ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Absoluter Neuling - brauche euren Rat bzgl. Lackpflege

Absoluter Neuling - brauche euren Rat bzgl. Lackpflege

Themenstarteram 4. August 2010 um 13:49

Hi,

ich halte mich mal an die in den FAQ gegebene Vorlage. Zuerst die Eckdaten:

Mein Schatz ist ein Audi A4 B6 in der m.M nach schönen Farbe Advocadogrün Perleffekt (gilt das als Metalliclack?), wobei ich es lieber "British Racing Green" nenne ;)

Der Wagen ist jetzt acht Jahre alt. Ich habe ihn seit Nov. 2009. Vorher stand er über ein Jahr beim Händler auf dem Hof.

Bisher habe ich ihn immer bei Mr. Wash gewaschen, hin und wieder habe ich dieses Handwax gebucht

Der Zustand ist im großen und ganzen gar nicht mal so schlecht, würde ich als Laie sagen. Minimale Insekten, ein paar Waschstrassenkratzer. ABER: Der Wagen hat leider einige Problemzonen. Am vorderen rechten Kotflügel hat er einen sehr tiefen Kratzer. Diesen werde ich wohl nicht mehr wegbekommen, aber evtl. eine Verbesserung erreichen.

Weiterhin hat er am rechteren hinteren Kotflügel zwei kleinere Kratzer, die auch etws tiefer sind.

Und seit neuestem: Als Geburtstagsgeschenk hat sich eine Hamburgerin gedacht, sie rempelt mein Baby mal beim einparken an und verpi...t sich einfach. --> Kratzer direkt am Übergang lackierter / nicht lackierter Stoßfänger. Keine Risse. Evtl. kann man das wovegpolieren.

Und zwei Tage später hat mir irgend wer eine Wellenförmige Linie in den Lack auf der Fahrerseite von Kotflügel zu Kotflügel gekratzt. Dies ist zum Glück ganz und gar nicht tief, so dass ich es wegpolieren können müsste. - Was auch den Ausschlag gegeben hat, mich nun doch mal slebst mit Lackpflege zu beschäftigen...

Ich werde versuchen, Fotos der Kratzer nachzureichen, falls das hilft.

Bisher habe ich halt ausser dem Wachs von Mr. Wash nichts verwendet, also keine wirkliche Pflegehistorie.

Als Schmerzgrenze lege ich jetzt mal 150 Euronen für die Miittelchen an. Kann zur Not noch variieren. (Gern auch nach unten ;) )

Eine Poliermaschine? ... Das kommt drauf an, was ihm mir ratet.

Frage ist halt immer ob es sich lohnt. Ich denke ich würde den Wagen ein bis max. zwei Mal im Jahr polieren.

Nach der Politur würde ich Waschstrassen meiden. Bei starker Verschmutzung einfach mit nem Kärcher sanft absprühen. Ansonsten ab und zu mal Handwäsche, dann.

Am wichtigsten ist mir ganz klar die:

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

 

So. nun zu meinen eigentlichen Fragen ;)

-Wenn Poliermaschine, dann vermutlich excenter, da ich noch neu bin und keine Erfahrung habe. Kann man die auch mit "normalen" Mitteln verwenden, oder kommen dann nur prof. Sachen in Frage?

(Wenn wird es wohl eine Buff Daddy oder ein Derivat)

Lieber wäre es mir, beim ersten Mal mit der Hand zu poliern, um ein wenig Übung zu beokmmen.

Allerdings befürchte ich, dass ich die Kratzer so nicht wegbekomme.

Zum Wachs:

- Verstehe ich das Richtig, je mehr von dem Carnauba Wachs drin ist, desto Standfester (und teurer) das Wachs?

- Wie sinnvoll sind diese Grid-Einsätze für die Eimer?

Ich habe eine grobe Vorauswahl getroffen, sagt doch mal eure Meinungen/Anregungen:

- Dodo Juice Btbm

- Knete (welche empfehlt ihr hier? Lieber Gleitmittel oder shampoo mit dest. Wasser?)

- Dodo Juice Lime Prime Cleanser

- Meguiars Professional Paste Wax #16 oder

Dodo Juice Blue Velvet Hard Wax

evtl. auch ein anderes. Hohe Standfestigkeit ist mir wichtig, würde hier auch etwas mehr berappen. (allerdings nicht unbedingt swizöl)

Allerdings weiß ich noch überhaupt nicht, womit ich das am besten auftrage und wieder abnehme.

Welche MFTs, Appikatoren, und Waschhandschue empfehlt ihr denn so?

