ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. ADAC PANNENSTATISTIK OPEL INSIGNIA

ADAC PANNENSTATISTIK OPEL INSIGNIA

Opel
Themenstarteram 9. Mai 2020 um 9:39

Enttäuschend einer der letzten Plätze laut ADAC Pannenstatistik

Betrifft das liegenbleiben, nicht die vielen anderen Mängel des Insignia!

Abdeckung allgemein (2013)

Antriebsriemen (2010)

Batterie (2011-2017)

Motor allgemein (2010-2011)

Turbo-Lader Saug-, Druckleitung, Ladeluftkühler (2015-2016)

Sie weisen häufig Defekte an der Ladedruckregelung oder dem Motor auf. Auch abgerutschte Turboschläuche sind ein Problem. Störungen im Motormanagement fielen bei Dieselmodellen von 2013 und 2014 auf, ebenso wie fehlerhafte Zündspulen bei Benzinern (2009 bis 2010). Usw. Usw.

Beste Antwort im Thema

Niemand zwingt dich zum Kauf ..... du kannst ja nicht mal das Modell richtig schreiben ...... INSIGNIA

 

Zitat:

@Opelfahrerinsugnia schrieb am 9. Mai 2020 um 21:26:49 Uhr:

Sehr guter Beitrag!

Hoffentlich wacht Opel irgendwann auf!

Man kann nur vor diesem Auto warnen...

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Berücksichtigen die auch wieviele Autos von dem Modell auf der Straße unterwegs sind / verkauft wurden? Denn wenn nicht wäre die Statistik eh Quatsch

Themenstarteram 10. Mai 2020 um 11:28

https://www.adac.de/.../suchergebnis.aspx?pklid=5&pstatid=11

Zitat:

@intercast schrieb am 10. Mai 2020 um 10:41:39 Uhr:

Berücksichtigen die auch wieviele Autos von dem Modell auf der Straße unterwegs sind / verkauft wurden? Denn wenn nicht wäre die Statistik eh Quatsch

Das erklärt der ADAC auf seiner Homepage alles:

auch hier https://www.adac.de/.../

die aktuelle Statistik habe ich aus Seite 1 verlinkt, die Spalten sind erklärt.

Ich interpretiere die Ergebnisse in der Mittelklasse so: sich einen PKW eines süddeutschen Premiumhersteller zu kaufen kann sich unterm Strich auszahlen.

Obere Mittelklasse: die E-Klasse aus 2012 hatte bei geringerer Fahrleistung noch mehr Pannen :eek:

Mein Insi war wieder wunderbar pannenfrei :)

Zitat:

@Holdendriver schrieb am 9. Mai 2020 um 20:22:04 Uhr:

'Premiumhersteller' haben ihren eigenen Pannendienst um bei dieser Statistik nicht zu erscheinen.

Dann ist OPEL seit 2005 auch 'Premium' :)

Renault hat ein ähnliches Angebot :p

Juckt mich null was der ADAC da schreibt. Fahre seit über 2 Jahren mein Insignia A FL, bis auf den leichten unruhigen Leerlauf beim Starten im Sommer keine Probleme mit dem Hocker. Verbraucht unter 6 Liter und ist ziemlich zügig für den kleinen 1.6er Motor.

Lasst euch nicht von dem Troll aufschrecken!

Will hier keine Namen nennen aber den findet glaub ich jeder, ist ja nicht in wenigen Beiträgen präsent.

Also mein 2017er wurde schon zweimal abgeschleppt :D

Einmal wegen Reifen, da kann er ja nix für.

Aber das erste mal nach nicht mal 5tkm mit einen weg geflogenen Keilriemen, siehe Foto, war schon ärgerlich :/

Danach war er bis auf Bremsen und ein paar Kleinigkeiten 140tkm unauffällig.

Die Ursache der schlechten Statistik sehe ich darin, dass der Insignia gebraucht halt günstig ist.

Somit kaufen auch mehr "sparsame" Leute das Auto und fahren es halt runter bis es liegenbleibt.

ADAC

Opel wird nie auf die vorderen Ränge kommen!

Meiner Meinung mehrere Gründe.

-Bereitschaft in die Wartung zu Investieren geringer,

-Material und Verarbeitung nicht immer die beste, aber kein so großer Abstand zu Mitbewerber wie von machen immer

gerne behauptet.

-Schwelle sehr gering wegen eines Defekts das ganze Auto oder Marke mies zu reden.

-sehr schlechtes Image. warum auch immer?

-nicht gerade die besten Zukunftschancen der Marke.

-wenig bis gar kein haben wollen Faktor, man wird eher schon ein bisschen Mitleidig angesehen

-usw.

Ich und viele andere sind mit dem der Marke sehr oder zufrieden, und wenn es jemand nicht passt auch gut.

Was ich aber absolut nicht abkann sind ständige Sticheleien und nörgeln oder herablassendes daherreden.

Ich habe Beruflich ständig mit Produkten des VW Konzerns zu tun inkl. deren Nutzfahrzeugsparte und Ableger.

Die Teile sind gut, aber auch nicht mehr.

