ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Abgemeldetes Auto fahren - Möglich mit eVB? Oder anders?

Abgemeldetes Auto fahren - Möglich mit eVB? Oder anders?

Themenstarteram 21. Oktober 2021 um 15:52

Liebe Freunde,

aus dem Bereich Verkehrs- und Zulassungsrecht:

Person A wohnt in Hamburg und kauft in München einen PKW bei einem Autohändler. Person A fährt eine ungeheure lange Strecke nach München, besichtigt das Auto und kauft es. Jetzt müsste Person A eigentlich mit den Papieren wieder hoch nach Hamburg und bei der Zulassungsstelle des Wohnortes das Auto anmelden, die Kennzeichen drucken, wieder die ungeheure Strecke runterfahren, Kennzeichen dranmachen und mit dem Auto hoch.

KANN man das umgehen? Und wenn ja, wie?

Mir schwebt da die eVB-Nummer der Versicherung vor. Ich fange mal anders an: Wo ist das Problem, ein abgemeldetes Auto zu fahren?

a) Verstoß Steuergesetz/Abgabenordnung. Es heißt, ein abgemeldetes Auto dürfe auf kürzestem Wege zur Zulassungsstelle gefahren werden. Ergo, andere Fahrten als diese sind nicht erlaubt und stellen eine Straftat dar. Frage: wie WEIT darf die kürzeste Strecke sein? Deshalb ja auch mein Extrembeispiel München nach Hamburg.

b) Verstoß Pflichtversicherungsgesetz. Klar, wenn ich auf dem Weg irgendjemandem Schaden anrichte, ohne eine KFZ Haftpflichtversicherung, wirds unlustig. Aber kann man da nicht von der Versicherung diese "Zusage" schon einholen, dass das Auto versichert werden wird? Diese eVB legt man ja bei der Zulassungsstelle auch als Zusage der Versicherung vor, dass sie dieses Auto versichern wird.

Gibt es einen Weg, diese zweifache Fahrerei zu vermeiden?

Ähnliche Themen
43 Antworten

Das Fahrzeug ist erst versichert wenn es bei der Zulassungsstelle in den Computer getippt wurde. Die evb tritt erst zur Anmeldung in Kraft

Kurzzeitkennzeichen besorgen oder das Auto in München anmelden

Wenn das zu erwerbende Fahrzeug eine gültige HU hat, kann man am es Kaufort mit Kurzzeitkennzeichen zulassen. So sparst Du Dir die doppelte Reise. Für das KZK brauchst Du auch eine eVB, möglichst inkl. Kasko.

Mit gültiger HU und alter ZB2 holt man sich daheim oder vor Ort ein Kurzzeitkennzeichen, schraubt es ans Auto und fährt nach hause.

Themenstarteram 21. Oktober 2021 um 16:03

Das Problem ist ja, dass die ZBII in Papierform noch beim Händler ist. Und die ZulSt braucht die ZBII soweit ich weiß im Original vor sich liegen. Sonst, klar, könnte man schonmal KurzzeitKZ fertig machen und zum Kauf mitnehmen.

Dann bleibt noch der Transport auf dem Trailer....

@McMulesack91 Alle Posts gelesen und verstanden? KZK am Kaufort besorgen und an das Auto schrauben, nicht aus Hamburg mitbringen.

Das was du vor hast geht so nicht.

Entweder richtig anmelden wo immer du willst,

KZK zu Hause oder am Kaufort oder

Trailer.

Aber das wurde dir ja bereits genannt.

Das was du da denkst geht nur unter folgenden Voraussetzungen.

1. FZG war schon mal auf dich angemeldet

2. FZG hat ein gültiges für das Auto vergebenes KZ

3. Du hast eine EVB

4. Du darfst nur im jeweiligen Zulassungsbezirk zur HU oder nächstgelegenen Werkstatt zur Beseitigung von bei der HU festgestellten Mängeln fahren.

Das war´s, sonst siehe oben.

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 21. Oktober 2021 um 16:20:16 Uhr:

Das was du vor hast geht so nicht.

Entweder richtig anmelden wo immer du willst,

Das geht nicht.

Sondern nur im Zulassungsbezirk wo der TE im Einwohnermeldeamt registriert ist.

@McMulesack91

Schau dir das Auto an, wenn es dir zusagt dann gehe zu einer Zulassungsstelle die dir der Händler gerne mitteilt und hole dir ein Kurzkennzeichen.

Vorher besorgst du dir aber von deiner Versicherung eine eVB, aber mit dem Hinweis für ein KKZ.

Und bei einem teuren Wagen vorzugsweise mit einer Deckungszusage für Vollkasko.

Themenstarteram 21. Oktober 2021 um 17:11

Das Problem heutzutage ist, dass die meisten Zulassungsstellen wegen Corona nur mit Termin funktionieren. Bei uns im Kreis muss man online einen Termin machen und der liegt nicht selten zwei Wochen im Voraus frühestens. Nur Händler haben glaube ich als Ausnahme die Möglichkeit, direkt hineinzuspazieren.

Soll heißen, ich kann als Privatperson leider nicht vor der Türe auftauchen und nach einer Anmeldung verlangen :D

Der freundliche Händler besorgt dir gerne vorab ein Kurzzeitkennzeichen. Und wer von Hamburg nach München fährt, um dort ein gebrauchtes Auto zu kaufen, es ihm aber nicht gefällt, hat halt 40/50 € für das Kurzzeitkennzeichen verbraten.

Dann frage den Händler wie es bei "seiner" Zulassung gehandhabt wird.

Hier bei uns wäre ich in max. einer 1/2 Stunde durch, mit KZ Kauf.

Wir sind hier privilegiert:)

Ich denke auch, dass der Händler die KZK 1 Tag vor der Abholung besorgen kann

Am Fr und du holst das Fahrzeug am Sa ab

 

Coronabedingt ist die Zulassung eines Fahrzeuges etwas komplizierter, aber nicht unmöglich.

 

Kaufst du das Auto zu 100%?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Abgemeldetes Auto fahren - Möglich mit eVB? Oder anders?