Vielen Dank schon mal, und wenn was fehlt, sagt bescheid, ich versuchs fix nachzureichen.

 

EDIT: Nimmt man zum Autowaschen eigentlich warmes oder lieber kaltes Wasser?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ollivah

Ich werde versuchen, Fotos der Kratzer nachzureichen, falls das hilft.

Das wäre sogar sehr hilfreich.

Zitat:

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

Das wird bei deinen Vorgaben nicht so ganz einfach, aber es ist machbar. Ob du ohne Poliermaschine auskommst, kannst du nach der ersten Runde Handarbeit am besten selbst beurteilen. Auf jeden Fall sprengst du mit einer Poliermaschine dein Budget von 150€ sehr deutlich.

Zitat:

-Wenn Poliermaschine, dann vermutlich excenter, da ich noch neu bin und keine Erfahrung habe. Kann man die auch mit "normalen" Mitteln verwenden, oder kommen dann nur prof. Sachen in Frage?

Was sind denn für dich "normale" Mittel?

Zitat:

Lieber wäre es mir, beim ersten Mal mit der Hand zu poliern, um ein wenig Übung zu beokmmen.

Allerdings befürchte ich, dass ich die Kratzer so nicht wegbekomme.

Ausprobieren. Die aktuellen Audi-Lacke stehen in dem Ruf, diesbezüglich sehr widerspenstig zu sein. Dein Auto ist ja schon ein paar Jahre alt. Ich weiss nicht, ob das da auch zutrifft.

Zitat:

- Verstehe ich das Richtig, je mehr von dem Carnauba Wachs drin ist, desto Standfester (und teurer) das Wachs?

Das kann man so pauschal nicht sagen, allerdings ist dies durchaus eine Tendenz. Ich würde mich bei der Produktauswahl aber nicht am Wachsanteil aufhängen sondern aufgrund von Erfahrungsberichten schauen, welches Wachs zu meinen Anforderungen passt.

Zitat:

- Wie sinnvoll sind diese Grid-Einsätze für die Eimer?

Da gehen die Meinungen auseinander. Von "überflüssig" bis "unverzichtbar" ist da so ziemlich alles vertreten. Die Wahrheit dürfte dicher irgendwo in der Mitte liegen. Ich persönlich habe sie noch nicht im Einsatz, da für mich das Preis-Leistungsverältnis einfach nicht stimmt und ich mir einrede, dass die Anwendung der 2-Eimer-Methode für mich ausreichen muss. :)

Zitat:

Allerdings weiß ich noch überhaupt nicht, womit ich das am besten auftrage und wieder abnehme.

Welche MFTs, Appikatoren, und Waschhandschue empfehlt ihr denn so?

Waschhandschuh: Fix40

Trockentuch: Orange Babies

Applikatoren: Meguiars Pad fürs Wachs und ChemicalGuys Gripper zum Polieren

MFTs: ChemicalGuys Elite

Zitat:

EDIT: Nimmt man zum Autowaschen eigentlich warmes oder lieber kaltes Wasser?

Ich bevorzuge warmes Wasser.

Themenstarteram 4. August 2010 um 14:45

Hi, erstmal Danke für die schnelle Antwort.

Die Fotos kommen noch, allerdings will ich die dann nicht mit der Cellphone-Camera im dunklen Parkhaus machen. Ein wenig brauche ich also noch.

Die Poliermaschine war bei mir immer exclisive meines Limits. Die Zählt für mich nicht zu den Mittelchen. Zumal (hoffentlich) einmalige Anschaffung.

Normale Mittel sind für mich welche, wo nicht explizit "Maschinentauglich" dran steht.

Oder gibt es da keine (großen) Unterschiede. Habs halt in nem Shop gesehen, deshalb dachte ich das wäre zu splitten. Kann auch einfach marketing des Shops gewesen sein.

Und noch eine Frage. Handwäsche würde ich in ner SB-Waschobx machen. "Darf" ich denn dann noch nach Hause fahren, und dort "den Rest" erledigen? Womöglich habe ich dann ja schon wieder Schmutz auf dem Wagen, der womöglich Kratzer verursacht... Sind schon normale Asphaltstrassen, aber auch die sind ja nicht unbedingt sauber.

Danke auch für die Links.

EDIT: Und was meint ihr, wieviele von den jeweiligen ich benötigen werde?

