ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Airbags hinten beim Polo??

Airbags hinten beim Polo??

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 15. August 2016 um 9:53

Hallo,

mal eine frage an euch bezüglich der hinteren Airbags beim Polo.

Soweit ich informiert bin gab es diese als extra zu kaufen und waren bei keinem

Modell oder Ausstattungslinie serienmässig gewesen, oder??

Aber in den Verkaufsanzeigen habe ich noch bei keinem einzigen Farhzeug dieses Extra

finden können obwohl der Suchfilter dementsprechend eingestellt war.

Könnt Ihr mir da vielleicht mit Informationen weiterhelfen???

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. August 2016 um 10:19

Also nach einem vollen Fronttreffer eines A4 desen fahrer eingeschlafen war auf den i20 meiner Schwester ist ganz klar das Sie ohne die hilfreichen Luftkissen nie und nimmer diesen Unfall überlebt hätte.

Die Sonnenbrille wurde einfach weggeschleudert und ausser etlichen blauen flecken und schrammen vom Gurt und den Airbags ist nichts bleibendes verblieben.....

In den Kindersitzen sind die kleinen schon recht gut geschützt aber ein weiterer Schutz kann wohl nichts schaden und irgentwann sitzen die kleinen auch ohne diese als ganz normale Fahrgäste dort.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Wenn´s keiner bestellt... ;)

Reine Seitenairbags im Polo V gab es m.M.n. hinten nie.

Man kann & konnte nur wählen zwischen der "Normal-Variante" mit diesen halbseidenen "kombinierten Seiten&Kopf-Airbags" vorn

Zitat:

Airbag für Fahrer und Beifahrer, mit Beifahrerairbag-Deaktivierung sowie Kopf- und Seitenairbags vorn, kombiniert

und der Zusatzausstattung eines vollwertigen Vorhang-Kopf-Airbags vorn und hinten (wie bei der Konkurrenz in Serie, bei Hyundai sogar im i10 / Kia im Picanto eine Klasse drunter):

Zitat:

Kopfairbags für die äußeren Fondpassagiere

Siehe pdf "Technik und Preise" und dort unter "Sonderausstattungen, A wie Airbag":

http://www.volkswagen.de/de/models/der-polo/brochure/catalogue.html

Denke auch bei vielen Polos spielt der Preis ne Rolle und so findet man es selten. Ich habe sie und brauche sie hoffentlich nie. Hier sieht man die zusätzlichen Airbags. Ich glaube der Hüft/Kopf Airbag vorne ist aber auch serienmäßig.

Poloairbag
Themenstarteram 15. August 2016 um 11:28

So weit ist es mir schon in etwa klar und ich denke auch das nicht sehr viele diese Option gewählt haben aber

ich wundere mich halt nur das ich bis jetzt keinen einzigen Wagen gefunden habe bei dem

dieses Extra aufgeführt wird!!

Denke, das würde der Verkäufer als quasi seltenes "USP" ganz bestimmt aufführen, wenn der betr. Polo darüber verfügen würde.

Themenstarteram 15. August 2016 um 11:49

Natürlich ist es mit abstand am besten nie im leben einen Airbag zu benötigen aber

sollte es doch mal erforderlich sein wäre es halt nicht schlecht einen an bord zu haben!!

Denke mittlerweile auch das die welche die hinteren Airbags für sich selber mit bestellt hatten

das Auto wohl auch lange nutzen möchten.

Auch da könntest Du recht haben.

Hab eine Zeit lang mal einen guten Polo III (6N2) gesucht, weil quasi so unkaputtbar wie Golf II+IV etc.

Sehe heute noch viele hier in HH, die sehen fast immer noch immer aus wie gerade aus dem Geschäft.

Folge: Die verkauft natürlich niemand, weil er weiß, was er daran hat!

am 15. August 2016 um 15:50

Naja....

Wenn man plant wie ich, dass das Auto zu 99% seines "Lebens" mit maximal 2 Personen besetzt ist, welche beide vorne sitzen; erscheint einem der "Luxus" von Rear-Airbags völlig sinnfrei und deshalb vernachlässigbar.

