ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. ACC ohne Tempomat

ACC ohne Tempomat

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 5. April 2017 um 9:45

Hab da mal ne Frage zum ACC, die mich schon was länger beschäftigt.

Ich kann am Multifunktinslenkrad ja das ACC ein und ausschalten. (Lenkrad linke Seite, Taster oben rechts). Wenn ich das ACC ausschalte, erscheint auch eine deutliche Meldung im Display in der Art: 'Achtung ACC ausgeschaltet'.

Meine Frage ist nun: Wenn ich den Tempomaten nicht aktiviert habe, was macht das ACC dann noch alles, wenn ich es eingeschaltet habe?

Oder konkret gefragt, würde das ACC bei ausgeschaltetem Tempomaten irgendwie eingreifen / abbremsen, wenn der Wagen auf ein Hinderniss (langsames Fahrzeug) auffährt, oder kommt da nur die Anzeige im Display (und nur, wenn ich auf 'Assistenten' im Display bin)?

Sowas kann man ja schlecht ausprobieren :D

Ich sehe im Display das Autosymbol immer näher kommen, irgendwann kommt so ne Einblendung mit zwei kleinen Autos und nem ! dazwischen, die wohl auf den zu gringen Abstand hinweist. Aber weiter bin ich noch nie gegangen, also kein Abbremsen, kein akustisches Signal und auch keine 'rote Alarmmeldung'.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@hansguenter51 schrieb am 3. Januar 2018 um 09:31:05 Uhr:

Bin noch etwas unsicher bei der Bedienung ACC bzw. Geschwindigkeitsbegrenzer.

Hab verstanden das mit der Mode Taste am Lankrad zwischen dem

Geschwindigkeitsbegrenzerund dem ACC gewechselt wird.

Wenn ich I/O drücke, was wird eigentlich aktiviert, ACC oder Geschwindigkeitsbegrenzer?

Brauche ich eine Eingabe beim Geschwindigkeitsbegrenzer zur Verwendung des ACC?

Mit der I/O-Taste schaltest du die Assistenten nur grundsätzlich ein und aus.

Mit der unteren Taste (Modus?) wechselst du zwischen dem ACC und dem Speed Limiter

Ich hab dir mal Bilder meines Cockpits eingehängt:

(Die Farben sind leider nicht gut herausgekommen)

Bild 1: ACC aktiv mit 60km/h. Beachte auch den grünen Pfeil auf dem Tacho und den grünen Bogen bis 0.

Da ich das Foto natürlich im Stand aufgenommen habe, stellt mir der Bogen mit dem Pfeil am Ende quasi den Speed-Spielraum des ACC dar.

Klick auf Modus - Taste:

Bild 2: SpeedLimiter aktiv mit 53km/h. Beachte den roten Pfeil auf dem Tacho: Wenn man den Speedlimiter bei zu hohem Tempo aktiviert, passiert übrigens das Umgekehrte in der Darstellung wie beim ACC: Ein roter Bogen zieht vom roten Pfeil hoch bis zum aktuellen Tempo.

Wenn man mal ein bisschen damit geübt hat (bin aktuell bei 700km) :) ist das Ganze recht intuitiv.

Übrigens muss man nach dem Modiwechsel die Funktionen jeweils mit der Taste RES reaktivieren.

Gruss Thomas

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Du verwechselt da was: Das ACC beinhaltet den Tempomaten, bietet aber mehr als ein "normaler" Tempomat, wie man ihn früher hatte. "ACC" heißt: "Automatic Cruise Control", also so etwa wie "Automatisierter bzw. Intelligenter Tempomat".

Du stellst damit ein von Dir gewünschtes Soll-Tempo ein, aber dieses wird automatisch reduziert, wenn das System merkt, dass das wegen eines vor Dir langsamer werdenden Fahrzeugs nicht geht.

Wenn Du das ACC ausschaltest, dann hast Du auch keinen Tempomaten mehr. Das merkt man leider z.B. dann, wenn sich das System von selbst ausschaltet, weil der Radarsensor im VW-Emblem mit Schneematsch verdreckt ist. Fehlermeldung: "ACC - Keine Sensorsicht". Dann hast Du leider auf der Autobahn kein ACC mehr, aber leider auch nicht mehr den alten Tempomaten, weil der Teil des ACC ist.

