 2cm runter gefahren , bei Sport 2 wurde er nur noch härter). Der Wagen macht keinen Mucks , ebenso ist die Härte meiner Meinung nach immer gleich ....unerträglich:(...

 

- habe den Wagen mal auslesen lassen von einem Mann mit einer SD. Ich weiß leider nicht mehr genau den Wort bzw Schriftlaut , meine aber die SD hatte damals angezeigt "Speerventil aktiv" bin mir leider nicht mehr ganz sicher.

 

- mein Fahrzeug steht nicht schief

- mein Fahrzeug sackt auch nach Tagen kein Stück ab oder ähnliches.

- das Problem trat aufeinmal auf , es wurde vorher kein Teil getauscht oder repariert.

 

Habe überall im Internet gestöbert und habe dennoch keinen konkreten Anhaltspunkt finden können ... ich hoffe hier hat jemand einen Rat für mich ,wie ich das Problem in den Griff bekommen könnte.

 

Ich bedanke mich schonmal im voraus bei Allen Leuten die mir einen Tip geben können :)

 

Mit freundlichen Grüßen Philipp

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Hallo Philipp,

bitte lies Dir zunächst mal diesen Beitrag von mir durch, er ist zwar mehr für den W220 gedacht, aber Unterschiede zum W211 werden auch erwähnt: Klick hier!

Du hast Deinen Fehler ja konkret beschrieben.

Beim W220 verändert sich im Gegensatz zum W211 die Höhe nicht, wenn man die Taste für die Dämpfung (Sport1/2) betätigt.

Wenn sich bei Dir die Höhe nicht verändert, vermute ich einen Notlauf, eher Notfunktion.

Dabei betrifft das nicht direkt die Airmatic (= Federung), sondern die Dämpfung.

Bei der Notfunktion wird die Dämpfung verhärtet.

Vermutung 1)

Bei Dir sind ein oder mehrere defekte ADS-Ventile an den Federbeinen defekt, alternativ und wesentlich günstiger gibt es Probleme an den Steckverbindungen (Korrosion) und/oder Kabeln.

Siehe dazu hier: Klick hier!

Dazu sollte es aber normalerweise eine präzise Fehlermeldung geben, wenn die Stardiagnose korrekt genutzt wird. Da sollte gegebenenfalls nochmal jemand ran, der sich sehr gut auskennt.

Ein "Sperrventil" gibt es auf die Airmatic bezogen zwar in jedem Federbein, es soll einen gewissen Restdruck halten, wenn es im System eine Undichtigkeit gibt. Das ist aber rein mechanisch und wird von der Stardiagnose nicht überwacht.

Das ADS hat dagegen tatsächlich ein angesteuertes und prüfbares Ventil.

Vermutung 2)

Kontaktproblem Beschleunigungssensor, Klick hier!

Wäre eine einfach durchzuführende Maßnahme, die Sensoren sollten beim W211 an ähnlicher Stelle sitzen.

Das solltest Du auf jeden Fall machen, wenn der Fehler bleibt, bist Du wieder bei 1).

 

Bei "Dampfauslaßventil" ist sicher das Druckablaßventil gemeint.

Das ist am Kompressor unabhängig, aber fest verbaut.

Sofern keine Undichtigkeit vorliegt, ist das die einzige Stelle, über die Luft aus dem System abgelassen wird. Bei einem Defekt muß der Kompressor getauscht werden.

Häufiger ist allerdings Korrosion am Kabel: Klick hier!

Hier kann bei Dir zumindest aktuell kein Fehler vorliegen, da dann die Höhe des Fahrzeugs sich nicht mehr verändert, wogegen bei Dir die Hochpumpfunktion ja funktioniert.

 

lg Rüdiger:)

108 weitere Antworten
Ähnliche Themen
108 Antworten

Da hast du dir doch den Fehler bereits geben lassen. Wo ist denn das Problem? Vielleicht wäre auch eine Kalibrierung mit dem Neigungswinkelmessgerät von Romess eine Lösung (nachdem man ja die hinteren Federn ersetzte).

Die Werkstatt Funktion wäre im Übrigen dann die Schlechtwegeinstellung.

Themenstarteram 16. Mai 2017 um 20:23

Den Fehler Bereits geben lassen , bezüglich "Speerventil aktiv " ?

-Ich weiß nur leider keineswegs wo das Teil sitzt, ist es in oder an einem Dämpfer?

 

Da in den Fehlern stand "Speerventil aktiv " bin ich auch nicht von einem defekt ausgegangen ,sonder eher einer "schonstellung" Welche man evtl abschalten kann /oder deaktivieren?

 

Eine Teilenummer wäre natürlich super, wenn mir da jemand weiterhelfen Könnte.

 

Komischerweise habe ich ja auch keinen Fehler oder ähnliches im KI angezeigt bekommen ...außer vor einiger Zeit irgendwann mal "Dampfauslassventil ",Dachte aber nicht,dass es Mit der airmatic zu tun hatte.

