ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. ACK Motor Hilfe

ACK Motor Hilfe

Themenstarteram 27. November 2008 um 22:25

Hallo mein Motor läuft nach Einbau neuer Kopfdichtungen nur noch auf 5 Zylinder.

Gebt mal eures Tip was das verursacht.

Köpfe wurden geplant.

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 28. November 2008 um 10:03

@ Balimann

Habe in einem anderen Thread gelesen, daß du ACK Spezialisten kennst. Könntest du mal deine Konnektions spielen lassen .

Miss mal die Kompression, dann teste ob evtl ein Einspritzventil (ESV) nicht taktet. Das findest Du heraus, wenn Du testest, welcher Zylinder nicht läuft und dann ein weiteres ESV abziehst und den Stecker des anderen ESV auf das ESV des Zylinders steckst der vorher nicht lief. Wenn Du Glück hast, ist einfach einer der Zündstecker nicht fest genug drauf, wenn Du richtig Pech hast, ist auf einem Zylinder keine Kompression. Hast Du die Ventile herausgenommen, neu eingeschliffen oder ähnliches?

Teste mal alles von mir angegebene, dann schauen wir weiter.

Themenstarteram 28. November 2008 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von Balimann

Miss mal die Kompression, dann teste ob evtl ein Einspritzventil (ESV) nicht taktet. Das findest Du heraus, wenn Du testest, welcher Zylinder nicht läuft und dann ein weiteres ESV abziehst und den Stecker des anderen ESV auf das ESV des Zylinders steckst der vorher nicht lief. Wenn Du Glück hast, ist einfach einer der Zündstecker nicht fest genug drauf, wenn Du richtig Pech hast, ist auf einem Zylinder keine Kompression. Hast Du die Ventile herausgenommen, neu eingeschliffen oder ähnliches?

Teste mal alles von mir angegebene, dann schauen wir weiter.

Danke erstmal. Das Problem wird sein .....er läuft nur wenn er auf ca. 4000 U/min geht man vom Gas geht er aus. :confused:

Die Ventile wurden leider nicht eingeschliffen was ich auch nicht verstehen kann. :mad:

vllt. ist auch der Zündverteiler defekt nur so als anregeung ...

Themenstarteram 28. November 2008 um 20:26

@ Balimann und TheRedTea

So eben rein von der Werkstatt. Neue Infos was sich getan hat.

Vorweg der Motor läuft wieder auf allen 6 Zylindern.:)

Wir haben noch das Termostat und den Termoschalter unten rechts am Kühler getauscht.

Das Problem das sich jetzt zeigt ist , dass er die Leerlaufdrehzahl nicht hält.:confused: Sobald man mit dem Fuß auf dem Gas bleibt läuft er ruhig.

Ach noch sind die Auspuffe nicht angeschraubt. Komression war ok.

Was kann das noch sein? Langsam werde ich irre. Will entlich damit fahren.

Der 30V hat den Leerlaufsteller in der Drosselklappe integriert (Stecker kontrollieren, ist 6 polig). Ansonsten kommen Falschluft in Frage. Die Abgasanlage muss nicht unbedingt montiert sein, aber die Lambdasonden sollten vorhanden sein.

Themenstarteram 29. November 2008 um 18:19

Zitat:

Original geschrieben von Balimann

Der 30V hat den Leerlaufsteller in der Drosselklappe integriert (Stecker kontrollieren, ist 6 polig). Ansonsten kommen Falschluft in Frage. Die Abgasanlage muss nicht unbedingt montiert sein, aber die Lambdasonden sollten vorhanden sein.

Habe ihn heute morgen resetet. ER sprang sofort an aber als er warm war und ich ihn heute morgen aus der Garage fahren wollte ging er sofort wieder aus. Startete auch nur wieder mit Gas. Waren dann beim Fehler auslesen. Der Meister meinte es könne nur ein mechanisches Problem sein. Oder beim Einbau des Zahnriemes um einen Zahn veruscht auf einer Seite das die Steuerzeiten nicht 100% ig stimmen. Als ich weiß bald nicht mehr.:confused:

Themenstarteram 29. November 2008 um 18:21

Hat irgend jemand noch eine Skizze auf der die Stellungen der Nockenwellen und Kurbelwelle?