Ich bin gerade dabei in die grosse weite Welt der Maschinenpolitur einzusteigen und habe mir ein Einstiegsset mit Maschinenpolituren zugelegt. Das waren knapp über 20 € und ich bin sicher, dass das Zeug was taugt. Ich habe auch noch andere maschinentaugliche Polituren, mit denen ich bislang von Hand gearbeitet habe, aber das andere Set stellt quasi den Reserve-Fallschirm dar. Im Zweifel einfach mal ausprobieren, aber ichs halt gleich mit bestellt. Auf die 20€ kams da auch nicht mehr an. ;)

Zur Wäsche: Ich handhabe es immer so, dass ich in der SB-Box wasche und in der heimischen Garage den Rest mache. Wenn man nicht gerade zig Kilometer von der Box entfernt wohnt oder über Feldwege fährt, dann sehe ich da kein Problem.

Zur Anzahl: Von den Trockentüchern reicht eins. Die Tücher zum Auspolieren können gar nicht reichlich genug vorhanden sein. Rechne pro Produkt, das du Abnehmen musst, 2 Tücher. Dazu noch eins in Reserve, falls mal eins runterfällt. Die Dinger sind maschinenwaschbar, stellen also auch eine dauerhafte Anschaffung dar. Bei den Auftragspads reicht mir pro Produkt eins. Auch hier schadet eine Reserve nicht.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Bei den Auftragspads reicht mir pro Produkt eins. Auch hier schadet eine Reserve nicht.

Hier könnten die Meinungen schon auseinandergehen und ich sehe das so wie du das auch mit den MFT's handhabst. Lieber eins in Reserve... Mir ist schon öfters einfach mal so ein Pad aus der Hand "gesprungen" :D und da bin ich über meine Reserven auch ganz froh :)

Ja, das schrieb ich doch. Irgendwie scheine ich mich heute missverständlich auszudrücken.

Ich meinte damit, dass ich grundsätzlich mit einem Pad pro Produkt hinkomme. Gleichzeitig habe ich immer mindestens eins in Reserve. OK, ich gebs zu, die Reserve vergrössert sich mit der Zeit.

Wobei man die Pads ja auch für weitere Arbeiten einsetzen kann (Kunststoffpflege, Lederpflege, etc.).

Oder, um es auf den Punkt zu bringen: Man kann nie genugs MFTs und Pads haben. :D

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

 

Oder, um es auf den Punkt zu bringen: Man kann nie genugs MFTs und Pads haben. :D

Genau, eine der Mindestanforderungen :D

Themenstarteram 4. August 2010 um 15:42

Habt ihr auch noch Tipps bezüglich Knete und Wachs für mich ?

Sollte man ein explizites Gleitmittel nehmen, oder selber mixen? (siehe oben)

Generelle Tipps was meine erste Zusammenstellung angeht?

Das Thema Gleitmittel haben wir hier schon oft diskutiert, da sollte die Suche was ausspucken. Ich versuchs mal wertneutral zusammenzufassen. Auch bei diesem gehen - grosse Überraschung! - die Meinungen auseinander. Einigen hats beim Einsatz eines Shampoo-Wasser-Gemisches die Knete aufgelöst, andere fahren damit wunderbar.

Einen genrellen Tipp habe ich noch: Geh die Sache langsam an und schraub die Erwartungen erstmal nicht zu hoch. Ich würde mir erstmal eine Grundausstattung fürs Waschen holen und damit beginnen.

Für eine Politurempfehlung müsste man erstmal die Bilder sehen.

Themenstarteram 4. August 2010 um 21:08

Sooo,

ich hab mich gerade nochmal umgeschaut.

Die Fotos kommen morgen, wenn ich die Kamera nicht vergesse.

Vorläufige Bestellung

Dodo Juice

- Born to be Mild

- Lime Prime cleanser

- Magic Clean Blau 100gr.

- Blue Velvet Pro Hard Wachs

- 4x Meguiars Applicator Pad

- 1x Fix 40

- 2x Orange Babies

- 1 Chem Guys Gripper

- 3x Chem Guys Elite Banded Premium

Bei Lupus gibt es ein Dodo Juice Sparpack. Da ist ein Wachs, ein Cleaner und ein Shampoo nach Wahl drin.

Frerner 2x Cobra Super Plush Gold Microfasertuch, die Knete und 2x Meguiars Applicator Pad.

Das kommt so mit dem mir gesetzten Limit schon ziemlich genau hin.

Allerdings ergeben sich hier auch wieder einmal Fragen:

Das Wachs. Habe jetzt mal das Blue Velvet PRO angeklickt. Angeblich hat das deutlich längere Standzeiten, was mir ja sehr wichtig ist.

Was meint Ihr dazu? Lohnen sich die 20 Euro mehr an dieser Stelle? Hatte ja schon gesagt, dass ich beim wachs auch etwas mehr Löhnen würde.