Die Rückbank meines Polos ist noch völlig jungfräulich, was die Personenbeförderung angeht *fg* Möchte ich auch niemandem zumuten^^

Den 5-Türer hab ich nur genommen, weil ich den quasi aus dem Laden mitnehmen konnte und die Ausstattung üppig war^^

Das ist subjektiv verständlich und völlig o.k.

"Objektiv" gesehen ist die "Serien-Ausstattung" des Polos in Sachen Airbag aber längst schon nicht mehr Stand der Dinge, also in Serie mit diesem erweiterten Thorax-Kopf-Airbag vorn, der letztlich nur ein nach oben erweiterter, stinknormaler Lehnen-Seitenairbag ist, der sich zumal beim Seitenaufprall und Scheibenbruch nirgendwo abstützen kann, denn die Scheibe ist dann oft genug bereits zerbröselt. Damit ist das Ding im Seitenaufprall relativ nutzlos.

Im NCAP-Crashtest des Polo V ist das zwar nicht der Fall

https://www.youtube.com/watch?v=HZlw_pL17J4

das uss aber nicht immer so sein, wie hier im Test nun mal gerade gegeben.

Zum Verständnis siehe z.B. Seitencrash vom VW up ca 0:54min:

http://www.motor-talk.de/videos.html?...

Der Kopf geht nach außen, dabei wird die HWS massiv belastet und ggf. gar überdehnt!

Dass man es selbst eine Klasse unter dem Polo und also als direkter up-Konkurrent besser machen kann, zeigt hingegen das folgende Video ab ca. 0:44min:

http://www.motor-talk.de/videos.html?...

Im up-Forum alles schon mal lang und breit erläutert:

http://www.motor-talk.de/.../...up-sicheres-fahrzeug-t4442242.html?...

http://www.motor-talk.de/.../sparmassnahmen-im-up-t4511762.html?...

Wer jetzt auf die Sternchen-Zahl verweist:

Zum Sinn und Unsinn der Sternchenvergabe bei NCAP-Crashtests siehe

http://www.motor-talk.de/.../...er-euro-ncap-test-bizarr-t4977967.html

Ich hab mir deswegen damals den Polo neu gekauft weil die Jahreswägen genauso teuer waren

wie beim Neukauf über einen Vermittler und weil alle mit dem billigsten Radio und vor allem

ohne richtigen Kopfairbag ausgestattet waren.

Meiner Meinung hilft die Krücke von kombiniertem Seitenairbag nur beim genormten Labortest,

wir wissen ja inzwischen alle was das bei VW bedeuten kann ;)

Ich find echte Unfälle sind komplexer als die Tests mit Prüfschlitten, etwas zusätzliche Drehbewegung

in der Kiste und man ist froh über jeden cm2 mehr Aufprallkissen.

Bei mir fahren oft Familienväter hinten mit, da wil ich wirklich nicht sparen.

Zusätzliche Seitenairbags hinten (also nicht die Kopfairbags) gibts nicht mal bei BMW 3er,

damit sei dem Polo verziehen dass es hinten nur Kopfairbags optional gibt.

Werde nicht ganz schlau daraus, ob der neue Skoda Fabia nun serienmäßig Kopf-Vorhang-Airbags vorn und hinten hat...

http://www.skoda-auto.de/.../PuA_Fabia_04_2016.pdf

http://www.skoda-auto.de/.../HK_Fabia_04_2016.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=U5_AYz07Ov8

Gut, das Modell ist auch neuer und wird in WOB derzeit auffällig oft gefahren, zumal als Combi.

Themenstarteram 16. August 2016 um 8:46

Also ich wollte die Geschäftspolitik von VW nicht anprangern oder vergleiche mit anderen Hersteller aufführen!!

Meine Informationen waren also richtig gewesen das es bei keinem Modell oder Ausstattungslinie Airbags hinten in Serie gab egal wie groß und ich welcher Ausführung.