 

@ Balimann

Du hast doch bestimmt irgend welche Bilchen oder Lektüre. Wäre echt super von dir.:);)

Ich habe die komplette Leitfäden, aber zum scannen momentan leider keine Zeit. Die Stellung von Nockenwellen und Kurbelwelle kannst Du nicht ablesen hierfür brauchst Du das Spezialwerkzeug was zum Einstellen notwendig ist. Die Kurbelwelle wird auf dem OT des 3. Zylinders blockiert und dabei musst Du darauf achten, dass der Wagen auf Zünd-OT steht, also die dicken Löcher in den Nockenwellenscheiben nach innen zeigen. Anschließend die Konusräder lösen, den Arretierbügel aufsetzen und den Zahnriemen spannen. Dann können die Konusräder wieder fest geschraubt werden.

Themenstarteram 29. November 2008 um 21:38

Zitat:

Original geschrieben von Balimann

Ich habe die komplette Leitfäden, aber zum scannen momentan leider keine Zeit. Die Stellung von Nockenwellen und Kurbelwelle kannst Du nicht ablesen hierfür brauchst Du das Spezialwerkzeug was zum Einstellen notwendig ist. Die Kurbelwelle wird auf dem OT des 3. Zylinders blockiert und dabei musst Du darauf achten, dass der Wagen auf Zünd-OT steht, also die dicken Löcher in den Nockenwellenscheiben nach innen zeigen. Anschließend die Konusräder lösen, den Arretierbügel aufsetzen und den Zahnriemen spannen. Dann können die Konusräder wieder fest geschraubt werden.

Balimann danke denke dass mit den Steuerzeiten wird auch der Fehler sein. Aber an dem Leitfaden wäre ich sehr interessiert als Mechaniker ( leider wegen dem Rücken nicht mehr). Was kostet das Spezialwerkzeug?

Sag mal kann man das Kabel zwischen Rechner und Diagnosestecker auch einzel kaufen.

Das Spezialwerkzeug kann man für etwa 40€ im großen Auktionhaus als Nachbau erwerben, zumindest war das vor einiger Zeit so. Ich kenne den Erbauer Persönlich und er ist wirklich korrekt. Auch Interfaces gibt es im großen Auktionshaus, auch ohne Software, also ausschließlich die Hardware. Wegen der Leitfäden such sie doch einfach mal im Forum, ich werde auch in absehbarer Zeit nicht dazu komme sie zu scannen, bin derzeit viel unterwegs.

Themenstarteram 1. Dezember 2008 um 6:07

So heute geht das Auto noch in eine andere Werkstatt. Mal die Steuerzeiten konrollieren glaube die stimmen nicht.

Themenstarteram 5. Dezember 2008 um 8:24

Zitat:

Original geschrieben von Balimann

Das Spezialwerkzeug kann man für etwa 40€ im großen Auktionhaus als Nachbau erwerben, zumindest war das vor einiger Zeit so. Ich kenne den Erbauer Persönlich und er ist wirklich korrekt. Auch Interfaces gibt es im großen Auktionshaus, auch ohne Software, also ausschließlich die Hardware. Wegen der Leitfäden such sie doch einfach mal im Forum, ich werde auch in absehbarer Zeit nicht dazu komme sie zu scannen, bin derzeit viel unterwegs.

Mal noch eine Frage: Kann es sein wenn die Steuerzeiten auf einer Seite nicht 100 % stimmen dass er klopft oder laut wird? Oder wie macht sich ein Lagerschaden bemerkbar?

In kaltem Zustand springt er an sobald er aber betriebswarm ist lässt er sich nur mit Gas starten und fettet extrem an. :confused:

Natürlich können die Steuerzeiten auch nur auf einer Seite verkehrt sein, aber beim Benutzen der Werkzeugs kann das nicht vorkommen, weil beide Nockenwellen gegeneinander ausgerichtet werden, während der Block auf OT des dritten Zylinders fixiert ist.

Sind die Labdasonden und die Einspritzdüsen jeweils an der richtigen Seite angeklemmt? Wenn man das vertauscht lernt der Wagen total Mist und läuft nicht gescheit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen