ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. actros 1832LL motorschaden mit 20tkm ???normal?

actros 1832LL motorschaden mit 20tkm ???normal?

Themenstarteram 8. März 2011 um 19:35

hallo liebe kollegen,

habe einen actros mp2 1832 bj9-06., mit grade mal 20105km, der motor hat am sonntag einen motorschaden erlitten. mein schmuckstück stand immer in der halle, bevors losgeht hab ich immer standheizung laufen lassen, damit der m,otor kein kaltstart über sich ergehen lassen muss, und jetzt ist er platt.hatte sogar nach 3 jahren und 16500km vorsichtshalber einen ölwechsel bei mercedes machen laasen, ....

ist das normal, ???

und das beste, heute hat mercedes erstmal einen kd motor abgelehnt , !!

ich frag mich langsam , warum ich mercedes fahr , wenn man eh nur verarscht wird......

Ähnliche Themen
40 Antworten

Hallo,

-Ein Motorschaden kann ja vieles bedeuten, was ist denn Defekt?

-Ist es ein AD-BLUE Fahrzeug?

-Ist die Standheizung überhaupt eine Warm-Wasser-Heizung, sonst bringt es nichts sie vorher laufen zu lassen (außer das die Hütte warm wird)?

-In 5 Jahren ~20tausen KM ist ja nicht viel, ist es ein Wohnmobil bzw Spezialfahrzeug?

Themenstarteram 8. März 2011 um 19:49

hallo,

es ist ein euro5 lkw mit ad blue.

es ist eine warmwasserzusatzheizung original ab werk.

die ölwanne wurde abmontiert, man sieht an der kurbelwelle das sich das pleuellager in das andere geschoben hat, das ganze öl war goldfarben vom abrieb.motor ist fest.

ach so, es ist ein abschleppwagen, kranwagen den ich nicht so oft brauche, eigentlich unsere visitenkarte des hauses mit alcoa felgen , dafür platten motor.......

Wieso wurde der KD Motor abgelehnt?

Eingelaufene Kurbelwelle?

Zitat:

Original geschrieben von Kipptransporteur

Wieso wurde der KD Motor abgelehnt?

Eingelaufene Kurbelwelle?

Naja 5 Jahre alt ;Garantie ?

Themenstarteram 8. März 2011 um 20:03

morgen weiss ich mehr, wurde heute mal um 17uhr kurz anrufen, der meister hat ja jetzt feierabend, will sich morgen drum kümmern.berlin hätte gesagt, 20000km wären unplausibel, dabei habe ich in meinem sp buch jeden mercedes stempel drin von meinem händler wo ich ihn auch gekauft habe.au, hu, sp.alle 6 monate bei mercedes.hab sogar bei 16 000 km mal ein ölwechsel machen lassen.....

Themenstarteram 8. März 2011 um 20:05

4,5 jahre ., ez ist 9-2006., hätte die woche sp prüfung gehabt.....geht jetzt nicht....

Zitat:

alle 6 monate bei mercedes.hab sogar bei 16 000 km mal ein ölwechsel machen lassen.....

Der einzigste Ölwechsel innerhalb von 5 jahren??????????????????????????

Themenstarteram 8. März 2011 um 20:19

ja, der erste wartungsdienst ist ja beim actros erst bei 50 000 km fällig., oder nach anzeige im display.deswegen hab ich mal nach 3 jahren ein ölservice gemacht, lowash öl von mercedes sogar genommen.

Es ist ärgerlich wenn so etwas passiert,jedoch passt die geringe Laufleistung zu Deinen Problem,denn Du hast zu viele Komponenten verbaut,die einen solchen kurzstreckenbetrieb übel nehmen.Ich denke da nur an Deine Abgasreinigungsanlage die solche Einsatzbedingungen nicht mag und sich zusetzt mit Rußpartikeln sowie durch die Ad-Blue-Anlage eingespritzte Harnstoffmenge in den KAT, eine starke Kristallisierung eingetreten sein kann-desweiteren hätte ich die Ölwechsel öfters durchgeführt denn ich vermute das durch die Alterung des Motorenöles sowie ein seltenes Erreichen der optimalen Betriebstemperatur des Motors eine Verkokung des Motorenöles in den Schmierkanälen des Motors aufgetreten ist was letztendlich zum ausbleiben der Schmierung in einigen Teilen Deines Aggregates geführt haben wird.Denn ich vermute das Du einen guten Motoröldruck an Deinen Instrument ablesen konntest.Ich drücke Dir fest die Daumen das es seitens Mercedes eine Kulanzregelung geben wird.