Privat habe ich mit vielen Herstellern zu tun wieder: kpl. VW- PKW Abteilung, dann mit Fiat,Peugeot, Mercedes,Jaguar,BMW dann natürlich mit Opel.Alles Fahrzeuge von Familie, Freunde, die mich alle dafür zuständig halten.

Und ich mache den Job schon ein paar Jahre.

Darum möchte ich sagen mir schon ein kleines Urteil bilden zu können.

Jede Marke hat seine Schwachstellen , aber Preis/Leistungsverhältnis spielt OPEL in der oberen Liga..

Zitat:

@schneino1234 schrieb am 10. Mai 2020 um 20:58:30 Uhr:

Jede Marke hat seine Schwachstellen , aber Preis/Leistungsverhältnis spielt OPEL in der oberen Liga..

Das sehe ich genauso, deshalb ist es damals bei mir auch wieder ein Opel geworden.

Zitat:

@Astra565 schrieb am 10. Mai 2020 um 20:59:56 Uhr:

Zitat:

@schneino1234 schrieb am 10. Mai 2020 um 20:58:30 Uhr:

Jede Marke hat seine Schwachstellen , aber Preis/Leistungsverhältnis spielt OPEL in der oberen Liga..

Das sehe ich genauso, deshalb ist es damals bei mir auch wieder ein Opel geworden.

Und genau deshalb ist es über 20 Fahrzeugen auch wieder ein Opel geworden.

Es waren nur drei andere Marken bisher in meinem persönlichen Fuhrpark, bisher.

Gründe:

-Immer noch gute Kontakte zu meinem Lehrbetrieb,

aktuelle Meister hat mit mir gelernt.

-Noch bessere Kontakte zum Opel E-teilelager

-Gute Kontakte zu einem Opel Gebrauchtteilehändler.

- Ich will und kann abends kein VW Teil mehr sehen!

Ich habe mit meinen Opels(Astra F, Astra H, Meriva A, Insignia A) bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Hatte bisher nur mit meinem 116i Pech und zwar war hier die Steuerkette nach 4 Jahren und 50.000 km gelängt. Mir ist noch aufgefallen, dass bei anderen Marken bei solchen Dingen nicht gleich alles schlecht gemacht wird, das ist bei Opel irgendwie immer gleich der Fall (leider).

 

@Opelfahrerinsugnia du bist der einzige, der hier ständig am Trollen ist. Hast du eigentlich wirklich einen Insignia? Ich denke eher du hast als Autoverkäufer einen Dienstwagen von deiner Marke(Skoda, Ford, VW, Seat, BMW, Mercedes.........) ;)

Zitat:

@Benzin2.0 schrieb am 11. Mai 2020 um 10:39:11 Uhr:

Ich habe mit meinen Opels(Astra F, Astra H, Meriva A, Insignia A) bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Hatte bisher nur mit meinem 116i Pech und zwar war hier die Steuerkette nach 4 Jahren und 50.000 km gelängt. Mir ist noch aufgefallen, dass bei anderen Marken bei solchen Dingen nicht gleich alles schlecht gemacht wird, das ist bei Opel irgendwie immer gleich der Fall (leider).

 

@Opelfahrerinsugnia du bist der einzige, der hier ständig am Trollen ist. Hast du eigentlich wirklich einen Insignia? Ich denke eher du hast als Autoverkäufer einen Dienstwagen von deiner Marke(Skoda, Ford, VW, Seat, BMW, Mercedes.........) ;)

@ Benzin 2.0,

Ich denke eher @Opelfahrerinsignua,hat nicht mal ein Fahrrad, der stänkert dauernd hier rum, am besten ignorieren, das hilft am besten......

Ich habe zwar einen Insignia B mit dem B20DTH, aber der läuft wie ein Uhrwerk (168.000km).

Selbst der Vectra C (Z19DTH) funktioniert nach 13 Jahren und 239.000 km einfach. Gerade ohne Mängel durch den TÜV / AU.

 

Auffällig ist aber auch, dass bei anderen Marken, Volvo z. B., wesentlich entspannter mit Problemen umgegangen wird.

Klappern, knarzen und poltern ist da ein "Lebensgefühl" - Opel ne blöde Klapperkiste...

Moin...

ich geb auch mal meinen Senf dazu.

Jeder der sich nen Auto kauft muss sich im klaren sein das Auto mit "A" anfängt und mit "O" aufhört und das im laufe der Zeit die ein oder andere größere Reparatur anstehen kann. Aber ich denke auch das man größeren Reparaturen durch regelmäßige Serviceiintervalle entgegenwirken kann und wer eine Werkstatt hat auf die man sich verlassen kann ist hier gut beraten. Natürlich kann immer was kommen aber in der Regel sind Werkstatt gepflegte Autos unanfälliger als wie die Droschken die nur eine Werkstatt sehen wenn es zu spät ist.

So und ich mag meine Opel's trotz einiger Wewechen hier und da...

Spaß kostet halt...

Grüße Olli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. ADAC PANNENSTATISTIK OPEL INSIGNIA