ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. ABS Frage Actros (MP3???)

ABS Frage Actros (MP3???)

Themenstarteram 3. November 2012 um 6:12

Hey Leute, ich bräuchte mal euren guten Rat ;)

Wenn man nun einen Actros hat, und beim Einschalten der Zündung die ABS Lampe nicht aufleuchtet...was könnte das sein??? ABS funktioniert nicht!

Da würde ich jetzt einfach mal anfangen die Sicherungen zu checken und wenn die Okay sind, das die Stromversorgung zum Steuergerät checken. Wenn das okay ist, dann noch den Modulatorblock ausmessen. Wäre das der richtige Weg???

Gruss

Beste Antwort im Thema

ABS ist im EBS Steuergerät integriert....

fang bloß nicht an nach dem ABS Steuergerät zu suchen (besonders bei ner Prüfung kommt das doof)

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 4. November 2012 um 0:42

Ja...erst gehabt bei einem Scania 82. Da sollte ich die ABS Box ausmessen......war aber keine Masse da....schalter umgelegt unterm fahrersitz...alles war okay :D

Zitat:

Original geschrieben von Den gammle Golf

Ja...erst gehabt bei einem Scania 82. Da sollte ich die ABS Box ausmessen......war aber keine Masse da....schalter umgelegt unterm fahrersitz...alles war okay :D

Viel erfolg bei deiner prüfung Hoffe wir hören von Dir.. Jol.

Themenstarteram 4. November 2012 um 1:12

na klar...bestehen tue ich sowieso...keine frage. nur habe ich insbesondere von mercedes weinig plan...da ich sonst an der marke mit dem löwen arbeite. wobei die abs anlage ja identisch ist. aber der tester,der ist ganz anders

Themenstarteram 5. November 2012 um 19:31

So...ich gebe mal nen Feedback....für den, den es interessiert, oder für die, die mir Tipps gegeben haben ;)

Also...Mercedes läuft wieder :D

Nach ersten Messungen, habe ich meinen Gedanken fallen lassen, das es die Steuerbox, Modulator oder Sensor ist. Ich habe nämlich im Tester was gefunden. Ich weiss nicht meh 100%ig wie der Mercedes Tester das schreibt, aber es war in etwa so: Störung Radsensor vorne rechts....

Also habe ich erstmal den Sensor durchgemessen. Ohm Werte okay. Dann nen Scope an die Kontakte angelegt und den Reifen gedreht, damit ich die Sinuskurve sehe......Tja....die Suniskurve sah zum 1. zum kotzen aus....und zum 2. war auf dem Bild eine art....Echo.....zu sehen. Also Reifen ganz eingeschlagen. ABS Sensor raus und nachgeschaut, wie der Kumpel ABS Ring denn so aussieht. Jepps....da haben die dann die Riffel vom Ring auf etwa 1,5-2cm kaputtgemacht.

Also ABS Ring gewechselt, Fehler gelöscht, Rote Nummern dran und Probegefahren. Keine Fehler im Display. Wieder in der Schule angekommen, dann nochmal Fehler ausgelesen, waren aber keine :D

Dann Werkzeug eingepackt, und rüber zum Sattelauflieger, der ebenfalls nen ABS Fehler hat. Also den MB Tester mit nem Wabco Tester getauscht, und obwohl ich, mit so einer Prüfbox, zündung anhatte, wollte der Tester immernoch, das ich die Zündung anmache. Also ein etwa 10m lange Kabel gesucht, vorne in die ABS Dose auf Klemme 31 für Klemme 15 drangehalten...nen Prüfer hat gehalten ;) ....und ich dann in der Steuerbox aufm selben Kabel. "0,003 ohm"...alles klar. Dann das gleiche Spiel mit der Klemme 15. "O.L.".....also kurz nachgedacht, und mal die ABS Dose aufgemacht. Da war das + Kabel von Klemme 15 ab. nach dem 5. Lötversuch hielt der Kram dann auch, und der Tester konnte dann endlich die Zündung "erkennen". Dann nen Fehler ausgelesen. "ABS Sensor, unterbrochen". Also in der Dose beide Sensoren, ist ein einachser Sattelauflieger :D , durchgeohmt, und den defekten gefunden. Linker Sensor hat nen Wiederstand von über 5K ohm. Dann war Feierabend. Soll heissen, morgen fahre ich 100km zur Schule, wechsle nen ABS Sensor, kurz alles erklären wie die Anlage aufgebaut ist usw. und dann wieder 100km nach Hause......naja, man hat ja sonst nix zu tun :D :D :D

Dann mal schauen was ich am Donnerstag machen darf...denn dann müssen wir noch ne "kleine" Aufgabe machen, die dann auf 6 Zeitstunden begrenzt ist. Die, die wir jetzt machen ist auf 12 Zeitstunden begrenzt. Und nicht wundern, wenn sich das alles etwas anders anhört, z.b. mit nem Schulfahrzeug auf öffentlichen Strassen rumfahren....ich mache meine Ausbildung in DK ;)

Themenstarteram 9. November 2012 um 19:05

Update.....Gestern sollte ich dann bei einem alten Renault die Kupplung wechseln. Alles bestens gelaufen, ohne Probleme und nach Plan. Dann Kupplung draussen gehabt, alles bis auf die letzte Schraube auseinandergebastelt, erklärt usw.

Dann alles wieder eingebaut, Probegefahren und alles war gut. Dann mussten wir noch bis um 17.30 Uhr warten, bis alle Fertig waren, und die Prüfer um die Zensuren gewürfelt haben :D

Tja...ich bin aus dem ganzen mit einer 2- rausgegangen...bin echt zufrieden :cool:

Und heute war dann Gesellenbrief-Übergabe usw......und nun bin ich durch ;)

Zitat:

Original geschrieben von Den gammle Golf

Update.....Gestern sollte ich dann bei einem alten Renault die Kupplung wechseln. Alles bestens gelaufen, ohne Probleme und nach Plan. Dann Kupplung draussen gehabt, alles bis auf die letzte Schraube auseinandergebastelt, erklärt usw.

Dann alles wieder eingebaut, Probegefahren und alles war gut. Dann mussten wir noch bis um 17.30 Uhr warten, bis alle Fertig waren, und die Prüfer um die Zensuren gewürfelt haben :D

Tja...ich bin aus dem ganzen mit einer 2- rausgegangen...bin echt zufrieden :cool:

Und heute war dann Gesellenbrief-Übergabe usw......und nun bin ich durch ;)

Dann Willkommen im Club der erlauchten.. jol.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. ABS Frage Actros (MP3???)