ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Abstandsmessung Autobahn

Abstandsmessung Autobahn

Themenstarteram 25. September 2005 um 18:07

Hallo zusammen,

soeben war ich auf der Autobahn unterwegs. Halt immer meinen Sicherheitsabstand.

Ich fuhr und fuhr und fuhr.

Weiter vorne sah ich einen kleinbus auf dem rechten streifen

und der dahinterfahrende golf geht auf die linke spur. ich verschätzte mich, da er (wie ich dann bemerkt habe) nicht sehr viel gas gab. Dann war ich hinter ihm. Ich tippe der sicherheitsabstand war nicht mehr gewährleistet.

Danach ist der Opa wieder rechts rüber.

Dann sah ich auf der Brücke zwei, drei Personen und ich tippe, das war eine Abstandsmessung.

Vor der Brücke sind ja immer so weiße linien auf der strasse. Das ganze hat sich viel weiter vorher abgespielt.

wie ist hier nun die sachlage ?

weiß jemand wie so etwas geahndet wird?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wenn es sich vor den Strichen abgespielt hat, wird nichts passieren. Die Striche sind ja gerade dafür da, den Abstand auszumessen.

Themenstarteram 25. September 2005 um 18:18

bist du dir da 100%ig sicher ?

der sack hat überholt und war nicht sehr viel schneller als der überholte wagen. anstatt der aufs gas tritt..... nein - da muss er schleichen. unglaublich ist das.

Also wenn die bei uns Abstandsmessungen machen dann siehst du niemanden auf der Brücke... Die stehen dann mit nem Van auf der Brücke, aber schon soweit rechts dass man den normalerweise net sieht (außer es wurden gerade die Bäume geschnitten :D). Wenn die da rumstehen würden dann würden die sich ja verraten.

Außerdem wird das ganze doch aufgezeichnet, wenn ich nicht irre dann sieht man noch nen ganzen Bereich vor den Strichen wo die Messung stattfindet. Dann müsste man auch diesen Vorfall gesehen haben. Im Zweifelsfall würde ich darauf hinweisen. Dürfte schonmal deshalb nix passieren, außerdem erfolt die eigentliche Messung ja erst bei den Strichen.

Themenstarteram 25. September 2005 um 18:28

ihr macht mir richtig mut...

hinter mir hat dann einer gedrängelt, da ich im 5ten gang wieder beschleunigte (beim 320 ja nicht der mega-schub) und ich tippe den haben sie gefilmt.

das dürfte dann innerhalb der beiden markierungen gewesen sein.

das problem ist, das ich ungerechterweise schon 10 punkte habe.

wie funktioniert dieses messen? habe zwar gegoogelt, aber schlau werd ich nicht. da ist immer die rede davon, das ein foto davon geschossen wird, und ein radargerät auf der brücke steht. kapier ich ehrlich gesagt nicht.

Normalerweise sieht man am Brückenpfosten 'nen Blitzer.Und oben sitzen die in ihrem Van und gucken wer drängelt.Die lösen den Blitz dann manuell aus.Sicher bin ich mir nicht aber glaube mal sowas gehört zu haben.Wenn der Sicherheitsabstand zu klein ist,weil grade vor einem einer die Spur wechselt,passiert nichts denke ich.Nur eben wenn man auf längere Zeit drängelt.

Also bei dem Wetter heute würde ich ja fast eher noch tippen, dass das Spaziergänger waren, das sieht man ja öfter. Also mach dir erst mal nicht zu viel Sorgen.

Das Messen funktioniert so:

Es wird mittels Radar die Geschwindigkeit der hintereinander her fahrenden Fahrzeuge ermittelt. Dann wird ein Foto vom ersten gemacht und dann eines vom Zweiten. Das am ersten dicken Querbalken. Das gleiche passiert dann nochmal am zweiten Balken, damit gesehen werden kann, ob der Abstand einigermaßen konstant war. Anhand der Zeit zwischen den Fotos und der gefahrenen Geschwindigkeit kann dann der Abstand ermittelt werden. Außerdem gibt es dann noch die Striche am Rand in kürzerem Abstand mit denen dann auf dem Foto auf 0,5m genau der Abstand betimmt werden kann.

