ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Abgasgeruch Direkteinspritzer Benziner

Abgasgeruch Direkteinspritzer Benziner

Themenstarteram 9. Juli 2010 um 11:38

Hallo W 212 Fahrer,

ich habe einen E 200 CGI (Benziner), Automatik, EZ 02/2010.

Mir fällt immer wieder auf wenn ich in die Garage fahre, dass ein "scharfer" Geruch vorhanden ist. Nicht immer, jedoch immer wieder. Meistens ist der Geruch jedoch NICHT vorhanden.

Erinnert mich an "Sidolin Scheibenreiniger".

Man sagt, die Direkteinspritzer Benziner hätten mehr Aufwand in der Abgasnachbehandlung. Die 212 haben ja alle Direkteinspritzung, ausser zur Zeit der E 500.

Wie ist das bei Euren Direkteinspritzern-Benzinern, auch schon aufgefallen oder rieche nur ich das?

Nur mal so interessehalber:)

Gruss

Daniel

Ähnliche Themen
11 Antworten

Schönen guten Tag

ich fahre auch einen 200CGI und kann aber diesbezüglich nichts feststellen.

mfg

Uli

am 10. Juli 2010 um 13:34

Beim Kaltstart riechen alle Benzinmotoren "scharf". Warmgefahren sollten die Abgase nicht riechbar sein, ansonsten stimmt etwas nicht.

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 17:25

Zitat:

Original geschrieben von zx_12_r

ich fahre auch einen 200CGI und kann aber diesbezüglich nichts feststellen.

OK! Danke:)

Danke an Euch Beide für Eure Antworten. Vielleicht ist es ja auch nicht aus dem Abgastrakt, sondern bei den hohen Temperaturen irgendwo anders zu suchen...Dämmaterial, das besonders heiss wird usw.

Ich werde das mal weiter beobachten.

Gruss

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

Hallo W 212 Fahrer,

ich habe einen E 200 CGI (Benziner), Automatik, EZ 02/2010.

Mir fällt immer wieder auf wenn ich in die Garage fahre, dass ein "scharfer" Geruch vorhanden ist. Nicht immer, jedoch immer wieder. Meistens ist der Geruch jedoch NICHT vorhanden.

Erinnert mich an "Sidolin Scheibenreiniger".

Man sagt, die Direkteinspritzer Benziner hätten mehr Aufwand in der Abgasnachbehandlung. Die 212 haben ja alle Direkteinspritzung, ausser zur Zeit der E 500.

Wie ist das bei Euren Direkteinspritzern-Benzinern, auch schon aufgefallen oder rieche nur ich das?

Nur mal so interessehalber:)

Gruss

Daniel

altes thema, also nur mal interessehalber. riecht er noch nach sidolin?

hat sich der geruch gelegt oder fährst du ganz und gar schon ein anderes auto?

was war die ursache?

das auto sollte ja eigentlich warm gefahren sein, wenn du zurück fährst in die garage.

mein e 250 riecht auch gelegentlich verschärft nach abgas.

Themenstarteram 11. März 2012 um 13:52

Hallo cyprinus_bau,

Fahrzeug wird noch gefahren.

Selten riecht es heute immer noch scharf nach Abgas. Nicht sehr schlimm, aber komplett anders, wie bei anderen Fahrzeugen.

Meiner ist auch kein Kurzstreckenrenner.

Ich vermute immer, dass beim Direkteinspritzer im Abgasstrang irgendwas anders ist.

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

Hallo cyprinus_bau,

Fahrzeug wird noch gefahren.

Selten riecht es heute immer noch scharf nach Abgas. Nicht sehr schlimm, aber komplett anders, wie bei anderen Fahrzeugen.

Meiner ist auch kein Kurzstreckenrenner.

Ich vermute immer, dass beim Direkteinspritzer im Abgasstrang irgendwas anders ist.

da du dich scheinbar damit abgefunden hast und nach nunmehr 1,5 jahren in deinem besitz keine verschlechterung eingetreten ist, können wir wohl damit gut leben denke ich.

danke dir.

Den seltsamen Geruch kann ich bestätigen - ich dachte zuerst, bei meinem 200 CGI würde die Bremse an der Hinterachse schleifen... Aber mit "Glasreiniger" ist der Duft auch gut beschrieben. Das Auto riecht aber nicht immer so - mir ist es eher im Kurzstreckenverkehr aufgefallen. Das muß wohl mit dem exorbitanten Stadtverbrauch zusammenhängen :) Bei mir lag er Anfang Februar bei 14,6 l / 100 km... Und ich bin wirklich so sparsam wie möglich gefahren, kein Scherz! Ich finde das schon übel, ist aber wohl (wie man hier lesen kann) zumindest mit der 5G-Automatik bei kalten Temperaturen mehr oder weniger "Stand der Technik". Mein Vater hatte Anfang der 90er zwei 560SEL, die brauchten in der Stadt definitiv auch nicht mehr! Das ist kein "Vorsprung durch Technik" sondern wohl vielmehr "Rückschritt durch Turbo"!

