ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. ABE für BBS RM 012 für Jetta II gesucht / Eintragungsproblem

ABE für BBS RM 012 für Jetta II gesucht / Eintragungsproblem

VW Jetta 2 (19E)
Themenstarteram 15. Mai 2013 um 14:13

Hallo,

auf meinem Jetta 2 Bj. 1990, PN Motor (51kw) möchte ich die BBS RM 012 mit 6,5 x 15 ET 33 und Reifen 195/50 R 15 fahren.

Jetzt sagt mit der Dekra-Prüfer: Nö, weil

- diese Felgen nie auf dem Jetta so gab und entsprechend nicht generell freigegeben sind

- dafür eine Unbedenklickkeitsbescheinigung bzw. Teilegutachten notwendig ist, die die Felgen für den Jetta freigeben

Mein Jetta hat keine irgendwie bearbeiteten Radläufe und die Flair-typischen Plastikradlaufverkleidungen und aktuell nur ein Serienfahrwerk.

Der Dekra-Prüfer meinte, daß die Felgen nicht paßen wegen dem Federweg hinten. Würde so nicht eingetragen werden. Und das bei einem Serienfahrwerk. Eigentlich hatte ich vor das Bilstein B14 Fahrwer (laut Webseite vorne & hinten zwischen 30 und 50 mm tiefer, 20 mm Verstellbereich) noch einzubauen. Auf das B14 Fahrwerk kann ich noch verzichten. Aber die BBS RM 012 mit 6,5 x 15 ET 33 würde ich schon gerne fahren.

Im Netz wird immer auf ein PDF mit Rad-Reifenkombinationen verwiesen. Dummerweise sieht man da nur die Rad-Reifen-Kombinationen für den Golf II (19E), bei dem bei 51 kw genau die Rad-reifenkombination drin steht. Daher dachte ich geht/gilt das auch für den Jetta. Nur steh da eben nur Golf. Nicht Jetta.

Hat jemand diese Rad-Reifen-Kombination von VW vollständig, wo auch die Übersicht für den Jetta drin ist? Oder hat jemand ein anderes Gutachten / ABE für den Jetta II für die BBS RM 012 mit 6,5 x 15 ET 33 und 195 / 50 R 15 für den Jetta, mit dem er sie für seinen Jetta ohne Radläufe zu bearbeiten eingetragen bekommen hat?

Oder hat jemand einen Tip für mich wie ich die Felgen/Reifen eingetragen bekomme ohne die Radläufe bearbeiten zu müssen? Vielleicht den Federweg begrenzen?

Eine ABE für den Jetta 2 für die BBS RM 002 mit 6,5 x 15 ET 33 habe ich gefunden. Aber ich hab nun schon mal die aufbereiteten BBS RM 012 Felgen samt Reifen.

Hat jemand einen Tip für mich oder ein Teilegutachten oder das vollständige Rad-Reifen-Kombi Infoblatt von VW, das als PDF nur für Golf 2 im Netz ist? Ich möchte ungern wieder 185/60 R 14 Stahlfelgen vom Jetta Flair fahren, die hatte ich jetzt 23 Jahre lang. ;-)

Im Voraus vielen Dank für eure Hilfe & Antworten!

Viele Grüße

Thomas

Ähnliche Themen
14 Antworten

geh zu ner anderen "eintragungsbude". der kerl schein sein handwerk nicht zu verstehen!

ansonsten bei vw anrufen/anschreiben und um eine freigabe für diese felge bitten. da KANN dann der jetta drinstehen (ich weiss es nicht)...aber wen du papiere für einen 2er golf hast und das dein prüfer nicht kapiert/akzeptieren will/kann dann versteht der eben nicht was er da den ganzen tag so macht ausser plaketten kleben!

beispiel:

http://www.porno-karre.com/.../19.jpg

felgen mit gutachten für einen golf 3 und komplett anderer räder. absolut kein problem bei der eintragung via einzelabnahme. du musst unterm strich nur nachweisen mit einem gutachten (egal für welches auto!) das die felge von der traglast her passt, die spurweite nicht überschritten wird und das nix schleift. dann steht einer eintragung via einzelabnahme nix mehr im weg. aber wiegesagt wen da der prüfer keinen bock drauf hat....schnapp dir die papiere für den 2er golf und geh woanders hin. vorausgesetzt die traglst passt!