Ich hoffe ich habe das alles noch richtig im Kopf gehabt und nicht zu kompliziert erklärt... :)

sicher das es die Ordnungshüter waren ? oft sitzen da auch welche auf der Brücke die Verkehrszählungen machen, die sehe ich öfter, habe mich da auch schonmal erschreckt. Und wenn du auch keinen Blitz gesehen hast dann haste ja evtl. nochmal Glück gehabt ;)

Themenstarteram 25. September 2005 um 19:38

ich kanns nicht genau sagen. das ging dann so schnell. die nächste ausfahrt war erst nach 15km - da wollte ich nicth nochmal zurückfahren.

auf jeden fall hab ich da oben a bissel highech gesehen. nur diese 3 personen haben sich weder versteckt, noch bemüht, nicht erkannt zu werden. komisch wars schon.

einen "van" wie ihrs schon beschrieben habt, hab ich weit und breit nicht gesehen.

einen blitz hab ich auch nicht bemerkt. geht ja nicht, da ich vor der brücke an den markierungen alleine auf links war, ausgenommen der drängler hinter mir.

der ope ging 100 meter vor diesen beiden markierungsstreifen auf die rechte seite.

von daher können sie ja gar nichts bestimmen oder?

Zitat:

Original geschrieben von Blitzkönig1

ihr macht mir richtig mut...

 

das problem ist, das ich ungerechterweise schon 10 punkte habe.

Wie kommt man bitte "ungerechterweise" zu 10 Punkten?

Wer ist denn an diesen Eintragungen im Verkehrszentralregister schuld? Oder war das ein Fehler der Behörde?

Kurzzeitiges Auffahren ist sowieso nicht strafbar, Du wirst doch sicherlich sofort den Sicherheitsabstand durch beherzten Tritt auf die Bremse wiederhergestellt haben, nicht wahr ... ;)

Die Messung muss über mindestens 300 Meter bei gleichbleibend geringem Abstand erfolgen, Film und Foto müssen vorhanden sein.

Sonst klappt's eh nicht mit der Anzeige.

Sobald Du kurz auf die Bremse gehst und sich der Abstand verändert (bzw. der andere die Bremse antippt) ist die Messung wertlos.

bin heute 200km bab gefahren und auf 90% aller brücken waren irgendwelche leute. zur zeit werden vermehrt verkehrszählungen gemacht (kenne selber jemanden, der das heute gemacht hat), des weiteren sind unglaublich viele wanderer/radfahrer, etc unterwegs, die die letzte sonne genießen wollen. denke also nicht, dass das bei dir die grünen waren, nachdem ich heute auf fast jeder brücke passanten stehen habe sehen.

das mit den 10 punkten würd mich auch mal interessieren :)

Kann Ich nur bestätigen...Momentan werden auf allen Brücken,an allen Straßenecken Verkehrszählungen gemacht!

Bin gestern auch mit großem Abstand gefahren,bis Ich merkte,was die da machen!

Also....

denke mal,es bleibt bei den 10Punkten;-))

Themenstarteram 26. September 2005 um 12:14

habe sinnlose 3 punkte bekommen wegen einem unfall ohne fremden einfluss. hab ich ein jahr später erfahren, das diese punktverteilung falsch ist. nach einspruch sagte man: verjährt ! naja........

fakt ist, das ich auf der brücke a bissel high-tech gesehen habe. und auf der brücke war auch irgendwas rot-schimmerndes. sah aus wie ein radargerät.

komisch komisch.

sowas benutzen die doch nicht für verkehrszählungen.

Zitat:

Original geschrieben von Blitzkönig1

habe sinnlose 3 punkte bekommen wegen einem unfall ohne fremden einfluss. hab ich ein jahr später erfahren, das diese punktverteilung falsch ist. nach einspruch sagte man: verjährt ! naja........

Gut, bleiben noch 7 ungerechte Punkte übrig!?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Abstandsmessung Autobahn