Habe leider auch nicht so den Durchblick bezüglich des Luftfahrwerkes ...

 

Gruß Philipp

Themenstarteram 17. Mai 2017 um 5:28

Hat denn keiner einen guten Tip parat ?:(

 

Viele Grüße Philipp

Zitat:

@philippS211 schrieb am 16. Mai 2017 um 20:23:34 Uhr:

...außer vor einiger Zeit irgendwann mal "Dampfauslassventil ",Dachte aber nicht,dass es Mit der airmatic zu tun hatte.

Habe leider auch nicht so den Durchblick bezüglich des Luftfahrwerkes ...

Dampf gibts nur bei Vollgas mit dem E55... Spass bei Seite... harte Airmatic ist meist ein Indiz für ein Defekt am Luftfederbein/Ventil/Kompressor/Niveausensor... etc.

Am besten zu einer MB-Werkstatt fahren und anständig prüfen lassen... willst ja schliesslich nicht mit einem 500PS Go-Kart rumfahren oder? :D;)

Themenstarteram 17. Mai 2017 um 16:07

Ja ich wollte am Wochenende nochmal aufe Bühne mit dem Wagen und mir das ganze mal etwas genauer ansehen und dann würde ich weiter sehen. ( habe nämlich ziemlich viel von verrotteten Kabeln , Steckern die ab Waren oder nicht richtig fest ,Sensoren welche falsche Signale geben und noch viel mehr ....)

 

Was mich auch wundert ist,dass ich zu keiner Zeit einen Fehler hatte , bezüglich der airmatic ....

 

Hatte ehrlich gesagt gehofft ,dass jemand evtl genau das selbe Problem hat bzw hatte und evtl einen Tip parat hat , wie zb Kabel erneuern oder ähnliches.

 

Gruß Philipp

Es gibt sehr viel Fehler die nie im KI erscheinen weil diese nicht im Steuergerät hinterlegt sind um angezeigt zu werden. Da braucht man sich nicht wundern. Sonst würdest du konstant irgendwas im KInseheb weil es ständig irgendwas gibt das im Fehlerspeicher abgelegt wird. Primär CAN Bus Fehler da der irgendwie sehr anfällig ist bei den W211.

Hallo Philipp,

bitte lies Dir zunächst mal diesen Beitrag von mir durch, er ist zwar mehr für den W220 gedacht, aber Unterschiede zum W211 werden auch erwähnt: Klick hier!

Du hast Deinen Fehler ja konkret beschrieben.

Beim W220 verändert sich im Gegensatz zum W211 die Höhe nicht, wenn man die Taste für die Dämpfung (Sport1/2) betätigt.

Wenn sich bei Dir die Höhe nicht verändert, vermute ich einen Notlauf, eher Notfunktion.

Dabei betrifft das nicht direkt die Airmatic (= Federung), sondern die Dämpfung.

Bei der Notfunktion wird die Dämpfung verhärtet.

Vermutung 1)

Bei Dir sind ein oder mehrere defekte ADS-Ventile an den Federbeinen defekt, alternativ und wesentlich günstiger gibt es Probleme an den Steckverbindungen (Korrosion) und/oder Kabeln.

Siehe dazu hier: Klick hier!

Dazu sollte es aber normalerweise eine präzise Fehlermeldung geben, wenn die Stardiagnose korrekt genutzt wird. Da sollte gegebenenfalls nochmal jemand ran, der sich sehr gut auskennt.

Ein "Sperrventil" gibt es auf die Airmatic bezogen zwar in jedem Federbein, es soll einen gewissen Restdruck halten, wenn es im System eine Undichtigkeit gibt. Das ist aber rein mechanisch und wird von der Stardiagnose nicht überwacht.

Das ADS hat dagegen tatsächlich ein angesteuertes und prüfbares Ventil.

Vermutung 2)

Kontaktproblem Beschleunigungssensor, Klick hier!

Wäre eine einfach durchzuführende Maßnahme, die Sensoren sollten beim W211 an ähnlicher Stelle sitzen.

Das solltest Du auf jeden Fall machen, wenn der Fehler bleibt, bist Du wieder bei 1).

 

Bei "Dampfauslaßventil" ist sicher das Druckablaßventil gemeint.

Das ist am Kompressor unabhängig, aber fest verbaut.

Sofern keine Undichtigkeit vorliegt, ist das die einzige Stelle, über die Luft aus dem System abgelassen wird. Bei einem Defekt muß der Kompressor getauscht werden.

Häufiger ist allerdings Korrosion am Kabel: Klick hier!

Hier kann bei Dir zumindest aktuell kein Fehler vorliegen, da dann die Höhe des Fahrzeugs sich nicht mehr verändert, wogegen bei Dir die Hochpumpfunktion ja funktioniert.