Unabhängig bleibt davon jedoch die Notbremsfunktion immer eingeschaltet. Aber auf die kann und sollte man sich sowieso nicht verlassen, weil die nicht 100%ig funktioniert.

Ich lese zu all diesen Assistenten hier immer, dass Du diese alle per Fuß überstimmen kannst, wie z.B. den Notbremsassistenten usw.

Wenn Du kein Tempomat aktiv hast, dann hast Du auch keinen aktiven Assistenten ACC, dann gibst Du doch per Fuß Gas. Dann überstimmst Du den (inaktiven) Assistenten "ACC" damit zwangsläufig schon, egal, ob der den Abstand zum Vordermann als kritisch sieht und dies im Display signalisiert. Also kann das Teil Dich maximal warnen, auf Deinen Abstand zu achten und der Rest liegt bei Dir. Bleibst Du auf dem Gas, ist es Deine Entscheidung, Du bist derjenige, der den Wagen fährt und die Verantwortung trägt, damit bist Du auch dafür verantwortlich, ob Du Gas gibst oder lieber zurück steckst. ;)

Das Teil ist kein selbstfahrendes Auto, es hat nur Assistenten, die Dich unterstützen (oder auch nerven) können. :D

Zitat:

@TiguanTwo schrieb am 5. April 2017 um 09:45:06 Uhr:

Wenn ich das ACC ausschalte, erscheint auch eine deutliche Meldung im Display

Meine Frage ist nun: Wenn ich den Tempomaten nicht aktiviert habe, was macht das ACC dann noch alles, wenn ich es eingeschaltet habe?

Oder konkret gefragt, würde das ACC bei ausgeschaltetem Tempomaten irgendwie eingreifen / abbremsen, wenn der Wagen auf ein Hinderniss (langsames Fahrzeug) auffährt, oder kommt da nur die Anzeige im Display (und nur, wenn ich auf 'Assistenten' im Display bin)?

Ein Tempomat regelt schon mal gar nichts ausser der Geschwindigkeit. Die stellst du ein und er versucht diese zu halten. Was du meinst ist wohl das ACC, der Unterschied wurde oben von @Reini13 beschrieben.

Die Frage ist aber, meinst du den Notbremsassistenten oder meinst du das automatische Anpassen deiner Geschwindigkeit an den fliessenden Verkehr? Wenn ACC aus ist dann ist es aus, im Hintergrund tut es gar nichts. Der NotbremsAssi soll, unabhängig vom Ein-/Ausschalt-Zustand des ACC, trotzdem aktiv sein

Die Geschwindigkeitsapassung an den fliesenden Verkehr geht natürlich ohne aktives ACC dann auch nicht mehr da dies eine Teilfunktion des ACC ist. Ohne ACC ist es dein Gasfuß der die Geschwindigkeit regelt und nicht die Elektronik. Somit bestimmst auch du das Auffahren oder nicht ;)

Themenstarteram 5. April 2017 um 12:50

Vielen Dank soweit.

Es ging mir bei meiner Frage tatsächlich nur um eine Art 'Notfunktion'. Die ganze dynamische Geschwindigkeitsregelung ist mir schon klar. Von daher hat 'Beichtvater' mir eigentlich die Antwort gegeben. Da ich ja ohne Tempomat fahre und aktiv Gas gebe, würde der Assistent ja eh unmittelbar von mir überstimmt.

Von daher ist es also wahrscheinlich so, dass wenn ich mit 150 km/h auf der linken Spur fahre (ohne Tempomat!), und plötzlich kurz vor mir ein langsam fahrendes Fahrzeug auf die linke Spur zieht, dann hilft mir das Auto nicht, oder?

Ich dachte, ich hätte mal irgendwo was gelesen oder gehört, dass der ACC-Sensor das dann registriert und z.B. den Bremsdruck schon erhöht, und die Bremsbacken schon näher an die Scheiben fährt etc. Ich meine, das wären sogar mehere Stufen gewesen, also je näher man kommt, ohne zu Bremsen, je mehr macht das Auto schon (Bremsdruck hochfahren, Bremsen fast dran, Gurtstraffer ...). Ich dachte, da käme dann vielleicht auch noch sowas wie wenn man beim Laneassist nicht eingreift, also ein akustisches Signal und vielleicht dann doch sogar ein Bremsen.

