ForumPrivater Motorsport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. Affenkäfig Nordschleife?

Affenkäfig Nordschleife?

Themenstarteram 28. März 2008 um 9:46

Moin,

 

wie ich eben mit erstaunen lesen musste, ist seit diesem Jahr wohl die komplette Nordschleife mit einem übermannshohen Zaun umfasst.

"Zur Sicherheit der Zuschauer" wie es heißt.

 

Hier mal ein paar Fotos:

 

http://20832.com/images/2007/071013_e/20070929153735_renntv.jpg

http://20832.com/images/2007/071013_e/20071013155518_renntv.jpg

http://20832.com/images/2007/071013_e/20071013154459_renntv.jpg

http://20832.com/images/2007/071013_e/20071013133430_renntv.jpg

 

Was haltet ihr von dem Ding?

 

 

Meine persönliche Meinung:

Auch wenn der Zaun sicher gut gemeint war: in meinen Augen ist er ein weiterer Schritt zum endgültigen Sterben der "Faszination Grüne Hölle". Nach und nach wird jedes Flair zerstört. Wie soll denn da noch gescheit Stimmung aufkommen, wenn man künftig die Mischung aus Benzin, Öl und Gummi nur noch gesiebt atmen darf?

Okay, ich war dieses Jahr noch nicht live da, aber wenn ich mir die Fotos so anschaue, dann überlege ich mir jetzt schon, ob ich überhaupt noch zu Veranstaltungen wie VLN oder zum 24-h-Rennen fahren soll... so wie viele andere auch. Gerade wenn man mal über den kleinen Teich rüber zu unseren englischen Nachbarn schaut, die ja immer zahlreich erschienen sind und so einiges an Geld in die Region getragen haben... die Jungs haben auch die Nase voll.

Was soll das überhaupt? Es gibt so viele Stellen, wo ein Zaun (und gerade so ein hoher) absolut unnötig ist. Muss man wirklich um jeden Preis Sicherheit oder wenigstens die Illusion von Sicherheit schaffen?

 

Und was mich daran fast noch mehr ärgert: Ich habe gerade die Fotografie als Hobby für mich entdeckt. Jetzt habe ich mir vor ein paar Wochen endlich mal 'ne gescheite Kamera zugelegt - natürlich auch in der Absicht, am Ring das eine oder andere gute Foto zu schießen - und jetzt? NIX.

 

Und als Touristenfahrer? Wir alle freuen uns über schöne Fotos, die's bisher im Internet zu Tausenden zu bewundern gab... gewöhnen wir uns schon mal daran, dass wir von den einschlägigen Seiten nur noch solche

Fotos bekommen. Wenn überhaupt noch Fotografen kommen... in den einschlägigen Fachforen haben ja schon viele angekündigt, der NS den Rücken zu kehren.

 

Wie gesagt: Ich hab's mir noch nicht live anschauen können. Daher meine Frage: Wie seht ihr das? Rege ich mich künstlich auf? Isses in Wirklichkeit nur halb so schlimm?

 

Gruß

Ralle

 

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. März 2008 um 9:46

Moin,

 

wie ich eben mit erstaunen lesen musste, ist seit diesem Jahr wohl die komplette Nordschleife mit einem übermannshohen Zaun umfasst.

"Zur Sicherheit der Zuschauer" wie es heißt.

 

Hier mal ein paar Fotos:

 

http://20832.com/images/2007/071013_e/20070929153735_renntv.jpg

http://20832.com/images/2007/071013_e/20071013155518_renntv.jpg

http://20832.com/images/2007/071013_e/20071013154459_renntv.jpg

http://20832.com/images/2007/071013_e/20071013133430_renntv.jpg

 

Was haltet ihr von dem Ding?

 

 

Meine persönliche Meinung:

Auch wenn der Zaun sicher gut gemeint war: in meinen Augen ist er ein weiterer Schritt zum endgültigen Sterben der "Faszination Grüne Hölle". Nach und nach wird jedes Flair zerstört. Wie soll denn da noch gescheit Stimmung aufkommen, wenn man künftig die Mischung aus Benzin, Öl und Gummi nur noch gesiebt atmen darf?

Okay, ich war dieses Jahr noch nicht live da, aber wenn ich mir die Fotos so anschaue, dann überlege ich mir jetzt schon, ob ich überhaupt noch zu Veranstaltungen wie VLN oder zum 24-h-Rennen fahren soll... so wie viele andere auch. Gerade wenn man mal über den kleinen Teich rüber zu unseren englischen Nachbarn schaut, die ja immer zahlreich erschienen sind und so einiges an Geld in die Region getragen haben... die Jungs haben auch die Nase voll.

Was soll das überhaupt? Es gibt so viele Stellen, wo ein Zaun (und gerade so ein hoher) absolut unnötig ist. Muss man wirklich um jeden Preis Sicherheit oder wenigstens die Illusion von Sicherheit schaffen?

 

Und was mich daran fast noch mehr ärgert: Ich habe gerade die Fotografie als Hobby für mich entdeckt. Jetzt habe ich mir vor ein paar Wochen endlich mal 'ne gescheite Kamera zugelegt - natürlich auch in der Absicht, am Ring das eine oder andere gute Foto zu schießen - und jetzt? NIX.