Grüße,

gernfahrer

Themenstarteram 11. März 2012 um 15:23

Ja, Motorseitig fährt sicht das Fahrzeug seit 40 000 km problemlos.

Ich werde darauf achten, ob der Geruch nach Kurzstrecken auftritt. Eine Möglichkeit, warum ich das selten rieche.

Der Verbrauch bei Kurzstrecken in der Stadt ist nicht niedrig. Kann ja nicht. Fahrzeug wiegt grob 1,8 Tonnen. Unser S 211 verbraucht auch nicht weniger. Der von mir vorher gefahrene W 211 mit dem E 350 Motor hat im Stadtverkehr/Kurzstrecke mindestens diese Werte erreicht, gerne mal mehr Plus eineinhalb, zwei Liter.

Selbst die sparsamen 220 CDI brauchen beim Stadt / Kurzsteckenbetrieb einen deutlichen Zuschlag.

Ich glaube auch, dass der Verbrauch mit der neueren und deutlich besser zum Fahrzeug passenden 7-G-Tronic-Plus um einiges niedriger wäre.

Die 5-Gang Automatik wurde ja kurz nach Bertha Benz eingeführt:D Waren nur wenige Jahre nach Mannheim:D

Zitat:

Original geschrieben von Gernfahrer

Den seltsamen Geruch kann ich bestätigen - ich dachte zuerst, bei meinem 200 CGI würde die Bremse an der Hinterachse schleifen.

Grüße,

gernfahrer

Heute habe ich vergessen, beim Anfahren die Feststellbremse zu lösen. :eek:

Nachdem mir im KI angezeigt, warum es nicht vorwärts geht, habe ich das Problem gelöst. ;)

Kurz darauf stieg ein unangenehmer Geruch ins Fahrzeug. :(

Mit dem von gnarf beschriebenen Geruch war das nicht vergleichbar. :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Gernfahrer

Bei mir lag er Anfang Februar bei 14,6 l / 100 km... Und ich bin wirklich so sparsam wie möglich gefahren, kein Scherz! Ich finde das schon übel, ist aber wohl (wie man hier lesen kann) zumindest mit der 5G-Automatik bei kalten Temperaturen mehr oder weniger "Stand der Technik". Mein Vater hatte Anfang der 90er zwei 560SEL, die brauchten in der Stadt definitiv auch nicht mehr! Das ist kein "Vorsprung durch Technik" sondern wohl vielmehr "Rückschritt durch Turbo"!

Grüße,

gernfahrer

Stadtfahrten vor allem mit kaltem Motor vermeide ich so oft wie möglich.

Auf der Autobahn sind je nach Fahrweise auch schon mal bis zu 12l auf 100km drin.

Dass das soviel wird, hätte ich auch nicht gedacht. Da ist noch ne ganze Menge Einsparpotential.

Beim Diesel geht es doch auch sparsamer.

Am sparsamsten fährt er sich, natürlich warm gefahren, über Land.

Und das völlig ohne stechenden Geruch, meistens jedenfalls. :D

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

Hallo W 212 Fahrer,

ich habe einen E 200 CGI (Benziner), Automatik, EZ 02/2010.

Mir fällt immer wieder auf wenn ich in die Garage fahre, dass ein "scharfer" Geruch vorhanden ist. Nicht immer, jedoch immer wieder. Meistens ist der Geruch jedoch NICHT vorhanden.

Erinnert mich an "Sidolin Scheibenreiniger".

Man sagt, die Direkteinspritzer Benziner hätten mehr Aufwand in der Abgasnachbehandlung. Die 212 haben ja alle Direkteinspritzung, ausser zur Zeit der E 500.

Wie ist das bei Euren Direkteinspritzern-Benzinern, auch schon aufgefallen oder rieche nur ich das?

Nur mal so interessehalber:)

Gruss

Daniel

Hallo Daniel,

anfangs hatte ich ein paar mal das Problem, dass die Abgase beim Kaltstart nach verbranntem Öl rochen. Das hat sich aber irgendwie in Wohlgefallen aufgelöst, seitdem ich SuperPlus tanke. Was da bei meinem E 250 CGI aus dem Auspuff kommt riecht nicht auffallend. Gut, wenn man eine Nase voll direkt vom Auspuff nimmt, dann merkt man schon etwas. Aber als »scharfen Geruch« würde ich das auch nicht bezeichnen.

Mein SLK 230 Kompressor verbreitet beim Kaltstart einen deutlichen chemischen Geruch. Den kann man durchaus als »scharf« bezeichnen. Doch das kenne ich schon seit fast 12 Jahren. Außerdem hat der noch eine andere Einspritztechnik.

MfG

Hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Abgasgeruch Direkteinspritzer Benziner