Es gibt also auch demnach Fahrzeuge am Markt deren Käufer dieses sinnvolle extra mitbestellt hatten, also neu kaufen und bestellen oder ein gleichwertiges gebrauchtfahrzeug suchen oder halt einen anderen Hersteller wählen.

Als Zeitfahrzeug mit "wertvollen" kleinen Fahrgästen hinten ist das halt für mich mit Prio 1

LG

SK

Nochmal: es gibt beim Polo hinten keine Seitenairbags. Egal ob serie oder optional.

Was angeboten wird, ist die Erweiterung der seitlichen Kopfairbags auch für hinten. Das ist aber nun mal etwas anderes, als die Seitenairbags, die z.B. ab dem Golf angeboten werden.

Wenn das Thema Sicherheit für Dich wichtig ist, dann greife gleich zum Golf. Der bietet da nun mal mit eben zusätzlichen Seitenairbags hinten und Knieairbag für den Fahrer deutlich mehr.

am 16. August 2016 um 12:36

Zitat:

@Saarkater schrieb am 16. August 2016 um 08:46:54 Uhr:

Also ich wollte die Geschäftspolitik von VW nicht anprangern oder vergleiche mit anderen Hersteller aufführen!!

Meine Informationen waren also richtig gewesen das es bei keinem Modell oder Ausstattungslinie Airbags hinten in Serie gab egal wie groß und ich welcher Ausführung.

Es gibt also auch demnach Fahrzeuge am Markt deren Käufer dieses sinnvolle extra mitbestellt hatten, also neu kaufen und bestellen oder ein gleichwertiges gebrauchtfahrzeug suchen oder halt einen anderen Hersteller wählen.

Als Zweitfahrzeug mit "wertvollen" kleinen Fahrgästen hinten ist das halt für mich mit Prio 1

LG

SK

Zum markierten Text:

DAS kann ich nun wiederum völlig nachvollziehen!

Zu dem Thema "Airbag" generell, bin ich sowieso zwiegespalten.

Mir als Brillenträgerin droht, im Falle des Falles, Blindheit dadurch, dass der Airbag meine Brillengläser zerstört, und mir die Scherben in die Augen drückt!

Meine Einstellung dazu ist: Da würde ich lieber gleich tot sein!

Gleiches bei der Anschnallpflicht.....

Wäre ich damals, vor 22 Jahren, angeschnallt gewesen, als ich mit meinem Golf 1 frontal nen Baum geknutscht hab, hätte ich heute keine Beine mehr, weil der komplette Motor es sich im Fußraum gemütlich gemacht hat.

So bin ich durch die Frontscheibe, (Krümelglas), gegangen, in nem weichen Acker gelandet und ausser höllischen Kopfschmerzen und minimalen Schnittwunden hatte ich keinen Kratzer.

Ich weiß, ist total OT...

Dennoch wollte ich dazu meine Gedanken mitteilen ;-)

Naja, ich kannte persönlich Leute die nicht angeschnallt waren und jetzt nur deswegen mausetot sind,

nur einen den ich kenne hat es im Flug aus dem Auto durch die Heckscheibe geschafft ohne dass die Kiste ihn danach erschlagen hat.

Wenn die Kinder hinten einen richtigen Kindersitz haben dann glaub ich schützt dessen hohe Seite schon recht gut,

bin mir nicht sicher ob bei dem schmalen Polo ein Seitenairbag (nicht Kopfairbag) nicht sogar schaden könnte.

Sowas können aber nur echte Experten einschätzen. Eine billige Sitzerhöhung ist natürlich Müll.

Da Familienväter nicht in Kindersitze passen war bei mir der echte Kopfairbag Pflicht.

Gleich einen Q7 SUV fahren wäre natürlich noch viel sicherer, aber ich fahr den Polo einfach gern als Zweitwagen auf dem Weg zur Arbeit, macht Spaß ubd braucht bei mir nur echte 4,6Litet/100km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Airbags hinten beim Polo??