Oder ist das alles der Notbremsassistent? Ich dachte, der wäre nur bis zu einer Geschwindigkeit bis max 50 km/h oder so aktiv.

Was mich halt auch ein wenig irritiert, ist die Warnung, wenn ich ACC ausschalte. Wenn ACC nur der bessere Tempomat ist, dann wäre die Warnung im Cockpit ja ein: "Achtung, Sie schalten den 'besseren Tempomaten' aus. Sind Sie sicher, dass Sie das tun wollen" :D

Zitat:

@Reini13 schrieb am 5. April 2017 um 10:14:41 Uhr:

Du verwechselt da was: Das ACC beinhaltet den Tempomaten, bietet aber mehr als ein "normaler" Tempomat, wie man ihn früher hatte. "ACC" heißt: " Automatic Cruise Control", also so etwa wie "Automatisierter bzw. Intelligenter Tempomat".

ACC: Adaptive Cruise Control.

Themenstarteram 6. April 2017 um 8:49

Ah, ok, jetzt habe ich es dann auch geschnallt. :)

Das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ erkennt mittels eines Sensors (Radar/Laser) kritische Abstandssituationen und hilft, den Anhalteweg zu verkürzen. In Gefahrensituationen warnt das System den Fahrer optisch und akustisch sowie mit einem Bremsruck. „Front Assist“ arbeitet unabhängig von der „automatischen Distanzregelung ACC“.

„Front Assist“ reagiert in zwei Stufen auf kritische Annäherungssituationen: ....

... (mehr auf Volkswagen.de unter "Front Assist")

Das heißt dann wohl, der "Front Assist" ist immer aktiv und arbeitet auch bei allen Geschwindigkeiten. Und er arbeitet unabhängig davon, ob ich das ACC explizit ausschalte.

Sorry, dann zielte die Thread-Überschrift wohl in die falsche Richtung. ;)

Themenstarteram 6. April 2017 um 9:00

Zitat:

@Beichtvater schrieb am 5. April 2017 um 10:21:27 Uhr:

Ich lese zu all diesen Assistenten hier immer, dass Du diese alle per Fuß überstimmen kannst, wie z.B. den Notbremsassistenten usw. ...

So wie ich das sehe, müsste der "Front Assist" aber ein Assistent sein, der sich nicht durch Gasgeben überstimmen lässt. Der lässt sich ja noch nicht mal durch leichtes Bremsen überstimmen :D

Zitat:

@TiguanTwo schrieb am 6. April 2017 um 09:00:57 Uhr:

Zitat:

@Beichtvater schrieb am 5. April 2017 um 10:21:27 Uhr:

Ich lese zu all diesen Assistenten hier immer, dass Du diese alle per Fuß überstimmen kannst, wie z.B. den Notbremsassistenten usw. ...

So wie ich das sehe, müsste der "Front Assist" aber ein Assistent sein, der sich nicht durch Gasgeben überstimmen lässt. Der lässt sich ja noch nicht mal durch leichtes Bremsen überstimmen :D

Oh doch, wenn du (bei langsamer Fahrt) leicht bremst und "er" meint das wäre zu leicht dann unterstützt er dich indem er stärker bremst. Das hatte ich schon mal als der Vordermann an der Ampel beim langsamen Anfahren doch nochmal bremste. Hab zwar auch gebremst aber FrontAssist hat dann geholfen und stärker gebremst. Ist im ersten Moment etwas merkwürdig wenn du dich fragst ob du jetzt so stark drauf gelatscht bist... :eek:

Bin noch etwas unsicher bei der Bedienung ACC bzw. Geschwindigkeitsbegrenzer.

Hab verstanden das mit der Mode Taste am Lankrad zwischen dem

Geschwindigkeitsbegrenzerund dem ACC gewechselt wird.

Wenn ich I/O drücke, was wird eigentlich aktiviert, ACC oder Geschwindigkeitsbegrenzer?

Brauche ich eine Eingabe beim Geschwindigkeitsbegrenzer zur Verwendung des ACC?

Zitat:

@hansguenter51 schrieb am 3. Januar 2018 um 09:31:05 Uhr:

Bin noch etwas unsicher bei der Bedienung ACC bzw. Geschwindigkeitsbegrenzer.

Hab verstanden das mit der Mode Taste am Lankrad zwischen dem

Geschwindigkeitsbegrenzerund dem ACC gewechselt wird.