 

Und als Touristenfahrer? Wir alle freuen uns über schöne Fotos, die's bisher im Internet zu Tausenden zu bewundern gab... gewöhnen wir uns schon mal daran, dass wir von den einschlägigen Seiten nur noch solche

Fotos bekommen. Wenn überhaupt noch Fotografen kommen... in den einschlägigen Fachforen haben ja schon viele angekündigt, der NS den Rücken zu kehren.

 

Wie gesagt: Ich hab's mir noch nicht live anschauen können. Daher meine Frage: Wie seht ihr das? Rege ich mich künstlich auf? Isses in Wirklichkeit nur halb so schlimm?

 

Gruß

Ralle

 

 

 

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

hi!

Ich seh da jetzt nicht so das Problem drin.Die Zuschauer sind besser geschützt wenn mal ein Auto richtig abfliegt oder ein rad und dann richtung Zuschauer geht.und du kannst genauso viel oder wenig riechen wie voher und sehen..Lieber sonen Zaun,als wenn aus Sicherheitsgründen oder Versicherungstechnischengründen die Strecke weiträumiger abgesperrt wird oder sonst was.

In Holland beim Autorennen ist mal ein Rad auf den zaun zugeflogen wo ich hinter stand mit hunderten leuten.das ding ist abgerissen vom wagen dann gerade weiter auf den zaun zu,den zaun nach oben hochgelaufen und dann war das mal eben so 3-4meter über dem zaun in der luft.ist dann aber gott seit dank nicht in die zuschauer geflogen sondern wieder zurück auf die strecke.also von daher sonen zaun macht schon sinn.

stell dir mal vor es wäre was passiert was es dann wieder für negativwerbung für den motorsport gegeben hätte?

das sieht auch live bescheuert aus..

alleine auch das thema streckensicherung bei tourifahrten -- wer hierbei feststellt, dass eine der tueren

fuer die streckenposten verschlossen ist-> bitte an der zufahrt anrufen!

sehr denkwuerdig ist allerdings, dass N-GmbH "zugeben" musste, dass ohne diesen Zaun nach FIA-Reglement

nicht EINE Veranstaltung 2008/2009 abgesagt haette werden muessen.

Sicherheitsgründe ? Dass ich nicht lache.

Der Wilhelm Hahne (www.motor-kritk.de) hat doch längst dargestellt, dass der Auftrag überraschenderweise an einen einheimischen Eifelaner Bauunternehmer gegangen ist.

Ist wohl eher Wirtschaftsförderung...

ach ja, die lieben FIA Zäune, is der letzte Witz diese Gülle, Zuschauer und vor allem fotografen schreien, und ich wüsst auch ned was das soll. an ein paar stellen, ok, da seh ichs ein, aber warum so dinger in Wehrseifen oder im Forst stehn is mir fraglich?

is übrigens auch en gern diskutiertes Thema im Tourifahrerforum

hat denn keiner der dort lebenden Forumnutzer eine flex und etwas freizeit? :P

Das Thema wurde ja schon in diversen Ring-Foren bis zum Erbrechen diskutert. Deshalb möchte ich mich hier zum Thema Sicherheit und Notwendigkeit gar nicht auslassen.

Der Zaun steht jetzt UND (für die, die noch nicht wieder da waren): Das Zuschauen ist extrem unattraktiv geworden. Das liegt weniger daran, dass man das Gitter "im Bild" hat, wenn Fahrzeuge direkt vor einem herfahren. Viel schlimmer: Man sieht die Fahrzeuge nur noch für einen kurzen Moment. Bei "Anfahrt" und "Abfahrt" - bezogen auf den Zuschauerpunkt - sieht man die Autos fast gar nicht mehr, da man in sehr spitzem Winkel auf das Gitter schaut, Durchblick fast Null.

Absolut besch****.

Gruß

herrlocke

Zitat:

Original geschrieben von herrlocke

 

Absolut besch****.

Gruß

herrlocke

Nun ja ,

lieber jetzt besch**** .... mit Zaun ....

als ohne FIA / DMSB Veranstaltungen ....

oder wollt ihr die NS nur noch als

"Touristenrumschleichstrecke"

ohne VLN,... 24 h,.. etc.pp. Rennserien .... benutzt sehen ???

 

mit motorsportlichen Grüssen

U l i

 

 

 

Lieber Uli: Da bist Du gewaltig auf dem Holzweg !

Ich darf nochmals Herrn Hahne zitieren, der sich die Mühe gemacht hat, die FIA zu dieser Sache zu befragen:

"Daraus ergibt sich automatisch die Frage: "Welche Rennen hätten ohne FIA-Zaun z.B. in diesem Jahr (2008) nicht mehr durchgeführt werden können?" - Die klare Antwort:

"Keine" - Und man verweist auf die Antwort in der vorhergehenden Frage, nachdem "eine konkrete Zuordnung zu einzelnen Rennen bzw. Rennklassen" durch den neuen FIA-Zaun nicht gegeben ist. - Was anders ausgedrückt heißt: alle in diesem Jahr geplanten Rennen hätten auch ohne FIA-Zaun durchgeführt werden können."