ach ja....nimms mir net krumm, aber etwas faul bist schon? wen ich deinen wunsch bei google eingebe dann führt mich der 3. link zu dem passenden gutachten! :rolleyes:

http://www.golf3forum.de/...,sid-92c0e243bdb4c9ed35609d025d489ce3.html

und nochmals 2 klicks weiter gibts die vw freigabe :rolleyes:

http://www.google.de/imgres?...

Themenstarteram 15. Mai 2013 um 14:51

Nö. keine Sorge, ich nehme nur dem Dekra-Prüfer was krumm. ;-)

Vielen Dank für Deine Hilfe. Bei Google findet man viel - immer abhängig davon wonach man sucht. Auf die Webseite vom Golf 3 bin ich nicht gestoßen, wahrscheinlich weil ich immer nach Jetta 2 BBS RM 012 gesucht habe.

Daher vielen Dank für den Link. Dort ist zwar eine ABE, aber mit 205/45 R 15 Reifen für den Jetta II.

Mir will ja der Prüfer nicht mal 195/50 R 15 eintragen. Ok, 45 zu 50, aber dafür schmaler. Das sollte keinen großen Unterschied machen, oder? Genau so ein Teilegutachten, aber eben für 195/50 R 15 für den Jetta II brauche ich. Dann wäre der Prüfer wohl zufrieden....

Aber der 2. Link hat mir schon sehr weitergeholfen: Da ist die Seite aus dem PDF für den Jetta mit dabei! Das ist schon mal ein Fortschritt! :-)

du hast den falschen reifen drauf. somit gilt:

a) richtigen reifen aufziehen.

b) falschen reifen drauf lassen und das ganze mittels teurer einzelabnahme eintragen lassen.

und grundsätzlich gilt: wens schleift dann schleifts eben. da es sich aber um eine serienfelge handelt die ja auch eine vw freigabe hat sollte da nix schleifen. wiegesagt du hast halt eben den falschen reifen. der gehört auf einen 3er golf. der umfang ist nicht gravierend anders, aber er steht eben nicht im gutachten. somit sind wir wieder bei der einzelabnahme.

Themenstarteram 15. Mai 2013 um 15:50

Wieso der falsche Reifen? Bei Deinen Links der 2. Google-Link zeigt doch das vollständigere PDF als ich es bisher hatte - weil dort die Rad-Reifen-Kombination für den Jetta mit dabei ist plus die möglichen Scheibenräder, wo genau die BBS RM 012 Felge mit der VW-Teilenr. wie sie auf meinen steht mit der Rad-Reifen-Kombi Felge 6,5 x 15 ET 33 und 195/50 R 15 als zulässig erklärt.

Also sollte das ja so abnehmbar sein. Warum also einen anderen Reifen?

Wie ich gerade erfahren habe haben sie die "Freigängigkeit" geprüft in dem sie hinten 2 Leute in den Kofferraum und 2 in den Fonds gesetzt haben und dann meinten es paßt nicht. Prüft man so Freigängigkeit mit 160 kg im Kofferraum (2 Leute x a 80 kg)?

Mit 205/45 wäre der Reifen ja noch breiter und würde noch eher am Radlauf ankommen als mit 195/50, oder? Die dürfte er ja dann erst recht nicht abnehmen.

in der tat hast du recht. ich hab mir nur das teilegutachten angeschaut.

na dann druck dir doch die vw freigabe aus und fahr mit der zum tüv. obs schleift kannst du (zwar falsch aber so machts der tüv auch) mittels kreuztest rausfinden. auto vorne links und hinten rechts auf 2 räder stellen das praktisch die 2 anderen räder über kreuz in der luft hängen und voll einschlagen. wen dann nix schleift -> passt!

Themenstarteram 15. Mai 2013 um 16:09

Das Überkreuz-Prüfen so wie Du beschrieben hast kenne ich eigentlich auch nur.