Wenn ich I/O drücke, was wird eigentlich aktiviert, ACC oder Geschwindigkeitsbegrenzer?

Brauche ich eine Eingabe beim Geschwindigkeitsbegrenzer zur Verwendung des ACC?

Mit der I/O-Taste schaltest du die Assistenten nur grundsätzlich ein und aus.

Mit der unteren Taste (Modus?) wechselst du zwischen dem ACC und dem Speed Limiter

Ich hab dir mal Bilder meines Cockpits eingehängt:

(Die Farben sind leider nicht gut herausgekommen)

Bild 1: ACC aktiv mit 60km/h. Beachte auch den grünen Pfeil auf dem Tacho und den grünen Bogen bis 0.

Da ich das Foto natürlich im Stand aufgenommen habe, stellt mir der Bogen mit dem Pfeil am Ende quasi den Speed-Spielraum des ACC dar.

Klick auf Modus - Taste:

Bild 2: SpeedLimiter aktiv mit 53km/h. Beachte den roten Pfeil auf dem Tacho: Wenn man den Speedlimiter bei zu hohem Tempo aktiviert, passiert übrigens das Umgekehrte in der Darstellung wie beim ACC: Ein roter Bogen zieht vom roten Pfeil hoch bis zum aktuellen Tempo.

Wenn man mal ein bisschen damit geübt hat (bin aktuell bei 700km) :) ist das Ganze recht intuitiv.

Übrigens muss man nach dem Modiwechsel die Funktionen jeweils mit der Taste RES reaktivieren.

Gruss Thomas

ACC
SL

@ Miggu60:

Hallo Thomas,

danke für die beiden Fotos. Das hat VW in der Visualisierung richtig gut gelöst. Beim Passat B8 mit normalen Instrumenten sah man das nur in der unteren Zeile des mittleren Displays als Symbol, was sogar schwer erkennbar war.

Nun freue ich mich noch mehr auf die Abholung in der nächsten Woche.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Hallo, habe hierzu auch mal eine Frage:

wenn ich den Tempomat samt ACC erstmalig mit 'Set' aktiviere, habe ich die momentane Geschwindigkeit ja erst mal gespeichert. Wenn ich die Bremse aktiviere, schaltet zwar Tempomat /ACC ab, wenn ich die gespeicherte Geschwindigkeit wieder aktivieren möchte, kann ich das ja mit der 'RES'-Taste machen.

Wie kann ich den Tempomat / ACC ausschalten, ohne das Bremspedal zu beätigen und ohne die gespeicherte Geschwindigkeit zu verlieren?? Klar, es gibt noch die I/O Taste, um die gesamte Geschwindigkeitsregelung ein- oder auszuschalten, dann ist aber auch die letzte gesetzte Geschwindigkeit weg.

In der Betriebsanleitung steht drin, das genau dafür die mittlere Taste zu verwenden ist, aber das Symbol in der BA weicht vom Lenkrad selbst ab, außerdem ist die Taste in Verwendung für die Abstandsregelung (Entfernung).

Auf der rechten Seite des MFL habe ich am Schaltpaddel ein 'Off' stehen, hat das ggf. damit zu tun, wenn nicht, was hat das für eine Bedeutung?

Habe mal Bilder zur Veranschaulichung beigefügt.

Habe auch andere Fahrzeuge aus dem Konzern, da wird der Tempomat mit einem separaten Hebelchen gesteuert, da kann ich auch ausschalten (leicht wegdrücken) ohne die gespeicherte Geschwindigkeit zu verlieren.

Schon mal Danke.

Grüssle

videlb

Vwtiguan-mfl-links
Vwtiguan-mfl-rechts

Bei ACC-Modellen ist dafür die 0/I Taste. Kurzes drücken deaktiviert die eingestellte Geschwindigkeit, sodass diese grau und nicht weiß angezeigt wird. Erst beim zweifachen Betätigen der Taste wird es komplett deaktiviert.

Danke für die schnelle Antwort.

Hatte in Erinnerung, dass bei der (einmaligen) Betätigung die gespeicherte Geschwindigkeit weg war, aber werde ich jetzt nochmal genau austesten.

Ne Idee wofür das 'Off' am Schaltpaddel steht?

Grüssle

videlb

Deine Antwort
Ähnliche Themen