Quelle: http://motor-kritik.de/common/08022111.HTM

 

nun, Herr Hahne ist ja offenbar sehr an den Geschehnissen um die Nordschleife interessiert; schön, dass es so jemanden gibt.

Jetzt zitiere ich ihn mal:

Zitat:

Warum wurde - und wird - dann dieser FIA-Zaun überhaupt gebaut?

Da bleibt nur ein Argument:

Um Umsatz in der Eifel-Region zu generieren und damit die wirtschaftliche Bedeutung der Nürburgring GmbH zu betonen.

Das ist doch WUNDERBAR ! Dann lässt sich ja gleich nochmals "Umsatz generieren", indem die Zäune wieder abgebaut werden ! Das wäre dann mal eine Maßnahme, mit der wirklich JEDEM gedient wäre.....

Zitat:

Original geschrieben von gemm

nun, Herr Hahne ist ja offenbar sehr an den Geschehnissen um die Nordschleife interessiert; schön, dass es so jemanden gibt.

Jetzt zitiere ich ihn mal:

Zitat:

Original geschrieben von gemm

Zitat:

Warum wurde - und wird - dann dieser FIA-Zaun überhaupt gebaut?

Da bleibt nur ein Argument:

Um Umsatz in der Eifel-Region zu generieren und damit die wirtschaftliche Bedeutung der Nürburgring GmbH zu betonen.

Das ist doch WUNDERBAR ! Dann lässt sich ja gleich nochmals "Umsatz generieren", indem die Zäune wieder abgebaut werden ! Das wäre dann mal eine Maßnahme, mit der wirklich JEDEM gedient wäre.....

Gute Idee, aber um Steuergelder zu sparen kann man ja einfach alle auffordern gemeinsam den Zaun wieder abzureißen. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl, wäre ein riesen Event, das auch in den Medien Beachtung fände und somit der Region Aufmerksamkeit verschaffen würde und beim Einzelhandel stiege der Absatz an Geräten wie Trennschleifer, etc stark an ;)

Irgendwo musste der Zaun vom G8 Gipfel wohl hin :D

Die Zäune, so nützlich sie im Fall der Fälle auch sind, behindern die Sicht doch massiv. Mir sind diese vom Eurospeedway bekannt und man muss sagen, dass sie die Sicht tatsächlich einschränken.

Schutz um jeden Preis ist wohl der falsche Weg.

Gerade wenn ich mich an die Bilder von gestern erinnere. Finale der Rally WM. Da stehen die auf der Strecke, bis die Karren um die Ecke schießen. Da müssten eigentlich bei jedem Rennen unzählige sterben….

Schade für die NS.

Aber vielleicht wird ja

„Wir bauen auf, wir reißen nieder. So haben wir Arbeit immer wieder“

draus :)

Gruß

Themenstarteram 31. März 2008 um 10:27

Irgendwie ist der Zaun doch symbolisch für das derzeit vorherrschende Sicherheitsanspruchsdenken...

Sicherheit um jeden Preis.

 

Herrgott, es gibt nun mal nicht DIE totale Sicherheit, und ganz ehrlich: ich will auch nicht vor allem beschützt werden. Vor allem nicht mit diesen Konsequenzen.

Natürlich habe ich keinen Bock drauf, mich von nem abfliegenden Reifen erschlagen zu lassen. Deshalb halte ich Zäune z.B. am Brünnchen oder so für extrem sinnvoll... aber hey: innen im Karussell?!

 

Wenn ich mich an den Rand einer Rennstrecke stelle, dann weiß ich recht genau, worauf ich mich einlasse. Sollte dann wirklich - trotz aller Sorgfalt meinerseits (Position auswählen, ggfs auf Deckung achten etc.) - etwas passieren, dann fällt das für mich unter allgemeines Lebensrisiko... welches ich bewusst eingegangen bin.

 

 

Naja, erst mal live schauen und dann entscheiden ob ich mir VLN und 24h weiterhin so häufig antuen werde wie bisher.

 

So gesehen erfüllt der Zaun vielleicht wirklich seine Schutzwirkung - wenn niemand mehr kommt, passiert auch keinem was :)

 

Gruß

Ralle

Zitat:

Original geschrieben von CarstenH

Lieber Uli: Da bist Du gewaltig auf dem Holzweg !

....."Welche Rennen hätten ohne FIA-Zaun z.B. in diesem Jahr (2008) nicht mehr durchgeführt werden können?" - Die klare Antwort:

"Keine" -....

DANKE für die Klarstellung !!!

Gruß

herrlocke

Ich hab meine 24h-Karte von einem ADAC-Neuling (meine Schwester) gekrallt. :D

mfg Micha

PS: Ich werde dann den Zaun sehen und entscheiden ob ich für's nächste mal bezahle. Wenn die Sicht im Spitzen-Winkel wirklich so scheiße ist, muss man echt gegen den Zaun etwas tun.

Deine Antwort
Ähnliche Themen