ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach abs Steuergerät wechsel ;TC Leuchtet

Nach abs Steuergerät wechsel ;TC Leuchtet

Themenstarteram 20. September 2010 um 18:30

Hallo zusammen!

Habe bei meinem vectra b 2.016v BJ 2000 vor ein par Tagen das Abs Steuer-Teuergerät gewechselt.

Nach dem wechsel funktioniert nun der Tacho wieder und die Abs Lampe leuchtet auch nicht mehr.

Jedoch die TC Lampe leuchtet noch immer.

Könnte das ein Abs sensor sein? Oder evtl der Schalter der sich ander Linken Seite der Vorderachse befindet?

Wäre Dankbar für eure Ratschläge!

Mfg Philipp

Ähnliche Themen
19 Antworten

Aus welchem Auto hast du das STG? Kann es sein, dass es auf V6 programmiert ist?

Hallo

Die ABS 5.3/5.4 TC Steuerteil muss auf dein Auto angelernt werden und das geht nur mit Diag.

Ohne TC braucht man das nicht, aber das TC muss wissen was für ein Motor usw.

Der Auto Doktor

Themenstarteram 20. September 2010 um 22:00

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Aus welchem Auto hast du das STG? Kann es sein, dass es auf V6 programmiert ist?

Hallo hades86!

Vielen Dank für deinen Hinweis!

Er wird die Lösung für mein Problem sein.

Es handelt sich um das eher seltene Bosch abs Steuergerät.

Und ich habe es aus nem i500 also einem V6 ausgebaut.

Dann könnte ich also in die Opelvertretung fahren und das so Programmieren lassen?

M.f.g Philipp

Ja, das geht. Und lass dir nicht erzählen, das sei nicht möglich!

Themenstarteram 24. September 2010 um 14:46

So war jetzt mal bei Opel mit meinem Tc Problem. Leider konnte man mir nicht wirklich weiterhelfen. Es konnte angeblich kein Fehler ausgelesen werden. Mit dem tech2 konnte jedoch eine Verbindung mit dem abs Steuergerät hergestellt werden. Sie haben dann gesehen das das Steuergerät aus einem V6 stammte. Ob man das Gerät umprogrammieren kann wissen Sie nicht, Sie hätten dies auch noch nie getan!

Mir wurde angeboten der Wagen mal kommplett durchzumessen um rauszufinden wo der Fehler liegt.

Bin da schon skeptisch weil die Meinungen in dieser Hinsicht sehr auseinander gehen.

Hab noch bei einer anderen Opelvertretung nachgefragt:

Dort wurde mir gesagt das beim vectra b kein umprogrammieren notwendig ist und auch noch nicht möglich sei.

Jetzt weis ich erst recht nicht mehr wie weiter!

 

 

 

 

 

Wo kommst du her? Wenn die zu blöd sind, mach ich dir das halt.

Was soll denn "durchmessen" sein? Die wollen dich verarschen, Punkt. Die TC greift in die Zündung ein, dementsprechend muss ein Fehlercode gesetzt sein, weil das STG mit den Signalen der Zündung vom Vierzylinder nichts anfangen kann, wenn es denkt, es müsste mit einem Sechszylinder kommunizieren. Mal vereinfacht ausgedrückt.

Themenstarteram 3. Oktober 2010 um 15:40

Hallo hades86!

Ja genau schon sehr Merkwürdig.

Denn angeblich konnte bei Opel kein Fehler festgestellt werden.

Jedoch meine Stammgarage stellte mit einem Universal-Diagnosegerät einen Fehler fest.

Und zwar: Signalfehler Zündung.

Ich denke den Opelfachleuten fehlt einfach die Erfahrung mit solchen Sachen wie gebrauchte Steuergeräte programmieren.

Die wollen einem sowieso nur ein neues verkaufen.

Habe am Dienstag noch mal einen Termin in einer Opel Vertretung hier in der Schweiz.

Mal sehen was dabei rauskommt.

Arbeitest Du bei Opel?

Mfg Astraastra

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Wo kommst du her? Wenn die zu blöd sind, mach ich dir das halt.

Was soll denn "durchmessen" sein? Die wollen dich verarschen, Punkt. Die TC greift in die Zündung ein, dementsprechend muss ein Fehlercode gesetzt sein, weil das STG mit den Signalen der Zündung vom Vierzylinder nichts anfangen kann, wenn es denkt, es müsste mit einem Sechszylinder kommunizieren. Mal vereinfacht ausgedrückt.