Was genau sind panel pots? Einfach nur kleinere Versionen?

Wie lange hält sich so ein Wachs? Das Pro gibt es nur in der 200ml Variante, das würde bei mir vermutlich Jahre halten. Wird dsa irgendwann schlecht?

Zwei Eimer würde ich mich im Baumarkt kaufen. Die Grit-Gitter denke ich, werde ich mir selbst basteln. Die sind mir zu teuer um die zu bestellen. Außerdem passen die nicht in deutsche Eimer.

 

Was meint ihr zu der Aufstellung? Hab ich was vergessen? Anmerkungen?

Von den Orange Babies reicht eins, dafür solltest du von den Elite mindestens 5 nehmen.

Die Panel Pots sind in der Tat "nur" kleiner. Ich würde erstmal einen solchen bestellen. Damit kannst du dein Fahrzeug schon mehrfach wachsen und erstmal kostengünstig einsteigen.

Bei der Knete würde ich zur Dodo-Knete greifen.

Das sind schon sehr gute Produkte, die du dir da ausgesucht hast.

Aber prinzipiell geht es noch günstiger, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen.

Im Moment benutze ich das Blue Velvet ohne Pro und bin damit auch sehr zufrieden. Aber wenn ich ehrlich bin ist das Collonite #476s genausogut. Für dich vielleicht noch besser. Es kostet nur 18 Euro und hat eine höhere Standzeit als das Blue Velvet.

Wenn das Pro nun einen Monat länger hält, ist es in etwa gleich auf mit dem #476s, aber zum dreifachen Preis.

Vorteil Dodo: genialer Duft:D

Das Dodo BTBM ist ein gutes Schampoo, sind aber nur 250ml drin. Im Vergleich zu CG Glossworkz oder Citrus Wash+Gloss mit 476ml. Dosierung ist die Gleiche.

Vom Orange Babies reicht eins locker aus, ich würde also nur zwei nehmen falls du zwischen den (Auto-)Wäschen die Waschmaschine nicht anwerfen willst.

Also vielleicht noch mal die Prioritäten überdenken und mal nachrechnen, ob du mit dem Sparset besser wegkommst, oder einzelne Produkte von verschiedenen Herstellern.

Ich hab hier 4 verschiede Mikrofasertücher vor mir liegen. Alle sind gut, aber mit dem Preis-Leistungsverhältnis komme ich auf folgende Rehenfolge:

1. CG El Gordo - Das meiste Tuch fürs Geld, sehr weich, groß, kurzfaserig, rel. dünn, dichte Fasern

2. Cobra Super Plush Gold - sehr dick, lange und kurze Seite, sehr flauschig, geiles Tuch aber teuer

3. CG Elite - dick, kurzfaserig bzw. sehr kurzfaserig, dichte Fasern, sehr weich

4. CG Chubby - lange und kurze Seite, nicht ganz so weich, aber immernoch weich, härtester Rand

Themenstarteram 4. August 2010 um 23:02

Ich werds nochmal genau beschauen. Hab ja keine eile.

Danke für die Tipps.

Nun gehts ins Bett :D

Lupus
Themenstarteram 5. August 2010 um 8:57

Was mir gerade auffällt ist, dass ich noch gar keine Politur dabei habe, um die Kratzer zu beseitigen.

Dabei wiederum fällt mir ein, dass ich die Kamera doch vergessen hab. Also muss die Cellphone-Cam herhalten. Ich geh in der Mittagspause ma runter.

Zitat:

Original geschrieben von ollivah

Das Wachs. Habe jetzt mal das Blue Velvet PRO angeklickt. Angeblich hat das deutlich längere Standzeiten, was mir ja sehr wichtig ist.

Was meint Ihr dazu? Lohnen sich die 20 Euro mehr an dieser Stelle? Hatte ja schon gesagt, dass ich beim wachs auch etwas mehr Löhnen würde.

 

Mit dem PRO Wachs erhältst Du wirklich ein tolles Produkt. Wenn Du die Vorarbeiten ordentlich durchführst, kannst Du von einer Standzeit von fünf Monaten ausgehen. Bei mir ist es jetzt seit 18 Wochen drauf, jetzt merkt man so langsam, dass die Tropfenbildung eine andere ist als am Anfang. Schutz ist jedoch immer noch ausreichend vorhanden, ich denke ich werde Ende August eine Schicht nachlegen, dann liegt der erste Auftrag exakt 5 Monate zurück. Das Fahrzeug wird täglich 60 Km bewegt, steht Nachts in der Garage.

Gruß

Senor Coconut

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Absoluter Neuling - brauche euren Rat bzgl. Lackpflege