Das KÖNNTE eventuell schon die Ursache sein. 3 Jahre altes Öl kannst du vergessen, sowas vertragen moderne Motoren nicht. Ein Ölwechsel sollte mindestens jährlich durchgeführt werden, da das Öl auch durch das Alter seine Schmierfähigkeit verliert.

Zitat:

Original geschrieben von dartom

Das KÖNNTE eventuell schon die Ursache sein. 3 Jahre altes Öl kannst du vergessen, sowas vertragen moderne Motoren nicht. Ein Ölwechsel sollte mindestens jährlich durchgeführt werden, da das Öl auch durch das Alter seine Schmierfähigkeit verliert.

Naja, so ganz sicher wäre ich mir nicht. Fahre nach Anzeige im Display dann ist MB Schuld wenn was ist.

Was klar ist: Wenn Du nur Kurzstreckenverkehr fährst dann wird das Oel mehr beansprucht als wenn es immer Autobahn hat.

Aber der MB sollte das ja alles berücksichtigen!

 

Kannst Dich trösten. Unser TGA fällt auch nächstens Mal auseinander. Pritarder undicht, Zigzig Geräusch-> k.A. was das ist, Spiegelverstellung spuckt wegen Unterspannung, Kompressorschlauch flexibler Panzerschlauch defekt, wenn Motor ausgeht entweicht irgendwo vorne drin Luft. Die Kiste erst 4 Jahre alt.....

 

Beim MB haben wir viel weniger....

Mit dem F2000 haben wir auch massiv weniger.

Hallo,

steht nicht auch in der Betriebsanleitung das das Öl nach Wartungsanzeige oder MINDESTENS einmal im Jahr zu Wechseln ist??

Wir hatten mal ein ´Fahrzeug das war ein knapp ein Jahr alt mit gerade mal 600km drauf (Spezialaufbau hat solange gebraucht) und das WS hat schon nach einem Ölwechsel verlangt.

Edit: in 5Jahren nur einen Ölwechsel, das war das Todesurteil für den Motor deshalb kein KD-Motor.....!

Gruß

Chris

P.S. Hast Du eigentlich die KDM machen lassen wo das neue Update auf das Motorsteuergerät gespielt wurde???????

Themenstarteram 8. März 2011 um 21:02

ja, ...... aber , der letzte ölwechsel ist 3500km her ......

bin mal gespannt was mb morgen sagt.

Zitat:

Original geschrieben von schwedenpower243

Es ist ärgerlich wenn so etwas passiert,jedoch passt die geringe Laufleistung zu Deinen Problem,denn Du hast zu viele Komponenten verbaut,die einen solchen kurzstreckenbetrieb übel nehmen.Ich denke da nur an Deine Abgasreinigungsanlage die solche Einsatzbedingungen nicht mag und sich zusetzt mit Rußpartikeln sowie durch die Ad-Blue-Anlage eingespritzte Harnstoffmenge in den KAT, eine starke Kristallisierung eingetreten sein kann-desweiteren hätte ich die Ölwechsel öfters durchgeführt denn ich vermute das durch die Alterung des Motorenöles sowie ein seltenes Erreichen der optimalen Betriebstemperatur des Motors eine Verkokung des Motorenöles in den Schmierkanälen des Motors aufgetreten ist was letztendlich zum ausbleiben der Schmierung in einigen Teilen Deines Aggregates geführt haben wird.Denn ich vermute das Du einen guten Motoröldruck an Deinen Instrument ablesen konntest.Ich drücke Dir fest die Daumen das es seitens Mercedes eine Kulanzregelung geben wird.

was hat die ad blue anlage mit der kurbelwelle zutun? o_O

und wieso läuft die ad blue anlage nach? genauso wie die standheizung falls das als nächste ursache für nen lagerschaden hera ngezogen wird

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. actros 1832LL motorschaden mit 20tkm ???normal?