Nein, ich arbeite nicht bei Opel.

Du brauchst nur zu denen zu gehen und zu sagen, dass die das ABS-STG auf deinen Motor programmieren sollen, weil es auf V6 programmiert ist! Keine Fehler suchen lassen oder sonstwas, denn der Fehler, den deine Werkstatt ausgelesen hat, passt doch genau zu meinen Erläuterungen weiter oben!

Wenn die sich dann blöd stellen oder wieder irgendwelche anderen Behauptungen aufstellen, melde dich per PN bei mir, dann sage ich dir, wie du es selbst machen kannst.

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Nein, ich arbeite nicht bei Opel.

Du brauchst nur zu denen zu gehen und zu sagen, dass die das ABS-STG auf deinen Motor programmieren sollen, weil es auf V6 programmiert ist! Keine Fehler suchen lassen oder sonstwas, denn der Fehler, den deine Werkstatt ausgelesen hat, passt doch genau zu meinen Erläuterungen weiter oben!

Wenn die sich dann blöd stellen oder wieder irgendwelche anderen Behauptungen aufstellen, melde dich per PN bei mir, dann sage ich dir, wie du es selbst machen kannst.

Ich habe ein ähnliches Problem, allerdings mit einem V6 Omega Facer. ABS wieder aus nach tausch, TC leuchtet weiterhin....und er hat kommische Zündaussetzer......und Tacho funktioniert immer noch nicht...hast Du eine Idee was das sein könnte?

Fehlercode ausgelesen?

Hallo allerseits,

Habe die gleichen Probleme....

Ich besitze auch einen Vectra b 2.0 16v Bj1999 Automatik,und ich hatte mir neulich im Ebay,einen ABS Block vom 2.5l einigermaßen günstig ergattert,da dieses Steuergerät sich seltener derzeit auf dem Markt befindet(Bosch 0273004231)und defekt ist(ABS+TC kontrolleuchten dauerhaft an,und keine Geschwindigkeitsanzeige mehr)! Das Steuergerät vom 2.5L Block weggeschraubt,und auf meinen noch eingebauten Block angeschraubt.

Nach wechsel des Steuergerätes,war zwar das ABS Zeichen weg,und der Tacho funktioniert wieder,jedoch das TC Zeichen leuchtet während der Fahrt dauerhaft,und taucht bei jedem Start und Fahrt wieder auf.

Daraufhin Werkstattbesuch,in einer freien,bei der ich schon lange Kunde bin.Nach Auslesung des Fehlerspeichers,erwiderte der Meister:Steuergerät ABS defekt,Störung Fehler zur Einspritzanlage etc.

Ich hatte ihm auch den Tausch,des gek.identischen Steuergerätes geschildert,jedoch meinte er,das es vom 2.5l wäre,und das er keinen Zugriff auf dies hätte....das war es dann auch von seiner Seite her......Kostenpunkt:0 Euro!!!Und auf die Opelhändler in meiner nähe,habe ich nicht so viel vertrauen.....deshalb würde ich gerne von hades86 wissen,wie man es selbst machen könnte.....gibt es eine kostengünstige Lösung???

 

LG.Stephan

Das Steuergerät beim 2.0 und 2.5 ist mechanisch identisch, ABER es muss der richtige Codeindex für den Motor programmiert werden.

 

PS: Weiterhin passt das Steuergerät vom VFL nicht beim FL und umgekehrt.

Am günstigsten wäre dann jemanden mit Op-Com zu suchen und das ABS-Steuergerät programmieren zu lassen.

Hallo,

Danke für eure Antwort...d.h. im Klartext bleibt mir nichts anderes übrig,als jemanden mit Op-Com zu suchen,um das Steuergerät zu programmieren.

So wie ich es von hades86 aussagen entnehme,wäre dies ja kein so großes Problem oder doch???

Habe im Ebay ein Opel Diagnosegerät mit Tiefendiagnose entdeckt,und überlege mir dies anzuschaffen.

Schaut mal hier.....

http://www.ebay.de/itm/311411647262?...

Frage an euch:Hat von euch jemand mit dem Teil Erfahrung oder ähnlichem?und funktioniert das anlernen mit dem Gerät???

Oder kann ich mir mein Geld sparen?

Letzte Variante wäre das gekaufte Steuergerät vom 2.5l mit Block wieder zurückzugeben,und warten bis eins vom 2.0l im Ebay angeboten wird!

 

LG.Stephan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach abs Steuergerät wechsel ;TC Leuchtet