Aber vielen Dank für Deine Hilfe mit den Suchergebnissen, auf die ich mit meinen Suchbegriffen nicht gekommen bin. Das war schon mal sehr hilfreich zumindest das PDF vollständiger zu haben. Damit kann ich schon mal den Punk 1, daß es die Felgen nie auf dem Jetta gab, dank der VW Freigabe Rad und Felge in Kombi entkräften.

Perfekt und 100 % wäre jetzt nur noch ein Teilegutachten für BBS RM 012 für Jetta II, aber das andere hilft auch schon mal. :-)

...ich hätte ein Gutachten für die BBS RM da...was zahlst Du?! ;)

Gs, Steel

Themenstarteram 15. Mai 2013 um 16:29

Ein Gutachten der BBS RM 012 6,5 x 15 ET 33 mit 195/50 R 15 für den Jetta II?

Das hat nicht zufällig das Teilegutachten-Nr. 366-1327-97-MURD/N3 ?

Was verlangst Du? In der Bucht gibt es diese Gutachten auch, akt. 12,50 €, nur weiß ich nie ob da dann auch Jetta mit drinnen ist. Sonst hätte ich da eines schon ersteigert. Hast Du Deines auch daher?

so, hab nochmal geschaut.

Das Gutachten ist für die BBS RM 002, die sind eigentlich gleich mit den RM 012 in 6,5x15 H2 mit ET33.

Gilt für die Typen Golf/Jetta 19E, Passat 32B/35i, Scirocco 53B und für den Corrado bis max. Reifengröße 205/50/15.

Also für `nen 10er mach ich Dir `ne Kopie vom Gutachten...überlegs Dir.

Alles weitere per PN bitte!

Themenstarteram 15. Mai 2013 um 17:02

Danke, aber das RM 002 habe ich schon gefunden, auch mit der Info, daß es die gleichen Felgen sind wie die BBS RM 012, nur eben mit KBA und Kegelbund-Rad-Schrauben statt bei der RM 012 mit Kugelbund und VW-Teile-Nr.

Nur der Dekra-Mensch wollte eben ein Teilegutachten mit explizit BBS RM 012 drinnen. Erzählen kann man dem ja viel wenn der Tag lang ist, daß RM002 original BBS aus dem Zubehör und RM012 VW-Teil ist. Der will das schwarz auf weiß. Und ich will einen anderen Prüfer. ;-)

Daher danke für das Angebot, aber das RM002 habe ich schon.

Bevor du dir jetzt weiter so einen Stress machst, fahr erstmal zu nem anderen Prüfer und frag unverbindlich am Tresen nach ob die Eintragung möglich ist.

Haben die RM sowie diverse andere originale Golf 2/3 Felgen schon auf nen kumpel seinen Jetta eintragen lassen immer ohne probleme, da haste echt nen pissigen prüfer erwischt, ausser die Traglast deiner Reifen passt nich.Und schleifen kann da eigentlich nichts hatte auch schon die RM`s mit 20mm Federn und 15er Spurplatten ohne Radlauf bearbeitung Eingetragen.

Themenstarteram 23. Mai 2013 um 13:34

Ja, das war ein ganz genauer. Nicht nur wegen den Unterlagen, die er haben wollte, auf denen dann statt Golf 19 E Jetta 19 E steht, meinte er, daß hinten etwas schleifen würde - und das mit Serienfahrwerk, 2 Leute im Fonds und 2 im Kofferraum.

Aber ich versuche es jetzt erst mal mit Federwegbegrenzung und einem strafferen Fahrwerk, so daß dann hoffentlich nichts schleift.

Laut TÜV, wo nochmals angefragt wurde, machen die zuerst einen Verschränkungstest und wenn es dann knapp wird, würde man eine Probe-Kreisfahrt machen um zu schauen ob was schleift. Wenn dann was schleift kommen die Federwegbegrenzer rein. 1cm sollte ausreichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. ABE für BBS RM 012 für Jetta II gesucht / Eintragungsproblem