 

lg Rüdiger:)

Themenstarteram 21. Mai 2017 um 14:00

Erstmal vielen Dank für den sehr aufschlussreichen Kommentar von Rüdiger , habe mir alle Artikel ,auf welche verwiesen wurde,genaustens durchgelesen und hab die Variante 2 gestern gleich mal getestet.

 

Ich also hin zu meiner Werkstatt , beide Stecker der Beschleunigungsensoren ab , einmal ausgeblasen mit Druckluft , anschließend Stecker sowie Sensor mit Kontaktspray besprüht und wieder zusammengefummelt.

 

Bin dann ohne eine Taste zu drücken mal losgefahren aber konnte keinen Unterschied merken ( Also von der Härte ).

 

Wieder zuhause angekommen stellte ich den Wagen im Carport Ab , ließ ihn laufen , öffnete das Fenster und bin ausgestiegen - durchs Fenster gegriffen und schnell 2x die Taste für Sport 1 und 2 gedrückt und siehe da ,der Wagen senkt sich ca 2cm :)

 

Ich natürlich total glücklich ,dass das wieder funktioniert, nochmals durchs Fenster gegriffen , die Taste abermals betätigt - Aber es tut sich nichts , Also der Wagen fährt die 2cm nicht wieder hoch.

 

Heute bin ich dann wieder gefahren, gleiches Spiel , Wagen fährt die 2cm runter aber nicht wieder hoch.

 

Nun zu meiner eigentlichen Frage , kann es sein ,dass der Wagen in Bewegung sein muss damit er wieder hochfährt in den comfort-Modus ? Runterfahren tut er ja nach einer normalen Fahrt im comfort-Modus.

 

 

Hoffe die Frage ist nicht total blöd ,Aber ich habe leider keinen an der Hand der sich etwas mit der Thematik auskennt außer die Foren-Mitglieder von hier :)

 

Lieben Gruß und schönen Sonntag

 

Philipp

Nein muss er nicht. Du kannst im Stand stehen und das Fahrzeug hoch und runter lassen wenn die AIRmatic korrekt funktioniert.

Themenstarteram 21. Mai 2017 um 18:33

OK , Vielen Dank für die Antwort, mir war auch so,als ob das früher so gewesen wäre ... dh mein Problem ist nicht verschwunden , Aber ist schon seltsam ,dass Sie nur runter fährt und nicht wieder hoch oder? Naja er fährt ja schon hoch ( irgendwann zumindest, denn wenn ich den Wagen abstelle nach einer längeren fahrt im C-Modus fährt er ja die 2cm runter ) ...

 

Irgendwie scheint wohl doch ein schwerwiegender defekt vorliegen ....

Themenstarteram 21. Mai 2017 um 18:38

Anbei noch, Kann ich dann theoretisch einen defekt des ADS Ventils ausschließen ? Bei einem defekt Würde der Wagen überhaupt nicht mehr die Höhe ändern oder ?

Wenn der immer wieder runterfährt dann muss ja zwischendurch auch wieder hoch gehen.. das dauert auch nen kleinen Moment wenn man den Knopf drückt..

 

Was passiert den wenn du den schlecht Wege Knopf drückst? Steht im ki Fahrzeug hebt an? Geht er hoch ?

 

Vielleicht ist dein Kompressor auch nicht mehr der beste und er braucht etwas um das korrekte Niveau einzustellen..

 

Prüfe mal den Niveau Sensor in der Mitte der Hinterachse.. Kugelköpfe säubern fetten.. Stecker reinigen ..

SD Anschließen ist wohl die einzige Möglichkeit um schnell und effektiv herauszufinden was los ist. Sonst suchst du nächstes Jahr noch rum.

Themenstarteram 21. Mai 2017 um 20:47

@E500 , wenn ich die schlechtwege Funktion betätige fährt der Wagen korrekt hoch und auch wieder runter bei Deaktivierung.

 

Im KI stehen auch "Fahrzeug hebt an" - Fahrzeug senkt ab, sowie Sport 1 und Sport 2 aktiv "

 

Habe auch nach der Betätigung des Knopfes das Fahrzeug mal paar Minuten beobachtet , Keine Veränderungen der Höhe...

Der Kompressor wurde mittels SD dem "airmatic Test " unterzogen und brachte glaube ich 15bar .

 

Den Niveau Sensor hinten werde ich die Tage mal unter die Lupe nehmen sowie reinigen und fetten!

 

@Mackhack

 

Ja die SD wollte ich die Tage nochmal anschließen lassen , Allerdings denke ich ,dass die Diagnose keine Fehler anzeigen wird , weil ich ja auch kein Fehler im KI Hatte oder ähnliches.

 

Hättest du evtl einen Tip was ich mit der SD genau prüfen lassen sollte?

Sprich irgendwelche bestimmten Sensoren , die Federbeine bzw die ads Ventile verstehen sich von selber.

 

Gruß Philipp

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Airmatic: kein Fehler und doch ein "hartes" Problem